archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-SCHWETZINGEN.DE

Total: 550

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    wird für diese Baumaßnahme etwa halbseitig in Anspruch genommen Die Grundstücke sind während der Bauzeit weitgehend anfahrbar Über zeitweise Unterbrechungen der Gasversorgung die so kurz wie möglich gehalten werden erhalten die Betroffenen zeitnah eine direkte Information Für Fragen und bei Problemen steht das Technische Team der Stadtwerke Schwetzingen GmbH Co KG unter der Ruf Nr 60507 20 von Montag Donnerstag von 7 00 16 00 Uhr und Freitag von 7 00 13 00 Uhr zur Verfügung Bei Notfällen außerhalb der Dienstzeiten kann der 24 h Bereitschaftsdienst der Stadtwerke unter Telefon 2 44 00 angesprochen werden sws Zurück zur Übersicht 2007 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen Tel 0800 513 5139 Fax 06202 85 64 36 Kostenlos aus dem dt Festnetz Öffnungszeiten Mo Do 9 00 17 00

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=246 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    Energieträger und kann in vielen Anwendungen Energieträger ersetzen die höhere Umweltbelastungen verursachen führt Horst Ueltzhöffer Technischer Geschäftsführer des Schwetzinger Energieversorgungsunternehmen in einer Pressemitteilung seines Hauses aus Erdgas erschließt sinnvolle Kombinationen mit erneuerbaren Energien Solar Gaswärmepumpen Biogas und bildet die Brücke zum breiten Einsatz von Wasserstoff in der Zukunft Es stellt mit einem Anteil von 47 die wichtigste Säule in der Wohnungsbeheizung Deutschlands dar Nach Angaben der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe ist Erdgas noch lange sicher verfügbar Weitere zur Zeit noch unerschlossene Reserven und die Beimischung von Biogasen werden diesen Zeitraum deutlich verlängern Die neue 32 seitige Broschüre Energie Erdgas Effiziente Technik und Erneuerbare Energien der ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e V die von den Stadtwerken Schwetzingen Interessenten gerne zur Verfügung gestellt wird zeigt die Beiträge auf die Erdgas zur Energieeinsparung und zur Schonung der Umwelt täglich leistet und in Zukunft leisten wird Sie richtet sich an Nutzer von Energie an Politiker Schulen Energieversorger SHK Fachbetriebe Architekten Fachplaner Schornsteinfeger und alle Interessierten und ist im i punkt der Stadtwerke Schwetzingen Carl Theodor Straße 7 Kurpfalzpassage zu den Geschäftszeiten Mo Do 9 17 Uhr Fr 9 14 Uhr erhältlich Die Broschüre und die Grafiken können auch kostenfrei aus dem Internet www asue de Rubrik Umwelt und Klimaschutz Veröffentlichungen bzw Grafiken herunter geladen werden Zurück zur Übersicht 2006 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen Tel 0800

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=245 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    von zukunftsorientierten Heizungstechnologien ist eines unser vorrangigen Ziele Mit den Förderprogrammen wollen wir entsprechende Anreize für die Bürgerinnen und Bürgern in unserem Versorgungsgebiet schaffen Das kommt einmal dem Geldbeutel und natürlich besonders der Umwelt zugute so die Stadtwerke Geschäftsführer Peter Mülbaier und Horst Ueltzhöffer Wer also im kommenden Jahr seine Heizungsanlage auf Erdgas und damit auf den Betrieb mit LuX Gas umstellt und in der Straße bereits eine Gasleitung vorhanden ist der bekommt seinen Hausanschluss kostenlos gelegt Verfügt das Haus oder das Anwesen bereits über einen Gasanschluss und dieser wird auf LuX Gas umgestellt können Zuschüsse zwischen 500 Euro und 1 500 Euro gewährt werden Für die energiesparende Verbindung von Sonne und LuX Gas sprich der Solarthermie sieht der Förderrahmen finanzielle Unterstützungen bis zu 5 000 Euro vor Für den Bereich der Fernwärmeversorgung beinhaltet das Stadtwerke Förderprogramm ebenfalls einen kostenlosen Hausanschluss Dazu müssen ähnlich wie bei der Umstellung auf LuX Gas bestimmte Grundvoraussetzungen wie beispielsweise eine in der Straße vorhandene Fernwärme Leitung erfüllt sein Detaillierte Auskünfte umfassende Informationen und entsprechende Antragsformulare zu den verschiedenen Förderprogrammen erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger im i punkt der Stadtwerke in Schwetzingen Carl Theodor Straße 7 Kurpfalz Passage unter der Service Nummer 01802 513514 oder direkt übers Internet unter www sw schwetzingen de Zurück zur Übersicht 2006 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen Tel 0800 513 5139 Fax 06202 85 64 36

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=242 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    Fritz Nassner das Städtequiz des Saarländischen Rundfunks moderiert hatte Es war eine sehr sehr schöne Veranstaltung schrieb er mir noch tags drauf per Mail Peter Hahne erzählte wie er vor 15 Jahren bei der Wertediskussion noch verhasst vor fünf Jahren als Exot gegolten heute aber ein gefragter Mann geworden sei Selbst Grünen Chef Reinhard Bütikofer sage heute dass man keinen Wahlkampf mehr ohne die Wertefrage führen könne Das ist längst keine Domäne der Konservativen mehr Und schon Karl Valentin habe hintersinnig gefragt können Sie mir eigentlich sagen wo ich hin will Wir müssen uns klar werden welche Ziele wir haben und wir müssen den jungen Menschen sagen was anständig ist und was nicht Helmut Kohl habe damals die geistig moralische Wende ausgerufen aber die lasse sich nicht befehlen die müsse von unten wachsen so Hahne Die Jugend sei dafür aufgeschlossen Dass sie am Tod des Papstes in einer Gesellschaft die ja das Sterben in Pflegeheime und Krankenhäuser abgeschoben habe so teilgenommen habe und dem neuen Papst in Köln zujubelte zeige dass sie Orientierung wolle und brauche Er könne sich gut erinnern als an seinem Gymnasium in Minden Ende der 60er Jahre der neue Englischlehrer gesagt habe Ihr könnt Dieter zu mir sagen und ihm klar gewesen sei dass der damit jegliche Autorität verloren habe Die Eltern müssten Tabus brechen dürften den Erziehungsauftrag nicht in der Schule abgeben Nur wenn man Dienst wieder als Leistung sehe könne man die Arbeitslosen von der Straße holen Unternehmer dürften nicht weiterhin Unterlasser sein eine Bildungselite sei positiv und nicht negativ das zeige das Beispiel der amerikanischen Universität Standford an die 2006 die Hälfte aller Nobelpreise gegangen sei Bei uns werde semantisch gestritten ob man das Wort Unterschicht verwenden dürfe dabei wüssten die meisten Menschen nicht einmal wie man das nun gefundene Wort Prekariat schreibe noch was es bedeute Die Wirklichkeit sehe so aus dass Hauptschüler berichten dass sie die einzigen Familienmitglieder seien die morgens überhaupt aufstehen während Eltern und womöglich noch die Großeltern seit Jahren keiner Arbeit nachgehen Er forderte der Hauptschule jenen Wert und Glanz zurückzugeben die sie und die jungen Leute dort verdienen Es brauche nicht ein Heer frustrierter Doppeldoktoren die ein Leben lang Taxi fahren Kritisch sieht Peter Hahne die existente Parallelgesellschaft Er halte es mit Innenminister Wolfgang Schäuble der das Grundgesetz als minimalen Konsens festgelegt habe Zwangsehen das Kopftuch als Zwangstextilie das Einsperren und Schlagen von Frauen das alles sei durch das Grundgesetz nicht gedeckt Auch habe die Forderung dass hier lebende Bürger deutsch können müssen nichts mit Zwangsgermanisierung zu tun sondern sei ganz normal Er halte es da mit dem Dresdner Bischof Reichelt der bei der Wiedereinweihung der Frauenkirche gesagt habe wenn wir nicht verstehen dass wir Menschen nach Gott erst an zweiter Stelle kommen dann ist bald der Teufel los Tugenden wie Ordnung Pünktlichkeit Fleiß und Sauberkeit seien heute wieder in den Forderungskatalogen selbst sozialdemokratischer Politiker wie Platzeck Neue Formen des Zusammenlebens wie Mehrgenerationenhäuser über die man sich vor wenigen Jahren noch totgelacht hatte könnten Antworten geben auf

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=241 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    den strengen Anforderungen der DVGW Alles sicher Aber sicher Für uns als verantwortungsbewussten Energiedienstleister der viele Menschen mit Erdgas Trinkwasser aber auch mit Strom und Fernwärme versorgt sind höchstmögliche Sicherheitsvorkehrungen ein klares Muss und schon immer selbstverständlich Um nun auch eindeutig zu dokumentieren dass wir allen relevanten Anforderungen entsprechen haben wir uns den harten Richtlinien und Prüfungen der DVGW unterzogen so der Technische Geschäftsführer Horst Ueltzhöffer Neben den grundsätzlichen Sicherheitsanforderungen stand die rechtssichere Organisation und die Qualifikation der Mitarbeiter besonders im Blickpunkt Bei der mehrtägigen Überprüfung richteten die Experten ihren Blick auf sämtliche Abläufe in den Bereichen Bereitschafts und Störungsdienst Materialauswahl und Materialeinsatz Qualifizierung des Personals technische Ausrüstung Dokumentation sowie Qualitätssicherung Ein umfangreicher Katalog mit rund 500 Fragen wurde zur Zufriedenheit der Kommission sach und fachgerecht beantwortet Prüfung erfolgreich bestanden Alle Überprüfungen verliefen erfolgreich und am 24 11 2006 überreichte Barbara Müller Landesgeschäftsführerin des DVGW Baden Württemberg die entsprechende Urkunde an die Stadtwerke Unsere Stadtwerke haben schon immer auf bestmögliche Sicherheitsvorkehrungen geachtet Nun kann sich auch der noch so skeptische Kunde ganz sicher sein dass alles in bester Ordnung ist denn die Richtlinien der DVGW gelten als verlässliche Grundlage für Sicherheit und Zuverlässigkeit in der Gas und Wasserversorgung in Deutschland freut sich Oberbürgermeister Bernd Kappenstein in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender über den neuerlichen Qualitätsbeweis der Stadtwerke Schwetzingen Zurück zur Übersicht 2006 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=240 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    wie zum Beispiel einer karitativen Einrichtung einem Berufsschulzentrum der Fachhochschule Ravensburg Weingarten den Handwerkskammern Stuttgart und Karlsruhe sowie in zahlreichen privaten Pionierhaushalten installiert Brennstoffzellen sind bei der EnBW ein Top Thema für Forschung und Entwicklung Ziel des EnBW Brennstoffzellenprogramms ist es diese zukunftsweisende Technologie weiter mit zu entwickeln und aktiv die zukünftige serienmäßige Nutzung dieser umweltschonenden Energieversorgung voranzutreiben so Dr Thomas Gößmann Vorstandsmitglied der EnBW Regional AG MVV Energie hat in ihrer Mannheimer Unternehmenszentrale bereits 2003 ihre erste Brennstoffzelle in Betrieb genommen Eine weitere betreibt sie seit 2004 gemeinsam mit der Handwerkskammer und der Fachhochschule Mannheim im Kompetenz und Innovationszentrums Brennstoffzelle Region Rhein Neckar Wir betrachten die Brennstoffzellentechnologie als Chance für die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen begründet der Vorstandsvorsitzende des Mannheimer Energieunternehmens Dr Rudolf Schulten das neue Projekt in Schwetzingen Wir werden hier weitere wichtige Betriebserfahrungen sammeln können und so die technologische Entwicklung der Brennstoffzellen voranbringen Da es sich bei der Brennstoffzellenanlage noch um einen Prototypen und damit um eine noch unverkäufliche Anlage handelt wird sie im Rahmen eines so genannten Contracting Vertrags betrieben Das heißt die Anlage bleibt in Besitz der EnBW Gemeinsam mit MVV Energie wird die EnBW die Anlage betreiben und überwachen Dieses Betreibermodell hat für die Kirchengemeinde auch den Vorteil dass sie ähnlich wie bei einem Leasing Vertrag nur für die tatsächliche Energie die sie bezieht aufkommt Die in Schwetzingen installierte Anlage BETA 1 5 von efc zählt zu den Niedertemperatur Brennstoffzellensystemen vom Typ PEMFC Polymer Elektrolyt Membrane Fuel Cell Die Brennstoffzelle weist eine elektrische Leistung von maximal 1 5 kW und eine Wärmeleistung von maximal 3 0 kW auf Für die Wärmebedarfsspitzen ist ein Zusatzwärmeerzeuger mit 15 kW Heizleistung im Gerät integriert Das Brennstoffzellenheizgerät wird an das vorhandene Erdgasnetz der Stadtwerke Schwetzingen angeschlossen Innerhalb der Brennstoffzellenanlage wird das Erdgas zu einem wasserstoffreichen Gas aufbereitet

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=238 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    die Fernwärme Im Mittelpunkt unseres Angebotes zur Zählerablesung per Postkarte steht die Vereinfachung des gesamten Ableseverfahrens Wir ersparen den Kunden damit lästige Terminabsprachen und Hausbesuche und können ihnen somit auch ein bisschen kostbare Zeit zurückgeben beschreibt Peter Mülbaier Kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Schwetzingen die anstehende Maßnahme Die entsprechende interne Logistik die im Rahmen der Versuchsphasen aufgebaut und erfolgreich erprobt wurde hat sich bestens bewährt So werden nach Terminplan ab dem 17 November Schwetzinger und Oftersheimer Stadtwerke Kunden einen entsprechenden Informationsbrief nebst Ablesekarte in ihrem Briefkasten vorfinden In diesem Jahr wird sich auch die Ablesung der Fernwärme die bekanntlich im Sommer diesen Jahres in die Regie der Stadtwerke übernommen wurde mit auf der Ablesekarten befinden Noch nicht alle Haushalte können zurzeit in das Ableseverfahren per Postkarte einbezogen werden die flächendeckende Umsetzung kommt sukzessive im Laufe der nächsten Jahre Ansonsten erfolgt die Ablesung wie bisher praktiziert durch Hausbesuche rdquo Diese werden zwischen dem 27 November und dem 9 Dezember erfolgen Wer übrigens die telefonische Post bevorzugt kann seine Zählerstände auch gerne über den 24 Stunden Online Service www sw schwetzingen de übermitteln Fragen zu der Ablesemethode beantworten auch gerne die Mitarbeiter im i punkt rdquo der Stadtwerke in Schwetzingen Carl Theodor Straße 7 Kurpfalz Passage unter der Service Nummer 01802 513514 Zurück zur Übersicht 2006 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen Tel 0800 513 5139 Fax 06202 85 64

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=237 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    in der Kombination wie sie im Lutherhaus arbeiten nicht nur einmalig in ganz Baden Württemberg sondern darüber hinaus das perfekte Demonstrationsobjekt für Schülerinnen und Schüler aus Schwetzingen und Umgebung Hier kann man Vorort sehen und sich erklären lassen wie moderne Technologien arbeiten und wo die zukünftigen Vorteile liegen rdquo so Kappenstein Erneute erfolgreiche Kooperation mit den Stadtwerken HeidelbergDer Dank des OB galt insbesondere dem Technischen Vorstand der Stadtwerke Heidelberg Heinz Knoll der nebst dem zuständigen Abteilungsleiter Peter Zartmann nach Schwetzingen gekommen war um das Projekt Photovoltaikanlage Lutherhaus jetzt offiziell auf den Weg zu bringen Dies ist ein weiterer Schritt zur Förderung der umweltbewussten Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen Außerdem freuen wir uns als Stadtwerke Heidelberg über die erfolgreiche Kooperation mit der Stadt der evangelischen Kirchengemeinde und den Stadtwerken Schwetzingen sieht Knoll den neuerlichen Schulterschluss im Sinne aller Beteiligten durchweg positiv Kleiner aber feiner Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung Den Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung wollte Pfarrer Thomas Müller aus Sicht der evangelischen Kirchengemeinde in den Mittelpunkt gestellt wissen denn in Verantwortung gegenüber Mensch und Schöpfung ist es für uns natürlich eine besondere Freude mit der Neukonzeption des Lutherhauses und dem damit verbundenen Einsatz umweltfreundlicher Technologien einen kleinen aber durchaus feinen Beitrag für eine lebenswertere Umwelt zu leisten Die Photovoltaik Anlage wird in den nächsten Tagen von der Schwetzinger Firma Hoffmann Dach und Gerüstbau installiert kostet ca 85 000 Euro und leistet 13 000 KWh pro Jahr Die Stadtwerke Heidelberg sind für den Bau und den Betrieb der Anlage verantwortlich die Stadtwerke Schwetzingen vermarkten den FoX energreen rdquo Strom Vorort und die evangelische Kirchengemeinde stellte die Dachfläche des Lutherhauses für die Anbringung zur Verfügung Durch die Kombination mit der Dachbegrünung wird die Leistungsfähigkeit der Anlage übrigens zusätzlich verbessert FoX energreen Strom ist zwar etwas teurer als herkömmlicher Strom rdquo aber dafür garantiert

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=236 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •