archive-de.com » DE » S » STATT.DE

Total: 130

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • workshop: Elektromagnetismus in der Kunst
    Rückkopplung 3 Die physikalischen Begriffe sind Modelle die vorhersagen über EM Phänomene ermöglichen Ihr Wesen ist nach wie vor ungeklärt 4 Martin Howse Die Dämonen im Äther sind wir Schon mit einfachen kleinen Apparaten lassen sich EM Phänomene hörbar machen Im workshop hat jeder Teilnehmer zwei einfache Verstärker gebaut die eine große Bandbreite an Wellen empfangen Hörbar wird das Signal was am Stärksten ist Schon mit diesen einfachen Werkzeugen waren erstaunliche Ergebnisse möglich Schalttafeln Sicherungskästen Mobiltelefone Labtops ticken rauschen und pfeifen auf charakteristische Art manche Stellen in der Phoenixhalle erwiesen sich als Fundgruben für unerklärliche Rauschorgien Auch die Limitierungen wurden deutlich das 50 Hertz Netzbrummen war allgegenwärtig außerhalb der Halle waren Radiosignale aufgrund der Nähe zum Dortmunder Fernsehturm unvermeidlich An einem weiteren Versuchspunkt dem Dortmunder U überstrahlten die Richt und Mobilfunksender des benacbarten telekomgerbäudes alle sonstigen Emissionen Das simple Funktionsprinzip des Verstärkers fungiert auch grobes Meßgerät wer sendet am Stärksten Für die künstlerische Arbeit ergibt sich für mich Die Feldforschung ist sehr spannend Ist ein guter Ort gefunden ergeben schon minimale Positionsänderungen von Antennen oder Spulenausrichtung teilweise drastische Modulationen im Signal musikalische Improvisation macht dann sehr viel Spaß Mein Gehirn begab sich bereitwillig in einen Zustand überhöhter Aufmerksamkeit das anschließende Fiepen im Ohr empfand ich als Belohnung und Beweis für die soeben gemachte akustische Grenzerfahrung Performativer Einsatz kann also spannend sein ist aber auch mit vielen Unwägbarkeiten verbunden Wer weiß schon im Voraus welche Strahlungssituation ihn am Auftrittsort erwartet Ob das akustische Material auch im nachträglichen Hören spannend ist möge der geneigte Leser an den nachfolgenden links zu einigen Aufnahmen des Wochenendes überprüfen Für welche Arten der nachträglichen Bearbeitung es sich eignet daß mag herausfinden wer will die Aufnahmen sind dafür freigegeben EMgermanrail wav EMhumtrem wav EMpowerbookG4 wav EMvolkslied wav EMswipecarddoorreader wav Autor Holger Schwetter Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in

    Original URL path: http://werk.statt.de/?p=40 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Kategorien-Archiv: Kunst und Technik
    Menke Veröffentlicht in Aktuell Tipps Tricks Uncategorized Videocast Kommentieren workshop Elektromagnetismus in der Kunst Von Holger Schwetter Veröffentlicht am 16 Mai 2008 Vom 09 11 Mai 2008 fand der workshop demons in the aether des HMKV in Dortmund teil Er wurde im Rahmen der Ausstellung Waves organisiert der Seminarleiter war Martin Howse Links zu einigen akustischen Ergebnissen gibt es hier In dem workshop ging es um die mögliche Verwendung von

    Original URL path: http://werk.statt.de/?cat=10 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Bloop /Cryptozoological Works Part 1
    autonomous hydrophone array der U S Navy gehört das ursprünglich zur Auffindung sowjetischer U Boote errichtet worden war Es passt am ehesten zu den Geräuschen eines Tieres allerdings ist bis heute kein Organismus bekannt welcher ein Geräusch dieser Stärke und Reichweite produzieren kann Die Wissenschafter die das Phänomen untersucht haben gehen deshalb von einem sehr großen Tier aus das größer als alle bekannten Wale und Kalmare sein muss Einige Spekulationen vermuten einen bisher unentdeckten Riesenkraken oder einen Riesenkalmar Bis heute ist jedoch keine Art von Kopffüßern bekannt die diese Art von Geräuschen überhaupt produzieren könnte wikipedia Cryptozoological Works Part 1 wurde am 19 September 2007 im Tonstudio der werk statt aufgezeichnet display podcast Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik Bookmarken Permanent Link Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen Trackback URL werk statt Videocast 3 Helle Jetzig Theater TV im Theater Osnabrück Ein Kommentar giese Erstellt am 21 Februar 2008 um 10 03 Permanent Link sehr gut mehr davon Gruss Ihr Kommentar Hier klicken um die Antwort abzubrechen Ihre E Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt Benötigte Felder sind mit markiert Name E Mail Website Kommentar Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden a href title abbr title acronym title b

    Original URL path: http://werk.statt.de/?p=29 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • landart Schülerprojekt: Mensch und Natur
    Realisiert wurden die Arbeiten an verschiedenen Orten im Südkreis Die Schüler kümmerten sich selbst um die nötigen Genehmigungen von Eigentümern und Verwaltung Es gab Arbeiten im Wald im Hagener tal im Kasinopark in Georgsmarienhütte und im Kurpark Bad Iburg Die Eigenständigkeit der Schüler die Fähigkeit zu Präsentation ihre Kritikbereitschaft und nicht zuletzt die entstandenen Arbeiten sind bemerkenswert Tatort Baum von Marina Gausmann Timo Runde und Moritz Münch Fussstapfen gefüllt mit recycling Schotter von Juliana Koehl und Henriette Singer Der Würfel von Laura Westerheider Sebastian Rhotert und Michael Runte Die Arbeit Barcode von Verena Wittschel und Julia Hensellek ist noch bis Ende des Sommers im Kurpark von Bad Iburg zu sehen Die Dokumentation wird bis zum Herbst im Hof Münsterjohann in Osnabrück ausgestellt Auf Initiative der Skulpturenlandschaft entwickelten die Künstlerin Christine Hoffmann Holger Schwetter und die Lehrerin Martina Niebrügge dieses Projekt Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuell Projekte Bookmarken Permanent Link Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen Trackback URL werk statt Videocast 5 Optischer Verkehr Trabanten Jamel Sghaier artist in residence Ihr Kommentar Hier klicken um die Antwort abzubrechen Ihre E Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt Benötigte Felder sind mit markiert Name E Mail Website Kommentar Du kannst diese HTML Tags

    Original URL path: http://werk.statt.de/?p=53 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Videodokumentation on the fly: Erste Elvistage in Osnabrück
    eine Langfassung geschnitten Detaillierte Infos zur Church of Elvis auf dem katholischen Kirchentag gibt es auf dem echte Leute blog und auf der myspace Seite des Referend Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Projekte Bookmarken Permanent Link Trackbacks sind geschlossen aber sie können Kommentieren workshop Elektromagnetismus in der Kunst Medienklimastudie Niedersachsen Ihr Kommentar Hier klicken um die Antwort abzubrechen Ihre E Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt Benötigte Felder sind mit

    Original URL path: http://werk.statt.de/?p=44 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Theater TV im Theater Osnabrück
    gezeigt und sind auf der Theater Webseite abrufbar Theater Osnabrück Das vollständige Konzept werk statt TheaterTV läßt sich hier als pdf Datei laden Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Projekte Bookmarken Permanent Link Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen Trackback URL Bloop Cryptozoological Works Part 1 werk statt Videocast 4 Peter Philippe Weiss Ihr Kommentar Hier klicken um die Antwort abzubrechen Ihre E Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt Benötigte Felder sind

    Original URL path: http://werk.statt.de/?p=36 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Medienserver für Museen: die Villa Schlikker in Osnabrück
    Im Zuge der Neugestaltung der Dauerausstellung haben wir 2004 in dem Gebäude einen Medienserver installiert In jeden Raum der Villa wurden Netzwerkkabel verlegt der Server steht in einem Abstellraum Er verwaltet sämtliche Medienstationen in der Ausstellung Videoprojektionen Computerterminals und Hörstationen Im Prinzip kann jede Form medialer Präsentation vom Server bedient werden Die gesamte Anlage läuft vollautomatisch sie fährt kurz vor Öffnung des Museums hoch und schaltet sich nach Schließung wieder ab Die Laufzeiten der Anlage können vom Museumspersonal per Webbrowser gesteuert werden Bei der Konzeption der Anlage lag der Fokus auf dem Einsatz zuverlässiger und kostengünstiger Technologie Die Geräte sind Standardhardware als Software werden ausschließlich open source Produkte verwendet so daß keine Lizenzgebühren fällig werden Traumbild Videoprojektion historischer Aufnahmen auf Bettrahmen Filmstart erfolgt über Bewegungsmelder Terminal Webanwendung mit Zeitzeugeninterviews Hörstation zum Thema 3 Reich Die Inhalte starten durch Bewegungsmelder die gesamte Technik ist in der schmalen Säule untergebracht Die unsichtbare Station Zeitzeugeninterview zur Flucht aus Pommern Die Anlage ist frei konfigurierbar und auf Flexibilität ausgelegt Sie eignet sich auch für Einrichtungen in denen Wechselausstellungen stattfinden Fotos Saskia Otto Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Projekte Bookmarken Permanent Link Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich Akram Kiro

    Original URL path: http://werk.statt.de/?p=18 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kategorien-Archiv: Veranstaltungen | Page 2
    Eintritt ist Veröffentlicht in Veranstaltungen Getagged Elektrokeller Improvisation Kommentieren Elektrokeller in der werk statt Von Holger Schwetter Veröffentlicht am 2 September 2008 Samstag 6 September 2008 Kulturnacht auf 24m2 gibt es elektronische Improvisationen in Wohnzimmeratmosphäre ab 20 00 Uhr Mit dabei u a Musiker von Bloop Platzhalter Jitter Dazu Instrumente für Jedermann und eine offene Steckdose und MIDI clock für Jeden der ein Instrument mitbringt Der Eintritt ist frei Ort

    Original URL path: http://werk.statt.de/?cat=12&paged=2 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •