archive-de.com » DE » S » STENVORDE.DE

Total: 462

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Narzissenfest 2008 im Kreislehrgarten Steinfurt - Seite 1 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    21 22 23 24 25 Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_narzissenfest_2008_01.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Kürbissuppe - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    lieber Fotos sehen möchten statt endlosen Text das Ganze noch mal bebildert Bild 1 So etwa sieht ein Kürbis von innen aus kleineres Exemplar Wir sind schließlich nur ein 2 Personen Haushalt Bild 2 Das Innenleben schön sauber ausschälen Bild 3 Fast fertig Bild 4 Die Grundlage für viele weitere Suppen wenn man diese Kerne im nächsten Frühjahr in den Komposthaufen legt aber auch sehr gesund und lecker wenn man sie im Backofen leicht röstet Bild 5 Hier die wichtigsten Zutaten im Überblick 1 Kürbis 2 Kartoffeln 4 Sellerie 5 Möhren 6 Porree 8 Schinkenwürfel alles klein gewürfelt bzw geschnitten 7 Klare Gemüsebrühe und 3 Wasser ergibt die notwendige Flüssigkeit soll doch schließlich eine Suppe werden Bild 6 Das Ganze noch mal aus einer anderen Perspektive wegen der besseren Übersicht Auf diesem und dem nebenstehenden Bild fehlen aus rechtlichen Gründen wegen eventueller Schleichwerbung die Gewürze Der Vollständigkeit halber es handelt sich dabei um Salz Pfeffer und Majoran Bild 7 Kartoffeln Sellerie und Möhren in der Klaren Gemüsebrühe und dem Wasser etwa halb gar kochen Falls der Kürbis noch sehr hart ist bitte Text oben beachten Bild 8 Nun kommt auch der Kürbis hinzu und das Ganze wird auf kleiner Flamme oder auf kleiner Stufe gar geköchelt Bild 9 Suppe gar und Porree gedünstet Bild 10 Und nun wird erst mal schön sämig püriert Bild 11 Im Anschluss kommen der Porree und die Schinkenwürfel hinzu und das Ganze wird nun mit Salz Pfeffer und Majoran abgeschmeckt Bild 12 Fertig Hier ist deutlich der nicht mitpürierte Porree und auch der Majoran in der Suppe zu sehen Bild 13 Das köstlich duftende Süppchen befindet sich nun im Teller und wartet eigentlich auf die krönende Garnierung Hätte ich ja auch liebend gerne mal fotografiert Aber seit wir dieses Rezept verwenden ist es mir noch

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/kuerbissuppe.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Orkan Kyrill über Steinfurt - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    hier erkennt man das volle Ausmaß der Zerstörung Klar dass hier zunächst kein Schulunterricht stattfinden kann denn dies ist zunächst mal ein Fall für den Statiker Laut ersten Informationen werden die Unterrichtsstunden in der nächsten Woche auf die anderen Schulen aufgeteilt Steinfurt ist an vielen Stellen schwer vom Orkan getroffen worden Das gesamte Ausmaß der Schäden lässt sich erst am Morgen des 19 01 07 nach der Wetterberuhigung erkennen Überall auf den Straßen liegen Ziegel und Dachpfannen sehr viele Dächer haben Löcher im Dach hier und da fehlen einzelne Dachpfannen manchmal aber auch reihenweise Es wird noch etliche Zeit dauern bis die Schäden alle beseitigt sind An vielen Stellen hört man das charakteristische Geräusch der Kettensägen Umgestürzte Bäume werden zum Abtransport zerlegt Auch hier ist der Schaden beträchtlich Am Schlimmsten hat es aber die Bismarckschule und die gegenüber liegenden Häuser getroffen Dennoch ist Burgsteinfurt haarscharf an eine Katastrophe vorbeigekommen Das Unglück passierte gegen 16 25 Uhr als die Kinder der Ganztagsschule gerade abgeholt worden waren Wäre die Orkanböe nur wenige Minuten früher über die Schule hergefallen hätte es ein noch viel größeres Unglück gegeben Wenn man sich die folgenden Bilder vom folgenden Morgen betrachtet kann man sich kaum vorstellen dass

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_orkan_2007.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Wolfgang Lübbers - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    die Attraktionen des Bagno ausführlich beschreiben Er wirkte bei der Planung des Regionale 2004 Projektes mit und kümmerte sich um die Beschriftung der historischen Stichworte im Bagno Seit 1998 ist er im Förderverein Bagno Konzertgalerie aktiv dessen Vorsitz er im Jahr 2000 übernommen hat An Wolfgang Lübbers geht absolut kein Weg vorbei wenn Sie sich für den Steinfurter Bagno Park sowie die Konzertgalerie interessieren Bitte beachten Sie unbedingt seine neueste

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/whois_wolfgang_luebbers.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Mädchenpensionat 1898 - ein Schneeball und seine Folgen - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    Schaden wieder gut zu machen als Stottern und ein bedauerndes Gesicht Doch als Amelys Augen nicht aufhören wollten ihn traurig anzusehen da wurde er noch nervöser und griff in seiner Not zum allerhöchsten Trumpf der ihm einfiel Weine nicht mehr ich heirate dich auch später Der stattliche Wilhelm hat Wort gehalten Gern wie sich herausstellte Und Amely Cordes geborene Trant wurde darüber sehr glücklich jeden Tag ihres langen Lebens bis an ihr Ende Sie ist die Mutter meiner Mutter und 90 Jahre alt geworden Diese Geschichte hat sie mir oft erzählt Bild 2 Folgen einer Schneeballschlacht Der einstige Zögling des Friedhöfer Mädchenpensionats Wendland Amely Trant mit ihrem späteren Ehemann Wilhelm Cordes aus Bünde Er hatte ihr als Student leichtfertig die Ehe versprochen als Wiedergutmachung für einen allzu harten Schneeball Die Hochzeit fand tatsächlich statt am 29 Januar 1908 eine Liebeshochzeit wie sich herausstellte Tja also Die Oma vom Opa Und der ist der Vater meiner Mutter Und jetzt ich das alles wegen eines Schneeballs folgert Madina überrascht Der Opa hat von seiner Großmutter eine alte Fotografie aus dem Jahr 1898 geerbt s Bild 3 Sie zeigt Frau Hauptmann Wendland ihre Schwester Tante Paula Esselbrügge drei männliche Gäste und acht sehr altertümlich bekleidete Damen an einem Kaffeetisch im Garten alle so um die 18 Auf der Rückseite sind ihre Namen notiert Teens also sollte man meinen sind als solche jedoch nur mühevoll zu erkennen Aber damals hat es ja noch nicht einmal das Wort dafür gegeben Bild 3 Züchtiges Outfit und grimmige Mienen Das Mädchenpensionat Wendland am 27 Juli 1898 mit männlichen Gästen Am Tisch in der Mitte sitzend rechts in schwarzer Witwenkleidung wie damals üblich Frau Hauptmann Wendland geborene Marie Sophie Esselbrügge die Chefin so zu sagen links neben ihr ihre Schwester Paula Esselbrügge Tante Paula Sitzend von links Paula Pauline Wendland Tochter Schwägerin Nichte Emmy Starp später verh Bonnermann rechts Elisabeth Press und Margarethe Weber Stehend von links Amely Trant später verh Cordes Emma Cordes Paul Weber Bruder von Margarethe Mathilde Springer Wilhelm Cordes Bruder von Emma und später verheiratet mit Amely Trant Aenne Ritterbusch Links im Hintergrund am Gartenhaus Oskar Trant Bruder von Amely Bild 4 Aus dem Jahr 1897 stammt dieses von einem Pennäler geschossene Foto Es zeigt den Markt auf dem gerade ein Krammarkt stattfindet Man erkennt im Hintergrund einige Buden Aber mehr noch mögen den Fotografen die vier modisch gekleideten Damen aus dem Pensionat Schütte interessiert haben Aus Fritz Hilgemann Burgsteinfurt in alten Ansichten 4 Aufl 1995 Dennoch mit den Pensionatsmädels sollen die heimischen Jungs gern angebändelt haben wenn sie in ihren rauschenden Taftkleidern und Strohhüten lachend und kichernd durch die Straßen Burgsteinfurts wandelten Die Begleitung zu Ausflügen in die Umgebung oder zu Tanzkränzchen war eine beliebte Freizeitbeschäftigung der Pennäler des Gymnasiums wollen noch heute ein paar alteingesessene Burgsteinfurter wissen Das Pensionat Wendland hat es bald darauf nicht mehr gegeben aber der Name findet sich noch später in Burgsteinfurter Kirchenbüchern Und es existierte damals noch ein weiteres Pensionat das Pensionat Schütte Infos die der fleißigen

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_maedchenpensionat.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Maikirmes 2007 in Burgsteinfurt - Seite 1 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    gegen 15 Uhr fuhr die letzte Fähre zurück nach Borkum und Übernachtungen waren für uns einfach zu teuer Anm d Autors Nun gut hier haben wir es ja nun etwas bequemer und das nutzen wir dieses Mal genüsslich aus Also hinein ins Gewühle Bild 1 Leider war kurz vorher ein kleines Schäuerchen nieder gegangen und daher müssen wir das mit dem Gewühle noch mal überdenken Bild 2 Aber so ganz langsam kommen die Besucher wieder zum Vorschein Bild 3 Na wer sagt s denn Bild 4 Was haben wir denn hier Ein Entenrennen Bild 5 Blick zurück über den Marktplatz der Guten Stube von Burgsteinfurt Bild 6 Ein Kinderkarussell dreht einsam seine Runden Bild 7 die Nachfrage nach Lakritz hält sich im Rahmen Bild 8 Fisch scheint im Moment auch nicht der Renner zu sein Bild 9 und auch hier gähnende Leere vor dem Geschäft Bild 10 Bei solchen Anblicken bewundere ich das Durchhaltevermögen der Schausteller und Kirmesbetriebe Bild 11 Die Zeit ist eigentlich günstig und Besucher sind Bild 12 doch auch da Aber scheinbar nur zum Gucken Da stellt sich doch irgendwann die Frage Warum ist es hier so anders als 14 Tage zuvor in Ochtrup Hat man in

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_maikirmes_07_1.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Sonntagskonzert im Kreislehrgarten Steinfurt 2007 - Seite 1 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    geboten wurde war wie immer vom Allerfeinsten und daher auch mit Sicherheit eine längere Fahrt wert Sehen Sie dazu bitte auch unseren Bericht von 2006 In diesem Bericht stellen wir Ihnen aber nicht nur die beteiligten Chöre vor sondern gehen dieses Mal auch auf die 1000 Blüten ein und bringen ein paar Impressionen vom Kreislehrgarten Nehmen Sie sich einfach mal ein wenig Zeit und genießen Sie mit uns die kleine Nachlese vom 17 Juni 2007 im KLG Bild 1 So einer netten Einladung kann man doch nicht widerstehen Bild 2 Schon der Eingang mit seinem Rosenbogen ist ein Foto wert Bild 3 Wer den KLG schon etwas früher aufsuchte konnte sich Bild 4 schon mal in aller Ruhe eine Tasse Kaffe mit einem leckeren Stückchen Kuchen gönnen Hier hatte man die Wahl sich entweder in die Cafeteria im Kötterhaus zu begeben Bild 5 oder draußen in der herrlichen Natur zu schlemmen Das Wetter spielte auch mit Es war mollig warm Bild 6 und die zunächst vorhandene Bewölkung verzog sich im Lauf des Nachmittags Bild 7 Auch die Chormitglieder genießen noch ein wenig die Ruhe vor ihrem Auftritt Bild 8 Direkter Blick vom Kaffeetisch in die üppige Natur Blüten zählen lohnt

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_klg_17_06_07_01.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kirchstrasse 14 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    Für das Straßenbild ist das Giebelhaus an dieser Stelle somit von erheblicher Bedeutung Kern des in der Zeit um 1800 stark veränderten Hauses ist ein vermutlich spätmittelalterlicher Bruchsteinbau Von diesem Kernbau sind offenbar nur die 4 10 m hohen Traufwände erhalten in denen sich aber keine älteren Bauspuren mehr abzeichnen In der Zeit um 1800 erhielt der Kernbau ein hohes Fachwerk Obergeschoss und eine dreigeschossige massive klassizistische Backsteinfassade von fünf Achsen mit Krüppelwalm Auch der Rückgiebel wurde im 19 Jahrhundert erneuert Das Gebäude hat Bedeutung aus stadthistorischer Sicht im Rahmen der Stadtgeschichte Das Objekt ist in der Vorschlagsliste des Landeskonservators über das zu schützende Kulturgut in Steinfurt unter Nr 70 aufgeführt Die Geschichte des Hauses Der Kern dieses Hauses besteht vermutlich aus einem spätmittelalterlichen Bau der in Bruchstein ausgeführt war Von ihm sind anscheinend jedoch nur noch die über 4 m hohen Traufwände erhalten Sie lassen keine Spuren von baulichen Veränderungen erkennen 1836 wurde das Haus stark verändert Es erhielt ein hohes Obergeschoss aus Fachwerk sowie eine dreigeschossige Fassade von fünf Achsen aus massivem Backstein mit Krüppelwalm Das Gebäude befand sich im 16 und 17 Jahrhundert im Besitz der angesehenen Familien Pötken und Kreter Seit dem Ende des 18 Jahrhunderts war hier die Familie van Beesten ansässig Der Tagelöhner Wilhelm Hersmann der in den Jahren 1817 und 1825 zu diesem Haus genannt wird hat wahrscheinlich in einem Hinterhaus gewohnt Um 1830 erwarb der Apotheker König das Haus um hier eine Apotheke einzurichten 1836 stellte er den Antrag das Gebäude abbrechen und einen Neubau errichten zu dürfen Dabei wird er wohl die Traufwände wiederverwendet haben 1859 setzte König sich anscheinend zur Ruhe und verkaufte Haus und Apotheke an den Apotheker Kühtze Er selbst erlitt bald danach einen plötzlichen Tod denn bis in die 50er Jahre unseres Jahrhunderts hinein war auf einem

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_markt_5.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •