archive-de.com » DE » S » STEPHANLANIUS.DE

Total: 9

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Willkommen bei Stephan Lanius

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: (2016-02-18)



  • Willkommen bei Stephan Lanius
    seinen Bass mit Händen Füßen und Bogen als meisterlich Berserker Man staunt der sich nicht damit begnügt Traditionen zu rezitieren sondern das musikalische Zeitgeschehen in seiner Performance widerspiegelt Merkur 18 10 01 Der Bassist reißt schlägt streicht und liebkost in apokalyptisch erscheinender Entschlossenheit Saiten und Korpus seines Instruments Hart und Unnachgiebig in seinem Wechselspiel aus verstörender Genialität und bekennender Anarchie frei von Zwängen und Klischees von Erwartungen hier gibt es keinen Platz für introvertierte Soundtüftler Süddeutsche Zeitung 16 10 01 Die beiden agierende Künstler Michaela Götz und Stephan Lanius hatten sich in Anlehnung an den Dadaismus der zwanziger Jahre ein Programm erarbeitet das ebenso ungewöhnlich wie ihr Instrumentarium war Michaela Götz spielte auf afrikanischer und bolvianischer Blockflöte Dazu Schalmei verschiedene Arten von Rasseln Klingeln Glocken Trommeln und sie spielte auch mit ihrer Stimme Stephan Lanius entlockte dem Kontrabaß streichend zupfend klopfend vor und unter dem Steg die benötigten Töne Den Rhythmus erzeugte er mit Schellenbändern die an den Fußgelenken befestigt durch mehr oder minder starkes Hüpfen zum Klingen gebracht wurden Der Dadaismus der ja damals auch mehr als Bürgerschreck diente feierte hier noch mal eine Auferstehung Als Kunstform hat er in Nischen die Zeiten überdauert Das vorzuführen war ein Verdienst der Künstler Süddeutsche Zeitung 15 03 1999 Allein die Performance von Stephan Lanius ist eine Absage an alles Konventionelle Lanius gefiel sich in der Rolle eines ungezogenen Genies und entlockte dem massigen Korpus seines Instrumentes derart heftige Bass Linien daß die Glasscheiben vibrierten Nach der Pause trat Lanius nun endgültig den Beweis an daß er den Bogen raus hat Bei der Komposition das analytische Wahnsinnsgehirn degradierte er seinen Bass zum Percussions Instrument und malträtierte die Saiten mit Fäusten und Paukenschlägen Dazu flüsterte Lanius unverständliche Zauberformeln um das ganze zu einem mystischen Schlüsselerlebnis hoch zu stilisieren Süddeutsche Zeitung 3 12 1998

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/presse.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Willkommen bei Stephan Lanius
    ideeller Art beziehen die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich Der Autor behält es sich ausdrücklich vor Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern zu ergänzen zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen 2 Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten Links die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern Der Autor erklärt daher ausdrücklich dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten verknüpften Seiten Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten verknüpften Seiten die nach der Linksetzung verändert wurden Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern Diskussionsforen und Mailinglisten Für illegale fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen haftet allein der Anbieter der Seite auf welche verwiesen wurde nicht derjenige der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist 3 Urheber und Kennzeichenrecht Der Autor ist bestrebt in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken Tondokumente Videosequenzen und Texte zu beachten von ihm selbst erstellte Grafiken Tondokumente Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken Tondokumente Videosequenzen und Texte zurückzugreifen Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf durch

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/kontakt,impressum.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Willkommen bei Stephan Lanius
    aus Musikern und Schauspielern besteht Es geht um den Austausch und die Kommunikation von Flüchtlingen und Deutschen AsylArt gibt Raum für eine künstlerische Aussage die nicht im Zwang politischen Rechthabens steht Wenn die Schweiz Waffen in Namibia stapelte um die

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/asylart.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Willkommen bei Stephan Lanius
    hat tauscht er gegen eine Kuh Die Kuh die ihn beim Melken getreten hat tauscht er gegen ein Schwein Das vermeintlich gestohlene Schwein tauscht er gern gegen eine Gans und diese wiederum gegen einen alten Wetzstein der ihm bald zu schwer wird Versehentlich schubst er den Stein in einen Brunnen und mit leichtem Herzen und frei von aller Last sprang er nun fort bis er daheim bei seiner Mutter war Erzählt in einem einzigartigen Zusammenspiel von Musik Wort und Körpersprache konfrontiert die Musikperformance Hans im Glück den Zuschauer mit einer weithin unbekannten Einstellung zu Besitz und Reichtum Lust statt Last ist das Motto dieser Ein Mann Inszenierung welche ermutigt sich mit Hab und Gut freier zu bewegen Ein grimassierender hüpfender klopfender reißender sägender und trommelnder Kontrabass gestaltet den Weg auf dem der glückliche Hans seine erworbenen Tiere eintauscht Die Vergabe ihres Musikstipendiums an Stephan Lanius begründete die vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München beauftragten Jury im Jahr 2003 so Der Kontrabassist Improvisator und Komponist Stephan Lanius ist eine der erfrischendsten und liebenswertesten Erscheinungen im Münchner Musikleben Gesellschaftliches und soziales Engagement z B Gründung von AsylArt Hinwendung zu Kindern sind ihm nicht nur Selbstverständlichkeit er erfüllt diese Aktivitäten mit köstlicher Ironie mit

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/hansimglueck.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Willkommen bei Stephan Lanius
    Sanct Øhl Bier schwedisch Dennoch ist St Øhl gebürtig im Bayernland Deswegen wurde die deutsche Übersetzung erst später klar Tatsache ist daß St Øhl seine Musik seit 30 Jahren mit Bier ölt was das Heilige an seinem Klang den Ekstasenschweiß niemals in irgendeiner Weise befleckte Video Kritiken Musik der Marke High Energy Free Jazz wie man sie lange nicht gehört hat Dabei standen mit Flo Haas am Tenorsaxophon und Querflöte

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/sanctohl.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Willkommen bei Stephan Lanius
    März 14 00 Uhr MFZ Münchner Förderzentrum St Quirinstrasse 19 20 Vorstellung Di 17 April 15 00 Uhr Altenheim Willibrord Hiltenbergerstr 76 21 Vorstellung Fr 27 April 20 00 Uhr Kath Arbeitslosenseelsorge St Benedikt Schrenkstr 2 22 Vorstellung Do 24 Mai 20 00 Uhr Pöllatstrasse 11 Eintritt frei 23 Vorstellung So 9 Juli 14 30 Uhr Jazzweekend Regensburg im Andreasstadl 24 Vorstellung Fr 27 Juli 18 00 Uhr EHRKO Wohnzentrum Neumarkt St Veit Johann Sebastian Bach Str 3 Zurück Stirb bevor du stirbst Wandelnde Spiele in Farbe Ton und Bild Stirb bevor du stirbst ist ein Musik Theater Stück das sich mit dem Thema Tod aus sehr verschiedenen Perspektiven beschäftigt Wenn man stirbt dann scheint es so schlimm nicht zu sein außer für die Zurückbleibenden Allerdings ist es wirklich grausam wenn man gar nicht sterben darf Aber da muß man dann schon wirklich mal Pech haben Drei antike Geschichten erzählen von Tod und Liebe von Leben und Wahnsinn und stellen die herkömmliche Bedeutung des Todes in Frage Im Spiel verbinden sich auf ungewöhnliche Art Musik und Sprache Stephan Lanius mit live auf der Bühne entstehender Malerei Yasumin Sophia Lermer Videoschnitt Wir wünschen einen Mordsspaß Stephan Lanius Schauspiel und Kontrabass www StephanLanius de Yasumin Sophia Lermer Bildende Kunst Live Malerei www malen als weg com Dauer etwa 55 min Bühne ab 8 m Vergütung Unkostenbeitrag Kontakt 089 987840 oder 0151 23670458 Stephan Lanius Premiere am Do den 20 September 2012 um 20 30h Zusatzvorstellung am Fr den 21 September um 20 30h im TAMS Theater Haimhauserstr 13a 80802 München 3 Vorstellung Do 27 September um 17 00 Uhr JVA Aichach Münchnerstrasse 33 86551 Aichach 4 Vorstellung Fr 28 September um 14 30 Uhr Würmtalklinik Gräfelfing 5 Vorstellung Do 22 Novenber um 19 00 Uhr Kontaktee Balanstrasse 17 München 6 Vorstellung Mo 26 Novenber um 16 00 Uhr Sozialpsychologisches Zentrum Teutoburgerstr 8 München 7 Vorstellung Di 11 Dezember um 17 45 Uhr JVA Niederschönenfeld 8 Vorstellung Sa 29 Dezember um 20 00 Uhr KS Maisach 9 Vorstellung Do 3 Januar 2013 um 17 00 Uhr JVA Neuburg Donau 10 Vorstellung Di 8 Januar 2013 um 15 00 Uhr ASZ St Matthias Apenzellerstr 2 11 Vorstellung Sa 19 Januar 2013 um 20 00 Uhr Freies Musikzentrum München Ismaningerstr 29 13 Vorstellung Do 24 Januar 2013 um 14 00 Uhr Haus an der Chiemgauerstrasse 120 14 Vorstellung Fr 1 Februar 2013 um 18 00 Uhr JVA Kempten 15 Vorstellung Do 14 Februar 2013 um 14 30 Uhr ASZ Westpark Bad Gasteinerstr 5 16 Vorstellung Do 28 Februar 2013 um 14 30 Uhr Landshuter Netzwerk Bahnhofsplatz1 84032 Landshut 17 Vorstellung Di 5 März 2013 um 19 30 Uhr Waldkraiburg Haus der Kultur Braunauerstr 10 18 Vorstellung Do 25 April 2013 um 14 30 Uhr Hans Scherer Haus Oberschleißheim Künstlerische Werkstätten in sozialen Einrichtungen Begleitend zur mobilen Produktion bietet Kaline Versmold ab Herbst 2012 wieder künstlerische Werkstätten in sozialen Einrichtungen in München und Umgebung an Die Theaterwerkstatt hat zum Ziel sozial benachteiligte Gruppen die zudem häufig in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und somit am öffentlichen Kulturleben kaum teilnehmen können über Theaterarbeit anzusprechen Es sind in erster Linie Patienten aus der Psychatrie Drogengefährdete und alte Menschen Behinderte und Haftinsassen die in ihren Einrichtungen besucht werden Werkstatt Vorort in den Einrichtungen wird im geschützten Raum thematisch phantasiert spielerisch experimentiert Rollen werden geschaffen Geschichten erfunden und über szenische Improvisationen theatral umgesetzt Dieses Angebot der künstlerischen Auseinandersetzung stellt für ausgegrenzte oder zeitweise isoliert lebende Menschen eine der wenigen Chancen zu Kommunikation und emotionaler Beschäftigung mit ihrer Lebenssituation dar in der neue Handlungsmöglichkeiten erprobt werden können Ob eine Aufführung sinnvoll ist wird erst im Laufe des gemeinsamen Prozesses entschieden Werkstätten sind möglich direkt im Anschluss an die Aufführung Nachgespräch mit Zuschauern Musikern und Spielern danach werden Themen und Stoff des Stückes erforscht und in einem Kurzworkshop ein eigener spielerischen Zugriff erprobt einmal wöchentlich über 6 Wochen kreativer Dialog über Inszenierung thematischer Einstieg über szenische Improvisationen Texte Diskussion Erforschung von Ausdrucksmöglichkeiten Entwicklung eigener Figuren Märchensequenzen und Geschichten Auf Wunsch gibt es eine Präsentation der künstlerischen Werkstattergebnisse einmal wöchentlich über 3 Monate kreativer Dialog über Inszenierung thematischer Einstieg über szenische Improvisationen Texte Diskussion Erforschung eigener Ausdrucksmöglichkeiten Figurenentwicklung Schaffen von Märchensequenzen und Geschichten Auseinandersetzung mit den theatralen Mitteln Kostüm und Requisit es besteht die Möglichkeit ein eigenes kleines Theaterstück zu entwickeln und aufzuführen alle künstlerischen Werkstätten knüpfen 2012 2013 inhaltlich an die Mobile Produktion Stirb bevor Du stirbst von Stephan Lanius Kontrabass und Schauspiel und Yasumin Sophia Lermer Live Malerei bildnerische Kunst an Zurück Intrumentenvorstellung Kontrabass Hans im Glück ab 4 Jahre Das tapferer Schneiderlein ab 6 Jahre für Kinder ab 4 Jahren Kindergarten Grundschule Während ich den Schwank Hans im Glück oder das tapfere Schneiderlein auf dem Kontrabass erzähle stelle ich den Kindern auch das Instrument Stück für Stück vor Zum Schluss können die Kinder das Instrument spielen Die Vorstellung dauert etwa eine dreiviertel Stunde manchmal auch länger Kosten VB Kontakt Stephan Lanius 089 987840 oder Stephan Lanius gmx de Video Tapfere Schneiderlein KurzVideo Zurück Vogelfrei mit Stephan Lanius und Xizhi Nie Nach einer Vorlage des indischen Dichters Rabindranath Tagore wird die Geschichte eines nutzlosen in einen Käfig gesperrten Vogels erzählt der am königlichen Hofe erzogen und unterrichtet werden soll Die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Freiheit und Bildung bei Verwendung von hierzulande ungewöhnlichen künstlerischen Mitteln wird zu einer innovativen Darstellungsform verdichtet die auch einem Publikum mit wenig Theatererfahrung kreative Anregung und gute Unterhaltung bieten wird Das Musik Theater Stück betrachtet Bildung und Schule unserer zivilisierten Gesellschaft von einem sehr kritischen Standpunkt aus Stephan Lanius Kontrabass Schauspiel http www StephanLanius de Xizhi Nie Erhu Sheng Hulusi i http sites google com site chinadalaonie Premiere am Donnerstag den 23 September 2010 um 20 30h weitere Vorstellung am Freitag den 24 September im TAMS Theater Haimhauserstr 13a 80802 München 20 30h Dauer etwa 55min Bühne ab 6qm Vergütung Spendenbasis 3 Vorstellung Mi 13 Oktober um 18 00 Uhr JVA Aichach Münchnerstrasse 33 86551 Aichach 4 Vorstellung Do 14 Oktober um 18 00 Uhr KontakTee Balanstrasse 17 81669 München 5 Vorstellung Mo 8 November um 16 00 Uhr Sozialpsych Zentrum Teutoburgerstrasse 16 München 6 Vorstellung Fr 26 November um 13 00 Uhr JVA Kaisheim 7 Vorstellung Fr 3 Dezember 20 00 Uhr Maisach Gallerie 8 Vorstellung Fr 17 Dezember 14 30 Uhr Würmtalklinik Gräfelfing 9 Vorstellung Mo 20 Dezember um 18 00 Uhr JVA Niederschönenfeld 10 Vorstellung Do 20 Januar 15 30Uhr Hans Scherer Haus Oberschleißheim 11 Vorstellung Do 26 Januar 14 00 Uhr Haus an der Chiemgauer Str 120 12 Vorstellung Mi 16 Februar um 19 30 Uhr Waldkraiburg Haus der Kultur Braunauerstr 10 13 Vorstellung Do 10 März 19 00 Uhr JVA Bernau 14 Vorstellung Do 7 April 14 30 Uhr HPCA Augustinum Hirschplanallee 2 Oberschleißheim 15 Vorstellung Do 21 April 14 00 Uhr MFZ Münchner Förderzentrum St Quirinstrasse 19 16 Vorstellung Fr 27 Mai 20 15 Uhr Metzstrasse 12 München Stadtteiltage Haidhausen 17 Vorstellung Di 5 Juli 20 30 Uhr Ledigenheim Bergmannstrasse 35 18 Vorstellung Fr 22 Juli 20 30 Uhr öffentlich Pöllatstrasse 11 München 19 Vorstellung Fr 29 Juli 18 00 Uhr EHRKO Wohnzentrum Neumarkt St Veit Johann Sebastian Bach Str 3 Zurück Oh Kind schenke mir deinen Wahn alles zu vergessen Eine junge Frau namens Fatima befindet sich auf einer Reise die von Schicksalsschlägen gekennzeichnet ist Immer wieder verliert sie alles Immer wieder muss sie von vorne anfangen Und doch erringt sie am Ende ihrer Reise Zufriedenheit und höchsten Wohlstand Eine tiefe Lebensweisheit wird mit dieser aus der nahöstlichen Sufi Tradition stammenden Geschichte veranschaulicht Mobiles Musik Theater nach einer griechischen Volkserzählung gespielt von Stephan Lanius und Michaela Dietl Premiere Do 17 Fr 18 September um 20 30 Uhr TAMS Theater Haimhauserstr 13a 80802 München 3 Vorstellung Mo 24 September um 14 00 Uhr HPCA Oberschleißheim 4 Vorstellung So 27 September 20 00 Uhr Internationales Jugendzentrum Einsteinstraße 90 München 5 Vorstellung Fr 23 Oktober um 15 00 Uhr Solostöcke von Stephan Lanius zum 10 jährigen Jubiläum Profi e V im Wirtshaus zum Steg Dachauerstr 29 6 Vorstellung Mo 28 Oktober um 14 00 Uhr ASZ Untergiesing Kolumbusstrasse 33 81534 München 7 Vorstellung Di 29 Oktober um 18 00 Uhr JVA Aichach Münchnerstrasse 33 86551 Aichach 8 Vorstellung Do 12 November um 15 00 Uhr Hans Scherer Haus Mittenheim 38 85764 Oberschleißheim 9 Vorstellung Di 17 November um 19 00 Uhr KontakTee Balanstrasse 17 81669 München 10 Vorstellung Di 17 November um 14 00h Perpektive Oberschleißheim 11 Vorstellung Mo 23 November 14 00h Metzstraße 12 für Klinik Nußbaumstr 12 Vorstellung Mo 25 November um 17 00 Uhr Schwalbennest Landwehrstrasse 22 München 13 Vorstellung Do 26 November um 15 00 Uhr Sozialpsych Zentrum Teutoburgerstrasse 16 München 14 Vorstellung Do 1 Dezember 16 00 Uhr Würmtalklinik Gräfelfing 15 Vorstellung Di 8 Dezember 19 00 Uhr JVA Bernau 16 Vorstellung Di 15 Dezember 20 00 Uhr Kleines Theater Haar 17 Vorstellung Sa 19 Dezember um 13 00 Uhr JVA Kaisheim 18 Vorstellung Mo 22 Dezember 18 00 Uhr JVA Niederschönenfeld Spielzeit 2010 19 Vorstellung Do 21 Januar um 14 00 Uhr Haus an der Chiemgauerstraße 120 20 Vorstellung So 31 Januar 11 00h Kulturhaus Mibertshofen Curt Mezger Platz 1 Eintritt 5 21 Vorstellung Do 21 Januar um 14 00 Uhr Haus an der Chiemgauerstraße 120 22 Vorstellung Fr 19 März um 20 00 Uhr Pelkovenschlößl Moosacher St Martins Platz 2 Öffentlich Eintritt frei 23 Vorstellung Do 1 April um 18 00 Uhr JVA Neuburg Donau 24 Vorstellung Mi 10 Juni um 14 00 Uhr Gemeinschaftszentrum Integriertes Wohnen Menzingerstr 16 München 25 Vorstellung Mi 16 Juni 19 00 Uhr Löhe Haus Blutenburgerstraße 71 26 Vorstellung Do 17 Juni um 19 30 Uhr Steinhhöring Münchener Straße 39 27 Vorstellung Mi 4 August um 15 00 Uhr Haus am Steinbach Nußdorf am Inn Stephan Lanius Kontrabass Schauspiel www StephanLanius de Michaela Dietl Akkordeon Stimme www Michaela Dietl de Dauer etwa 60min Bühne ab 4qm Vergütung Spendenbasis Kontrabass Akkordeon Schauspiel und Stimme sind die künstlerischen Mittel mit der die Erzählung für die Bühne umgesetzt wird Papier Seile Schnüre Tücher und Hölzer symbolische Werkstoffe die in der Erzählung wesentliche Reiseziele darstellen werden in musikalische Bilder und Klänge verwandelt Volkstümliche Musik sowie klassische jazzige und improvisierte Tonkunst bilden das Rückgrat des Schauspiels Das Einflechten fremder und skurriler Texte betont den widersprüchlichen und humorvollen Blickwinkel auf das Leben Das Spielen mit denselben Materialien als Musikinstrument Requisite und Symbol schafft die Verbindung zwischen den verschiedenen Elementen der Performance Die Geschichte wird damit zu einem kurzweiligen musikalisch theatralem Erlebnis Bunt und abwechslungsreich wird beste Unterhaltung geboten ohne dabei die tiefe Aussage in den Hintergrund treten zu lassen Zurück Projekt ZWEI Raum in uns mit Masako Ohta Klavier und Stephan Lanius Kontrabass http youtu be 46mWrKXf2r4 Premiere 2013 14 15 März um 20 30h So 17 März um 19 30h Im Schwere Reiter München Dachauerstrasse 114 82399 Raisting Kulturhaus Otto Hellmeier Sa 23 März 2013 um 20 00h Do 25 Juli 2013 19 00h Mädchenrealschule Rosenheim Zwei ist ein theatralisches Musikstück Eigentlich gibt es Zwei überhaupt nicht wie schon Albert Einstein bewiesen hat Aber ohne Zwei wäre es langweilig Also machen wir aus Eins Zwei So klingt auch das Klatschen einer Hand besser Nicht dass es dadurch einfacher würde Nein Aber bunter Ja Kein Nein ohne Ja ohne Du kein Ich kein Hinten ohne Vorne Dennoch kann der Zuhörer zuweilen harmonische Szenen genießen Auf jeden Fall sollte man auf keinen Fall sich die Vorstellung von Zwei entgehen lassen Mit Stücken von S Scelsi A Pärt N Brass T Johnson u a Die Kommunikation ist das inhaltliche Fundament auf welchem sich das Kunstprojekt ZWEI aufbaut Wie einfach Kommunikation an sich ist und wie schwer sie andererseits gehandhabt wird ist ein Grundkonflikt unserer Gesellschaft mit welchem wir uns auseinandersetzen Die Möglichkeiten sind endlos doch 2 Musiker 2 Instrumnete Kontrabass und Klavier 2 Welten Bayern und Japan 2 Wesensarten Mann und Frau 2 Sprachen Bayerisch und Japanisch Was geschieht in unsrem Raum Was bewegt uns Was ist Kommunikation Was ist ZWEI 1 1 2 2 0 2 3 1 2 Die Vielfalt von ZWEI möchten wir erforschen und darstellen musikalisch als auch theatralisch mit komponierter Neuen Musik z B des Münchner Komponisten Nikolaus Brass des Japanischen Komponisten Toshi Ichiyanagi u a als auch mit spezifischen Improvisationen Jajakoschija Jajakoschija ein japanisches Kinderlied stellt in Frage ob es überhaupt Zwei gibt Oder ist es vielmehr nur ein Kinderspiel Oder ein komplizierter Zeitvertreib des Einen Der griechische Mythos von Kephalos und Prokris bietet eine sehr komplexe Kommunikationsgrundlage die wir musikalisch und theatralisch umsetzen und weiterführen wollen Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat des Bezirks Oberbayern und der Landeshauptstadt München Zurück Besonders ihr Geradlinigen gebt acht in den Kurven Kurzdramen mit Kontrabass von und mit Stephan Lanius Kurze Geschichten entschlossen krumm Geschichten und Gedichte aus der griechischen Mythologie bis zur heutigen Gegenwart auf dem Kontrabass Nicht nur Musik Bewegung und Sprache miteinader zu verweben ist mir ein Anliegen sondern das Gute und Böse als eine kurvenreiche Einheit darzustellen Soloperformance Stephan Lanius gerade die Verbindung zwischen Klang Sprache und Bewegung brachte eine Dynamik in den Abend die das Publikum in den Bann des Künstlers zog Wer sich auf die unglaubliche Vielseitigkeit des Künstlers einließ erlebte einen Theaterabend der sehr viel Gefühlstiefe besaß und seines gleichen suchen kann Lanius schaffte es die vielen Fassetten die das Theater bietet in sich zu vereinen aber ebenso wieder nach außen zu tragen und bot ein in jeder Hinsicht spannendes Theater Halsheim INA 05 2005 Fotos H Lobinger Zurück Reise ins Paradies Wahrhaft siegt wer nicht kämpft Reise ins Paradies Was ist das Nicht nur ein mobiles Musik Theater Stück Der Musiker und Film Regisseur Darioush Shirvani ist 1985 aus dem Iran nach Deutschland geflohen Er schildert seine damaligen Erlebnisse und Erfahrungen mit Gewalt Macht und Ablehnung bis zu einer würdevollen Bleibe Verwoben wird diese tragische Geschichte eines mutigen Lebensweges mit der Erzählung vom Tapferen Schneiderlein dargestellt vom Kontrabassisten Stephan Lanius Reise ins Paradies hat an Aktualität nichts verloren Musik und Theater soll das Geschehen für das Publikum nachvollziehbar machen aber ohne Belehrung Anfeindung oder Beschuldigung von Politik oder Staaten sondern als eine einfache nüchterne Tatsache mit einem positiven Aspekt Wie können wir Gewalt und Unmenschlichkeit überwinden Darioush Shirvani Violine Santoor Erzähler Stephan Lanius Kontrabass Performance Wir befinden uns im Jahr 2014 Alle Flüchtlinge sind besiegt Alle Nein Es gibt noch einen kleinen unbeugsamen der Widerstand leistet Die wahre Geschichte eines Flüchtlings erzählt einen mutigen Lebensweg Kämpfe mit Gewalt Macht und dem scheinbar Unüberwindbaren auf dem Weg zu einer würdevollen Bleibe Das erinnert an den Schwank vom Tapferen Schneiderlein Der Kampf mit den zwei Riesen Gefangenschaft und Todesangst das endgültige Abführen des Einhorns die starre Bürokratie und nicht zuletzt das Fangen des Wildschweins eines wohlhabenden Bürgertums Der Musiker und Film Regisseur Darioush Shirvani ist 1985 aus dem Iran nach Deutschland geflohen Er schildert heute erstmals seine damaligen Erlebnisse während seine Flucht vom Kontrabassisten Stephan Lanius als dem Tapferen Schneiderlein dargestellt wird Die Konfrontation mit Gewalt Ungleichheit und Macht kennen nicht nur Flüchtlinge offenbar sind sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Lebensweges Eine spannende musikalisch theatralische Erzählung welche Einblicke in die nahöstliche Kultur gibt Austausch Kritik und Nachbesprechung zu den Aufführungen Es sind etwa 20 Musik Theater Aufführungen in sozialen Einrichtungen geplant Darioush Shirvani Violine Santoor Erzähler Stephan Lanius Kontrabass Performance Premiere Do 13 Februar 2014 20 30h und Fr 14 Februar 20 30h im TamS Theater München Haimhauserstr 13a 80802 München Eintritt frei Spenden erbeten Reservierungen 089 54370785 AsylArt e V Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München und des Bezirks Oberbayern und der Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse München www AsylArt de B5 Aktuell Info Video Fotos Hilda Lobinger 13 uind 14 Februar 2014 TamS Theater München Haimhaiserstr 13a 80802 München 20 30h 2 Mai 2014 Sabel Wirtschaftsschule Schwanthalerstr 51 53 München 10 Mai 2014 Eine Welt Haus München e V Schwanthalerstr 80 RGB 80336 München 21 00h 16 Mai 2014 Kultur Etage Messestadt 20 00h Bürgerforum Messestadt e V Erika Cremer Str 8 22 Mai 2014 KWA Georg Brauchle Haus Staudingerstr 58 81735 München 17 00h 23 Mai 2014 Gaststätte Bernd s Bienenstock Stadeweg 8 81929 München 16 00h 28 Juni 2014 Projekttag St Michael Maxburgerstr 1 80333 München 17 00h 3 Juli 2014 Obdachlosenheim Chiemgauerstrasse 120 14 00 München 16 Juli 2014 Mittelschule Ichostrasse 2 81541 München 9 September 2014 St Matthias Appenzellerstr 2 15 00h 81457 München 19 September 2014 Evangelisch Lutherische Kirchengemeinde Grafing 19 30h Glonner Straße 7 85567 Grafing 3 und 4 Oktober 2014 Ars Musica im Stemmerhof 20 00h Plinganserstraße 6 81369 München 22 Oktober 2014 JVA Aichach 86551 Aichach 5 November 2014 Hans Haus an der Waakirchner Straße Waakirchner Straße 28 81379 München 20 November 2014 Hans Scherer Haus Mittenheim 38 85764 Oberschleißheim 11 Dezember 2014 Berufsschule Elisabethplatz 4 80796 München 12 Dezember 2014 Würmtalklinik Josef Schöfer Straße 3 82166 Gräfelfing 15 Dezember 2014 JVA Niederschönenfeld 29 Januar 2015 FORUM der Michaelkirche Leopoldstr 46b 80802 München 19 30h Eintritt frei Spenden erbeten 12 Februar 2015 JVA Landsberg Hindenburgring 12 19 März 2015 Mohrvilla Veranstaltung zum Thema Rassismus Situlistraße 75 80939 München Zurück Das StummfilmTrio TEMPO NUOVO Bei ihrem Zusammenspiel im Trio gehen die drei klassisch ausgebildeten Berufsmusiker zwei davon sind Mitglieder des Münchner Pianistenclubs gänzlich neue Wege Außerordentlich gut gelingt Ihnen die Verschmelzung ihrer unterschiedlichen Instrumentalklänge zu einer neuen Einheit im Spiel Elemente der Klassik aber auch der verschiedensten Stilrichtungen der Gegenwart von Swing Blues und Rock über Modern Jazz Funk und Acustic Techno bis hin zur Minimal Music und experimentellen Musik bilden das Material für die weitgehend durchkomponierte Struktur der Vertonung Darüber hinaus spielen hier Freiräume für Improvisation eine wichtige Rolle So entsteht in der Musik eine neue Einheit aus Vielfalt Neben diesem stilistischen Überschreiten von gewohnten Grenzen werden auch beim Einsatz neuer Spieltechniken die herkömmlichen Grenzen der Instrumente überschritten Der Corpus von Flügel oder Kontrabass dient manchmal als vielseitiges Percussions Instrument und Wolf bezieht beim Piano gerne noch den Innenraum mit Stimmstock Saiten usw ein Die lebendige Vertonung von DER NAVIGATOR setzt sich zusammen aus figurativen Spielmustern rhythmischen

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/superstrada.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Willkommen bei Stephan Lanius
    vollends über sie zusammenbrach So hing ich über ihr wie ein Stück Schweinefleisch auf der Schlachtbank und führte professionell routiniert den Bogen so wie es mir meine siebzehn Lehrer beigebracht hatten über die Saiten Es klang schauderhaft Die Spinne hetzte über die vier Wände zum Fenster hinaus Ich baumelte so den ganzen Vormittag herum über der Schlachtbank und verursachte die schrecklichsten Töne meines Lebens Es gefiel mir Es machte mir ungeheuer Spaß Den Nachmittag wollte ich natürlich ebenso schrecklich verbringen Unmöglich Im Gegenteil Es sirrten und surrten die Töne durch den schimmeligen Raum dass es eine Pracht war Eben ein schrecklicher Spaß So spaßig hatte ich seit zehn oder elf Jahren wenn ich richtig zähle nicht mehr gespielt Ich fragte mich und überlegte hin und her wie das wohl käme Den Abend wollte ich jedenfalls weiter so vibrieren Doch jetzt erwarteten mich schnelle hin und her springende Töne und Motive Schnatternde und gurrende Klänge wurden nun flügge Dieses Stück nannte ich später Neugier Lebenslauf von Stephan Lanius Geboren in der Schauspielerfamilie Lanius Schneider Mit sechs Jahren regelmäßiger Klavierunterricht erste Soloauftritte Später Kontrabaßunterricht dem ein Studium am Richard Strauss Konservatorium München Musikreife und an der Musikhochschule Detmold Musikdiplom folgen Engagements im Landestheater der Altmark Stendal an der westsächsischen Philharmonie Leipzig dem Süddeutschen Städtetheater Passau und am Bayerischen Rundfunk München Meisterkurse für Kontrabaß Solo und Bühnengestaltung bei M Bunya M Wolf F Posta im klassischen bei R Brown D Holland N H Orsted Petersen P Kowald und F Rabbath im jazzigen und freien Bereich Ensembles für Neue Musik und Theater Piano Possibile München Horizonte Detmold ICI München Zusammenarbeit mit Barry Guy Vinko Globokar Superstrada München Zirkon München und Solo Performance XAI XAI München sowie Leitung und Arbeit mit den Free Jazz Ensembles St ØHL Orpheus und Wadadah Fort und Ausbildungskurse an der Theaterschule Galli Freiburg Traumfabrik Regensburg und bei H Uchiyama Paris Weiterbildungskurse für Grenzwissenschaften bei A Harf München Mitglied der IMS International Microtonal Society in der Schweiz pädagogische Tätigkeit in Musik und Ausdruckstheater Konzertarbeit sowohl solistisch als auch im Ensemble in Deutschland Holland Schweiz Österreich Italien Frankreich 1992 Zusammenarbeit mit P Kowald für Musik Tanz Performance Aachen 1995 2002 Engagements beim Orchester des Bayerischen Rundfunks München 1996 Teilnahme am Internationalen Wettbewerb für Neue Musik Gaudeamus Rotterdam 1997 2009 Film Theater Tanz Textvertonungen mit Superstrada XAI XAI Soloperformance 1997 Erhalt des Kulturförderpreises der Landeshauptstadt München mit der Gruppe für Neue Musik Piano Possibile 1998 Aufträge für Soloproduktionen mit Münchner Theatergastspielen 1999 2003 Kontrabaß im Musical Ludwig II Füssen 2000 Initiation von München Improvisiert 2000 Gründung von Asyl Art Musik und Kunst zwischen Asylbewerbern und Deutschen Künstlern seither jährlich Organisation und Durchführung mehrerer Konzertveranstaltungen 2000 2004 Bazár Dilo Osteuropäische Zigeunermusik 2001 2005 Engagements bei den Münchner Symphonikern 2001 2009 Engagements am Residenztheater München 2001 2003 Engagements an den Kammerspielen München 2002 2007 Bühnenmusik an der Staatsoper München 2003 Erhalt des Musikstipendiums der Landeshauptstadt München 2004 Musik Kultur Forschungsreise nach Burkina Faso und Ghana Westafrika 2005 Arbeit mit dem Ensemble Musik zum Anfassen für

    Original URL path: http://www.stephanlanius.de/xaixai.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •