archive-de.com » DE » S » STAEDTEPARTNER-MH.DE

Total: 228

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - Mitgliederversammlung 2012 im Zeichen von Städtepartnerschaftsjubiläen und neustrukturiertem Vorstand
    die Position des Geschäftsführers erweitert Die Mitgliederversammlung wählte einstimmig Hans Dieter Flohr der seit Bestehen des Vereins als Schatzmeister und stellvertretender Vorsitzender tätig ist und die Aufgaben des Geschäftsführers bereits in der Vergangenheit mit erledigte Neuer Schatzmeister Dieter Köhnen Neuer Schatzmeister ist nun Dieter Köhnen der ebenfalls einstimmig gewählt wurde Die übrigen Vorstandsmitglieder sind noch bis zur Mitgliederversammlung 2013 im Amt Das war 2011 das kommt 2012 In seinem Jahresbericht 2011 verwies der Vorsitzende Martin Weck unter anderem auf den erfolgreichen Einstieg in den Austausch von Berufspraktikanten zwischen Mülheimer Jugendlichen und Jugendlichen der Partnerstädte Damit konnte der Förderverein neben dem seit Jahren bestehenden Schüler innen austausch von jährlich etwa 12 Mülheimer Schulen mit Schulen in unseren Partnerstädten nun ein weiteres Standbein im Bereich der beruflichen Bildung schaffen Martin Weck nannte hierzu die stolze Summe von rund 244 000 Euro die der Verein seit seiner Gründung vor 17 Jahren an Zuschüssen für städtepartnerschaftliche Begegnungen von Schulen und Vereinen zur Verfügung gestellt hat Da etwa 80 Prozent dieses Betrages Mülheimer Schulen zufließen profitieren jährlich etwa 600 Schülerinnen und Schüler von diesen Zuwendungen für Besuche in den Partnerstädten oder für Gegenbesuche in Mülheim Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung berichteten Martin Weck und die

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/148-mitgliederversammlung-2012-im-zeichen-von-staedtepartnerschaftsjubilaeen-und-neustrukturiertem-vorstand (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - Glückwunsch! Gerhard Bennertz erhält Bundesverdienstkreuz für sein Engagement um die deutsch-israelische Freundschaft
    Bürgern von Kfar Saba und Mülheim an der Ruhr stattgefunden Hierzu nenne ich einige Beispiele 1995 Gerhard Bennertz stellt den Kontakt zwischen dem Braude College in Karmiel Kfar Saba und den Gewerblich Technischen Unterrichtsanstalten Mülheim heute Berufskolleg Stadtmitte her Seit dieser Zeit gibt es regelmäßig gegenseitige Besuche und Schüleraustausche Später kamen weitere Schulen hinzu Besonders regelmäßige Kontakte gibt es zwischen der Mülheimer Willy Brandt Schule und der Ort Shapira Highschool in Kfar Saba Gerhard Bennertz war bei allen Begegnungen von Bürgergruppen in Kfar Saba oder in Mülheim engagierter Organisator und Begleiter Insbesondere organisierte er die Unterbringung in Gastfamilien Sein Hauptanliegen war stets dass die Bürgerinnen und Bürger durch ihren Aufenthalt in Gastfamilien Land und Leute kennenlernen und erleben wie herzlich positiv gastfreundlich und weltoffen ihre Gastgeber sind sein Originaltext Seit 2006 organisiert Gerhard Bennertz im Rahmen eines Schüler Projektes Israel unseres Fördervereins regelmäßig Besuche von Mülheimer Schüler innen in Kfar Saba Diese Schüler innen sind vorwiegend Redakteure von Schulzeitungen Durch die Weitergabe ihrer Eindrücke in ihrer Schule und im privaten Umfeld sollen Unkenntnisse beseitigt und Vorurteile abgebaut werden So gehört ein Besuch von Yad Vashem der bedeutendsten Gedenkstätte an den Holocaust zum Pflichtprogramm Dieses Projekt wird von der Familie Burger finanziell unterstützt Gerhard Bennertz hat seit 1995 maßgeblich den Austausch von Künstlern zwischen den Partnerstädten vorangetrieben Es gab seitdem zahlreiche gegenseitige Ausstellungen und Kulturveranstaltungen Das gleiche gilt für Sportbegegnungen Er sorgte dafür dass Jugendliche aus Kfar Saba mehrfach an von unserem Verein organisierten Internationalen Jugendbegegnungen in Mülheim teilnahmen Gerhard Bennertz stand vielen Mülheimer Vereinen und Institutionen als Vortragsreferent zu den Themen Kfar Saba Israel und Judentum zur Verfügung Im März 2007 besuchte der israelische Botschafter S E Shimon Stein durch seine Vermittlung Mülheim und referierte zur aktuellen Lage in Israel Gerhard Bennertz war erheblich an der Errichtung des Kfar Saba

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/142-glueckwunsch-vorstandsmitglied-gerhard-bennertz-erhaelt-bundesverdienstkreuz-fuer-sein-engagement-um-die-deutsch-israelische-freundschaft (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - "Wir leben Europa" - Städtepartnerschaften im Blickpunkt
    Blickpunkt Wir leben Europa Gerade im Angesicht der europäischen Finanzkrise und der damit einhergehenden Neuausrichtung der EU von der noch niemand weiß in welche Richtung sie sich 2012 entwickeln wird bilden die Städtepartnerschaften nach wie vor ein starkes Fundament für den Gedanken der europäischen Einigung Wie stark das zeigt noch einmal eindrücklich ein kürzlich erschienener Artikel in der WAZ zu Mülheim und seinen langjährigen Partnerstädten Quelle WAZ 15 12 2011

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/136-qwir-leben-europaq-staedtepartnerschaften-im-blickpunkt (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - CHARISMA-Benefizkonzert: Ein voller Erfolg für den guten Zweck
    CHARISMA Benefizkonzert Ein voller Erfolg für den guten Zweck Dieser zweite Advent wird dem Förderverein noch lange im Gedächtnis bleiben Der Mülheimer Chor CHARISMA gab vor über 300 Zuschauern in der Sparkasse ein umjubeltes Benefizkonzert zu Gunsten der Städtepartnerschaften Lesen

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/135-charisma-benefizkonzert-ein-voller-erfolg-fuer-den-guten-zweck (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - Bürgerfahrt nach Oppeln: Reisebericht aus erster Hand
    der Vertiefung unserer Partnerschaft Polen von Stadt zu Stadt erleben So reihten sich die Städte Oppeln Warschau Zwischenstation Thorn Allenstein Masuren Heiligelinde Wolfsschanze Marienburg Danzig mit Zoppot und Gdingen Gotenhafen und Posen aneinander Überall hatten wir Führer Innen die uns die Geschichte und entsprechende Nutzung der Orte und Gebäude näherbrachten Beeindruckende Landschaften Die Landschaft war manchmal platt wie ein Pfannkuchen und Heidegebiet begleitete unseren Weg Die Wiesen waren zwar nicht mehr bunt von Frühlingsblühern aber die Laubbäume zeigten ihr erstes buntes Leuchten eines beginnenden Indian Summers Die riesigen Felder waren abgeerntet bereits geschält gedrillt und mit dem Wintergetreidesamen von einem feinen Grün überzogen Mit den vielen Wäldern den Feldern und den unzähligen Seen sah es aus wie in der Holsteinischen Schweiz in Schleswig Holstein Mal nur leicht gewellt dann wiederum mit höheren Hügeln Dazwischen die Seen Eben eine typische Endmoränenlandschaft die Überbleibsel der letzten Eiszeit Schön war es im Boot über die flache Krutinna gestakt zu werden Kirchliche Schlüsselerlebnisse In den Kirchen von Heiligelinde und Danzig Oliwa kamen wir in den Genuss von Orgelkonzerten Der Pater von Heiligelinde der vorher eine Messe gelesen hatte sprach uns wir saßen direkt vor dem Altar mit Blick auf die Orgel auf Deutsch an und begann das Lied Großer Gott wir loben Dich zu singen und alle fielen ein Sicher waren auch viele andere Gäste aus dem Kirchenschiff das sich wegen des Orgelkonzertes gefüllt hatte mit eingefallen in den Choral Frische Ost Seeluft schnuppern In Zoppot genossen wir den Blick auf die Ostsee und die Brise von See um die Nase die das Meer schnupperte Natürlich alles von der schicken langen Seebrücke dem Wahrzeichen von Zoppot Die Sonne begleitete uns immer Nur zweimal ganz kurz gebrauchten wir einen Regenschutz Ansonsten kam das Nass nur nachts oder wenn wir im Bus die müden Beine und

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/131-buergerfahrt-nach-oppeln-reisebericht-aus-erster-hand (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - 3. Herbstfest verwöhnte mit polnischen Spezialitäten
    gegenseitigen Austausch Thematischer und kulinarischer Schwerpunkt war diesmal unsere Partnerstadt Oppeln Das reichhaltige Buffet verwöhnte die Gaumen mit ausgewählten polnischen Spezialitäten und die gerade erst von der Bürgerfahrt nach Oppeln heimgekehrten Mitglieder allen voran Kompetenzteamleiter Adam Wagemann und Foto Experte Bernd Mohr berichteten bei einer Diashow von ihren Erlebnissen der letzten Tage in Polen Für ein interessantes Highlight sorgten diesmal auch Schüler des Berufskolleg Lehnerstraße die von ihren Erfahrungen in

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/129-3-herbstfest-verwoehnte-mit-polnischen-spezialitaeten (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - Aller guten Dinge sind drei: Zum 3. Mal wartet dieses Jahr auf dem Adventsmarkt ein "städtepartnerschaftlicher" Stand
    dem Sommer ist VOR Weihnachten Nicht ganz Aber die besinnlich hektische Adventszeit scheint gar nicht mehr so fern wo doch in den Geschäften schon längst Spekulatius Printen und Lebkuchen Einzug gehalten haben Auch im Förderverein laufen die Planungen auf Hochtouren erhält der Mülheimer Adventsmarkt in der Altstadt doch dieses Jahr bereits zum dritten Mal internationale Verstärkung Vom 25 bis 27 November wird erneut ein Verkaufsstand aus unserer Partnerstadt Darlington seine

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/128-aller-guten-dinge-sind-drei-zum-3-mal-wartet-dieses-jahr-auf-dem-adventsmarkt-ein-qstaedtepartnerschaftlicherq-stand (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • FÖRDERVEREIN MÜLHEIMER STÄDTEPARTNERSCHAFTEN - Neue Bildergalerie: Impressionen der Bürgerfahrt nach Oppeln
    war vom 09 bis 18 September im Rahmen der diesjährigen Bürgerfahrt wieder einmal für über 40 begeisterte Mitfahrer mehr als nur eine Reise wert Alle Mitreisenden können nun noch einmal in Erinnerung schwelgen mit vielen tollen Fotos in der Bildergalerie

    Original URL path: http://www.staedtepartner-mh.de/index.php/de/aktuelles/archiv/127-neue-bildergalerie-impressionen-der-buergerfahrt-nach-oppeln (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •