archive-de.com » DE » S » STB-MUNDORF.DE

Total: 476

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Abgabenordnung (AO 1977) - 5. Teil
    Erlöschen von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis 1 Unterabschnitt Verwirklichung und Fälligkeit von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis Verwirklichung von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis 218 Zahlungsaufforderung bei Haftungsbescheiden 219 Fälligkeit 220 Abweichende Fälligkeitsbestimmung 221 Stundung 222 Zahlungsaufschub 223 2 Unterabschnitt Aufrechnung Erlass Leistungsort Tag der Zahlung 224 Hingabe von Kunstgegenständen an Zahlungs statt 224a Reihenfolge der Tilgung 225 Aufrechnung 226 Erlaß 227 3 Unterabschnitt Zahlungsverjährung Gegenstand der Verjährung Verjährungsfrist 228 Beginn der

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/ao05.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Abgabenordnung (AO 1977) - 6. Teil
    Rechts 255 Einwendungen gegen die Vollstreckung 256 Einstellung und Beschränkung der Vollstreckung 257 Einstweilige Einstellung oder Beschränkung der Vollstreckung 258 Zweiter Abschnitt Vollstreckung wegen Geldforderungen 1 Unterabschnitt Allgemeine Vorschriften Mahnung 259 Angabe des Schuldgrundes 260 Niederschlagung 261 Rechte Dritter 262 Vollstreckung gegen Ehegatten 263 Vollstreckung gegen Nießbraucher 264 Vollstreckung gegen Erben 265 Sonstige Fälle beschränkter Haftung 266 Vollstreckungsverfahren gegen nichtrechtsfähige Personenvereinigungen 267 2 Unterabschnitt Aufteilung einer Gesamtschuld Grundsatz 268 Antrag 269 Allgemeiner Aufteilungsmaßstab 270 Aufteilungsmaßstab für die Vermögensteuer 271 Aufteilungsmaßstab für Vorauszahlungen 272 Aufteilungsmaßstab für Steuernachforderungen 273 Besonderer Aufteilungsmaßstab 274 Abrundung 275 Rückständige Steuer Einleitung der Vollstreckung 276 Vollstreckung 277 Beschränkung der Vollstreckung 278 Form und Inhalt des Aufteilungsbescheides 279 Änderung des Aufteilungsbescheides 280 3 Unterabschnitt Vollstreckung in das bewegliche Vermögen I Allgemeines Pfändung 281 Wirkung der Pfändung 282 Ausschluss von Gewährleistungsansprüchen 283 Eidesstattliche Versicherung 284 II Vollstreckung in Sachen Vollziehungsbeamte 285 Vollstreckung in Sachen 286 Befugnisse des Vollziehungsbeamten 287 Zuziehung von Zeugen 288 Zeit der Vollstreckung 289 Aufforderungen und Mitteilungen des Vollziehungsbeamten 290 Niederschrift 291 Abwendung der Pfändung 292 Pfand und Vorzugsrechte Dritter 293 Ungetrennte Früchte 294 Unpfändbarkeit von Sachen 295 Verwertung 296 Aussetzung der Verwertung 297 Versteigerung 298 Zuschlag 299 Mindestgebot 300 Einstellung der Versteigerung 301 Wertpapiere 302 Namenspapiere 303 Versteigerung ungetrennter Früchte 304 Besondere Verwertung 305 Vollstreckung in Ersatzteile von Luftfahrzeugen 306 Anschlusspfändung 307 Verwertung bei mehrfacher Pfändung 308 III Vollstreckung in Forderungen und andere Vermögensrechte Pfändung einer Geldforderung 309 Pfändung einer durch Hypothek gesicherten Forderung 310 Pfändung einer durch Schiffshypothek oder Registerpfandrecht an einem Luftfahrzeug gesicherten Forderung 311 Pfändung einer Forderung aus indossablen Papieren 312 Pfändung fortlaufender Bezüge 313 Einziehungsverfügung 314 Wirkung der Einziehungsverfügung 315 Erklärungspflicht des Drittschuldners 316 Andere Art der Verwertung 317 Ansprüche auf Herausgabe oder Leistung von Sachen 318 Unpfändbarkeit von Forderungen 319 Mehrfache Pfändung einer Forderung 320 Vollstreckung in andere Vermögensrechte 321

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/ao06.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Abgabenordnung (AO 1977) - 7. Teil
    Bekämpfung von Steuerverkürzungen bei der Umsatzsteuer und zur Änderung anderer Steuergesetze Steuerverkürzungsbekämpfungsgesetz StVBG vom 19 Dezember 2001 BGBl I S 3922 BGBl III FNA 610 1 3 Inhaltsübersicht Siebenter Teil Außergerichtliches Rechtsbehelfsverfahren Erster Abschnitt Zulässigkeit Statthaftigkeit des Einspruchs 347 Ausschluss des Einspruchs 348 aufgehoben 349 Beschwer 350 Bindungswirkung anderer Verwaltungsakte 351 Einspruchsbefugnis bei der einheitlichen Feststellung 352 Einspruchsbefugnis des Rechtsnachfolgers 353 Einspruchsverzicht 354 Zweiter Abschnitt Verfahrensvorschriften Einspruchsfrist 355 Rechtsbehelfsbelehrung 356

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/ao07.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Abgabenordnung (AO 1977) - 8. und 9. Teil
    610 1 3 Inhaltsübersicht Achter Teil Straf und Bußgeldvorschriften Straf und Bußgeldverfahren Erster Abschnitt Strafvorschriften Steuerstraftaten 369 Steuerhinterziehung 370 Gewerbsmäßige oder bandenmäßige Steuerhinterziehung 370a Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung 371 Bannbruch 372 Gewerbsmäßiger gewaltsamer und bandenmäßiger Schmuggel 273 Steuerhehlerei 374 Nebenfolgen 375 Unterbrechung der Verfolgungsverjährung 376 Zweiter Abschnitt Bußgeldvorschriften Steuerordnungswidrigkeiten 377 Leichtfertige Steuerverkürzung 378 Steuergefährdung 379 Gefährdung von Abzugssteuern 380 Verbrauchsteuergefährdung 381 Gefährdung der Einfuhr und Ausfuhrabgaben 382 Unzulässiger Erwerb von Steuererstattungs und Vergütungsansprüchen 383 Verfolgungsverjährung 384 Dritter Abschnitt Strafverfahren 1 Unterabschnitt Allgemeine Vorschriften Geltung von Verfahrensvorschriften 385 Zuständigkeit der Finanzbehörde bei Steuerstraftaten 386 Sachlich zuständige Finanzbehörde 387 Örtlich zuständige Finanzbehörde 388 Zusammenhängende Strafverfahren 389 Mehrfache Zuständigkeit 390 Zuständiges Gericht 391 Verteidigung 392 Verhältnis des Strafverfahrens zum Besteuerungsverfahren 393 Übergang des Eigentums 394 Akteneinsicht der Finanzbehörde 395 Aussetzung des Verfahrens 396 2 Unterabschnitt Ermittlungsverfahren I Allgemeines Einleitung des Strafverfahrens 397 Einstellung wegen Geringfügigkeit 398 II Verfahren der Finanzbehörde bei Steuerstraftaten Rechte und Pflichten der Finanzbehörde 399 Antrag auf Erlass eines Strafbefehls 400 Antrag auf Anordnung von Nebenfolgen im selbständigen Verfahren 401 III Stellung der Finanzbehörde im Verfahren der Staatsanwaltschaft Allgemeine Rechte und Pflichten der Finanzbehörde 402 Beteiligung der Finanzbehörde 403 IV Steuer und Zollfahndung Steuer und Zollfahndung 404 V Entschädigung der Zeugen

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/ao08.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 1 Steuerberatungsgesetz
    und Vergütungen betreffen soweit diese durch Bundesfinanzbehörden oder durch Landesfinanzbehörden verwaltet werden in Angelegenheiten die die Realsteuern oder die Grunderwerbsteuer betreffen in Angelegenheiten die durch Landesrecht oder auf Grund einer landesrechtlichen Ermächtigung geregelte Steuern betreffen in Monopolsachen in sonstigen von Bundesfinanzbehörden oder Landesfinanzbehörden verwalteten Angelegenheiten soweit für diese durch Bundesgesetz oder Landesgesetz der Finanzrechtsweg eröffnet ist 2 Die Hilfeleistung in Steuersachen umfaßt auch die Hilfeleistung in Steuerstrafsachen und in Bußgeldsachen

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/stberg/1.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 2 Steuerberatungsgesetz
    Steuersachen Erster Abschnitt Ausübung der Hilfe in Steuersachen Zweiter Unterabschnitt Befugnis 2 Geschäftsmäßige Hilfeleistung in Steuersachen 1 Die Hilfeleistung in Steuersachen darf geschäftsmäßig nur von solchen Personen und Personenvereinigungen ausgeübt werden die hierzu befugt sind 2 Dies gilt ohne Unterschied

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/stberg/2.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 3 Steuerberatungsgesetz
    genannten Personen sind Steuerberatungsgesellschaften Rechtsanwaltsgesellschaften Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Buchprüfungsgesell schaften Personen oder Vereinigungen die in einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union als Deutschland beruflich niedergelassen sind und dort befugt geschäftsmäßig Hilfe in Steuersachen nach dem Recht des Niederlassungsstaates leisten soweit sie mit der Hilfeleistung in Steuersachen eine Dienstleistung nach Artikel 50 EG Vertrag erbringen 2 Sie dürfen dabei nur unter der Berufsbezeichnung in den Amtssprachen des Niederlassungsstaates tätig werden unter der

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/stberg/3.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 4 Steuerberatungsgesetz
    deren satzungsmäßiger Aufgabe die Hilfeleistung für land und forstwirtschaftliche Betriebe im Sinne des Bewertungsgesetzes gehört soweit sie diese Hilfe durch Personen leisten die berechtigt sind die Bezeichnung Landwirtschaftliche Buchstelle zu führen und die Hilfe nicht die Ermittlung der Einkünfte aus selbständiger Arbeit oder aus Gewerbebetrieb betrifft es sei denn daß es sich hierbei um Nebeneinkünfte handelt die üblicherweise bei Landwirten vorkommen 9 a Speditionsunternehmen soweit sie Hilfe in Eingangsabgabensachen oder bei der verbrauchsteuerlichen Behandlung von Waren im Warenverkehr mit anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union leisten b sonstige gewerbliche Unternehmen soweit sie im Zusammenhang mit der Zollbehandlung Hilfe in Eingangsabgabensachen leisten c die in den Buchstaben a und b genannten Unternehmen soweit sie für Unternehmer im Sinne des 22a des Umsatzsteuergesetzes Hilfe in Steuersachen nach 22b des Umsatzsteuergesetzes leisten und im Geltungsbereich dieses Gesetzes ansässig sind nicht Kleinunternehmer im Sinne des 19 des Umsatzsteuergesetzes und nicht von der Fiskalvertretung nach 22e des Umsatzsteuergesetzes ausgeschlossen sind 10 Arbeitgeber soweit sie für ihre Arbeitnehmer Hilfe bei bei lohnsteuerlichen Sachverhalten oder bei Sachverhalten des Familienleistungsausgleichs im Sinne des Einkommensteuergesetzes leisten 11 Lohnsteuerhilfevereine soweit sie für ihre Mitglieder Hilfe in Steuersachen leisten wenn diese a Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit sonstige Einkünfte aus wiederkehrenden Bezügen 22 Nr 1 des Einkommensteuergesetzes oder Einkünfte aus Unterhaltsleistungen 22 Nr 1a des Einkommensteuergesetzes erzielen b keine Einkünfte aus Land und Forstwirtschaft aus Gewerbebetrieb oder aus selbständiger Arbeit erzielen oder umsatzsteuerpflichtige Umsätze ausführen und c Einnahmen aus anderen Einkunftsarten haben die insgesamt die Höhe von neuntausend Euro bis 31 12 2001 achtzehntausend Deutsche Mark im Falle der Zusammenveranlagung achtzehntausend Euro bis 31 12 2001 sechsunddreißigtausend Deutsche Mark nicht übersteigen 2 Die Befugnis erstreckt sich nur auf die Hilfeleistung bei der Einkommensteuer und ihren Zuschlagsteuern 3 Soweit zulässig berechtigt sie auch zur Hilfeleistung bei der Eigenheimzulage und der Investitionszulage nach den 3

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/stberg/4.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •