archive-de.com » DE » S » STENVORDE.DE

Total: 462

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fischtreppen - Das Letzte - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    breite und unüberwindliche Mauer Es gab keine Tore mehr und somit auch keine Möglichkeit den Ort zu verlassen Selbstverständlich ließ man auch keinen Blick auf den Rest der Welt zu denn das hätte ja nur wieder Fernweh und somit vielleicht eine Revolte erzeugt Natürlich kam man genau so wenig rein in die Stadt aber das betraf ja ohnehin meistens nur Touristen die ihren Picknickkorb gleich mitbrachten Dass auch die auswärtigen Arbeitsplätze nicht mehr erreichbar waren war nicht weiter schlimm man musste eben mit dem auskommen was man hatte Teure Autos wurden ebenfalls nicht mehr gebraucht sogar die Bahn machte einen großen Bogen um die Stadt Da keine Anlieferungen von außerhalb mehr durchkamen besann man sich auf die hier noch vorhandenen landwirtschaftlichen Kenntnisse legte Kleingärten an und betrieb Ackerbau und Viehzucht in Eigenregie es geht eben nichts über selbst gezogenes Gemüse und natürlich gewachsenes Fleisch So lebte man in unserem kleinen Städtchen fröhlich und abgeschirmt vom Rest der Welt Der eine oder andere versuchte zwar gelegentlich besonders während der Urlaubszeit die Mauern auch mal von draußen betrachten zu können oder sogar zu verreisen aber nichts da das Geld hatte in die Burgsteinfurter Kasse zu fließen und somit gab es nach wie vor keine Möglichkeit den Ort zu verlassen So gingen etwa 850 Jahre ins Land Und siehe da es gab erstaunlicherweise immer noch ein paar Burgsteinfurter Was man allerdings nur selten sah waren Kinder Nachfragen ergaben dass sich hier kaum jemand vorstellen konnte noch Kinder in diese Welt Burgsteinfurt zu setzen Was hätten die für eine Zukunft Senioren gab es auch keine Wer wollte unter den Bedingungen hier alt werden Eines schönen Tages bildete sich eine Initiative der Orte im Westmünsterland mit dem Ziel alle Grenzen wieder durchgängig zu machen Burgsteinfurt sollte wieder in die Gemeinschaft aufgenommen werden Doch wie Ein

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_fischtr_letzte.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Das Stift Borghorst und die Ostendorfer Mark von Franz Floer - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    einem bekannten und renommierten Historiker aus unserer Region Die neueste Publikation zum Thema heißt Allmenden un Marken vom Mittelalter bis zur Neuzeit die vom Museumsdorf Cloppenburg im Zusammenhang mit einem Kolloquium vom 18 20 9 2002 im Jahre 2004 herausgebracht wurde In der Publikation ist auch der Borghorster Dr Werner Frese mit einem Beitrag über Marken in Nordwestdeutschland vertreten S 115 126 Sein Beitrag und die aller anderen Autoren sind mit ausführlichen Quellen und Literatur Angaben versehen Leider liegt uns diese Publikation nicht vor außerdem dürften wir sie hier ohne Genehmigung der Urheber sowieso nicht veröffentlichen Sollten wir jedoch irgendwann die Möglichkeit bekommen das Thema Stift Borghorst und die Ostendorfer Mark durch neuere Erkenntnisse auf den neuesten Stand zu bringen werden wir das natürlich sofort in Angriff nehmen Anm d Red Doch nun zurück zur vorliegenden Dissertation Bitte drucken Sie die folgenden Bildschirmseiten nicht aus Ihnen würden wichtige Informationen verloren gehen weil durch die bereits vorhandenen bzw noch nicht vollständigen Verlinkungen für den Drucker nicht alles erreichbar ist Außerdem werden nach und nach auf den vorhandenen Seiten Links nachgesetzt die zur Zeit ebenfalls ins Leere laufen würden Die Seiten sind wegen der besseren Bildschirm Lesbarkeit ohnehin anders formatiert als das Original Eine Korrektur des Textes ist ebenfalls noch erforderlich da beim Einscannen vom Texterkennungsprogramm jede Menge Fehler eingebaut wurden Und die müssen erst mal gefunden werden Wir sind uns sicher dass wir trotz größter Sorgfalt immer noch nicht alle gefunden haben Bitte sehen Sie uns das nach denn nach endlosen und vielstündigen Korrekturarbeiten am Bildschirm erkennt man eigentlich gar nichts mehr Sollten Sie also was finden was noch korrigiert werden sollte bitte eine entsprechende Mail an uns die späteren Leser werden es Ihnen danken und wir natürlich auch Da unsere Arbeiten an dieser Dissertation nun weitgehend beendet ist können wir

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/franz_floer.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Sophia Altklug - Wenn die Clowning Trauer trägt - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    zumindest kam das bei den Diskussionen vor dem Beginn der Veranstaltung deutlich zum Ausdruck Anm d Autors Nehmen wir es an dieser Stelle schon mal vorweg es sollte für alle eine Riesenüberraschung werden Bild 1 Dort wo sonst während der Filmvorführungen die bewegten Bilder von der Leinwand flimmern blieb an diesem Abend der Vorhang geschlossen Das Kino Team hatte eine kleine Bühne im vorderen Bereich des großen Filmsaals aufgebaut Bunte Vorhänge ein Stuhl etliche Utensilien ein Bild und eine Blume am Vorhang vervollständigten das Bühnenbild und schafften eine Dachbodenatmosphäre Die auf dem Foto sichtbaren ersten zwei nicht besetzten Sitzreihen kennzeichnen jedoch nicht ein mangelndes Interesse der Besucher sondern bei Theaterstücken versucht man diese beiden Reihen erst als letztes zu besetzen Der Abstand zur Bühne ist sonst relativ gering und ein Opernglas braucht man hier auch in der letzten Reihe nicht Bild 2 Josefa Sibler die Vorsitzende der Hospiz Initiative Steinfurt e V begrüßte die sehr zahlreich erschienenen und hochinteressierten Besucher und berichtete über die Hintergründe zu dieser Veranstaltung Bild 3 Die Licht und Tontechnikerin stellte nach ihrer Begrüßungsrede den Ablauf und die Technik des Ein Personen Stückes vor Dann wurde es stockdunkel im Saal eine leise Musik ertönte Niemals geht man so ganz und man hörte ein leises Geräusch von der Bühne Wo ist denn eigentlich noch der Lichtschalter Sophia Altklug war wohl schon sehr lange nicht mehr hier gewesen und hatte nun erst mal Mühe sich zu orientieren Als das Licht anging stand die Clownin allein auf dem Dachboden Man konnte deutlich ihre Wiedersehensfreude an all den Dingen erkennen die hier schon seit Ewigkeiten herumlagen und bei ihr doch so viele Erinnerungen an längst vergangene Zeiten weckten Eigentlich suchte sie doch ihre Spieldose Beim Durchsuchen des Dachbodens durchlebt sie ihre eigene Vergangenheit die Kindheit Erinnerungen an ihre längst verstorbene

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/sophia_altklug.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Dieter Nyhues - Sein Hobby ist die Kalligraphie, die Kunst des schönen Schreibens - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    nicht Ein nachträgliches Radieren ist nicht möglich da lichtechte Tusche verwendet wird Danach wird der Baum gestaltet Äste und Blätterwerk vielleicht noch ein paar Wappen oder auch eine Familienchronik dazu und fertig ist der Baum nach ca 30 oder auch schon mal nach 150 Stunden Ein Problem habe ich manchmal mit der Größe des Papiers Ich bekomme nur welches in der Größe von 70 x 100 cm Für einige Ahnentafeln habe ich dann schon mal Blätter aneinander kleben müssen Meine bislang größte Ahnentafel hatte Ausmaße von 160 x 100 cm mit 15 Generationen und 591 Namenseintragungen Die bislang größte Ahnentafel von Dieter Nyhues mit 15 Generationen und 591 Namenseintragungen Stammbaum mit Stammhaus und alles wird von Hand signiert Es ist für einen Familien bzw Ahnenforscher immer wieder schön das Ergebnis der Forschung auf dem PC als Buch oder in Form von Karten in Karteikästen zu sehen Ein besonderes Erlebnis ist es aber die eigene Forschungsarbeit als Stammbaum auf einem großen Stück Papier als Ganzes in einem ansprechenden Rahmen gefasst an der Wand bewundern zu können Ich weiß aus eigener Erfahrung dass viele Familienforscher nach Möglichkeiten suchen das selbst Erforschte als Stammbaum oder Ahnentafel auf Papier bringen zu lassen Die meisten meiner schon über 50 Anfertigungen hängen natürlich in den Stuben Wettringer Familien Ahnentafel mit Familienwappen Aber man kann meine Werke mittlerweile auch über Wettringens Grenzen hinaus z B in Steinfurt Borghorst Altenberge Neuenkirchen Hopsten Wetter a d Ruhr Ratingen Erkrath oder auch in Düsseldorf sehen Sollten Sie einmal den Wunsch einer Anfertigung auf Papier haben so melden Sie sich ruhig einmal Ich kann Ihnen dann einige Unterlagen Kopien oder Fotos meiner handgefertigten Stammbäume und Ahnentafeln zeigen Vielleicht können wir ja auch schon über die Vorgehensweise Ihres Stammbaumes od Ahnentafel sprechen Es ist für mich ein schönes Hobby und so lange

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/whois_dieter_nyhues.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kirchstrasse 14 - Bürgerhaus 1465 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    91 92 93 DIPL ING NORBERT ELBESHAUSEN ZIMMEREI GmbH Fachwerksanierung Denkmalpflege Restaurierungsarbeiten Bestandsaufnahme Sanierungskonzepte Fachplanung u bauleitung Laugärten 35 48432 Rheine Tel 05975 93775 Fax 05975 93776 info elbeshausen zimmerei de www elbeshausen zimmerei de zurück Inhaltsverzeichnis weiter Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/buergerhaus_1465/stenv_buergerhaus_1465_001.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Dorffest in Wettringen 2007 - Seite 1 - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    3 Menschenkicker Mannschaften liefern sich den ganzen Bild 4 Tag über packende Duelle Schließlich geht es um die Meisterschaft Bild 5 Durch den ganzen Ort verteilt findet man Stand Bild 6 an Stand Bild 7 an Stand Dürfte der größte Flohmarkt der Region sein Bild 8 Was hier nicht angeboten wird gibt s auch nicht Bild 9 Hier und jetzt ganz speziell für Sie die ganz besondere Attraktion der Theeken Trapp Bei diesem Gefährt handelt es sich um eine rollende Theke für bis zu 23 Personen mit Zapfanlage Musikanlage und vieles mehr Endlich kann man in der Gruppe fröhlich durch die Botanik radeln in Mengen frisch gezapftes Bier genießen ohne Angst um den Führerschein haben zu müssen Doch halt stimmt nicht ganz Der Steuermann oder die frau sind leider dazu verdammt jeglichen Alkoholgenuss bis zum Ende der Reise zu entsagen Hoffen wir also dass die Thekenmannschaft nicht alle an Bord befindlichen Fässchen während der Fahrt schafft Bild 10 Das Fahrzeug wird angetrieben mit einer Kraft von max 14 Ms M ann s tärken Leider ist mir im Moment nicht bekannt in welcher Zeit das Gefährt von 0 auf 100 beschleunigt Bild 11 Eins der wichtigsten Einrichtungen des Trapps der Zapfhahn

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/dorffest_wettringen_2007_01.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Ausflug DPSG 2005 - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    der erst vor Kurzem abgeschliffen und neu versiegelt worden war Die Filzpantoffeln verhindern eine Beschädigung des Parketts Nun erfuhren wir alles über den ältesten freistehenden Konzertsaal Europas wahrscheinlich sogar der Welt Wir hörten von den Glanzzeiten des Gebäudes von den Musikern vom Verfall und der Wiederherstellung Wir lernten kennen wie Marmorstuck hergestellt wird und wie man das Original vom Nachgemachten unterscheidet das ist übrigens so gewollt nicht etwa Unvermögen der Restauratoren Wir wissen jetzt genau woher das Inventar des Saales kommt wie es transportiert wurde und was nachgebildet werden musste Außerdem erklärte uns Frau Neumann die Bedeutung der Wandbilder der Stuckarbeiten und das Geheimnis des Parkettbodens Sie verriet uns auch das Geheimnis wie der Saal früher beheizt wurde Apollo spielte dabei eine große Rolle Und warum ist die Muschelgrotte noch nicht restauriert worden Es ist heute so gut wie unmöglich den Originalzustand wieder herzustellen Also hat man bisher lediglich den alten Bestand gesichert Wer weiß heute schon was die Zukunft bringt Vielleicht wird auch dieser Teil der Konzertgalerie eines Tages im alten Glanz erstrahlen Wenn Sie liebe Leserin lieber Leser wissen wollen warum im Konzertsaal eine so wunderbare Akustik vorhanden ist nutzen Sie die Gelegenheit an einer Führung mit Frau Neumann teilzunehmen Hier werden Sie es erfahren und es lohnt sich wirklich Stichwort Akustik Auch der interessanteste Vortrag geht mal zu Ende und so kamen wir zum 2 Höhepunkt dieses Abends Eine junge Dame hatte mit ihrer Gitarre auf der Bühne vor dem Flügel Platz genommen Dem Vorstand des Fördervereins insbesondere Schriftführer Björn Husmann war es gelungen die gebürtige Burgsteinfurterin Anja Beermann eigentlich fast immer ausgebucht für den musikalischen Part zu gewinnen Da saß sie nun allein mit ihrem Instrument ohne Mikro und Verstärker auf der Stirnseite des großen Saals Oder wie man es heute im Neudeutschen oder Denglisch ausdrückt unplugged Und jetzt sollten die Anwesenden erfahren was das Klanvolumen dieser Konzertgalerie ausmacht Bild 4 Anja Beermann auf der Bühne vor der Brunnengrotte Bild 5 Sie spielte und sang eher leise Lieder aber ihre wunderschöne klare und ausdrucksstarke Stimme sowie ihr hervorragendes Gitarrenspiel erfüllte auch den entlegensten Winkel der Konzertgalerie Und es stimmte wirklich Man saß tatsächlich überall in der 1 Reihe zumindest was den Musikgenuss betraf Sie sang für uns 3 speziell für diesen Abend ausgesuchte Lieder in 3 verschiedenen Sprachen wobei ich beim ersten Lied textlich noch halbwegs mitkam da in Englisch Bei den anderen beiden Stücken versagten meine Sprachkenntnisse denn z B serbokroatisch war noch nie meine Stärke Das spielte auch gar keine Rolle ich gab mich also dem absoluten Hörgenuss hin ohne vom Text abgelenkt zu werden Bild 6 Bild 7 hin und weg Bild 8 Genuss pur Normalerweise wusel ich bei ähnlichen Anlässen überall rum um möglichst schöne Aufnahmen der Interpreten und der Umgebung zu machen Dieses Mal aber hielt es mich auf meinem Platz und ich ließ mich von der herrlichen Musik verzaubern Das grelle Blitzlicht und das Herum Gerenne hätte bei dieser besonderen Atmosphäre nur gestört Daher leider keine Starportraits in diesem Bericht

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_dpsg_2005.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Dr. Maha Kamel-Weiler - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    sie sich angeschaut Bild 3 Zwei Seiten sind jedem Menschen inne Realität Im Kontrast zur Harmonie organischer Bauten steht ein Großteil der übrigen Welt Realität Kriege Hunger Katastrophen und Elend beschäftigen und quälen die Künstlerin Ihr Ventil ist die Kunst Es gibt manchmal lange Phasen in denen ich nicht male Bis dann eine Explosion ihren Ausdruck findet Dann übersetzt sie ihre Empfindungen in Symbole Elemente und Formen Warum war die zentrale Frage bei einer Serie von 44 Bildern die sie im vergangenen Sommer in der Frankfurter Paulskirche ausstellte Bei diesen Arbeiten verwendete sie Schablonen und Airbrush Technik Ansonsten ist eher die Grafik in Kombination mit Aquarell ihre Technik in der sie sich findet Vorzugsweise in Schwarz Weiß und Grautönen Aber ich probiere auch immer wieder Neues Um ein gelungenes Kunstwerk zu erzielen braucht es nicht nur Talent und Ausdruckskraft Auch der kulturelle Hintergrund spielt eine große Rolle sagt die Wahl Steinfurterin Bindungen Im Jahre 2004 zog die Familie zu der Ehemann Guido Friedrich und Tochter Mariam gehören nach Burgsteinfurt Darin hatten sie bereits eine große Routine denn die Liste ihrer bisherigen Wohnorte liest sich so Münster Montargis in Frankreich Speyer Horstmar Heilbronn Horstmar Hier in Steinfurt fand sie ein Haus das auf Anhieb ihren Vorstellungen entsprach und in dem sie nun ihren innenarchitektonischen und künstlerischen Leidenschaften freien Lauf lassen kann Auch wenn das nach Sesshaftigkeit aussieht Dr Maha Kamel Weiler ist und bleibt eine Kosmopolitin Ein bis zweimal im Jahr reist sie nach Kairo nicht nur wegen der familiären Bindungen Als Dozentin hält sie Vorlesungen am College of Applied Arts der Akademie für angewandte Künste Bild 4 Reichtum eines Teichs Bild 5 Abstrakt Der Weg zu meinem Seelenleben Wenn die Künstlerin versucht ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen gibt es stets etwas was sie motiviert das leere Blatt vor ihr auszufüllen

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/whois_dr_maha_kamel-weiler.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •