archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-ROTENBURG.DE

Total: 272

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Lampen werden auf LED umgestellt » Start
    Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Mittwoch 23 Jul 2014 Lampen werden auf LED umgestellt Hintergrund Viele Straßenlampen sind noch mit alten Quecksilberdampf Hochdrucklampen HQL bestückt die viel Energie verbrauchen und damit eine Menge Treibhausgase produzieren Die neu installierten modernen LED Leuchten seien so die Aussage im Vergleich wesentlich sparsamer und langlebiger Durch die Maßnahme reduziere sich der Energieverbrauch um rund 78 Prozent Die Standorte der Leuchten und Masten bleiben unverändert Lediglich die Leuchtenköpfe werden ausgetauscht Dies betrifft rund 1 000 HQL Leuchten Der Austausch wird durch die Firma Elektrotechnik Jörg Gensmann aus Weinähr ausgeführt Die Maßnahme läuft bereits und wird voraussichtlich fünf Wochen Zeit in Anspruch nehmen Die Gesamtkosten des Sanierungsprojektes belaufen sich auf circa 500 000 Euro Der

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/Arbeiten_in_Rotenburg_laufen_bereits.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Beste Konditionen für Bewohner » Start
    Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Sonntag 20 Jul 2014 Beste Konditionen für Bewohner BHKW im Rotenburger Haus Hemphöfen in Betrieb genommen Stadtwerke Geschäftsführer Reinhard David Firmenchef Dirk Schenckenberg MCA Geschäftsführer Heiko Möller und Energieexperte Carsten Schleeßelmann erläutern die Vorzüge der Anlage Da die alte Heizungsanlage marode war musste eine neue Lösung her sagte Stadtwerke Geschäftsführer Reinhard David Für das Haus Hemphöfen wurde ein sogenanntes Wärmecontracting zwischen den Stadtwerken und dem Verein Matthias Claudius Altenhilfe MCA geschlossen Die Vorteile liegen auf der Hand freut sich MCA Geschäftsführer Heiko Müller Wir erreichen durch die Kooperation mit den Stadtwerken das beste Preis Leistungs Verhältnis maximalen Service und beste Konditionen für unsere Bewohner Die technischen Vorzüge der neuen Anlage erläuterten Carsten Schleeßelmann Abteilungsleiter Energie und Nachhaltigkeit der Stadtwerke und Dirk Schenckenberg Die Energiezentrale besteht aus dem Blockheizkraftwerk mit 20 Kilowatt elektrischer Leistung das gemeinsam mit zwei Spitzenlastkesseln für die Wintermonate rund 130 000 Kilowattstunden Strom und 260 000 Kilowattstunden Wärme jährlich liefert Große Warme und Warmwasserspeicher sorgen für lange Laufzeiten Die Installation war schon eine sportliche Aufgabe sagt Schenckenberg Alle Module der Energieanlage mussten in dem kleinen Raum Platz finden Die vorhandenen Schornsteinanlagen konnten weiter genutzt werden Mit der neuen Anlage können Wohnanlage und Pflegeeinrichtung für die nächsten 15 Jahre sicher versorgt werden Die Regulierung der Anlage erfolgt über eine Zentrale die die Daten online an die Stadtwerke liefert Von sechs Bereitschaftsleitern ist jeweils einer ständig im Dienst Im Störfall wird dieser sofort informiert und koordiniert den Einsatz zur Behebung eines Schadens Wir setzen in Kooperation mit dem örtlichen Handwerk auf maßgeschneiderte und zukunftsorientierte Versorgungskonzepte für private Haushalte Mietobjekte Kommunen und Gewerbekunden erläutert Schleeßelmann Das BHKW ist ein hocheffizientes Kleinkraftwerk um die Energiewende gemeinsam und pragmatisch vor Ort nachhaltig umzusetzen Ein Vorteil ist die Wertschöpfung für die Region Rotenburg ein weiterer die jederzeitige Verfügbarkeit dieser Kleinkraftwerke

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/beste-konditionen-fuer-bewohner.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Vertrag für die nächsten 20 Jahre » Start
    Tipps Messgeräteverleih Soda Stream Spartipps Service Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Dienstag 01 Jul 2014 Vertrag für die nächsten 20 Jahre Stadtwerke Rotenburg betreiben eigenes Gasnetz in Bötersen und können weiterhin liefern Reinhard David l und Hermann Holsten unterzeichnen den Konzessionsvertrag für 20 Jahre Der alte Vertrag war ausgelaufen Bei der Ausschreibung erhielten die SR den Zuschlag Foto Menker Dieser war fällig geworden nachdem der erste Vertrag zur Lieferung von Gas nach 20 Jahren ausgelaufen und ausgeschrieben worden war Ich freue mich darüber so SR Geschäftsführer Reinhard David Auch Hermann Holsten Bürgermeister in Bötersen war die Freude anzusehen Die SR hatten vor 20 Jahren das Gasleitungssystem errichtet In Bötersen und Höperhöfen zusammen sind es rund 1000

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/vertrag-fuer-die-naechsten-20-jahre.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Hamburger Kult-Kicker in Rotenburg » Start
    Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Samstag 28 Jun 2014 Hamburger Kult Kicker in Rotenburg Familien Event am Sonntag 6 Juli im Ahe Stadion Christian Bönig Mitte Team Manager vom FC St Pauli in der Hansestadt mit Paul Metternich und Thorsten Bruns beim Kiez Club in der Hansestadt Ab 14 Uhr sind die Eingangstore geöffnet Noch sind genügend Tickets in der Geschäftsstelle der Rotenburger Kreiszeitung beim Info Büro der Stadt Im Ronolulu beim Autohaus Toyota Bassen und der Sparkasse Rotenburg Bremervörde für das Spiel der Oberligamannschaft Rotenburger SV gegen die Kiez Kicker aus der 2 Bundesliga am Sonntag 6 Juli 16 Uhr zu bekommen Wir haben bereits 1600 Karten verkauft freut sich Hauptorganisator der Begegnung im Ahe Stadion Paul Metternich über die gute Resonanz bei den Fußball Fans aus der Wümme Region Für Kinder gibt es Ermäßigungen bis zu drei Euro Erwachsene zahlen zehn Euro im Vorverkauf Übrigens bereits zwei Stunden vor dem eigentlichen Spiel werden die Eingangstore geöffnet Die Kiez Kicker sind Fußballer zum Anfassen und wir sind sicher dass im Stadion in der Ahe Volksfeststimmung aufkommen wird erklärt Thorsten Bruns zweiter Vorsitzender vom RSV Eine Fest Zeitung wie Metternich die Sonderausgabe der Stadion Zeitung RSV Live bezeichnet wird am Eingang ausgeteilt Der Verein von der Elbe war bereits vor acht Jahren zu einer Stippvisite in der Kreisstadt Damals gewannen die Hamburger denkbar knapp mit 1 0 Damals spielten noch Florian Bruns Thomas Meggle und auch Fabian Boll der noch immer zum aktuellen Kader gehört im Sommer aber seine Profikarriere beendet Der FC St Pauli hat versprochen mit seinen besten Fußballern zu kommen Sie

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/hamburger-kult-kicker-in-rotenburg.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Letzter Schliff für das St.-Pauli-Gastspiel in Rotenburg » Start
    Tarife und Preise Hausanschlusskosten Trinkwasseranalyse Fracking Tipps Messgeräteverleih Soda Stream Spartipps Service Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Samstag 14 Jun 2014 Letzter Schliff für das St Pauli Gastspiel in Rotenburg Die Organisatoren und Sponsoren Paul Metternich v l Hans Joachim Boschen Maike Gehrke beide Stadtwerke Frank Arenz Creativ Studio Thorsten Bruns RSV und Volker Eichler Sparkasse haben nun die Stadionzeitung RSV live vorgestellt 1500 Stück werden am Spieltag an den Kassen ausgegeben Der Kartenvorverkauf läuft auf vollen Touren Noch sind Tickets in der Geschäftsstelle der Rotenburger Kreiszeitung beim Info Büro der Stadt im Ronolulu beim Autohaus Toyota Bassen und der Sparkasse Rotenburg Bremervörde zu bekommen erklärt Metternich Weitere Infos zum Spiel gegen die Kultkicker vom Kiez

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/letzter-schliff-fuer-das-st-pauli-gastspiel-in-rotenburg.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Alleskönner im Karree » Start
    Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Sonntag 01 Jun 2014 Alleskönner im Karree Rotenburger Stadtwerke versorgen Wohnungen mit Energie Carsten Schleeßelmann Bauherr Axel Brauner Eike Kastens Firma Baucom und Reinhard David stehen auf einem Balkon vor einem der vier Gebäude im Wümmekarree Foto van Rahden Die Stadtwerke versorgen die vier Wohnkomplexe mit seinen 30 Wohneinheiten in unmittelbarer Nahe zum Mittelweg mit Wärme Strom und Wasser Die Energiezentrale befindet sich in der Tiefgarage Dort steht ein Blockheizkraftwerk BKHW mit neun Kilowatt elektrischer Leistung das circa 50 000 Kilowattstunden Strom und 105 000 Kilowattstunden Wärme jährlich liefert Direkt daneben ein Spitzenlastkessel für die Wintermonate Blockheizkraftwerke sind im Vergleich zu Großkraftwerken sowie Wind und Solaranlagen Alleskönner Sie sind ständig verfügbar erzeugen Strom vor Ort und nutzen durch die gleichzeitige Wärme und Stromerzeugung die Energie am effizientesten Außerdem wird mit dem günstigen Kapitaleinsatz gegenüber allen anderen Energieanlagen am meisten Kohlenstoffdioxid gespart Bei dieser Anlage im Wümme Karree sind es circa 16 Tonnen pro Jahr sagt Stadtwerke Geschäftsführer Reinhard David Carsten Schleeßelmann Leiter der Abteilung Energie und Nachhaltigkeit ergänzt Die Stadtwerke und die B R Projektentwicklungsgesellschaft setzen mit der Installation des Blockheizkraftwerkes pragmatisch die Energiewende weiterhin um Im Keller der Tiefgarage verlegten örtliche Handwerksfirmen dafür ein 120 Meter langes Nahwärmenetz Die Firma Thermoland installierte im Auftrag der Stadtwerke vier Unterstationen bestehend aus Energiespeichern Pumpen und intelligenter Regelungstechnik sodass keine Kilowattstunde verloren geht Die Stadtwerke planen Projekte dieser Art in Kooperation mit dem lokalen Handwerk und setzen maßgeschneiderte

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/alleskoenner-im-karree.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke sponsern Tischtennismannschaft vom TSV Bötersen-Höperhöfen » Start
    Service Energieberatung Förderprogramme Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Wasser Wasser Tarife und Preise Hausanschlusskosten Trinkwasseranalyse Fracking Tipps Messgeräteverleih Soda Stream Spartipps Service Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Sonntag 04 Mai 2014 Stadtwerke sponsern Tischtennismannschaft vom TSV Bötersen Höperhöfen Hans Joachim Boschen von den Rotenburger Stadtwerken GmbH überreichte die Jacken an den Mannschaftsführer Volker Küsel Als Dank der Mannschaft überreichte Volker Küsel als kleines Dankeschön an die Stadtwerke ein paar edle Tropfen Wein an Hans Joachim Boschen Unser Bild zeigt von links Volker Küsel Hans Joachim Boschen Lukas Klencke Kai von Ohlen Henning Lüdemann Rolf Schoring und Eugen Seidler Auf dem Bild fehlen Matthias Grüning Frank Müller und Bernd Hahn Rotenburger Journal

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/stadtwerke-sponsern-tischtennismannschaft-vom-tsv-boetersen-hoeperhoefen.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Grindel für Erdverkabelung » Start
    Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Pressespiegel Freitag 02 Mai 2014 Grindel für Erdverkabelung Suedlink CDU Politiker trifft sich mit Bürgerinitiative Setzen für Waffensen auf Erdverkabelung Stadtwerkegeschäftsführer Reinhard David links Bürgermeister Detlef Eichinger Heiko Lossau von der Waffensener Bügerinitiative und CDU Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel Vor seinem Treffen hatte sich Grindel ausführlich mit dem Chef der Bundesnetzagentur Jochen Homann der aus Rotenburg stammt ausgetauscht Die Bundesnetzagentur ist die Genehmigungsbehörde für die Stromtrasse Grindel berichtete dass jährlich ein Netzentwicklungsplan erstellt wird Die Anmeldungen des Landes Schleswig Holstein für das Jahr 2025 für Netzkapazitäten aus Windenergie und Photovoltaik übertreffen danach den Eigenbedarf des Landes um das fünffache Grindel Ich bin mir mit der Bundesnetzagentur einig dass es sich dabei eben nicht nur um den Abbau von Windspitzen handelt Dafür würde man eine so teure Leitung nicht bauen Das Problem ist die Abschaltung von Atomkraftwerken in Baden Württemberg und Bayern weshalb die Suedlink Trasse auch an den jetzigen Kraftwerksstandorte Grafenrheinfeld und Neckarwestheim endet Außerdem soll mit Suedlink Strom aus norwegischen Wasserkraftwerken in den Süden Deutschlands kommen Das Argument die Trasse diene mehr dem Transport von Kohlestrom betrachtet die Bundesnetzagentur nach den Worten Grindels als abwegig Da es sich um abzweigungsfreie Leitungen handelt sind die Anbindungen von Kraftwerken oder Umspannwerken ohne teure Konverter nicht möglich Während bis 2023 große Mengen von Windkraftanlagen zugebaut werden zeigt die Netzplanung für die Kapazitäten aus Braun und Steinkohlekraftwerken nur marginale Veränderungen Ebenso führe eine ausschließlich dezentrale Energieversorgung nach Analysen der Genehmigungsbehörde nicht weiter Solar und Windstrom seien stark abhängig von der Wetterlage Die vorhandenen Speicherkapazitäten reichten nicht aus um zwei Wochen Windstille oder Regenwetter zu überbrücken Um Versorgungsicherheit zu gewährleisten müsse Strom aus anderen Regionen importiert werden Grindel Dezentrale Versorgungssysteme setzen insofern mehr Netz ausbau und nicht weniger voraus und sind viel teurer Der CDU

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/pressespiegel_detail/grindel-fuer-erdverkabelung.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •