archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-SCHWETZINGEN.DE

Total: 550

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    Freigrenze der CO2 Anteil für das Fahrzeug ist damit kostenfrei Hinzu kommt in der Steuerberechnung die Hubraum Komponente die bei Erdgasfahrzeugen ebenso wie bei Benzinern zwei Euro je angefangene 100 Kubikzentimeter Hubraum kostet beim Diesel je 100 Kubikzentimeter sogar 9 50 Euro So ergeben sich künftig für die Besitzer des Passat TSI EcoFuel mit 1 4 Liter Motor unter dem Strich nur 28 Euro Steuern Zum Vergleich Die CO2 Steuer eines vergleichbaren VW Passat mit Benzinmotor beträgt 186 Euro beim Dieselmodell sind es 266 Euro Erdgasfahrzeuge sparen aber nicht nur bei der CO2 Steuer sondern auch bei den Kraftstoffkosten Denn Erdgas ist unter dem Strich rund 50 Prozent günstiger als Benzin und immerhin noch 30 Prozent preiswerter als Diesel Erdgasfahrzeuge sind nicht nur bei den CO2 Emissionen sauberer als herkömmliche Antriebe Sie stoßen im Gegensatz zum Diesel auch ohne Partikelfilter praktisch keinen Feinstaub aus und emittieren im Vergleich zum Benziner rund 70 Prozent weniger Stickoxide Erdgasfahrer sparen zusätzlich 20 Tankbonus bei der Erdgastankstelle Schwetzingen Als Betreiber der Schwetzinger Erdgastankstelle belohnen die Stadtwerke Schwetzingen die Besitzer eines neuen Erdgasfahrzeuges zusätzlich mit einem besonderen Tank Bonbon Mit dem Kauf eines Erdgas Neufahrzeuges bei einem der Automobil Kooperationspartner erhalten die Umsteiger zwei Jahre lang pro Tankfüllung einen Rabatt von 20 Prozent auf den jeweils aktuellen Erdgas Preis Der Antrag für eine entsprechende Bonus Tankkarte ist bei den Automobil Kooperationspartnern erhältlich Gerne stehen die Stadtwerke Schwetzingen für Fragen unter der Telefonnummer 0176 10043871 zur Verfügung Oder Sie informieren sich per Internet unter www erdgastankstelle schwetzingen de Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=323 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    mit der schmackhaften Dampfgar und Induktionstechnik Informationen über Erdgasfahrzeuge Glücksrad Drehen mit vielen Sofort Gewinnen Mike s lustige Luftballon Modellationen und ein gemeinsames Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen Als Unternehmen mit regionaler Ausrichtung fühlen wir uns dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben hier vorort verbunden und engagieren uns bekanntermaßen in diesen Bereichen Das verbindet uns und daher liegt der Kooperationsgedanke den wir seit einigen Jahren praktizieren natürlich nahe Wir freuen uns auf die erneute gemeinsame Veranstaltung am 11 Juli in Oftersheim und laden die Besucher herzlich ein unseren Stand zu besuchen beschreiben die Stadtwerke Geschäftsführer Peter Mülbaier Horst Ueltzhöffer sowie Rolf Kall und Oliver Schmidt den gemeinsamen Denkansatz Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen Tel 0800 513 5139 Fax 06202 85 64 36 Kostenlos aus

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=322 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    nehmen Hier sind die Zinssätze für Darlehen noch attraktiver Alternativ gibt es auch eine Zuschussvariante Neu ab 2009 im CO2 Gebäudesanierungsprogramm ist dass nun auch die Installation eines Erdgas Brennwertkessels zu den geförderten Einzelmaßnahmen zählt bei denen man zwischen der Darlehens und der Zuschussvariante wählen kann Bislang war dies nur im Verbund mit anderen Energiesparmaßnahmen möglich Fünf Prozent der Investitionssumme in eine neue Heizungsanlage maximal 2 500 Euro können Hausbesitzer ab sofort als Zuschuss erhalten Voraussetzung ist dass die Investitionssumme mindestens 6 000 Euro beträgt und das Gebäude nicht nach 1994 erstellt wurde Auch begleitende Maßnahmen wie die Entsorgung des alten Heizkessels die Anpassung des Schornsteins an das neue Brennwertsystem oder die Erneuerung von Heizkörpern und Rohrleitungen sind nach Angaben des BDEW förderfähig Anträge müssen bei der KfW vor Modernisierungsbeginn gestellt werden Zuschüsse für Gasbrennwertkessel gibt es nach wie vor auch im Rahmen des Marktanreizprogramms beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA Bedingung ist dass bei einer Heizungserneuerung neben dem Brennwertkessel auch eine Solaranlage installiert wird Wird diese zur Warmwasserbereitung eingesetzt gibt es 375 Euro für den energiesparenden Heizkessel dazu Bei der solaren Heizungsunterstützung sind es sogar 750 Euro Anders als beim KfW Programm erfolgt die Antragstellung nach der Modernisierungsmaßnahme Wie der BDEW mitteilt können die verschiedenen Darlehen und Zuschüsse ohne weiteres kombiniert werden Damit ergeben sich für die Erneuerung der alten Heizung derzeit höchst attraktive Rahmenbedingungen Rasches Handeln wird also belohnt Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=321 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    aus dass mit Sonnenwärme bis zu 60 Prozent der Energie bei der Warmwasserbereitung eingespart werden können Wer mit der Sonne zusätzlich Energie bei der Raumwärme einsparen möchte muss sich mehr Kollektoren auf das Dach packen Die notwendige Fläche orientiert sich an der beheizten Wohnfläche dem energetischen Standard des Gebäudes und der Ausrichtung der Kollektoren zur Sonne so dass die Planung sehr individuell vom Fachmann vorzunehmen ist Als grobe Daumengröße lassen sich laut BDEW ungefähr drei bis vier Quadratmeter Flachkollektoren und zwei bis drei Quadratmeter Röhrenkollektoren pro Person veranschlagen Das entspricht in einem Beispielhaus mit 150 Quadratmeter Wohnfläche etwa 14 Quadratmeter Flach und 10 Quadratmeter Röhrenkollektorfläche Besonders in gut gedämmten Gebäuden mit Fußbodenheizungen spielt eine Solarheizung ihre Vorteile gut aus Kommt zusätzlich eine Erdgas Brennwertheizung zum Einsatz lässt sich der gesamte Wärmebedarf des Hauses vergleichsweise energiesparend decken Brennwertgeräte nutzen zusätzlich die Wärme die im Abgas enthalten ist und sparen so etwa 10 Prozent Energie gegenüber herkömmlichen Niedertemperaturheizungen ein Die solare Heizungsunterstützung bringt laut Auskunft des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus Energie und Umwelttechnik BDH in Niedrigenergiehäusern bis zu 40 Prozent Ersparnis Sowohl die solare Heizungsunterstützung als auch solare Warmwasserbereitung werden vom Staat bezuschusst Pro Quadratmeter Kollektorfläche gibt der Gesetzgeber 60 Euro für die solare Warmwasserbereitung und 105 Euro für die Heizungsunterstützung dazu Darüber hinaus gibt es einen Umstellungsbonus für Heizungsmodernisierer Wer seinen Altkessel der ohne Brennwerttechnik arbeitet gegen eine neue Anlage mit Brennwert und Solarnutzung austauscht erhält 375 Euro Zuschuss im Falle einer Anlage zur solaren Warmwasserbereitung und 750 Euro für eine Anlage die auch die Sonnenwärme für die Heizung nutzt Informationen zu den Fördermitteln gibt es unter www bafa de Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=320 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    infrage der mindestens die Hälfte des Wärmebedarfs liefern und einen Wirkungsgrad von 86 Prozent ausweisen muss Bei Biogas beträgt der Anteil lediglich 30 Prozent allerdings muss die Wärme durch eine Anlage zur Kraft Wärme Kopplung erzeugt werden Eine Wärmepumpe die Wärme aus der Umwelt erzeugt muss mindestens 50 Prozent der benötigten Wärme liefern Alternativ kann statt auf technische Anlagen auch auf bessere Wärmedämmung gesetzt werden Wird ein Haus um 15 Prozent besser gedämmt als die EnEV vorschreibt gilt das EEWärmeG als erfüllt Auch wenn das Haus zu mindestens 50 Prozent aus einer Kraft Wärme Kopplungs Anlage durch Ab Wärme versorgt wird oder über Nah oder Fernwärme die zu einem wesentlichen Teil aus erneuerbaren Energien stammt wird den Vorgaben entsprochen Mit der EnEV sollen ab 2009 die Anforderungen an den Wärmeschutz deutlich verschärft werden So müssen frei stehende Häuser besser gedämmt werden als Doppelhäuser oder Reihenendhäuser bei Neubauten muss das Wärmedämmverbundsystem von bisher zwölf Zentimeter Dicke auf dann 16 Zentimeter erhöht werden Aus Gebäuden mit mehr als fünf Wohnungen werden elektrische Nachtspeicheröfen nach und nach abgeschafft Mussten bei Altbauten bisher nur nicht begehbare oberste Geschossdecken gedämmt werden so müssen ab 1 Januar 2012 auch begehbare Decken zum unbeheizten Dachgeschoss mit Dämmstoff belegt werden Jedoch gibt es laut Öko Test bei unzumutbarem Aufwand Ausnahmegenehmigungen Für die Kontrolle von Heizung und Nachrüstpflichten bei Altbauten sind nun die Bezirksschornsteinfeger zuständig Werden bei Altbauten die Haustechnik oder Teile der Außenhülle ausgetauscht oder neu eingebaut ist eine formlose Bestätigung der Einhaltung der EnEV durch den ausführenden Handwerker erforderlich Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=319 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    Bundesfinanzhof das Legen eines Hauswasseranschlusses zum Bestandteil der Wasserlieferung Mehrwertsteuersatz 7 erklärt was zur Folge hat dass für das Legen des Anschlusses ebenfalls nur 7 Mehrwertsteuer anfallen Ergo die bundesdeutschen Energieversorger haben lauf BFH in den Jahren 2000 bis 2008 einen zu hohen Mehrwertsteuersatz zur Abrechnung gebracht so Mülbaier Das Urteil zieht allerdings ausdrücklich keinen Rechtsanspruch für die Rückerstattung nach sich denn die ausgewiesene Mehrwertsteuer basierte in diesem Zeitraum klar auf der gültigen Gesetzes und Rechtslage Eine Rückerstattung durch die Energieversorger ist absolut freiwillig Und Die Mehrwertsteuer stellt für uns auch das sei hier ausdrücklich betont bilanztechnisch lediglich einen Durchlaufposten dar und hat keinerlei Auswirkung auf Ertrag oder Gewinn Was bedeutet das jetzt konkret für die betroffenen Kunden Wem die Stadtwerke im Zeitraum 2000 bis 2008 einen neuen Hauswasseranschluss gelegt haben der kann sich ab sofort gerne an uns wenden Gegen die Vorlage der entsprechenden Rechnung erstatten wir den Kunden dann den Mehrwertsteuer Differenzbetrag zurück Für uns eine Selbstverständlichkeit denn eine faire und offene Partnerschaft ist oberstes Prinzip und diesem Grundsatz bleiben wir treu Gerne stehen die Stadtwerke Schwetzingen für Fragen unter dem Service Telefon mit der Rufnummer 0800 513 513 9 kostenlos dt Festnetz zur Verfügung Weitere Informationen erhalten Sie im Kundenbüro i punkt in der Carl Theodor Straße 7 Oder Sie informieren sich per Internet unter www sw schwetzingen de Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=318 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    ein kostenloses Service Telefon an Unter der Rufnummer 0800 513 513 9 können Kunden und Bürger die sich für die Produkte und aktuellen Angebote der Stadtwerke in den Bereichen FoX Strom Naturenergie Strom Fernwärme oder LuX Gas interessieren oder Fragen allgemeiner Art haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos aus dem deutschen Festnetz erreichen Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife und Wissenswertes rund um s Thema Energie gibt es alle zwei Monate in der Kunden Info der Stadtwerke Schwetzingen Neuigkeiten Neuigkeiten Archiv Newsletter Kundenzeitschrift Mehr als Energie Die Erfahrungen von gestern das Know how von heute und die Strategien von morgen sind für die Stadtwerke Schwetzingen die Basisfaktoren für nachhaltigen Erfolg in einem Wettbewerbsumfeld mit ständig neuen Herausforderungen Mehr Infopoint Carl Theodor Str 7 68723 Schwetzingen Tel 0800 513 5139 Fax 06202 85 64 36 Kostenlos aus dem dt Festnetz Öffnungszeiten Mo Do 9 00 17 00 Uhr Fr 9 00 14 00 Uhr 24 Stunden Bereitschaftsdienst 06202 2 44 00 Technisches Team 06202 60 50 720 UNSERE PRODUKTE BESUCHEN SIE UNS GAS Tarifrechner Tariftabelle FuX Gas FuX eco FuX eco 24 FuX garant FuX garant aktiv FuX bio 10

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=317 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwetzingen AKTUELL > ARCHIV
    anhaltend schwierigen Zeiten Und die Hoffnung auf weitere Preissenkungen ist durchaus berechtigt Denn sollten sich die Ölpreise auf dem derzeit niedrigen Niveau einpendeln oder sogar noch weiter sinken wirkt sich das wie gesagt direkt auf unsere Bezugskosten aus Weitere Preissenkungen wären dann im Laufe des Jahres durchaus möglich Der mittel und langfristige Trend besagt nach Expertenmeinung allerdings klar und eindeutig dass sich die Energiepreise auf das vergleichsweise hohe Niveau des vergangenen Jahres zurückentwickeln werden Denn weltweit wird trotz der aktuellen konjunkturellen Flaute die Nachfrage nach Energie auf jeden Fall weiter steigen Was können die Kunden tun um die aktuell günstigen Gaspreise für dauerhafte Einsparmöglichkeiten zu nutzen Wir bieten dazu entsprechende Verträge an die bereits von zahlreichen Kunden gerne und vielfach in Anspruch genommen werden Die Zeit ist gerade jetzt günstig denn die Kunden profitieren von den niedrigen Gaspreisen und bringen mit unseren immer günstiger Tarifen LuX eco 12 und LuX eco 24 dauerhaft Planungssicherheit in ihre Haushaltskasse Die beiden Tarife sichern für ein bzw für zwei Jahre einen konstanten Preisabstand zum jeweils aktuellen Grundversorgungstarif und sind somit dauerhaft günstiger erläutert Peter Mülbaier Wer einen Gas Liefervertrag bevorzugt der von der Ölpreisentwicklung gänzlich unabhängig ist für den haben wir den LuX garant im Angebot Der LuX garant garantiert einen absolut festen Gaspreis für ein komplettes Jahr egal was an den Energiemärkten mit den Preisen passiert Der nächstmögliche Zeitpunkt zum Einstieg ist der 1 Juli 2009 Gerne stehen die Stadtwerke Schwetzingen für Fragen unter dem Service Telefon mit der Rufnummer 01802 513 514 6 Cent Gespräch dt Festnetz zur Verfügung Weitere Informationen erhalten Sie im Kundenbüro i punkt in der Carl Theodor Straße 7 Oder Sie informieren sich per Internet unter www sw schwetzingen de Zurück zur Übersicht 2009 Aktuell Immer auf dem neusten Stand mit den SWS News Tipps Trends Tarife

    Original URL path: https://www.stadtwerke-schwetzingen.de/de/AKTUELL/Archiv.php?id=314 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •