archive-de.com » DE » S » STERNWARTE-HERNE.DE

Total: 71

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Sternwarte Herne
    im Spiegel der Presse letzte Aktualisierung 11 04 2016 Wie alles begann Die Entstehungsgeschichte der Sternwarte Herne Die Sternwarte Herne umfaßt neben einem Vortragsraum nun ein digitales Planetarium mit Fulldome Projektion eine Beobachtungskuppel eine Bibliothek und eine Werkstatt Auf dem Hof der Sternwarte befindet sich eine Bodensonnenuhr sowie ein Radioteleskop und zwei permanente Säulen für weitere Fernrohre Im Dorneburger Park ist ein Planetenweg aufgebaut In der Kuppel befinden sich ein 5 Refraktor auf einer computergesteuerten parallaktischen Montierung WAM 350 mit FS 2 Steuerung hauptsächlich zur Planetenbeobachtung Außerdem steht ein transportabler 8 Dobson zur Verfügung der auch zur Sonnenbeobachtung eingestzt werden kann Dieser wurde von 2 Mitgliedern in mühevoller Handarbeit restauriert Tubus Spiegelzelle Fangspiegel Okularauszug bzw komplett neu gebaut Montierung verschiebbare Ausgleichsgewichte Seit Juni 2010 ist auch ein 12 Dobson hinzugekommen der hauptsächlich für Deep Sky und Planetenbeobachtungen eingesetz wird Desweitern kann durch Teleskope der Mitglieder mit Öffnungen von bis zu 16 visuell beobachtet werden Außerdem besteht auch die Möglichkeit die Sonne mit ihren Protuberanzen und Filamenten an einem PST von Coronado im roten Licht des Wasserstoffs H Alpha Linie zu beobachten Neben diversen Okularen ist ein Objektivglassonnenfilter vorhanden Zur besseren Beobachtung von Emissionsnebeln kommt ein Lumicon UHC Filter zum Einsatz

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Sternwarte Herne, Deep Sky Bildgalerie
    SN2014J in M82 24 02 2014 5 Lichtenknecker Refraktor EOS 60D 17 x 2 min Ralf Schellenberg Hubertus Rieger Die Supernova ist der gelbliche Stern innerhalb des oberen Teils der Galaxie M42 43 11 02 2008 Meade ED 127 1140

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/galerie/deepsky.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Totale Mondfinsternis am 28.09.2015
    03 41 03 51 03 52 03 52 03 52 03 56 Aufnahme mit voller Auflösung incl Uranus und Vesta 03 56 04 01 04 01 04 03 04 03 04 06 04 06 04 07 04 14 die Totalität hat begonnen 04 15 04 19 04 19 04 19 04 19 04 19 04 20 04 27 04 33 04 54 die Mitte der Finsternis ist vor wenigen Minuten

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/mofi_2015/mofi_20150928.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Programm der Sternwarte Herne, 1. Halbjahr 2016
    sicher sind dass es wirklich existiert Referentin Prof Dr Susanne Hüttemeister Ruhr Universität und Zeiss Planetarium Bochum neuer Termin Mittwoch 27 April 2016 20 00 Uhr Fernerkundung Erdbeobachtung aus der Umlaufbahn Schon im Jahr 1960 wurde der erste Wettersatellit gestartet 1972 begann dann das Zeitalter der zivilen Erdbeobachtung zur Kartographierung aus dem Weltraum mit dem Satelliten Landsat 1 Hatte dieser noch eine Bodenauflösung von 80 m erreichen die aktuellen Satelliten eine Auflösung von 1 5 m SPOT 6 und 7 und 50 cm bei täglicher Neuerfassung Pléiades 1A und 1B Heutzutage umschwärmt uns eine ganze Flotte von Erdbeobachtungssatelliten Dabei werden nicht nur Aufnahmen in verschiedenen Wellenlängenbereichen gemacht sondern auch viele weitere Daten der Erd und Meeresoberfläche und der Atmospäre gewonnen Neben passiven Methoden Messung der zurückgestrahlten Energie gibt es auch aktive Beobachtungen mit Hilfe von Radar und Lasermessungen Dieser Vortrag beschreibt die Aufgaben und Möglichkeiten der aktuellen Fernerkundungssatelliten und zeigt dabei Bilder von ästhetischer Schönheit Daneben werden aber auch die Quellen und Portale aufgezeigt wo jeder Interessierte sich Bilder und Daten frei herunterladen kann Referent Bernd Klemt Sternwarte Herne und Hochschule Bochum Fachbereich Geodäsie Labor für Geovisualisierung Mittwoch 01 Juni 2016 20 00 Uhr Beobachtung Die Sternwarte ist jeden Montag ab 18 00 Uhr geöffnet Besucher sind uns herzlich willkommen Der Eintritt ist frei Gespräche über Astronomie finden immer statt nur die Beobachtung ist vom Wetter und vom Zeitpunkt der Dämmerung abhängig Dazu nachfolgend einige Hinweise Die öffentlichen Beobachtungsabende finden jeden Montag Abend statt am Rosenmontag und Ostermontag ist die Sternwarte geschlossen Es gelten folgende Anfangszeiten Montag 04 Januar 2016 bis einschließlich Montag 25 Januar 2016 ab 18 00 Uhr MEZ Sternenbeobachtung Montag 01 Februar 2016 bis einschließlich Montag 21 März 2016 ab 20 00 Uhr MEZ Sternenbeobachtung Montag 04 April 2016 bis einschließlich Montag 25 Juli 2016 ab 18 00 Uhr MESZ Sonnenbeobachtung Gezeigt und erklärt wird der aktuelle Sternenhimmel Bei der Sonnenbeobachtung kann die Sonne sowohl im Weißlicht als auch im roten Licht des Wasserstoffs betrachtet werden Hierbei sind dann auch die Protuberanzen am Sonnenrand zu sehen Der Mond ist an folgenden Terminen zu sehen am 18 Januar am 15 und 22 Februar sowie am 14 und 21 März Ab Mitte Januar kann der Komet C 2013 US10 Catalina tief im Norden mit einem Feldstecher gesehen werden Er nimmt aber rasch an Helligkeit ab auch wenn er dann Ende Februar abends bereits im Zenit steht Weiterhin werden mit den Fernrohren der Sternwarte Herne Deep Sky Objekte wie Gasnebel z B der Orion Nebel offene Sternhaufen wie z B die Plejaden das Siebengestirn Kugelsternhaufen und Galaxien zu sehen sein Sonderveranstaltungen 19 03 2016 Astronomietag An diesem Samstag findet der 14 Astronomietag statt Die Sternwarte Herne beteiligt sich mit folgendem Programm 11 00 15 00 Uhr Sonnenbeobachtung Hierbei wird die Sonne sowohl im Weißlicht als auch mit Spezialteleskopen im roten Licht des Wasserstoffs sowie im blauen Licht des Calciums zu sehen sein Ab 20 00 Uhr Sternenbeobachtung Dann wird der Mond und der Planet Jupiter im Fokus sein Sollte das

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/programm_2016_1.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Neues Programm für das Planetarium
    Termine auf Anfrage Die ESO hat ihren ersten Ganzkuppel Planetariumsfilm veröffentlicht Von der Erde zum Universum Die beeindruckende 30 minütige Reise durch Zeit und Raum vermittelt uns durch eine fesselnde Kombination aus Bild und Ton das Universum so wie es durch die Wissenschaft sichtbar gemacht wird Die Show wurde für das ESO Supernova Planetarium Besucherzentrum produziert das 2017 eröffnet wird Bis dahin wird die Show weltweit in Planetarien gezeigt Die Weltpremiere fand im New Digital Planetarium der Eugenides Foundation in Athen in Griechenland und im Planetarium Hamburg in Deutschland am 22 Juni 2015 statt Der Nachthimmel der sowohl wunderschön als auch mysteriös ist stand schon seit Anbeginn der Menschheit im zentrum von Lagerfeuergeschichten und alten Mythen Der Wunsch das Universum zu verstehen ist vielleicht die älteste gemeinsam angestrebte intellektuelle Erfahrung der Menschen Erst vor Kurzem haben wir begonnen unseren Platz im Kosmos zu verstehen In Von der Erde zum Universum laden wir Sie ein an der Reise von der Entdeckung des Himmels teilzunehmen Sie reicht von den Theorien der alten griechischen Astronomen bis zu den heutigen großen Teleskopen Regie führte der junge griechische Regisseur Theofanis N Matsopoulos der Soundtrack stammt vom norwegischen Komponisten Johan B Monell Zuschauer können in den verschiedenen Welten des Sonnensystems schwelgen und die Wildheit der brennenden Sonne erleben Anschließend verlässt man in Von der Erde zum Universum unsere Heimat und wird zu farbenfrohen Geburtsstätten und Friedhöfen von Sternen mitgenommen Hinter der Milchstraße wartet die unvorstellbare Unendlichkeit von Myriaden an Galaxien Auf dem Weg erfährt man einiges über die Geschichte der Astronomie die Erfindung des Fernrohrs und die aktuellen gigantischen Teleskope die es uns ermöglichen das Universum immer tiefer zu untersuchen Matsopoulos beschreibt den Film als eine farbenprächtige und inspirierende Reise deren Bilder beeindruckend sind und für sich selbst sprechen da sie den Ehrgeiz der Menschheit widerspiegeln

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/planetarium.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Die Sternwarte Herne: Übersicht zu Bildern und Berichten
    an der Hochschule Bochum Bilder der Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 22 Juli 2009 beobachtet in Wuzhen China Bilder der totalen Sonnenfinsternis am 01 August 2008 beobachtet in Weizixia China Bilder der totalen Sonnenfinsternis am 29 März 2006 beobachtet in der Türkei Der Beobachtungsbericht mit ersten Bildern der partiellen Sonnenfinsternis am 31 Mai 2003 Beobachtungen Bilder von Iridium Flares 1999 2008 Bilder von Leuchtenden Nachtwolken 15 06 22 06 2005 Bilder vom Vorbeiflug der Kometensonde Rosetta 04 03 2005 Eine Chronik des Polarlichtes vom 30 10 2003 Ein Beobachtungsabend an der Sternwarte Herne 21 07 2000 Planeten Bilder von Planetenkonstellantion 2005 2015 div Planetenaufnahemen Saturn 2008 Bilder des Venustransits vom 08 06 2004 Bericht zum Merkurtransit vom 07 Mai 2003 Kometen C 2011 L4 PANSTARRS am 14 03 2013 allgemeine Kometenseite 1997 2009 Meteore Perseiden 2012 Mond Mondaufnamen 2009 2015 Sonne Sonnenuntergänge 27 12 2008 03 01 2009 H alpha Aufnahmen mit der Canon EOS 10D Okt 2003 Deep Sky M42 mit Canon EOS 10D 2003 SN2014J in M82 und M42 Ralf Schellenberg 2008 2014 Exkursionen VHS Exkursion zur Halde Hoheward zur Sommersonnenwende 21 06 2009 VHS Exkursion zur Halde Hoheward zur Tag und Nachtgleiche am 20 03 2011 Sternwarte

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/alte_berichte.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Sternwarte Herne, Wegbeschreibung
    300 m in östlicher Richtung Der Straße Am Böckenbusch nach Norden folgend befindet sich die Sternwarte nach weiteren 50 m auf der rechten Seite Der Eingang erfolgt über den Parkplatz Norden ist oben Den Fahrplanauszug als PDF Datei können Sie sich hier herunterladen Aushangfahrplan Benzstraße Weitere Fahrplanauskünfte erhalten Sie beim VRR Als Ziel können Sie Sternwarte Herne eingeben Für die Anreise mit dem PkW finden Sie hier die Anbindung an

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/plan.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Sternwarte Herne, Die Sternwarte in der Presse
    Wählen Sie aus folgenden Jahrgängen aus 2016 2015 2014 2013 2012 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2001 2000 1999 1998 1997 1994 1986 eingefügt 27 03 2008 Zurück zur Homepage der Sternwarte Erstellt am 03 03 2001 durch

    Original URL path: http://www.sternwarte-herne.de/presse/presse.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •