archive-de.com » DE » S » STB-MUNDORF.DE

Total: 476

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • § 16 AO - Sachliche Zuständigkeit
    Erster Teil Einleitende Vorschriften Dritter Abschnitt Zuständigkeit der Finanzbehörden 16 Sachliche Zuständigkeit Die sachliche Zuständigkeit der Finanzbehörden richtet sich soweit nichts anderes bestimmt ist nach dem Gesetz über die Finanzverwaltung

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/16.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • § 17 AO - örtliche Zuständigkeit
    ABGABENORDNUNG Erster Teil Einleitende Vorschriften Dritter Abschnitt Zuständigkeit der Finanzbehörden 17 Örtliche Zuständigkeit Die örtliche Zuständigkeit der Finanzbehörden richtet sich soweit nichts anderes bestimmt ist nach den folgenden Vorschriften Zurück

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/17.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 18 AO - Gesonderte Feststellungen
    Grundstück das Betriebsgrundstück oder das Mineralgewinnungsrecht auf die Bezirke mehrerer Finanzämter erstreckt der wertvollste Teil liegt Lagefinanzamt bei gewerblichen Betrieben mit Geschäftsleitung im Geltungsbereich dieses Gesetzes das Finanzamt in dessen Bezirk sich die Geschäftsleitung befindet bei gewerblichen Betrieben ohne Geschäftsleitung im Geltungsbereich dieses Gesetzes das Finanzamt in dessen Bezirk eine Betriebstätte bei mehreren Betriebstätten die wirtschaftlich bedeutendste unterhalten wird Betriebsfinanzamt bei freiberuflicher Tätigkeit das Finanzamt von dessen Bezirk aus die Berufstätigkeit vorwiegend ausgeübt wird bei einer Beteiligung mehrerer Personen an anderen Einkünften als Einkünften aus Land und Forstwirtschaft aus Gewerbebetrieb oder aus freiberuflicher Tätigkeit die nach 180 Abs 1 Nr 2 Buchstabe a gesondert festgestellt werden das Finanzamt von dessen Bezirk die Verwaltung dieser Einkünfte ausgeht oder wenn diese im Geltungsbereich dieses Gesetzes nicht feststellbar ist das Finanzamt in dessen Bezirk sich der wertvollste Teil des Vermögens aus dem die gemeinsamen Einkünfte fließen befindet 2 Dies gilt sinngemäß auch bei einer gesonderten Feststellung nach 180 Abs 1 Nr 3 oder nach 180 Abs 2 2 1 Ist eine gesonderte Feststellung mehreren Steuerpflichtigen gegenüber vorzunehmen und läßt sich nach Absatz 1 die örtliche Zuständigkeit nicht bestimmen so ist jedes Finanzamt örtlich zuständig das nach den 19 oder 20 für die Steuern

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/18.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 19 - Steuern vom Einkommen und Vermögen natürlicher Personen
    steuerpflichtigen Personen ist das Finanzamt örtlich zuständig in dessen Bezirk sich die zahlende öffentliche Kasse befindet das gleiche gilt in den Fällen des 1 Abs 3 des Einkommensteuergesetzes bei Personen die die Voraussetzungen des 1 Abs 2 Satz 1 Nr 1 und 2 des Einkommensteuergesetzes erfüllen und in den Fällen des 1a Abs 2 des Einkommensteuergesetzes 2 1 Liegen die Voraussetzungen des Absatzes 1 nicht vor so ist das Finanzamt örtlich zuständig in dessen Bezirk sich das Vermögen des Steuerpflichtigen und wenn dies für mehrere Finanzämter zutrifft in dessen Bezirk sich der wertvollste Teil des Vermögens befindet 2 Hat der Steuerpflichtige kein Vermögen im Geltungsbereich des Gesetzes so ist das Finanzamt örtlich zuständig in dessen Bezirk die Tätigkeit im Geltungsbereich des Gesetzes vorwiegend ausgeübt oder verwertet wird oder worden ist 3 1 Gehören zum Bereich der Wohnsitzgemeinde mehrere Finanzämter und übt ein Steuerpflichtiger mit Einkünften aus Land und Forstwirtschaft Gewerbebetrieb oder freiberuflicher Tätigkeit diese Tätigkeit innerhalb der Wohnsitzgemeinde aber im Bezirk eines anderen Finanzamts als dem des Wohnsitzfinanzamts aus so ist abweichend von Absatz 1 jenes Finanzamt zuständig wenn es nach 18 Abs 1 Nr 1 2 oder 3 für eine gesonderte Feststellung dieser Einkünfte zuständig wäre 2 Einkünfte aus

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/19.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 20a - Steuern vom Einkommen bei Bauleistungen
    Unternehmer seinen Wohnsitz oder das Unternehmen seine Geschäftsleitung oder seinen Sitz außerhalb des Geltungsbereichs des Gesetzes hat 2 Das gilt auch abweichend von den 38 bis 42f des Einkommensteuergesetzes beim Steuerabzug vom Arbeitslohn 2 1 Für die Verwaltung der Lohnsteuer in den Fällen der Arbeitnehmerüberlassung durch ausländische Verleiher nach 38 Abs 1 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes ist das Finanzamt zuständig das für die Besteuerung der entsprechenden Umsätze nach 21 Abs

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/20a.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 21 - Umsatzsteuer
    im Geltungsbereich des Gesetzes ganz oder vorwiegend betreibt 2 Das Bundesministerium der Finanzen kann zur Sicherstellung der Besteuerung durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates für Unternehmer die Wohnsitz Sitz oder Geschäftsleitung außerhalb des Geltungsbereiches dieses Gesetzes haben die örtliche Zuständigkeit einem Finanzamt für den Geltungsbereich dieses Gesetzes übertragen 2 Für die Umsatzsteuer von Personen die keine Unternehmer sind ist das Finanzamt zuständig das auch für die Besteuerung nach dem Einkommen

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/21.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 22 - Realsteuern
    Satz 3 des Einkommensteuergesetzes erbringen das Finanzamt zuständig das für die Besteuerung der entsprechenden Umsätze nach 21 Abs 1 zuständig ist wenn der Unternehmer seinen Wohnsitz oder das Unternehmen seine Geschäftsleitung oder seinen Sitz außerhalb des Geltungsbereiches des Gesetzes hat 2 1 Soweit die Festsetzung Erhebung und Beitreibung von Realsteuern den Finanzämtern obliegt ist dafür das Finanzamt örtlich zuständig zu dessen Bezirk die hebeberechtigte Gemeinde gehört 2 Gehört eine hebeberechtigte

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/22.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • § 23 - Zölle und Verbrauchsteuern
    4 Nr 10 und 11 des Zollkodexes und Verbrauchsteuern ist das Hauptzollamt örtlich zuständig in dessen Bezirk der Tatbestand verwirklicht wird an den das Gesetz die Steuer knüpft 2 1 Örtlich zuständig ist ferner das Hauptzollamt von dessen Bezirk aus der Steuerpflichtige sein Unternehmen betreibt 2 21 Abs 1 Satz 2 gilt sinngemäß 3 Werden Einfuhr und Ausfuhrabgaben im Sinne des Artikels 4 Nr 10 und 11 des Zollkodexes und

    Original URL path: http://www.stb-mundorf.de/ao/23.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •