archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-SCHWEDT.DE

Total: 128

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Stadtwerke Schwedt GmbH | SDT TELECOM
    finden Sie die Anzahl und Bereitstellungspreise Ihrer Kabel TV Produkte Unter Einheiten ist die Anzahl der berechneten Tage zu ersehen 3 329 51 onmouseout javascript void fkt map 1 nohref nohref TK Produkte Hier finden Sie die Anzahl und Bereitstellungspreise Ihrer TK Produkte inklusive der von Ihnen gewählten Zusatzoptionen sowie gewährten Bonusse 4 424 51 onmouseout javascript void fkt map 1 nohref nohref Verbindungspreise Hier finden Sie die nach Ihren

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/service-infos/rechnung-erklaert/sdt-telecom.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Stadtwerke Schwedt GmbH | AKTUELLES
    auf dem Markt für die Stromnetzkonzessionen grundlegend verändert Im Zeitraum zwischen den Jahren 2010 und 2015 werden diese in Deutschland neu vergeben Dies umfasst Städte und Gemeinden mit insgesamt rund 50 Millionen Einwohnern Die Stromkonzession verpflichtet das Unternehmen für Ausbau Instandhaltung und Betrieb zu sorgen gleichzeitig erwirbt das Unternehmen damit das Recht das Netz betreiben zu dürfen Neben den großen Energieversorgungsunternehmen bewerben sich vermehrt auch kommunale Stadtwerke auf die Konzessionen Dabei ist auch die Rekommunalisierung der Stromnetze in vielen Kommunen wieder ein aktuelles Thema Auch die Stadtwerke Schwedt haben sich um die Konzession für die verbleibenden 9 Schwedter Ortsteile beworben der Ortsteil Heinersdorf gehört seit 1995 zum Netz der Stadtwerke Dem Antrag ist im Februar 2010 durch die Stadtverordnetenversammlung zugestimmt worden In knapp 4 Monaten müssen nun alle technischen Voraussetzungen geschaffen sein damit die Stadtwerke ab 1 Januar 2011 als Netzbetreiber agieren können Die Mitarbeiter des Netzbetriebes und die beteiligten Baufirmen stellen sich dieser Herausforderung in einem sehr knappen Zeitrahmen Ende August begann die Bauphase mit den Erdarbeiten später folgen die Leitungsverlegungen Im Zuge der Übernahme der Stromnetze werden etwa 33 Kilometer Mittelspannungsleitung neu verlegt Ab dem Jahr 2011 gelten dann für alle Kunden der Stadtwerke Schwedt egal ob sie im Stadtzentrum von Schwedt oder in einem Ortsteil wohnen die gleichen Produkte und Preise für Strom und Telekommunikation 2009 30 01 2009 Änderung der Netznutzungsentgelte Strom in Folge des Inkrafttretens der Anreizregulierung zum 01 01 2009 mehr Mit dem Start der Anreizregulierung zum 01 Januar 2009 gilt eine von der Landesregulierungsbehörde Brandenburg festgelegte Erlösobergrenze anstelle individuell genehmigter Netzentgelte Die gem den Vorgaben der Anreizregulierung ermittelten Entgelte können Sie unter der Rubrik Netznutzungsentgelte einsehen 2008 14 10 2008 Rückwirkende Anpassung der Netznutzungsentgelte Strom der Stadtwerke Schwedt GmbH bereits zum 01 06 2008 anstatt erst zum 01 07 2008 mehr Im Anschluss an die zum 01 07 2008 erfolgte Anpassung der Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Schwedt GmbH aufgrund der vorangegangenen Anpassung der Netznutzungsentgelte der E ON edis Netz GmbH zum 01 06 2008 hat die Landesregulierungsbehörde Brandenburg die Stadtwerke Schwedt GmbH im Interesse einer besseren Vergleichbarkeit der Netznutzungsentgelte gebeten die Anpassung der Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Schwedt GmbH zeitglich zur Anpassung der Entgelte der vorgelagerten E ON edis Netz GmbH vorzunehmen Dieser Bitte kommt die Stadtwerke Schwedt GmbH hiermit nach so dass der Gültigkeitsbeginn des zum 01 07 2008 veröffentlichten Preisblattes vorgezogen wird auf den 01 06 2008 31 07 2008 Öffentliche Bekanntgabe der Stadtwerke Schwedt GmbH mehr Die Stadtwerke Schwedt GmbH gibt bekannt dass mit Wirkung ab dem 01 08 2008 neue Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz TAB NS Nord der Bundesländer Berlin Brandenburg Hamburg Mecklenburg Vorpommern und Schleswig Holstein in Kraft treten Übergangsweise behält die TAB 2000 Fassung Februar 2001 Gültigkeit bis zum 31 07 2009 a 01 07 2008 Anpassung der Netzentgelte Strom der Stadtwerke Schwedt GmbH zum 01 07 2008 in Folge der Netzentgeltgenehmigung der Bundesnetzagentur zum 01 01 2008 gegenüber der Vattenfall Europe Transmission GmbH und des Bescheids neuer Netzentgelte gegenüber der uns d mehr Die

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/aktuelles/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwedt GmbH | NETZGEBIET/ GRUND- UND ERSATZVERSORGUNG
    Netz der Stadtwerke Schwedt GmbH verfügt über zwei Einspeisepunkte Die Haupteinspeisung befindet sich im Schalthaus am Heinersdorfer Damm und entnimmt aus der Umspannung von der Hoch zur Mittelspannung Strom mit einer Spannung von 20 kV vom vorgelagerten Netzbetreiber Zusätzlich sind in den Ortsteilen Netzübergangspunkte MS NS zum vorgelagerten Netz vorhanden Netzgebiet Netzbetrieb Strom Grund und Ersatzversorgung Festlegung des Grundversorgers 36 Absatz 2 Satz 2 EnWG ab 01 01 2016 bis 31 12 2018 Grundversorgung Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung nach 18 Abs 1 EnWG sind verpflichtet alle drei Jahre jeweils zum 1 Juli den Grundversorger für die nächsten 3 Jahre festzustellen sowie dies zum 30 September des Jahres im Internet zu veröffentlichen und der nach Landesrecht zuständigen Behörde schriftlich mitzuteilen Grundversorger nach 36 Abs 1 EnWG ist jeweils das Energieversorgungsunternehmen das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert Die von uns durchgeführte Feststellung des Grundversorgers hat ergeben dass die Stadtwerke Schwedt GmbH Heinersdorfer Damm 55 57 16303 Schwedt BDEW Code 9903599000005 ab 01 01 2016 bis zum 31 12 2018 Grund und Ersatzversorger im Sinne des 36 Abs 2 EnWG für die leitungsgebundene Versorgung mit Elektrizität im Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt GmbH ist Das Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt GmbH umfasst im Postleitzahlenbereich 16303 die Stadt Schwedt Oder mit den Ortsteilen Heinersdorf Zützen Criewen Stendell Kummerow Vierraden Gatow Blumenhagen Hohenfelde und Kunow Die allgemeinen Preise und Bedingungen der Stadtwerke Schwedt GmbH für die Versorgung von Haushaltskunden mit Elektrizität im Rahmen der Grundversorgung entsprechen den allgemeinen Tarifen und Bedingungen der Stadtwerke Schwedt GmbH für die allgemeine Versorgung von Letztverbrauchern mit Elektrizität und können hier nachfolgend eingesehen werden SDT S HAUSHALT für Privatkunden SDT S ALLGEMEIN für Geschäftskunden Haushaltskunden im Sinne von 3 Nr 22 des Energiewirtschaftsgesetzes sind Letztverbraucher die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/netzgebiet/-grund-und-ersatzversorgung.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwedt GmbH | NETZANSCHLUSS
    und anschließend an uns weiterleiten Während der von Ihnen gewählte Elektroinstallateur nun mit dem Bau oder der Veränderung Ihrer Hausanlage beginnen kann werden wir Ihnen innerhalb von 14 Tagen auf Basis der im Anmeldeformular gemachten Angaben unserer Vertragspaket Netzanschluss gemäß der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung Niederspannungsanschlussverordnung NAV und den Ergänzenden Bedingungen zur NAV unterbreiten Dieses Vertragspaket Netzanschluss beinhaltet Netzanschlussvertrag Niederspannung Anlage 1 Vollmacht eines für den Anschlussnehmer handelnden Vertreters Anlage 2 Zustimmungserklärung des Grundstückseigentümers Anlage 3 Kostenangebot Anlage 4 Niederspannungsanschlussverordnung NAV Anlage 5 Ergänzende Bedingungen zur NAV inkl Preisblatt Anlage 6 Technische Anschlussbedingungen Anlage 7 Widerrufsbelehrung Zur Auftragserteilung für den Bau bzw die Veränderung eines vorhandenen Netzanschlusses senden Sie bitte anschließend jeweils ein unterschriebenes Exemplar des Netzanschlussvertrags sowie der Zustimmungserklärung des Grundstückseigentümers zurück Der Netzanschluss wird soweit es der Anschlussnehmer wünscht innerhalb von 5 Werktagen nach Vertragsschluss fertig gestellt Die Frist beginnt wenn alle baulichen und sonstigen Voraussetzungen insbesondere frostfreie Bodenverhältnisse vorliegen Nachdem wir von dem von Ihnen beauftragten Elektroinstallateur die Fertigstellungsmeldung Ihrer Hausanlage erhalten haben werden wir mit Ihnen umgehend einen Termin zum Einbau der Messeinrichtung und Inbetriebnahme des Netzanschlusses vereinbaren Antrag auf Netzanschluss bzw Veränderung Netzanschluss Strom Fertigstellungsanzeige Inbetriebsetzungsantrag Netzanschluss Strom Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung Niederspannungsanschlussverordnung Ergänzende Bedingungen zur NAV inkl Preisblatt BAUSTROMANSCHLUSS Baustromanschluss Wenn Sie einen Baustromanschluss wünschen setzen Sie sich bitte mit einem in das Installateurverzeichnis der Stadtwerke Schwedt GmbH oder bei einem anderen Versorgungsunternehmen eingetragenen Elektroinstallateur Ihrer Wahl in Verbindung Dieser wird mit Ihnen gemeinsam das Formular Anmeldung zum Anschluss an das Energieversorgungsnetz ausfüllen und anschließend an uns weiter leiten Der von Ihnen beauftragte Elektroinstallateur bekommt von unseren Mitarbeitern nun einen Anschlusspunkt benannt an dem er die von ihm gestellte Baustromverteilung anschließen kann

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/netzanschluss/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwedt GmbH | NETZZUGANG
    zur Eigentumsgrenze und regelt die Rechte und Pflichten der beiden vertragsschließenden Parteien einschl der Frage der Kostentragung für den Netzanschluss Die tatsächliche Belieferung mit Strom ist nicht Bestandteil des Vertrages die Modalitäten der Belieferung werden vielmehr durch den zwischen Lieferant und Kunden separat abzuschließenden Stromliefervertrag ausgestaltet Niederspannung Netzanschlussvertrag Niederspannung Anlage 1 Vollmacht eines für den Anschlussnehmer handelnden Vertreters Anlage 2 Zustimmungserklärung des Grundstückseigentümers Anlage 3 Kostenangebot Anlage 4 Niederspannungsanschlussverordnung NAV Anlage 5 Ergänzende Bedingungen zur NAV inkl Preisblatt Anlage 6 Technische Anschlussbedingungen Anlage 7 Widerrufsbelehrung Mittelspannung Hochspannung Netzanschlussvertrag Strom ab Mittelspannung Anlage 1 Beschreibung der Anschlussstelle Anlage 2 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Netzanschluss und Anschlussnutzung AGB Anschluss Technische Anschlussbedingungen der Stadtwerke Schwedt GmbH TAB Anlage 4 Zustimmungserklärung des Grundstückeigentümers nach oben Anschlussnutzungsvertrag Der Anschlussnutzungsvertrag wird zwischen dem Anschlussnutzer und dem Netzbetreiber abgeschlossen Anschlussnutzer ist immer der derzeitige Nutzer eines Anschlusses er muss nicht zwingend gleichzeitig auch Eigentümer des betreffenden Objektes sein Der Abschluss eines Netzanschlussvertrages wird bei erstmaliger Nutzung eines bestehenden Netzanschlusses durch den betreffenden Nutzer erforderlich Der Anschlussnutzungsvertrag regelt die Rechte und Pflichten die sich aus der Belieferung über diesen Anschluss und dessen Nutzung zur Entnahme von Elektrizität für beide vertragsschließenden Parteien ergeben Die tatsächliche Belieferung mit Strom ist nicht Bestandteil des Vertrages die Modalitäten der Belieferung werden vielmehr durch den zwischen Lieferant und Kunden separat abzuschließenden Stromliefervertrag ausgestaltet Niederspannung Mit Inkrafttreten der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung Niederspannungsanschlussverordnung NAV am 8 11 2006 ist der Abschluss eines separaten Anschlussnutzungsvertrages in der Niederspannung nicht mehr erforderlich Das Anschlussnutzungsverhältnis zwischen Anschlussnutzer und Netzbetreiber kommt nach 3 Abs 2 NAV automatisch durch erstmalige Entnahme von Elektrizität am Netzanschluss zustande Mittelspannung Hochspannung Anschlussnutzungsvertrag ab Mittelspannung Anlage 1 Beschreibung der Anschlussstelle Anlage 2 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Netzanschluss und Anschlussnutzung AGB Anschluss Anlage 3 Technische Anschlussbedingungen der Stadtwerke Schwedt GmbH TAB Anlage 4 Vollmacht für einen Anschlussnutzer handelnden Vertreter nach oben Lieferantenrahmenvertrag Einspeisung Strom Der Lieferantenrahmenvertrag Einspeisung Strom wird zwischen dem Netzbetreiber und dem Lieferanten abgeschlossen Der Abschluss eines Lieferantenrahmenvertrages Einspeisung Strom wird erforderlich sobald der Lieferant Strom von Erzeugungsanlagen abnimmt die an das Netz der Stadtwerke Schwedt GmbH angeschlossen sind Grundlage hierfür ist ein Stromliefervertrag zwischen Erzeuger und Lieferant Die nachfolgenden Dateien enthalten das von uns angebotene Lieferantenrahmenvertragspaket Einspeisung Strom in seiner in seiner jeweils aktuellsten Fassung LRV Einspeisung Strom Anlage 1 Kontaktdaten Anlage 2 Zuordnungsvereinbarung nach oben Netznutzungsvertrag Der Netznutzungsvertrag wird zwischen dem Netznutzer und dem Netzbetreiber abgeschlossen Der Netznutzer ist dabei ein Kunde der Energie über das Netz des Netzbetreibers bezieht und dafür Netzentgelte an den Netzbetreiber bezahlt Der Netznutzer kann hierbei ein Lieferant oder ein Letztverbraucher sein Der Abschluss eines Netznutzungsvertrages wird erforderlich sobald der Lieferant oder der Letztverbraucher selber erstmalig eine Anmeldung zur Belieferung mit Strom im Netzgebiet des Netzbetreibers vornimmt Der Netznutzungsvertrag regelt die Zahlungsmodalitäten der seitens des Netzbetreibers in Rechnung gestellten Netznutzungsentgelte die Übermittlung von Mess und Zählwerten für leistungsgemessene und nicht leistungsgemessene Kunden sowie die dafür vorgesehenen Datenformate und eine Vielzahl weiterer Rechte und Pflichten der beiden

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/netzzugang/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwedt GmbH | EEG/KWK-ANLAGEN
    informieren Sie sich vor der Inbetriebnahme Ihrer Erzeugungsanlage beim Netzbetreiber der Stadtwerke Schwedt GmbH ob ein Anschluss Einspeisung technisch möglich ist Die Errichtung und der Betrieb einer Erzeugungsanlage müssen so erfolgen dass ein netzverträglicher Parallelbetrieb Netzkopplung in dem Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt GmbH gewährleistet ist Hierbei sind unter anderem in der jeweils geltenden Fassung einzuhalten Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen mit dem Niederspannungsnetz Strom der Stadtwerke Schwedt GmbH Netzanschluss von EEG Anlagen Um die Einhaltung vorgenannter Regelungen hinreichend beurteilen zu können benötigt die Stadtwerke Schwedt GmbH Angaben entsprechend der folgenden Checkliste insbesondere zum Standort und zur Technik der geplanten Erzeugungsanlage 1 Checkliste für Anmeldung und Inbetriebsetzung von Erzeugungsanlagen NS 2 Datenerfassungsblatt PV Anlagen 2 1 Datenerfassungsblatt BHKW und KWKA 3 Antrag auf Netzanschluss bzw Veraenderung Netzanschluss Strom 4 Anlage 1 zum Datenerfassungsblatt Steuernummer 5 Anlage 2 zum Datenerfassungsblatt Bankverbindung 6 Anlage 3 zum Datenerfassungsblatt Inbetriebsetzungsprotokoll für 7 Anlage 4 Fertigstellungsanzeige Inbetriebsetzungsantrag Netzanschluss Strom Entgelte für den Zugang zum Elektrizitätsverteilnetz Mit Unterzeichnung des Datenerfassungsblattes wird Ihr Auftrag zum Anschluss einer Stromerzeugungsanlage bindend und wir leiten die notwendigen Schritte zur Anschlusserrichtung ein Techn Anschlussbedingungen Niederspannung Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen mit dem Niederspannungsnetz Strom der Stadtwerke Schwedt GmbH TAB NS Nord 2012 TAB NS Nord 2012 Beiblatt Weiterführende Informationen Information der Bundesnetzagentur Information zu Technischen Vorgaben gem 6EEG EnWG EEG bdew Bestimmungen Direktvermarktung Anmeldung zur Direktvermarktung nach 33a EEG 2012 Gemäß der Novellierung des Erneuerbare Energien Gesetzes EEG die zum 1 Januar 2012 in Kraft trat gibt es neue Formen der Direktvermarktung für Anlagenbetreiber innen Direktvermarktung zum Zwecke der Inanspruchnahme der Marktprämie 33b Nr 1 Direktvermarktung zum Zwecke der Verringerung der EEG Umlage durch ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen EVU nach 39 33b Nr 2 Sonstige Direktvermarktung 33b Nr 3 mit Auszahlung der vermiedenen Netznutzungsentgelte an den Anlagenbetreiber Ab 01 01 2013 müssen gemäß Nr 3 a des Beschlusses BK6 12 153 vom 29 10 2012 zur Festlegung von Marktprozessen für Einspeisestellen für die An Um Abmeldung von Anlagen zur Direktvermarktung die neuen Formulare der Bundesnetzagentur verwendet werden Die neuen Formulare weitere Informationen sowie den Beschluss BK6 12 153 finden Sie hier Anmeldeformular zur Direktvermarktung Zusatzblatt Anmeldeformular zur Direktvermarktung von Strom aus EEGAnlagen Beschluss BK6 12 153 Für die An Um Abmeldung von Anlagen zur Direktvermarktung sind Anlage 2 und 3 zu verwenden Die Übermittlung dieser Formulare an den Netzbetreiber hat angelehnt an Ziffer 3 des Beschlusses BK6 12 153 per E Mail mit dem Betreff Einspeisermeldung im Format XLS Excel an unsere einheitliche E Mail Adresse netznutzung stadtwerke schwedt de zu erfolgen Da das Formular unterzeichnet werden muss bitten wir Sie uns aus datenschutzrechtlichen Gründen möglichst gleichzeitig als weitere Unterlagen vorherige Formulare als PDF mit Unterschrift und Stempel versehen und die Vollmacht des Anlagenbetreibers zuzusenden Managementprämie Managementprämienverordnung MaPrV vom 02 11 2012 Ab 01 01 2013 gilt für EEG Anlagen die Neuregelung Verordnung über die Höhe der Managementprämie für Strom aus Windenergie und solarer Strahlungsenergie Managementprämienverordnung MaPrV vom 2 November 2012 BGBl I S 2278 Diese Neuverordnung unterscheidet zwischen nicht fernsteuerbaren und fernsteuerbaren Anlagen

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/eeg/kwk-anlagen.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwedt GmbH | VERÖFFENTLICHUNGSPFLICHTEN
    Veröffentlichung der auf den nachgelagerten Seiten aufgeführten Netzdaten verpflichtet Veröffentlichungspflichten der Stadtwerke Schwedt GmbH 2014er Werte Veröffentlichungspflichten Netzbetrieb Strom Veröffentlichungspflichten Netzbetrieb Strom 2015 mit Werten 2014 Mehr und Mindermengenpreis der Stadtwerke Schwedt GmbH für 2015 Jahreshöchstlast Jahreshöchstlast 2014 Mittelspannungsnetz als viertelstündiger Lastverlauf Jahreshöchstlast 2014 Umspannungsebene MS NS als viertelstündiger Lastverlauf Jahreshöchstlast 2014 Niederspannungsnetz als viertelstündiger Lastverlauf Summenlast Summenlast 2014 der nicht leistungsgemessenen Kunden Niederspannung als viertelstündiger Lastverlauf Summenlast 2014 der Netzverluste summiert über alle Netz und Umspannebenen als viertelstündiger Lastverlauf Höchstentnahmelast Höchstentnahmelast 2014 Mittelspannung als viertelstündiger Lastverlauf Höchstentnahmelast 2014 Umspannung MS NS als viertelstündiger Lastverlauf Höchstentnahmelast 2014 Niederspannung als viertelstündiger Lastverlauf EEG Summe aller dezentralen Einspeisungen 2014 Mittelspannung als viertelstündiger Lastverlauf Summe aller Einspeisungen aus Erzeugungsanlagen 2014 Niederspannung Stromeinspeisungen und Vergütungszahlungen nach EEG für das Jahr 2014 Derzeit liegen keine Netzengpässe im Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt vor Sollte sich dies ändern werden wir dies gem 15 Abs 4 und 5 StromNZV auf unserer Internetseite unter Aktuelles bekannt geben Von der Verpflichtung der Veröffentlichung eines Gleichbehandlungsberichtes nach 8 Abs 5 EnWG sind wir aufgrund der Tatsache dass weniger als 100 000 Kunden unmittelbar oder mittelbar an unser Elektrizitätsversorgungsnetz angeschlossen sind befreit Von der Verpflichtung der Beschaffung der Energie zur Erbringung von

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/veroeffentlichungspflichten/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke Schwedt GmbH | MESSSTELLENBETRIEB / MESSDIENSTLEISTUNG
    NEBENGESCHÄFTE ANSPRECHPARTNER SERVICE ZURÜCK MESSSTELLENBETRIEB MESSDIENSTLEISTUNG Die Stadtwerke Schwedt nehmen in ihrem Netzgebiet nach 21b Abs 1 die Aufgabe des Grundversorgers für den Messstellenbetrieb wahr Zu den Aufgaben des Messstellenbetriebs zählen u a der Einbau der Betrieb die Überwachung und Wartung der Messeinrichtung Mittelpunkt der Messdienstleistung ist das Ablesen von Verbrauchswerten an der Zähleinrichtung bzw elektronisch via DFÜ Zu den verwendeten Messeinrichtungen zählen im Strom die praxiserprobten Ferraris Zähler und so genannte intelligente Zähler Smart Meter die in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen in verschiedenen Pilotprojekten im Hinblick auf die Massentauglichkeit getestet werden Das Energiewirtschaftsgesetz EnWG gibt den Anschlussnutzern nach 21b Abs 2 im Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt GmbH die Möglichkeit den Messstellenbetrieb Einbau Betrieb und Wartung der Messeinrichtung bzw die Messung und oder die Ablesung von einem fachkundigen Dritten durchführen zu lassen Mit dem 21b EnWG hat der Anschlussnutzer gegenüber dem Netzbetreiber in Textform zu erklären dass er beabsichtigt nach 21 b EnWG einen Dritten mit dem Messstellenbetrieb oder der Messung zu beauftragen Sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen wird bleiben die Stadtwerke Schwedt GmbH in der Funktion des Messstellenbetreibers und des Messdienstleisters Grundvoraussetzung für das Tätigwerden dritter Messstellenbetreiber Messdienstleister im Netzgebiet der Stadtwerke Schwedt GmbH ist der Abschluss eines von der

    Original URL path: http://www.stadtwerke-schwedt.de/netze/strom/messstellenbetrieb-/-messdienstleistung.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •