archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-ROTENBURG.DE

Total: 272

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Warnung! - Unglaubliche Verkaufsmasche durch unseriöse Anrufe » Start
    Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Mittwoch 02 Apr 2014 Warnung Unglaubliche Verkaufsmasche durch unseriöse Anrufe Die Stadtwerke Rotenburg warnen vor Anrufen einer angeblichen Staatlichen Stelle zur Überprüfung der Stromversorgung Dieser unseriöse Telefonhändler mit der Telefonnummer 0159 11082006 treibt derzeit verstärkt auch in Rotenburg sein Unwesen Unter anderem wurde eine Rotenburgerin von einer Dame namens Frau Weber angerufen die angeblich bei diesem Stromversorgungsamt arbeitet Es wurde behauptet dass für eine Überprüfung sämtliche Stromlieferdaten benötigt werden wie z B bisheriger Versorger Zählernummer Kundennummer Verbrauch usw Die ominöse Frau Weber hat zudem behauptet dass der Kundin Kosten entstehen würden wenn sie die Herausgabe der Daten verweigert Dies trifft selbstverständlich nicht zu und ist an Frechheit nicht zu überbieten Sobald die persönlichen Kundendaten den Stromhändlern vorliegen besteht die Gefahr den Stromlieferanten gewechselt zu haben Ohne dass man Kenntnis über Strompreise

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/unglaubliche-verkaufsmasche-durch-unserioese-anrufe.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Billigstromanbieter: Angelockt und abgezockt » Start
    Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Freitag 31 Jan 2014 Billigstromanbieter Angelockt und abgezockt Pressemitteilung auf test de Die Anbieter heißen zum Beispiel Immergrün Idealenergie Meisterstrom EVD Extraenergie oder Prioenergie Vorkassetarife wie einst Teldafax und Flexstrom haben diese Marken zwar nicht mehr dafür aber mitunter andere Tricks Paketpreise die sehr teuer werden wenn der Kunde mehr Strom verbraucht als im Vertrag vereinbart Anschlusszeiten die Kunden lange binden wenn sie nicht rechtzeitig kündigen Kurzlaufende Preisgarantien von weniger als zwölf Monaten die kaum vor Kostenaufschlägen schützen Versprechen großzügiger Boni die im Kleingedruckten wieder eingeschränkt werden Manche schließen Boni etwa für Kunden aus die zuhause freiberuflich arbeiten Andere verweigern den Bonus wenn der Kunde zuvor bei einer anderen Marke desselben Unternehmens war Teuer kann es auch werden wenn es zu Problemen bei der Bezahlung kommt Das Inkassobüro ist schnell alarmiert

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/billigstromanbieter-angelockt-und-abgezockt.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Energiepreise bleiben bis 31. Dezember 2014 in Rotenburg konstant » Start
    Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Montag 11 Nov 2013 Energiepreise bleiben bis 31 Dezember 2014 in Rotenburg konstant Neben der EEG Umlage steigt auch das Netznutzungsentgelt dass die Stadtwerke an den vorgelagerten Netzbetreiber EWE NETZ zahlen müssen Die Stadtwerke Rotenburg haben es jedoch geschafft die gestiegenen Umlagen und Netzkosten aufzufangen und können ihren Kunden konstante Strom und Gaspreise garantieren Die nicht unerheblichen Mehrbelastungen können wir weitestgehend durch vernünftiges und vorausschauendes Wirtschaften kompensieren Durch günstige Stromeinkaufsbedingungen Optimierung von Geschäftsprozessen und durch die gestiegene eigene Stromerzeugung war es uns möglich die Mehrbelastungen teilweise aufzufangen Insbesondere unsere energieschonenden Blockheizkraftwerke BHKW wirken mittlerweile kostendämpfend Den restlichen Anteil der Mehrbelastung reichen wir nicht an unsere Kunden weiter weil wir uns als kommunales Unternehmen unseren Kunden und den Bürgern in und um Rotenburg verpflichtet fühlen und alles dafür tun unseren Kunden nicht immer höhere Strompreise zuzumuten so Reinhard David Dabei wird der Anteil am Strompreis den die Stadtwerke selbst beeinflussen können immer geringer Neben den staatlichen Abgaben Umlagen und Steuern die über 50 des Strompreises betragen sind auch die Netznutzungsentgelte festgelegt und werden von der Bundesnetzagentur genehmigt Der Anteil den die Stadtwerke dann noch selbst beeinflussen können Strombeschaffung erzeugung und vertrieb beträgt nur noch rund 25 des Strompreises Die eigenen Stromerzeugungsanlagen spielen deshalb eine zunehmend bedeutendere Rolle erklärt David weiter Die Stadtwerke Rotenburg werden immer unabhängiger vom Stromeinkauf und haben es in der Hand ihren Strom umweltschonend zu erzeugen So wurden in diesem Jahr wieder mehrere BHKW und Photovoltaikanlagen errichtet Ganz wichtig ist dabei dass diese Investitionen dem heimischen Handwerk zu Gute kommen das die Aufträge zur

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/energiepreise-bleiben-bis-31-dezember-2014-in-rotenburg-konstant.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Verbraucherinformation "Besonders sparsame Haushaltsgeräte " aktualisiert » Start
    zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Wasser Wasser Tarife und Preise Hausanschlusskosten Trinkwasseranalyse Fracking Tipps Messgeräteverleih Soda Stream Spartipps Service Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Donnerstag 17 Okt 2013 Verbraucherinformation Besonders sparsame Haushaltsgeräte aktualisiert Beim Kauf von Haushalts Großgeräten bestehen erhebliche Möglichkeiten zur Stromeinsparung Sie werden oft mangels Bekanntheit nicht ausgeschöpft In der jetzt neu aufgelegten Verbraucherinformation Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2013 2014 wird gezeigt welche Kühl und Gefriergeräte Waschmaschinen Wäschetrockner und Spülmaschinen besonders wenig Strom oder Wasser benötigen und welche Ersparnisse dies bringt Datengrundlage ist eine aktuelle Marktanalyse aller in Deutschland lieferbaren Haushaltsgroßgeräte die vom Niedrig Energie Institut in Detmold im Auftrag des Bundes der Energieverbraucher e V erarbeitet wurde Wir stellen Ihnen

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/thermografie.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Stadtwerke überprüfen bis Mitte November ihr Gasleitungsnetz » Start
    Trinkwasseranalyse Fracking Tipps Messgeräteverleih Soda Stream Spartipps Service Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Mittwoch 02 Okt 2013 Stadtwerke überprüfen bis Mitte November ihr Gasleitungsnetz Insgesamt werden rund 290 Kilometer Gasrohrnetz und Gashausanschlussleitungen überprüft Renè Hannemann von der Firma Sewerin aus Gütersloh der zur Identifikation einen Ausweis der Stadtwerke Rotenburg vorlegen kann wird ab sofort bis Mitte November jeden Meter Fußweg in der Kreisstadt und Umgebung mit einem speziellen Gasmessgerät erkunden Da die hochsensiblen Messgeräte bis an die Häuser heran geführt werden müssen wird Herr Hannemann auch Privatgrundstücke betreten Hier bitten die Stadtwerke um das Verständnis der Bürger dass für die Begehung der privaten Grundstücke keine Termine abgestimmt werden können Bei der Lecksuche mit dem Gasmessgerät wird sich die Eigenschaft des Erdgases zu Nutze gemacht Sein Hauptbestandteil Methan ist leichter als Luft Falls eine Leitung tatsächlich eine Undichtigkeit aufweisen sollte wandert das Methan Erdgas durch das Erdreich nach oben Das Messgerät siehe Foto saugt die Luft knapp über dem Boden an und sendet sofort optische und akustische Signale wenn sich hier auch nur die geringsten Methanspuren befinden So kann es sogar sein dass das Messgerät anschlägt wenn in einem Keller ein lösungsmittelhaltiger Farbtopf steht Sollte das Gerät auf einem Grundstück anschlagen nimmt Herr Hannemann mit den Hausbesitzern oder Mietern Kontakt auf um die Ursache für das

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/gasleitungsnetz.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Wieder ein Energiediscounter pleite » Start
    Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Freitag 19 Apr 2013 Wieder ein Energiediscounter pleite Die Stadtwerke Rotenburg haben dem Berliner Stromanbieter Flexstrom und seinem Tochterunternehmen Löwenzahn Energie die Lieferanten Rahmenverträge gekündigt Für die Kunden dieser Energieanbieter gilt seit dem 19 April die sogenannte Ersatzversorgung gemäß Paragraph 38 des Energiewirtschaftsgesetzes EnWG durch den örtlichen Grundversorger also die Stadtwerke Mit dem Insolvenzantrag sind die Billiganbieter offenbar einem Eingriff der Bundesagentur zuvorgekommen Die Behörde hatte bereits im Januar ein Verfahren zur Untersagung der Geschäftstätigkeit gegen Flexstrom eingeleitet Die Energieanbieter haben dann schließlich am 12 04 2013 einen Insolvenzantrag gestellt Die Bundesnetzagentur ist über die Kündigung der Lieferantenrahmenverträge informiert Deutschlandweit berichten zurzeit mehrere Netzbetreiber von verzögerten oder ausbleibenden Netzentgelt Zahlungen aus dem Hause Flexstrom Die Ersatzversorgung beginnt wenn der bisherige Lieferant ausfällt sagt Reinhard David Geschäftsführer der Rotenburger Stadtwerke Dieser Vorgang ist im Energiewirtschaftsgesetz geregelt damit sichergestellt ist dass die Kunden in einer solchen Situation ohne Unterbrechung und wie gewohnt mit Energie beliefert werden Im EnWG sind sowohl die Rechte als auch die Pflichten für Lieferanten und Netzbetreiber geregelt Bereits vor zwei Jahren gab es eine große Pleite eines Energiediscounters Das Unternehmen Teldafax musste in 2011 einen Insolvenzantrag stellen David sieht die Ursache für die Insolvenz in dem Geschäftsmodell der Billiganbieter Flexstrom arbeitet wie Teldafax mit umstrittenen Vorkasse Tarifen Dabei zahlt der Kunde ein Jahr im Voraus und bekommt so Dumping Angebote Das Ganze funktioniert nur so lange der Anbieter neue Kunden akquiriert und ähnelt einem Schneeballsystem Vorkasse Tarife Boni die erst ausgezahlt werden wenn sich der Vertrag nach massiven Preissteigerungen verlängert hat sind einfach unseriös und laufen zwangsweise in eine Insolvenz hinein In diesem Fall werden

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/wieder-ein-energiediscounter-pleite.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Bericht aus der Sendung Marktcheck » Start
    Wärmedämmung Gasherde Geräteempfehlungen Gebäudesanierung Service Handwerkerliste Förderprogramme Informationen zur Zählerablesung Netzportal Erstellung von Netzanschlüssen Gas Erdgastankstelle Wärme Wärme Tarife und Preise Wärme Direkt Service Wärme plus Wärme plus Vissel Fernwärme Knickchaussee Service Energieberatung Förderprogramme Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Wasser Wasser Tarife und Preise Hausanschlusskosten Trinkwasseranalyse Fracking Tipps Messgeräteverleih Soda Stream Spartipps Service Handwerkerliste Informationen zur Zählerablesung für Handwerker Anmeldung eines Hausanschlusses Fertigstellungsanzeige Zählereinbau Zählerausbau Über uns Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Freitag 08 Mär 2013 Bericht aus der Sendung Marktcheck Bericht aus der Sendung Marktcheck Über den folgenden Link können Sie den Bericht lesen Bericht lesen Zurück Aktuelle Meldungen 30 Jan 2016 Autos tanken Strom jetzt auch am Wümmepark Weiterlesen 16 Dez 2015 Energie vom Dach der Stadtwerke Weiterlesen 14 Dez 2015 Intelligente

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/bericht-aus-der-sendung-marktcheck.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Rotenburger SolarSparbrief » Start
    Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Navigation überspringen Unternehmen Leitbild Zahlen und Fakten Historie Aktuelles Aktuelle Meldungen Kundenzeitung Pressespiegel Zahlungsverkehr SEPA Umwelt interaktive Landkarte öffentliche Beleuchtung Blockheizkraftwerk Photovoltaik Erlebnisbad Ronolulu Rotenburger Zehner Vissel Zehner Kontakt Kundencenter Ansprechpartner Öffnungszeiten Anfahrt Karriere Stellenangebote Ausbildung Schlichtungsstelle Widerruf Aktuelle Meldungen Mittwoch 06 Mär 2013 Rotenburger SolarSparbrief Wie versprochen möchten wir Ihnen jetzt gerne aufzeigen wo wir das Geld aus dem Rotenburger Solarsparbrief verbaut haben Diese Projekte haben wir mit Ihrem Geld erstellt Das war unser Solarsparbrief Die Bremische Volksbank und die Stadtwerke Rotenburg haben gemeinsam mit den Anlegern des Solarsparbriefes einen regionalen Beitrag zum Umwelt und Klimaschutz geleistet und ein Zeichen gesetzt Die in den Rotenburger SolarSparbrief angelegten Gelder wurden von der Bremischen Volksbank in vollem Umfang den Rotenburger Stadtwerken für Investitionen in Photovoltaik Anlagen auf öffentlichen Gebäuden zur Verfügung gestellt siehe Flyer oben Mit dem eingesammelten Geld haben die Stadtwerke Rotenburg GmbH auf den Dächern öffentlicher Gebäude Photovoltaik Anlagen errichtet Der dadurch erzeugte Solarstrom leistet jetzt einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz Und zwar direkt vor Ihrer Haustür

    Original URL path: http://www.stadtwerke-rotenburg.de/index.php/news_details/Rotenburger-Solarsparbrief.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •