archive-de.com » DE » S » STENVORDE.DE

Total: 462

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Auswanderer aus Steinfurt - Borghorst, Dumte, Ostendorf und Wilmsberg - Sonstige - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    geb Messing Wilhelmina Elisabeth Darfeld Bgh 17 01 1811 England Manchester BoPa 17 KK Darfeld Kreis Coesfeld 1866 Dephoff Maria Sophia Elisabeth Borghorst 02 05 1845 England Manchester BoPa 17 KK 1866 Dephoff Maria Franziska Borghorst 29 12 1847 England Manchester BoPa 17 KK 1866 Dephoff Anna Maria Gertrud Borghorst 25 12 1852 England Manchester BoPa 17 KK 1873 23 08 Dwersteg Franz Ludwig Brauer und Bäcker Borghorst 31 08 1856 Niederlande Zwolle Bo07 He3314 KK 1877 Rückkehr 1823 vor Ewering Bernd Anton Schuster Borghorst 05 08 1795 Kgr Hann Nordhorn Bo23 KK 30 04 1822 Cath Beumer 1841 Gausselmann Franz Joseph Ackerknecht Wilmsberg 5 13 10 1819 Unbekannt Deserteur BoHe6071 KK Siehe Bestand B Bgh Nr 598 9999 Haverkamp Francisca verh Tompson Borghorst England Bo11 Vor 1871 ausgewandert 1836 Hinrichsmann Bernard Anton Borghorst 21 01 1814 Niederlande Enschede Bo11 KK 1848 Israel Ludwig Anton Weber Horstmar Bgh 05 02 1825 Unbekannt BoMü5431 Horstmar Kreis Steinfurt 1876 06 09 Kock Joseph Anton Arnold Kaufmann Borghorst 25 02 1859 Niederlande Bo07 He3339 KK 1879 Wiederaufnahme 1870 30 05 König Theodor Hubert Ökonom Borghorst 15 02 1851 Niederlande Zwolle Bo07 He3282 Lt He Liste 1871 ausgewandert 1865 Laumann Hermann Franz Bernhard Fabrikweber Borghorst 07 02 1837 Niederlande Bo08 KK Die Familie weilte ab 1865 1865 Laumann geb Münnink Henrika NL Borghorst 06 01 1839 Niederlande Bo08 in Holland und kehrte 1877 1865 Laumann Maria Anna Borghorst 25 05 1865 Niederlande Bo08 KK mit fünf Kindern nach Borghorst 1865 Laumann Bernard Anton Borghorst 14 10 1866 Niederlande Bo08 KK zurück 1893 18 10 Nieweling Carl Franz Missionszögling Borghorst 28 04 1879 Niederlande Steyl Bo07 He3728 KK 1898 Wiederaufnahme 1889 07 07 Pilk Anton Joseph Angehender Missionar Borghorst 25 07 1873 China Bo07 He3693 KK Missionar der Steyler Mission 1887 22 09 Pilk Anton

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/auswanderer_13_bo_sonst_auswanderungen.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Auswanderer aus Steinfurt - Borghorst, Dumte, Ostendorf und Wilmsberg A-D - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    US He3638 KK 1890 Wiederaufnahme 1891 22 09 Beinering geb Wörmann Maria Agnes Fabrikweberin Rheine Bgh 24 03 1864 Amerika Clinton BoPa KK Rheine Kreis Steinfurt 1866 11 04 Berlage Anna Catharina Magd Everswinkel Bgh 09 09 1841 Amerika BoPa UW US KK Everswinkel Kreis Warendorf 1840 12 07 Berning geb Große Osterholt Maria Ludowica Theodora Dörken genannt Ostendorf 26 02 1817 Nordamerika Bo03 11 Mü798 11 KK 16 UN Ehemann J H B Berning aus Ahlintel Heirat vor der Auswanderung 1840 Berning Johann Hermann Bernhard Emsdetten ca 1813 Nordamerika BoUN Ehemann von M L T Große Osterholt 1840 Berning Jodocus Heinrich Kötter Ostendorf 24 03 1783 Amerika Bo03 1840 Berning geb Mersmann Anna Maria Adelheid Ostendorf 17 09 1778 Amerika Bo03 1840 Berning Anna Elisabeth Ostendorf 02 01 1808 Amerika Bo03 KK 1840 Berning Maria Anna Ostendorf 53 25 11 1818 Amerika Bo03 KK 1840 Berning Maria Gertrud Ostendorf 53 03 04 1821 Amerika Bo03 KK 1835 Berning Catharina Borghorst ca 1809 Amerika BuUN 1835 Berning Franz Heinrich Ackerknecht Ostendorf 50 15 07 1815 Amerika Bo02 UN 13 KK 1837 Bisping Franz Joseph Steinmetz Borghorst 10 09 1809 Amerika BoUN KK Mit einem Auswanderer aus Bgstf 1865 18 09 Bisping Marie Anna Dienstmagd Borghorst 13 04 1847 Amerika Bo06 Pa He3486 US KK 1866 06 04 Blanke Maria Gertrud Magd Wilmsberg 05 05 1843 Amerika St Louis BoPa US KK 1881 11 04 Borgers Catharina Fabrikarbeiterin Nienborg Bgh 04 04 1855 Amerika Ohio Bo07 He3622 Nienborg Kreis Borken 1867 02 10 Brinckwirth geb Lanvers Cath Agn Friederike Witwe Borghorst USA 24 01 1820 Amerika Rückreise Bo17 Bu11 US 1846 ausgewandert siehe Lanvers 1867 02 10 Brinckwirth Louis USA ca 1857 Amerika Rückreise Bu11 US In USA geborener Sohn 1867 02 10 Brinckwirth Louise USA ca 1850 Amerika Rückreise Bu11 US In USA geborene Tochter 1880 21 04 Brinker August Stellmacher Borghorst 21 09 1856 Amerika Bo07 US He3612 KK 1896 11 02 Brinker Joseph Bäcker Borghorst 08 11 1866 Amerika Cleveland BoPa US KK 18 02 1896 ab Brem mit Schiff Lahn 1869 Brinkhaus Franz Bernard Bergarbeiter in Essen Borghorst 01 12 1846 Nordamerika Bo09 12 15 KK Ohne Konsens 1870 Brinkhaus Hermann Anton Borghorst 05 01 1849 Amerika Ambois Bo12 15 KK o K evtl früher ausgewandert 1891 12 09 Brinkhaus Joseph Theodor Fabrikarbeiter Borghorst 13 04 1869 Amerika Clinton BoPa He2824 US KK 15 09 1891 ab Brem mit Schiff Lahn 1860 02 04 Brockmann Joh Bern Greven Bgh 09 09 1818 Amerika BoPa Greven Kreis Steinfurt 1849 Bröker Heinr W Ackersmann Bgh Nordwalde 20 02 1807 Amerika BoMü3503 1849 Bröker geb Dömer M A Nordwalde 1822 Amerika BoMü3503 Nordwalde Kreis Steinfurt 1866 03 06 Brüggemann Christine Elisabeth Fabrikarbeiterin Leer Borghorst 27 12 1830 Amerika BoPa Horstmar Leer Kreis Steinfurt 1852 10 05 Bülter Maria Gertrud Borghorst 22 10 1826 Amerika BoPa US KK 1873 19 03 Bürse Josephine Dienstmagd Borghorst 23 01 1851 Amerika Bo10 Pa US Verwandten Besuch lt Paßantrag 1893 08 08 Claßen Josefa

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/auswanderer_10_borghorst_a-d.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Auswanderer aus Steinfurt - Burgsteinfurt, Hollich, Sellen und Veltrup - Sonstige Auswanderungen 1 - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    Hollich 43 04 03 1804 Niederlande Amsterd Bu13a EK 9999 Denker Franz Georg Schneider Burgsteinfurt 17 03 1796 Niederlande Bu13a KK 20 11 1825 Cijtje Smit 1851 1815 vor Diese Hermann Heinrich Leer Bgstf 04 01 1784 Kgr Hannover Twist Bu13a KK Leer bei Bgstf 04 02 1868 Hebelermeer 1899 Doering Friedrich Wilhelm Burgsteinfurt Niederlande BuHe3760 1884 19 05 Dreihus Gerhard Veltrup 9 26 08 1854 Niederlande Amsterd Bu10 13a He3655 EK 10 08 1913 Amsterdam 1846 Dreihus Heinrich Bäcker Veltrup 9 11 02 1818 Niederlande Amsterd 13a EK Pa 09 04 1857 Amsterdam 1829 vor Drunkenmölle Anne Christine Burgsteinfurt 17 01 1802 Kgr Hann Neuenhaus Bu23 EK 04 05 1887 Uelsen 1834 Drunkenmölle Friedrich Mauritz Weber Burgsteinfurt 03 04 1815 Niederlande Enschede Bu13a EK Wiederaufnahme 12 9 1842 1839 08 09 Drunkenmölle Johann Heinrich Burgsteinfurt 06 04 1809 Kgr Hann Schüttorf Bu03 EK 1885 23 04 Drüppel Ferdinand Burgsteinfurt 04 05 1868 Niederlande Bu10 He3389 KK 14 19 Wohnte 1919 in Amsterdam 1841 Sept Ebbing Friedrich Wilhelm Bäckerlehrling Burgsteinfurt 143 18 09 1821 Niederlande Amsterd Bu15 16 EK 18 1872 Egbert Friedrich Wilhelm Bgstf Nienberge 17 09 1845 unbekannt BuHe6045 EK Münster Nienberge 1858 Eichholtz Friedrich August Ludwig Privatlehrer Vlotho Bgstf 15 10 1833 Kgr Böhmen Horovic Bu10 16 18 Ohne Konsens ausgewandert 1863 09 11 Eichholtz Wilhelm Handlungs Diener Vlotho Bgstf 17 06 1835 Niederlande Bu10 13a Wiederaufnahme 15 8 1870 1825 vor Elkmann Anna Maria Hollich 24 04 1797 Kgr Hannover Ohne Bu23 EK 03 12 1850 Samern 1882 Erkelenz Friedrich Rudolph van Burgsteinfurt 21 05 1851 Niederlande BuHe3606 EK 1883 Erkelenz Johannes Heinrich Rudolf Carl van Burgsteinfurt 19 09 1855 Niederlande Amsterd Bu10 EK He3648 1817 vor Feldkamp Aleid Sellen 21 01 1795 Kgr Hann Haddorf Bu23 EK 11 02 1858 Haddorf 1829 vor Feldkamp Christine Sellen 06 04 1798 Kgr Hannover Ohne Bu23 EK 10 03 1862 Ohne 1860 24 05 Feldkamp Joseph Valentin Leonhardt Handlungseleve Burgsteinfurt 07 01 1844 Niederlande Amsterd Bu07 14 He3161 KK 19 1835 Flintermann Gerhard Bäcker Veltrup 7 26 08 1812 Niederlande Amsterd Bu14 15 EK Kehrte später zurück 9999 Flintermann Johann Bäcker Veltrup 7 28 04 1815 Niederlande Amsterd Bu13a EK Erkrankte in Amsterdam 1834 Flintermann Nicolaus Weber Burgsteinfurt 10 02 1802 Kgr Hann Bentheim Bu02 EK 13a 1817 vor Flothmann Hermann Webergeselle Hollich 15 05 1791 Niederlande Akkerw Bu13a EK Akkerwoude Prov Friesland 1872 Franke Ludwig Victor Max imilian August Bgstf Amsterdam 08 10 1855 Niederlande BuHe3301 KK 14 Wohnte bereits in Amsterdam 1880 15 01 Freese Bernard Wilhelm Burgsteinfurt 15 03 1864 Niederlande Bu10 He3350 KK 14 1856 Fries Gustav Adolf Julius Burgsteinfurt 21 10 1841 Niederlande Hengelo Bu05 He3451 14 EK Mit Mutter A J Böger 1873 Sept Gerdener Johann Missionar Hollich 16 11 1841 Südafrika Saron Bu12a EK Ab 1874 Gem Wupperthal 1803 Glöckner Friedrich Christian Hochgräfl Friseur Burgsteinfurt 1774 Ghzgtm Hessen Lich Bu19 EK 10 06 1841 Lich 1803 Glöckner geb Seiferth Helene Burgsteinfurt Febr 1774 Ghzgtm Hessen Lich Bu19 18 05 1831 Lich

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/auswanderer_22_sonstige_bu_a-l.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Auswanderer aus Steinfurt - Burgsteinfurt, Hollich, Sellen und Veltrup A-C - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    Bu08 11 Pa He916 US EK 1859 Behrning Johann Ackerknecht Veltrup 14a 11 04 1838 Amerika St Louis Bu08 US H2916 EK 20 Ohne Konsens 1860 17 08 Behrning Rudolf Veltrup 14a 02 12 1851 Amerika St Louis Bu08 11 Pa He916 US EK 1866 Behrning Rudolph Bernhard Zigarrenmacher Burgsteinfurt 61 08 09 1848 Amerika Bu14 17 EK US Heimlich ausgewandert 1868 27 02 Behrning Anna Catharina Elisabeth Magd Sellen 18 09 1842 Amerika New York BuPa US EK 11 1848 20 08 Bergfeld Alex Friedrich Goldarbeitergehilfe Burgsteinfurt 23 04 1828 Amerika Bu14 16 UN EK 18 in USA Anna Elisabeth Wesseling 1864 Bergfeld Alex Friedrich Uhrmacher Bgstf Quincy 23 04 1828 Amerika Rückreise BuEK US 1848 ausgewandert 1849 Bergfeld geb Ebbing Anna Maria Burgsteinfurt 29 01 1807 Amerika BuUN EK 1849 Bergfeld Anna Amalia Louisa Burgsteinfurt 26 12 1831 Amerika BuEK UN 22 01 1870 in Quincy Frau Jarand 1849 Bergfeld Anna Christine Burgsteinfurt 21 07 1833 Amerika BuUN EK 1849 Bergfeld Alexandrine Burgsteinfurt 01 11 1836 Amerika BuUN EK 1849 Bergfeld Carl Eugen Burgsteinfurt 18 12 1844 Amerika BuUN EK 14 1849 Bergfeld Bertha Burgsteinfurt 18 12 1846 Amerika BuUN EK 1849 Bergfeld Moritz Goldschmied Bgstf Wildeshaus 19 09 1809 Amerika BuEK UN 19 1838 erst nach Bremen 28 04 1876 1849 Bergfeld geb Moikow Michoff Wilh Carol Wildeshausen 06 05 1819 Amerika BuUN 19 Zweite Ehefrau von Moritz Bergfeld 1849 Bergfeld Louis Gottfried Wildeshausen 01 08 1842 Amerika BuUN 19 19 06 1919 Weldon Spring Missouri 1849 Bergfeld Moritz Jacob Alexander Wildeshausen 12 12 1845 Amerika BuUN 19 30 09 1910 Moscow Mills Missouri 1855 13 08 Bergfeld Anna Catharina Elisabeth Juliane Dienstmagd Burgsteinfurt 24 04 1835 Amerika St Louis BuPa US EK19 15 0 3 1919 Weldon Spring Missouri 1857 25 08 Bergfeld Charlotte Eleonora Magd Burgsteinfurt 22 07 1840 Amerika Bu11 Pa US EK He466 1864 15 08 Bergfeld Josephine Wilhelmine Minna Magd Burgsteinfurt 17 03 1844 Amerika New York BuPa US EK Lt Passagierliste To visit 1865 Bergfeld Josephine Wilhelmine Minna Magd Burgsteinfurt 17 03 1844 Amerika BuUS EK 25 09 1929 1847 Berkemeier Georg Wilhelm Heinrich Bäcker Westerkapp Bgstf 15 08 1798 Nordamerika BuMü2846 Pa EK Westerkappeln Kreis Steinfurt 1847 Berkemeier Auguste Wilhelmine Burgsteinfurt 22 12 1829 Nordamerika BuMü2846 Pa EK 1847 Berkemeier Dina Henriette Burgsteinfurt 24 05 1832 Nordamerika BuMü2846 Pa EK 1847 Berkemeier Anna Johanna Burgsteinfurt 31 03 1834 Nordamerika BuMü2846 Pa EK 1847 Berkemeier Conradine Sophie Mathilde Burgsteinfurt 08 07 1838 Nordamerika BuMü2846 Pa EK 1847 Berkemeie r Maria Christine Rudolphine Burgsteinfurt 15 12 1840 Nordamerika BuMü2846 Pa EK 1857 11 06 Berkemeier Heinrich Anstreicher früher Burgsteinfurt 319 20 07 1827 Amerika Toledo BuPa US EK 18 Verwandten Besuch lt Pass 1868 28 02 Berkemeier Friedrich Gustav Bäcker Burgsteinfurt 27 09 1835 Amerika Bu11 Pa US EK Beruf Bäcker u Brauergeselle 1872 14 03 Berkemeier Johann Friedrich Holzschuhmacher Sellen 06 10 1844 Amerika Bu11 Pa US EK He3593 1889 Berkemeier Bernhard Ernst Johann Handlungslehrling Burgsteinfurt 23 02 1871 Amerika Hartford

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/auswanderer_20_burgsteinfurt_a-c.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Avalon - barockes Reiten - Rosenmarkt Horstmar - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    Juni 2014 lassen auch Sie sich von ihrem barocken Reiten beeindrucken durch Klick auf die Bilder erhalten Sie ein größer dimensioniertes Foto 1 2 3 0006 0009 0018 0020 0028 0034 0044 0048 0050 0060 0062 0063 0064 0071 0073

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/avalon_barockes_reiten_2014_06_1.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Das Backhaus von Heinz Pöpping - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    abgestufte Giebel mit dem überstehenden Dach verleiht der gesamten Giebelseite eine bemerkenswerte plastische Tiefe deren Anblick sich je nach Tageslicht und Lichteinfall ständig verändert Dabei erlebt man ein wunderbares Schattenspiel in unterschiedlichster Form und ausdrucksstark im Wechsel mit dem helleren Bereich des Fachwerks Durch die verbretterte Giebelspitze bekommt der Giebel noch einen besonderen Charakter Sie bildet den Abschluss der Fachwerkkonstruktion Das Backen Wie vor über 200 Jahren wird in den beiden Öfen auch heute noch regelmäßig Brot gebacken für den Eigenbedarf und besonders an Schautagen und abendlichen Runden am Herdfeuer Dann kehrt für den interessierten Besucher aber auch für die Familie Pöpping das ländliche Leben des Barock Zeitalter in die Gegenwart des restaurierten uralten Backhauses im aktuellen 21 Jahrhundert zurück Für den Backvorgang muss Heinz Pöpping den Ofen drei Stunden zuvor mit Massivholz vorheizen bis eine Temperatur von 220 250 erreicht ist In der Zwischenzeit bereitet er den Teig vor der nun in Ruhe aufgehen kann und formt anschließend die Brotlaibe Unmittelbar vor dem Backbeginn holt Heinz Pöpping die Glut mit einem Krätzer aus dem Ofen und fegt ihn anschließend noch aus Zum Abschluss wird der Backofen mit einem nassen Lappen ausgeschleudert Jetzt erst kann das Brotbacken beginnen Die Roggenbrote bleiben etwa eine Stunde im Ofen aber auch köstliches Weißbrot Stuten wird hier gebacken Die Restwärme nach dem Backvorgang reicht dann immer noch für Plattenkuchen und Dörrobst aus Das Brot was nicht für den sofortigen Verbrauch benötigt wird lässt sich übrigens auch ganz hervorragend einfrieren und somit sehr gut lagern Das ist wichtig zu wissen da es keinerlei Konservierungsstoffe enthält und daher normalerweise nur begrenzt haltbar ist Nach dem Auftauen eventuell ganz kurz aufbacken schmeckt das Brot tatsächlich wie frisch aus dem Backofen Bild 2 Blick auf die beiden Backöfen Bild 3 Platz für Besucher und Gäste Bild 4 Der

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/backhaus_poepping.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Ein Back- und Brauhaus in Wilmsberg - www.stenvorde.de - immer für Sie aktiv: Ortsnah und Weltweit
    Brinkhaus immer groß geschrieben Noch heute wird der gesamte Hausbrand aus dem eigenen Walde geholt Brau und Backhaus von Große Brinkhaus Wie schon gesagt Hopfen und Malz sind Bestandteile des Bieres Beide Pflanzen wurden früher vom Bauern selbst angebaut Hopfen ist eine mehrjährige Pflanze die an Hopfenstangen gezogen wird Aus dem Hopfenbett sprießt im Frühjahr die Pflanze aus und stirbt im Herbst ab Im August wird die Hopfenblüte pflückreif Das Hopfenpflücken war früher die Ferienarbeit der Kinder Auf großen Wannen ließ man den Hopfen an der Luft durch die Sonne trocknen Um das Aroma zu erhalten wurde der getrocknete Hopfen in Fässer gestampft Vier Wochen vor dem Brauakt wurde gut ausgereifte Sommergerste gemälzt d h in großen Bottichen wurde die Gerste unter Wasser angefeuchtet Nach ungefähr drei bis vier Tagen quoll die Gerste auf wurde aufgeschüttet und zum Keimen ausgebreitet Das Korn durfte nicht höher als zwei Fingerbreit dick aufeinander liegen Der Keimprozess dauerte in der Regel vier bis fünf Tage Der Bauer hatte darauf zu achten dass die Keime nicht zu lang wurden Sie durften nicht länger als 1 cm und noch nicht grün sein Wenn der Mälzvorgang soweit vorangeschritten war wurde die gekeimte Gerste kurz aber scharf abgetrocknet Das geschah in einem besonderen Ofen Eest oder Darre genannt Dieser Ofen war aus Steinen gesetzt und hatte viele Kammern Der Rauch des Feuers wurde durch ein Sieb geleitet auf dem die gekeimte Gerste lag Wenn die Gerste sabbeldrüg war wurden mit Hilfe der Wannenmühle die Malzkeime entfernt Durch das Keimen der Gerste war der Stärkegehalt in Zucker verwandelt worden nur Zucker kann vergoren werden Nun war aus der Gerste Malz geworden das in der Schrotmühle grob geschrotet wurde Der Bauer sagte Twee Käörn drei Stück Heute geschieht das Mälzen in den Malzfabriken Bauer Große Brinkhaus der vor zwei Jahren zuletzt braute verriet uns dass er heute sein Malz von Pinkus Müller bezieht Nun standen Hopfen und Malz zum Brauprozess bereit Das Malz wurde in großen Bottichen die ein Fassungesvermögen von 500 bis 800 Litern hatten gelagert und mit heißem Wasser überschüttet Das Wasser durfte aber nicht kochen da sonst das Malz verbrannte Aus dem Bottich wurde die Brühe bestehend aus Wasser und Malz herausgefiltert Die Filterlage befand sich im Boden des Bottichs Dieser Filterprozess dauerte unter öfterem Umrühren fast drei Stunden bis der ganze Sud durch den Filter abgezogen war Die Rückstände Treber genannt brauchte man als Futter für Kühe und Schweine Durch die Filterung der Brühe blieb der Zuckergehalt im Sud während der Eiweißgehalt im Treber zurückgehalten wurde Der Bauer nahm nun einen Kupferkessel der meistens bis zu 300 Liter fasste und füllte in diesen den Sud unter Zusatz von Hopfen Durch das Aufkochen wurde der trübe Sud geklärt und bekam die Bierfarbe die noch durch Zugabe von kleinen Mengen gerösteten Malzes verbessert werden konnte Um den Sud weiter zu reinigen und die Hopfenblätter zu entfernen wurde mit Hilfe des Hopfenkorbes der aus Weiden gepflochten und innen mit einem Leinentuch ausgelegt war weiter gefiltert Der reine Sud blieb

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_back_brau.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Badeanstalten Borghorst - Steinfurt aktuell, heute und damals - www.stenvorde.de
    das Fünf Meter Brett abgebaut werden Auf der weiten Spielwiese war vor allem der Rundlauf begehrt aber das Fußballspiel kam auch nicht zu kurz Im Schwimmbecken vergnügte sich die Jugend mit Wasserball oder spielte auf dem Kreuz ein aus zwei dicken Bohlen bestehendes Schwimmgerät Für die Kleinen gab es ein großes Planschbecken So stellt sich das Freibad knapp 80 Jahre später dar Nur Eingeweihte und danach suchende haben eine Chance es zu entdecken Knapp 80 Jahre nach Eröffnung und mehr als 50 Jahre nach letzter offizieller Nutzung träumt es seinen Dornröschenschlaf Es liegt wenige hundert Meter flussaufwärts der Steinfurter Aa nahe der Nünningsmühle in der nächsten Flussbiegung Den meisten Steinfurtern wird es ein unberührtes Fleckchen Erde sein und wohl nur Nachbarn und Besuchern bis Anfang der 60 er Jahre und den Angelpächtern bekannt sein Heribert Schwarthoff erinnert sich Bild neu Freibad Nünningsmühle knapp 80 Jahre später in 2014 Foto Heribert Schwarthoff Eine lebende Institution war Bademeister Franz Busse der immer ein wachsames Auge auf den Badebetrieb hatte An heißen Tagen wenn Badegäste von weit und fern zum Borghorster Bad kamen war der Andrang so groß dass Bernhard Hülsmann als zweiter Bademeister eingesetzt wurde Für Sauberkeit und Ordnung in den Kabinen sorgte Frau Sonntag Die Eintrittspreise Kinder zahlten 10 Pfennig auswärtige Kinder 15 Pfennig Erwachsene das Doppelte Oft mogelten sich Kinder an der Kasse vorbei um das Eintrittsgeld dann am Kiosk von Vatti Brandt in Süßigkeiten Lakritz Pfefferminz oder Waffelbruch umzusetzen Bild 2 Bademeister Franz Busse Bild 3 Vatti Brandt Bild 4 Bademeister Josef Ruhkemper Auch nach dem Kriege hatte das Freibad Nünningsmühle Anziehungskraft doch das jährliche Aa Hochwasser trübte das Badevergnügen und spülte Dreck und Schlamm in die Becken Die hygienische Wasserqualität ließ zu wünschen übrig Das marode Bad musste 1962 geschlossen werden Wenn man heute zu den alten Wasserbecken

    Original URL path: http://www.stenvorde.de/stenv_badeanstalt.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •