archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-STENDAL.DE

Total: 120

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    Ente Rauchmelder schlagen bei Rauchpartikeln in der Luft Alarm Diese Lebensretter gehören in jede Wohnung Servicecenter Kundenbetreuung Rathenower Straße 1 Stendal Öffnungszeiten Montag Mittwoch 08 00 â 12 00 und 13 00 â 16 00 Uhr Dienstag Donnerstag 08 00 â 12 00 und 13 00 â 18 00 Uhr Freitag 08 00 â 13 00 Uhr oder nach vorheriger Terminabsprache für Kunden Servicetelefon 03931 688 886 in Stendal Fax 03931 688 434 vertrieb stendal stadtwerke stendal de für Kunden Servicetelefon 03931 688 885 in der Altmark Fax 03931 688 434 und bundesweit vertrieb altmark stadtwerke stendal de Anschlusswesen Netzanschlüsse Hinter der Mühle 1 Öffnungszeiten Dienstag Donnerstag 09 00 â 11 00 und 13 00 â 15 00 Uhr oder nach vorheriger Terminabsprache Servicetelefon 03931 688 520 Fax 03931 688 556 anschlusswesen stadtwerke stendal de Störungen im Netz der Stadtwerke Stendal Tel 03931 688 887 Störung Stromversorgung Tel 03931 688 888 Störung Gasversorgung Wasserversorgung Fernwärmeversorgung Abwasserentsorgung Sehr geehrte Leserinnen und Leser wir blicken an dieser Stelle auf ein er folgreiches Geschäftsjahr zurück das von zahlreichen Investitionsvorhaben gekennzeichnet war Innerstädtische Bauvorhaben wie die Osterburger oder die Bahnhofstraße sind wieder angenehm zu befahren und in einem zukunftsfähigen Zustand Hinzu kom men umfangreiche

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-2.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    lädt alle an klassischen Automobilen Interessierte zum 2 Advent am 6 Dezember 2015 von 13â 18 Uhr herzlich ein â zum Adventskaffee und Oldtimer gucken Vor 120 Jahren als Reithalle erbaut ist die Reit und Sporthalle heute Anziehungspunkt für Freunde historischer Motorfahrzeuge Vom 10 bis 13 Dezember 2015 wird der Stendaler Weihnachts markt durch seine vielseitigen An gebote festliches Flair in der Stadt verbreiten Auch das historische Rathaus öffnet hierzu

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-3.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    Privatkunden geht konzentriert sich Ihr Energieversorger jedoch wie gewohnt auf Sten dal und die Altmark Das Unternehmen schafft Werte vor Ort und engagiert sich auf vielfältige Weise in der Hansestadt und deren Umland Als lnfrastrukturdienstleister für die Energie Direkt vor Ort engagieren sich die Stadtwerke Stendal für Anliegen der Bürger und versorgen zuverlässig ein großes Einzugsgebiet mit Strom und Erdgas Voller Energie für Stendal Altmark und die Republik D Zu

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-4.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    ten eine Preisgarantie bis zum 31 Dezember 2016 Da ist man vor unliebsamen Überraschungen beim Preis geschützt und kann seine Energiekosten von Anfang an besser kalkulieren Aktuelles versorgung und als Gesamtbetriebsführer für die Abwasserentsorgung konnte die regionale Wertschöpfung durch partnerschaftliche kom munale Konzepte insgesamt auf rund 18 Milli onen Euro pro Jahr erhöht werden Soziale Projekte sportliche Events und Kulturveran staltungen unterstützen die Stadtwerke Stendal seit vielen Jahren im Rahmen von Sponsoring Starker Partner für das Umland Für Kunden aus der gesamten Altmark bietet der Energiedienstleister mit A ltmarkStrom und A ltmarkGas günstige Alternativen zum jeweiligen Grundversorgungstarif des Netzbe treibers Bei Nutzung beider Energiearten winkt ein jährlicher Bonus Bereits mehr als 5 000 Kunden in der Altmark haben sich derzeit für die Belieferung durch die Stadtwerke Stendal entschieden Die meisten Kunden aus der Alt mark und der näheren Umgebung empfinden den räumlichen Bezug als angenehmen Effekt bei der Wahl ihres Energieversorgers Denn der Kontakt ist persönlich sowie per E Mail oder telefonisch möglich und gibt zusätzlicheSi cherheit bei der Entscheidung Kurze Wege für Rückfragen oder Änderungswünsche zeichnen die Stadtwerke Stendal als Vertragspartner und Energiedienstleister vor Ort aus Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt in der Alt mark ist sowohl die Energielieferung an Kom munen und kommunale Wohnungsunterneh men als auch der Betrieb und die Abrechnung von Heizungs und Kraftwerksanlagen so zum Beispiel in Arneburg Havelberg Kalbe Milde Salzwedel Tangermünde und Uchtspringe Von Bodensee bis Nordseestrand Außerhalb des eigenen Strom und Gasnetzes liefern die Stadtwerke Stendal im gesamten Bundesgebiet Strom und oder Erdgas an ge werbliche Kunden Industrielle Großkunden Weiterverteiler Kommunen Bündelkunden oder beispielsweise auch Wohnungsunterneh men und Energieabnehmer aus zahlreichen Handelsbranchen zählen zu den derzeit über 1 000 Großkunden der Stadtwerke Stendal Die strukturierte Energiebeschaffung â auch für einzelne Kunden â ermöglicht eine spe zifische und auf den jeweiligen Energie An wender und

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-5.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    ist güns tig nadelt allerdings schnell Die Nadeln der Blaufichte piksen schimmern jedoch in schöner Optik Eine Douglasie verträgt wegen ihrer dün nen Zweige nur leichten Schmuck duftet dafür aber intensiv Im ungewöhnlichen Wuchs der Kiefer finden Individualisten vielleicht ihr Glück Aus Sicht des Klimaschutzes ist es sogar besser jedes Jahr einen frischen Baum zu holen als den Plastikbaum für alle Ewigkeit Ein echter Baum bindet während seiner Lebenszeit Kohlendioxid â ein Hektar Tannen kompensiert beispielsweise Spartipp Bäume aus Wald oder Plantage sind preiswerter als vom Händler Mit der Familie Weihnachtsbaum gemeinsam aussuchen und selbst fällen Bitte nur mit Erlaubnis bis zu 145 Tonnen CO 2 Wer zudem auf die Siegel â FSCâ â Biolandâ oder â Demeterâ achtet kauft einen Baum aus ökologischer Kultur Die künst liche Variante besteht dagegen meist aus um weltschädlichem PVC Tannenduft statt Nadelregen Heimische Weihnachtsbäume halten länger denn Import Bäume haben oft einen weitenWeg hinter sich bis sie im örtlichen Verkauf landen Fest am Zweig sitzende Nadeln und eine helle Schnittstelle sind Zeichen für Frische Den Prachtkerl bis kurz vorm Fest an einem kühlen Platz lagern Der warme Heizungskeller tut keinem Weih nachtsbaum gut und lässt ihn schneller altern Tipp Nicht nur den Christbaumständer

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-6.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    sammelte er Berufs erfahrungen in Österreich Interalpen Hotel Tyrol in der Schweiz Grand Hotel Bad Ragaz und im beschaulichen Fürstentum Liechtenstein Restaurant Real Zwar heißt es im Volksmund â viele Köche verderben den Breiâ doch bei den Profis am Herd ist das Gegenteil der Fall Hier wird Teamfähigkeit ganz groß geschrieben Darum kümmern sich im â Atriumâ zwei Köche und drei Servicekräfte um das Wohl der Gäste außerdem bildet Martin

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-7.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    des Restaurants 5 Ihren Gästen stets verpflichtet fühlen sich Martin Krollmann Jaqueline Kramer Service und Nick Gozdziewski Auszubildender in der Küche v l n r 1 2 4 5 3 â Ich mag die handwerkliche Gastronomieâ be stätigt Martin Krollmann In seiner Küche wird alles frisch zubereitet vorgefertigte Speisen sucht man hier vergeblich Bei den Zutaten schwört der Küchenchef auf Lieferanten aus der Region die nachhaltig wirtschaften Wenn sich das â Atriumâ bald mit einem Stand im Innenhof wieder am Stendaler Weihnachtsmarkt beteiligt dürfen sich Besucher auf selbst gemachten Glüh wein sowie leckere Drinks mit Namen â Heißer Hugoâ freuen außerdem auf Bratwürste vom Duroc Schwein mit Brioche und Curry Apfel Chutney Das Fleisch dafür liefert der Biolandhof Diehlmann aus der Ortschaft Busch Zutaten aus der Region bevorzugt Ähnlich sieht es beim hier vorgestellten Gericht â Altmärkische Freilandente mit Rotkohl Rot weinsoße und Semmelknödelnâ aus Das Federvieh stammt von einem Bauernhof im Landkreis Stendal bis auf den Wein sind alle Zutaten regionalen Ursprungs Apropos Wein Die Flaschenweine werden hier auch ohne den sonst üblichen Restaurantaufschlag für den Ge nuss zu Hause verkauft Zum Schluss nutzt Martin Krollmann die Gelegenheit und weist interessierte Besucher darauf hin dass selbst Vegetarier und Veganer

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-8.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • wir für Sie 04/2015 – Kundenzeitschrift der Stadtwerke Stendal
    g Lauch 3 EL Pflanzenöl 1 EL Tomatenmark 700 ml Rotwein 300 ml Oran gensaft 1 Lorbeerblatt 5 Stiele Thymian 1 zerdrückte Knoblauchzehe 1 EL Speisestärke Und so wirdâ s gemacht Für die Sauce das Gemüse schälen putzen und klein würfeln Öl in einem Topf erhitzen Entenklein darin bei mittlerer Hitze dunkelbraun rösten her ausnehmen und das Gemüse dunkelbraun anrös ten Entenklein wieder dazu und das Tomatenmark einrühren und 30 Sekunden mitrösten Mit Rotwein und Orangensaft auffüllen und stark einkochen Die Gewürze vor Ende der Garzeit dazugeben und 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen Sauce durch ein feines Sieb in einen Topf gießen Sauce noch einmal aufkochen mit Zucker Salz und Pfeffer abschmecken bis ein süß herzhaftes Aroma entsteht und anschließend mit angerührter Speisestärke binden Das benötigen Sie 1 mittlerer Rotkohl 100g Essig 5 200g Zucker 300g Zwiebeln 40 g Gänseschmalz Salz 200 ml Rotwein 200 ml Portwein 1 Boskop Apfel 40 g Preiselbeerkon fitüre 2 EL Speisestärke Salz Pfeffer Und so wirdâ s gemacht Rotkohl am Vortag putzen die äußeren Blätter entfernen und ohne Strunk in feine Streifen schneiden Zucker und Essig zu geben und mit den Händen Handschuhe tragen 3 Minuten durchmischen Über Nacht im Kühlschrank ziehen

    Original URL path: http://www.stadtwerke-stendal.de/blaettermagazin/Wir-fuer-Sie-04-2015/2015%20-%20Kundenzeitschrift%20der%20Stadtwerke%20Stendal/files/assets/basic-html/page-9.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •