archive-de.com » DE » S » STENVORDE.DE

Total: 462

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Öffentliche Termine des Stenvorde-Teams - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    30 Uhr Zum Bericht lädt das Ahnenforscherteam vom offenen Internetprojekt www stenvorde de lädt zum nächsten Stammtisch mit einem Augenzwinkern ins Sellener Landschulmuseum ein Sellener Schule 1910 III Wir müssen in der Sellener Schule bei Herrn Lehrer Böserecht Heinz Epker nachsitzen Er hat unsere Defizite im Fach Heimatkunde bemerkt und daher treffen wir uns nun am 26 März 2012 um 19 30 Uhr im Sellener Landschulmuseum an der alten B54 Ortsausgang Burgsteinfurt Richtung Ochtrup für alle Auswärtigen die bisher noch nicht wissen wo sich die Sellener Schule befindet Wir beginnen mit einer kleinen Begrüßung im Klassenraum und einer Führung durch die umfangreiche und wirklich sehenswerte Sammlung Bei diesem Rundgang werden auch Sie um Jahrzehnte jünger und in Ihre eigene Schulzeit zurückversetzt Anm d Red Es gibt für uns eine Reihe von Schul und Schülerfotos zu sehen und alle typischen Gegenstände rund um den Schulunterricht unserer Eltern Großeltern und Urgroßeltern Wenn Sie sich vorab schon mal ein wenig informieren möchten klicken Sie bitte hier Wer noch eigene Materialien aus Schulzeiten Dokumente oder Fotos hat möge diese bitte zur ergänzenden Dokumentation unseres Themas mitbringen Der Abend klingt anschließend in einer gemütlichen Runde und in stilvoller Umgebung aus Wie immer sind natürlich auch Neueinsteiger und Interessierte mit und ohne Ahnenforschung herzlich willkommen Der Eintritt ist frei Am Montag den 27 Februar 2012 um 20 00 Uhr Zum Bericht findet der nächste Ahnenforscherstammtisch von www stenvorde de in der Gaststätte Becker s Jan Hollich 140 statt Thema Ein Nachkriegskind September 1945 auf der Spurensuche nach seinem vermissten Vater Der letzte Abend mit dem Thema Feldpost hatte so eine große Resonanz rund um Steinfurt ausgelöst dass wir uns entschlossen haben einen weiteren Abend in dieser Richtung anzubieten Viele Ältere erinnern sich noch wenn die traurige Nachricht von vermissten oder gefallenen Angehörigen kam Für manche schwangere Verlobte oder Ehefrau brach eine Welt zusammen Wie erlebten diese Nachkriegskinder ihre Kindheit und Jugend ohne Vater Ein Nachkriegskind September 1945 und zugleich auch Stenvorde Teammitglied berichtet am Montag aus seinem Leben und von der Suche nach seinem vermissten Vater Dieser hat nicht einmal mehr von seiner Vaterschaft erfahren dürfen Im Alter von über 60 Jahren trifft der Sohn erstmalig auf noch lebende Verwandte aus der Familie seines Vaters Wenn Sie ähnliches erlebt haben und uns erzählen möchten wenn Sie Tipps für die Spurensuche benötigen oder einfach nur Interesse am Thema haben und dem Nachkriegskind zuhören möchten jeder ist herzlich willkommen Zugleich möchten wir an diesem Abend auch Herrn Dieter Nyhues mit seinem Hobby der Kalligraphie vorstellen Denn in den letzten Jahren erreichten uns immer wieder viele Anfragen Wer malt uns einen Stammbaum eine Ahnentafel oder eine Urkunde Das Suchen hat ein Ende wir haben uns gefunden Wer sich schon ein wenig vorab informieren möchte kann hier mehr über Herrn Nyhues und sein vielfältiges Hobby erfahren Für evtl Fragen stehen Petra Weiner 02551 7714 oder Ingrid König 02551 3691 gerne zur Verfügung Der Eintritt ist wie immer frei Bild 9 Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten bitte auf diese Zeitungsnotiz klicken Bild 8 Bild 7 Montag den 30 01 2012 Zum Bericht Feldpost Liebe Soldaten Grüße in die Heimat Der erste Stenvorde Ahnenforscherstammtisch im neuen Jahr findet am Montag den 30 Januar 2012 in der Burgsteinfurter Gaststätte Bergers Landhaus Sellen 57 um 19 30 Uhr statt Bild 6 In alten Fotoalben oder auch z B in Zigarrenkisten unserer Eltern oder Großeltern finden wir häufig noch alte Feldpostbriefe oder Karten der damals im Krieg dienenden Angehörigen Die Familie in der Heimat wartete oft sehr lange bis mal wieder eine neue Nachricht bzw ein Lebenszeichen der Kriegsteilnehmer eintraf Nur wenige Personen können jedoch heute den Text der Brief und Karteninhalte noch vollständig und ohne Hilfe entziffern Aber wie können wir diese Nachrichten aus dem Felde in unsere Familienchroniken einarbeiten wenn wir sie nicht mehr lesen können Deshalb würden wir uns dieses Mal besonders über viele ältere Besucher freuen die dann evtl den Jüngeren helfen diese Post zu übersetzen Einige Feldpostbriefe und Karten aus Familienbesitz sind schon übersetzt und werden vorgelesen Interessierte Neueinsteiger gerne auch aus den umliegenden Orten sind ebenfalls ganz herzlich willkommen Bild 5 Weitere Infos hier unter www stenvorde de oder telefonisch bei Petra Weiner Tel 02551 7714 und Ingrid König Tel 2551 3691 Der Eintritt ist wie immer frei Mittwoch den 28 12 2011 Zum Bericht Nijaorskokenbacken un küern an Bahs Moer üor ollet Häädfüer Zum Jahresabschluss lädt das Ahnenforscherteam von www stenvorde de zu einem Neujahrskuchenbackabend in die Gaststätte Berger s Altes Landhaus Burgsteinfurt Sellen 57 ein Vielen älteren Burgsteinfurtern ist diese Gaststätte noch als Schenkwirtschaft Lindhoff und als Vereinslokal des Sellen Veltruper Schützenvereins bekannt Im Volksmund wurde das Lokal in Sellen auch liebevoll Bahs Moer genannt Am Mittwoch dem 28 Dezember 2011 möchten wir ab 18 30 Uhr die Tradition des Neujahrskuchen backens mit den Ahnenforschern und allen Interessierten am offenen Feuer ausüben Liebhaber dieses Neujahrsgebäcks auch wenn sie aus anderen Orten kommen und solche Backeisen besitzen aber keine Backmöglichkeit haben sind gern gesehene Gäste und herzlich willkommen Mit ihren eigenen Eisen können sie sich in die Kunst des Backens einweisen lassen Aus genealogischer Sicht erzählen uns die Inschriften Ornamente Berufssymbole und Verzierungen viel aus der Geschichte der jeweiligen Familien Bild 4 Alte Ansichtskarte der ehemaligen Schenkwirtschaft Lindhoff Foto privat An diesem Abend besteht außer Neujahrskuchen zu kosten auch die Möglichkeit sich Reibekuchen mit Apfelmus schmecken zu lassen Ihre verbindliche Anmeldungen nimmt Ingrid König Tel 02551 3691 bis zum 21 Dezember gerne entgegen Dienstag den 22 11 2011 Ahnenforscher sichten kleine Totenzettel und Traueranzeigensammlung Zum nächsten Ahnenforscherstammtisch lädt das Stenvordeteam am Dienstag den 22 11 2011 in das Landcafé Sellerfeld Ferienhof Epker Sellen 75 zu 19 30 Uhr ein Die Zufahrt ist trotz der Rückbauphase im Bereich der alten B 54 für alle Anlieger zu den Gaststätten oder Cafès frei Neueinsteiger alte Hasen oder Interessierte auch aus den Nachbarorten sind jederzeit herzlich willkommen Besonders freuen wir uns auf diejenigen die uns aus ihren Familienforschungen Erinnerungen Tagebüchern usw wieder vorlesen möchten Unsere kleine Totenzettelsammlung aus verschiedenen Orten sowie

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/offene_stenv_termine.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Olaf-Thon-Benefizveranstaltung_Steinfurt_2008 Seite 1 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    der Münsterschen Zeitung vom 14 05 2008 Text Detlef Held Bild 2 Bild 4 Bericht in der Münsterschen Zeitung vom 20 05 2008 Text und Foto Detlef Held Bild 5 Bericht in der Münsterschen Zeitung vom 20 05 2008 Text und Foto M Holthaus Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_olaf-thon-benefiz_01.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Bagnoparkleuchten Juni 2008 Seite 1 - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    eigene Fotos zusammen gestellt Anm d Autors Leider taucht der eine oder andere Misston in den Artikeln auf Das wollen wir auch gar nicht kleinreden Aber wir möchten uns trotzdem im Nachhinein nicht die tolle Stimmung vermiesen lassen die wir an diesem Samstag Abend auf der Barocken Achse im Bagno genießen durften Bei einer Premiere kann schon mal was schief gehen aber aus diesen Fehlern sollte man dann auch lernen und das beim nächsten Mal einfach besser machen Beim Wetter muss man durchaus bei einer Open Air Veranstaltung mit Problemen rechnen vor allem weil die Planungen bereits Monate oder sogar bis zu einem Jahr vor dem Termin anlaufen und kein Wetterfrosch zu diesem Zeitpunkt in der Lage ist die Wetterlage an diesem Tag verlässlich vorherzusagen Ich habe mich trotz Allem an diesem Abend im Bagno ganz prächtig amüsiert Was fürs Auge Ohr und Zunge hier perlte jedoch nur köstliche Hopfenkaltschale drüber geboten wurde war vom Feinsten Hier musste man einfach dabei gewesen sein und was das offensichtliche Dilemma mit dem Essen betrifft So spätes Essen bekommt mir sowieso nicht sonderlich und das bisschen was ich noch esse kann ich auch genau so gut trinken eine ganz persönliche Anmerkung das Autors

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_bagnoparkleuchten_01.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Pablo - ein Gastschüler aus Guatemala in Steinfurt - Seite 1 - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    Klar dass Stenvorde de auch mit an Bord ist um laufend über Pablos Erlebnisse zu berichten und gleichzeitig eine Brücke zu Pablos Familie in Guatemala zu bauen damit sie sich tagesaktuell über die Abenteuer ihres Sohnes informieren können Das gelingt natürlich nur durch die Zeitverschiebung zwischen unseren Ländern Anm d Red Diese Verbindung ist bereits seit längerer Zeit vereinbart wir werden sehr ausgiebig davon Gebrauch machen und sind schon sehr gespannt auf die erste Begegnung Bild 2 Pablo mit Freund Bild 3 Pablo mit seinem Vater Kapitel 2 Die Anreise Pablo ist am Dienstag den 13 November 2007 gut in Steinfurt angekommen Vom Guatemala City ging es zunächst mit dem Flugzeug über Panama nach Madrid und von dort weiter nach Barcelona Von hier aus ging es mit dem Bus weiter nach Toulouse wo u a das Airbus Werk besichtigt wurde In Paris war dann eine große Besichtigungstour angesagt Auf dem Programm stand natürlich der Eiffelturm Notre Dame der Triumphbogen das Fußballstadion Versailles usw Von Paris aus ging es dann weiter durch Belgien nach Aachen Am nächsten Morgen fuhr der Busreise weiter nach Köln wo ein Besuch des Kölner Doms ebenso auf dem Programm stand wie eine ausgedehnte Shopping Tour Die Busfahrt neigte sich nun dem Ende zu denn nach der einwöchigen Rundtour war es an der Zeit die 42 Kinder und Jugendliche aus Guatemala im Alter von 11 16 Jahren auf die Gastfamilien zu verteilen Dabei wurden verschiedene Orte angesteuert In Steinfurt sind neben Pablo 4 weitere Kinder untergebracht Mehr zu diesem alljährlich im November Dezember wiederkehrenden Schüleraustausch mit der Deutschen Schule in Guatemala City Colegio Aleman de Guatemala finden Sie auf der Internetpräsenz des Gymnasium Arnoldinum unter folgender Adresse www arnoldinum de arnoldinum schueleraustausch guatemala php Anklicken genügt und Sie sind drin Bild 5 Der Bus erreicht um 16 20 Uhr die Raststätte Münsterland wo Pablo von seinen Gasteltern bereits erwartet wird Nach der herzlichen Begrüßung geht es sofort Richtung Steinfurt Burgsteinfurt denn auf die Gastfamilie warten noch weitere Termine an diesem Tag Um 17 30 Uhr erreichen sie Pablos neues Zuhause aber nach dem Abstellen des Gepäcks geht es gleich weiter Björn und seine jüngere Schwester Kari müssen nämlich um 18 Uhr zur Sportabzeichenehrung zeitgleich ist eine Elterninformationsveranstaltung im Arnoldinum angesetzt wegen der Toskanafahrt im März 2008 Durch diese Termindopplung muss sich die Familie teilen Vater Ralf fährt mit Pablo Björn und Kari zur Sportabzeichenehrung während Mutter Petra mit der ältesten Tochter Randi ins Arnoldinum eilt Bild 6 Herzlich willkommen Pablo Bildmitte Bild 7 Natürlich muss das Gepäck auch mit Bild 8 Gruppenfoto von der Sportabzeichenehrung am 13 11 07 Wenn Sie das Bild gern etwas größer hätten klicken Sie bitte auf das Foto oder auf das kleine Symbol darunter So kommt Pablo in der allerersten Stunde seines Steinfurtaufenthalts mit auf das nebenstehende Gruppenfoto der ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler Das Bild erschien sogar im entsprechenden Bericht in der Tagespresse Nach der Ehrung geht es dann aber flugs nach Hause zum Abendessen Im weiteren Verlauf dieses Abends lässt man

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/pablo_01.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kirchstrasse 14 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    Flurkarte 9180 0 D4 Vorgängerflurstück 055190 018 00244 0000 000 Nutzung Klassifizierung Kennung 21 146 Gebäude und Freifläche Handel und Dienstleistungen Beherbergung Fläche qm 1 946 Bild 3 Hoteleingang Bild 4 Frontansicht Charakteristische Merkmale Es handelt sich um einen massiven zweigeschossigen Villenkubus der Neurenaissance in italienisierender Form mit ausgebautem Walmdach und neuer Gaube eingedeckt mit Pfannen errichtet um 1880 und wird genutzt als Hotel und Wohnung Das Gebäude hat Bedeutung

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_steinstr_41.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • ParkLeuchten, mit den Augen zweier Besucher - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    Bild 2 Bild 3 Dann wanderten wir weiter in Richtung Konzertaal und da sahen wir sie eigenartige Figuren auf hohen Stelzen mit Flügeln wie von Schmetterlingen tanzten sie artistisch zu den Klängen manchmal sphärischer Musik Teilweise waren die Figuren in ihre farbenfrohen und leuchtenden Seidengewänder eingewickelt Wenn sie sich aus ihren Kokons unterschiedliche Formen befreit hatten schwebten sie wir riesige Schmetterlinge um den Bagno Konzertsaal herum ohne auch nur eine Spur auf ihren Gesichtern erscheinen zu lassen Die Gesichter erinnerten mich an venezianische Masken die bunt schillernden Gewänder versetzen mich wie in eine Märchenwelt aus 1001 Nacht Sie waren wohl aus der Maschine gekommen die wir zu Beginn gesehen hatten Bild 4 Bild 5 Bild 6 Im hell erleuchteten Konzertsaal spielte an diesem Abend auch die Musikgruppe Tangoblu unter anderen mit Werner Bülter und Heinrich von den Driesch ihre wunderbaren Tango Stücke Die Türen des Konzertsaales waren weit geöffnet und die Musikanten waren für das Publikum so fast hautnah zu erleben wie es selten sonst möglich ist Leider fand die Aufführung ein abruptes Ende ein heftige Gewitter mit Blitz und Donner und Starkregen ließ viele der zahlreichen Zuschauer und Zuhörer die Flucht ergreifen und jeder rettete sich so gut er

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/parkleuchten_hh-ag.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Hofanlage Pöpping - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    uralten Gemäuern So berichtete die Münsterländische Volkszeitung am 16 03 1991 Warum widmet sich nun eine Internetpräsenz wie Stenvorde de die sich in erster Linie mit Themen der Stadt Steinfurt auseinander setzt dieser Hofanlage Diese Anlage mit musealen Charakter die auf eine wunderschöne Weise uralte Gebäude die alten Traditionen und Werte Handwerkskunst und techniken der Nachwelt erhält hat es verdient mal etwas genauer vorgestellt zu werden Besonders im Hinblick darauf dass die Hofanlage regelmäßig für Ausstellungen Besichtigungen aber auch für Feierlichkeiten der Allgemeinheit geöffnet wird Außerdem werden für Gruppen nach Absprache Führungen angeboten Und sie ist es wert auch mal das Ziel eines besonderen Ausflugs zu sein An dieser Stelle müssen wir jedoch klarstellen dass dies eine private Anlage ist wo noch aktiv gearbeitet und gelebt wird Es ist also unbedingt eine Terminabsprache erforderlich wenn der Hof zu dem Zeitpunkt nicht gerade für eine besondere Veranstaltung ohnehin geöffnet ist Wenn Sie aufmerksamer TV Konsument sind werden Sie wahrscheinlich öfter als Sie glauben mit dieser Anlage konfrontiert denn der Fachwerkhof Pöpping hat sich mittlerweile zu einem sehr beliebten Drehort für Fernseh und Filmproduktionen gemausert besonders für den WDR Schauen Sie sich also in aller Ruhe unsere Berichte über diese Hofanlage einmal durch Sie werden eine ganze Menge interessanter Dinge sehen und erfahren Und dabei werden Sie feststellen dass hier genau das aktiv betrieben wird was uns manches Freilichtmuseum theoretisch vermitteln möchte Dabei ist die Fachwerkhofanlage Pöpping gar kein Museum sondern ein privater mit sehr viel Liebe und Leidenschaft betriebener Lebensmittelpunkt einer engagierten Familie die die Öffentlichkeit jedoch nicht außen vor sondern teilhaben lässt Folgende Themen können wir Ihnen zur Zeit anbieten Museale Anlage mit Denkmalcharakter ein Bericht des renommierten Fachmanns für Hausforschungen Autor zahlloser wissenschaftlicher Publikationen und Leiter des Emslandmuseums in Lingen Dr Andreas Eiynck Wo Geschichte lebendig wird eine hervorragende

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/hofanlage_poepping.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Heinz Pöpping - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    mich stark geprägt Er hat etwas vorgezeichnet ich hab s gleich selber ausprobiert Es ging wie von selbst Der weitere Weg war damit vorgezeichnet Wenn ich nur irgendwo Papier liegen sah hab ich darauf gezeichnet erinnert sich Heinz Pöpping an die Jugendjahre Das Talent blieb auch der Mutter nicht verborgen Die besorgte vom Tischler ein weiches Holzstück und ermunterte den Sohnemann zum Portrait Schnitzen Erst hab ich nur zögerlich angefangen doch dann packte mich soviel Ehrgeiz dass ich die ganze Nacht durch geschnitzt habe entsinnt sich Pöpping Das Ergebnis war so überzeugend dass die stolze Mutter es überall präsentierte Die ersten Auftragsarbeiten Naturmotive und Jagdszenen folgten schnell Das Krippenschnitzen entstand wieder eher aus Zufall Der Vater zweier kleiner Söhne wollte zunächst nur einen Krippenstall für die Familie bauen und die Figuren dann kaufen Doch Ehefrau Amalia überredete ihn Du kannst doch sooo gut schnitzen Und schon legte Heinz Pöpping los Die Jungs waren begeistert und dann mussten natürlich Schafe und Esel und die übrigen Figuren auch noch her Bild 5 In Reliefform hat Heinz Pöpping in seiner neuesten Kreation die Krippenszene in den Eichenstamm geschnitzt Bild 6 Die heiligen Drei Könige Ausgezeichnet Seitdem hat Heinz Pöpping ungezählte Krippen geschaffen in unterschiedlichen bildhaften Darstellungen und Größen aus sehr verschiedenen Hölzern Ausstellungen wie die Krippenschau in Telgte oder in Monschau machten seine Werke bekannt Entsprechende Anerkennung weit über die Region hat ihm nicht nur der Ehrenpreis des Bischofs von Münster verschafft den er 1982 erhielt Sein Können durfte er 1996 beim Weltkrippenkongress der erstmals in Deutschland stattfand einem staunenden Publikum live vorführen Bild 7 Der Engel der Verkündigung Bild 8 Christopherus Mooreiche Mooreiche Eiche ist Heinz Pöppings absolutes Lieblingsholz Hart und schwer zu bearbeiten aber äußerst ausdrucksstark Und ganz besonders ins Herz geschlossen hat der Künstler die fast schwarze Mooreiche Viele Tausend

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/whois_heinz_poepping.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •