archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-NEUSTADT-HOLSTEIN.DE

Total: 113

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Neustadt 04-2015
    Ablesekarten im Jahr 2013 hat sowohl für Kunden als auch für die Stadtwerke zu einer erheblichen Ver einfachung der Datenverarbeitung geführt So setzen die Energiefürsorger auch in der Vorbereitung auf die Jahresverbrauchsabrechnung 2015 wieder vertrauensvoll auf ihre Kunden und bitten um Mithilfe bei der Ermittlung von rund 20 000 Datensätzen Zählernummer Sollten Sie Fragen zu diesen oder anderen Themen haben stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mit arbeiter unseres Kundenservice unter

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page2.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Neustadt 04-2015
    Rechnungsnummer Herrn Diete 23730 Neustadt in Holstein Verbrauchsstelle 23730 Neustadt in Holstein StadtwerkeNeustadt inHolsteinZiegelhof8 23730Neustadt inHolstein Jahresverbrauchsabrechnung 201 5 Sehr geehrte unsere Versorgungsleistungen für den Zeitraum von 01 01 1 5 bis 31 12 1 5 stellen wir Ihnen wie folgt in Rechnung Zusammenfassung ausführliche Aufrechnung siehe Folgeseite n Brutto in EUR MwSt in EUR Netto in EUR Verbrauch Vorverbrauch Tarifart Tage Tage Gas 34 500 kWh 36 5 3 9 000 kWh 365 2 63 2 88 420 38 2 21 2 5 0 2 63 2 88 2 343 00 28 9 88 Gesamtbetrag abzügl geleisteter Zahlungen bis 10 01 1 6 Nachzahlung Der Gesamtbetrag für Gas enthält Netznutzungsentgelte in Höhe von 721 44 EUR Brutto Den Betrag i H v 2 89 88 EUR werden wir zum 12 02 1 6 von Ihrem Konto Nr DE xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx bei der Bank BLZ xxxxxxxxxxx abbuchen Sollten Sie nicht der Kontoinhaber sein informieren Sie diesen bitte entsprechend Ausweisnur fürvorsteuerabzugsberechtigteUnternehmer Abrechnung Angeforderte Abschlagsbeträge USt Differenz Netto EUR EUR USt EUR Netto EUR USt EUR Abrechnung USt 4 6 27 374 11 420 38 19 2 212 50 1 968 89 Für das neue Abrechnungsjahr ergeben sich unter Berücksichtigung der oben genannten Verbräuche und der aktuellen Preise folgende Abschläge MwSt Netto in EUR MwSt in EUR Tarifart Brutto in EUR 238 00 38 00 200 00 Gas 19 00 0 00 0 00 0 00 Gas Netznutzung 19 00 238 00 38 00 200 00 NeuerAbschlag inEUR 01 11 1 6 01 12 1 6 01 10 1 6 1 5 02 1 6 01 03 1 6 01 04 1 6 01 09 1 6 01 05 1 6 01 06 16 01 07 1 6 01 08 1 6 Abschlagstermine Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter folgenden Direktwahlnummern zur Verfügung Abrechnung 04561 5110 150 Fax 04561 5110 155 Buchhaltung 04561 5110 850 Sprechzeiten Mo Do Kundenzentrum Ziegelhof 8 Fr 23730Neustadt inHolstein Fax Tel 04561 5110 155 04561 5110 150 08 00 12 00Uhr 08 00 12 00Uhr u 13 00 16 00Uhr 2229906047 Ust Id Nr DE280042474 Steuernummer Bankverbindung EingetragenbeimAmtsgericht LübeckHRA1955OL Volksbank SparkasseHolstein BICGENODEF1NSH BICNOLADE21HOL EMail Homepage www swnh de info swnh de IBANDE75213900080000001260 IBANDE48213522400081404600 Ihre Gasrechnung einfach erklärt Vereinigung des Gas und Wasserfaches e V festgelegt Das DVGW Arbeitsblatt G 260 regelt die Gasbeschaffenheit das DVGW Arbeitsblatt G 685 die thermische Gasabrechnung 7 1 2 3 4 6 8 9 5 Seite 1 Kunden Verbrauchsstellen Nr 8 Anlage 01 1 6 Rechnungsdatum Rechnungsnummer TRV1 Gesamtabrechnungszeitraum vom 01 01 1 5 bis 31 12 1 5 Gas Verbrauchsermittlung Zähler Nr Zählpunktbezeichnung Differenz Ablesekennung Datum von bis Brennwert Faktor Z Zahl Energie Code Nr GLN von Stand bis Thermische G 0000 DE70018423730000 00 01 0000000 0 9870018400000 0 9702 11 357 kWh m³ 1 11 25 2 9 m³ 3 3 000 kWh 0 9702 11 263 kWh m³ 1 12 25 01 01 1 24 11 1 4 000 000 m³ 25 11 1 31 12 1 000 m³

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page3.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Neustadt 04-2015
    Service Auf Wunsch übernehmen die Stadtwerke Neustadt auch die Demontage und Entsorgung der alten Anlage Brenner Dabei arbeiten wir mit dem heimischen Handwerk eng zusammen und stärken damit auch die regionale Wirtschaft Rundum sorglos Paket schon ab 75 Euro Innerhalb der Vertragslaufzeit von zehn Jahren zahlt man lediglich einen festen monatlichen Betrag der sich nach der Investitionssumme richtet Hinzu kommen die Kosten für den Energieverbrauch Vorteil für den Kunden Er spart die direkten Investitionskosten und verfügt während der Vertragslaufzeit über eine stets sichere und zuverlässige Wärmeversorgung und profitiert somit von einem echten Rundum sorglos Paket zu kalkulierbaren Kosten ohne böse Überraschungen wie beispiels weise ungeplante teure Reparaturen Zeit für das Wesentliche Natürlich wird mit unserem Wärme Komfort Paket Energie eingespart Vor allem aber brauchen sich unsere Kunden um nichts mehr zu kümmern Es ist einfach sicher komfortabel spart Zeit und schont die Geldreserven zum Beispiel für andere notwendige Investitionen oder die Erfüllung persönlicher Wünsche Ein gerade in der Vorweihnachtszeit nicht ganz unwichtiger Aspekt unterstreicht Lars May Marketing und Vertriebsleiter der Stadtwerke Neustadt in Holstein MEHR ZUM THEMA Wer mehr über das Wärme Komfort Paket wissen möchte wendet sich an das Kundencenter der Stadtwerke persönlich vor Ort oder telefonisch unter 04561

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page4.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Neustadt 04-2015
    Skelett gut trainiert sind Eine Alternative ist der sogenannte Sechs Minuten Gehtest Einfach loslaufen und sechs Minuten Tempo machen Gesunde untrainierte Menschen legen dabei etwa 800 Meter zurück eine gute Basis um darauf mit längeren Strecken aufzubauen Lassen Sie die Pfunde purzeln Wer gerne gut und deftig gegessen hat muss wissen dass im Alter weniger mehr ist Besonders tückisch ist das Fettgewebe in der Bauchgegend Es fördert Krank heiten wie Diabetes oder Herz und Gefäßleiden Natürlich freuen sich auch die Gelenke über jedes Kilo weniger Jeder Körper reagiert anders es gibt aber einige bewährte Regeln Täglich Obst und Gemüse essen lieber Fisch statt Fleisch Alkohol nur in geringen Mengen und den Magen nicht bis zum Anschlag füllen Bleiben Sie neugierig aufs Leben Auch das Gehirn braucht Bewegung Wird es gefordert kommen die grauen Zellen in Schwung Bewegung an der frischen Luft wirkt sich übrigens auch auf die Denkleis tung positiv aus Soziale Kontakte und Begegnungen die neue Impulse bringen sind ebenso hilfreich wie Anre gungen durch Musizieren Reisen oder das Erlernen einer Fremdsprache Wer mehr zum Thema Gesundheit wissen möchte findet bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter www frauengesundheits portal de oder www männergesundheitsportal de interessante Informa tionen Folgen Sie dem Rat der Profis Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt ge hören zum Strategieplan für ein hohes und aktives Alter Wenn sich körperliche Störungen und falsche Verhaltensweisen erst einmal festgesetzt haben wird man sie nur schwer wieder los Informationen darüber welche Untersuchungen die Kasse in welchem Alter empfiehlt und bezahlt stehen auf der Internetseite www krankenkassen de oder im Infoportal des Bundesge sundheitsministeriums unter www bmg bund de themen krankenversicherung leistungen frueherkennung vorsorgeleistungen html Keine Zeit für Zipperlein Gesund alt werden und dabei fit bleiben dafür lässt sich einiges tun Heute weiß man Wie schnell die Leistungsfähigkeit nachlässt hängt nur zu

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page5.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Neustadt 04-2015
    rund und die Umlage ging im Januar 2015 erstmals wieder nach unten DIE VERSORGER Was die Energiewirtschaft betrifft so sind längst nicht alle Fragen geklärt Die Versorgungsunternehmen ringen nach wie vor mit der Politik um praktikable Konzepte die Verlässlichkeit und Planungssicherheit garantieren Denn nicht nur der gute Wille zählt Energie soll auch weiterhin bezahlbar bleiben Lokale und regionale Energieversorger übernehmen eine Schlüssel DIE HOFFNUNGSTRÄGER Wenn die Sonne lacht ist alles in Butter Photovoltaik und Solarthermie gehören zu den Alternativ Energien mit dem größten Zukunftspotenzial 1 4 Millionen PV Anlagen verrichten in Deutschland emsig ihr klima schonendes Werk Ihr Anteil am Bruttostromverbrauch nähert sich 2015 der Sechs Prozent Marke Die Verstromung von Biomasse liegt aktuell bei etwa sieben Prozent Mehr zu bieten hat nur der Wind Er ist mit einem Anteil von acht Prozent derzeit der wichtigste Mitspieler am Strommarkt Mit 3 4 Prozent ist das Potenzial der Wasserkraft hierzulande weitgehend ausgereizt DIE WÄRME OFFENSIVE Meist spricht man vom Strom dabei wird häufig übersehen dass der Wärme und Heizbedarf der Gebäude in Deutschland rund 40 Prozent des Endenergieverbrauchs sowie 30 Prozent der gesamten CO 2 Emissionen ausmacht Hier kann jeder selbst aktiv werden seine Immobilie dämmen und auf effizientere Technologien umsteigen

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page6.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Neustadt 04-2015
    ein Mammutprojekt Die Atomkraft wurde zum Auslaufmodell erklärt Erneuerbare Energien sollen künftig den größten Part im Versorgungspaket übernehmen Neue Strategien und Technologien sind gefragt Außerdem ist Sparen angesagt Die kostbaren Ressourcen sollen effizienter und nachhaltiger eingesetzt werden Schon heute stammt etwa ein Viertel des Stroms hierzulande aus Sonne Wasser Wind und Biomasse Bis 2050 soll der Anteil der Regenerativen auf 80 Prozent steigen Läuft alles nach Plan sind deutsche Kernkraftwerke bereits im Jahr 2022 Geschichte Dann soll der letzte Meiler vom Netz gehen DIE ZUVERLÄSSIGKEIT 82 Millionen Menschen in Deutschland vertrauen auf eine sichere und bezahlbare Energieversorgung rund um die Uhr Da Sonne und Wind recht launisch sein können wurde ein zusätzliches Sicherheitssystem aufgebaut Dazu gehören folgende Punkte Für die Wintermonate nehmen die Netzbetreiber zusätzliche Kraftwerksleistung als Netzreserve unter Vertrag Kraftwerksbetreiber müssen Stilllegungspläne ein Jahr im Voraus melden Systemrelevante Kraftwerke können als Netzreserve in Betrieb gehalten werden Die Betreiber von Strom und Gasnetzen stehen in engem Kontakt und für Ausnahmefälle ist an den Neubau von fossilen Reservekapazitäten gedacht DIE NÄCHSTEN SCHRITTE Ein Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung liegt auf neuen Speichertechnologien 200 Millionen Euro stehen in den nächsten Jahren für die Förderinitiative Energiespeicher zur Verfügung Auch auf das Energie forschungsprogramm

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page7.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Neustadt 04-2015
    war soweit bekannt einer der ersten die sich bei der Ent wicklung einfacher Flugapparate am Vorbild der Natur Haihaut dient als Vorbild für die Ribletfolie die den Strömungswiderstand an Flugzeugen in Gaspipelines oder Gasturbinen reduziert Bäume geben Aufschluss darüber wie bei hohen schlanken Bauten unter spar samstem Materialeinsatz Sollbruchstellen vermieden werden können Geckos sind das biologische Vorbild für Autoreifen Ihre Füße schmiegen sich mit feinen Lamellen perfekt an die Unebenheiten einer Oberfläche an Fledermäuse tasten mit Ultraschallwellen die Umgebung ab Heute funktionieren die Einparkhilfen der Autos nach einem ähnlichen Prinzip Wiesen Bocksbart verbreitet seine Samen wie der Löwenzahn mit flug fähigen Schirmchen Der britische Ingenieur George Cayley 1773 1857 nutzte das Vorbild für die Entwicklung des Fallschirms Kiefernprachtkäfer sind erstaunliche Tiere Ihre Larven ernähren sich von frisch verbranntem Holz Mit Hilfe spezi eller Infrarotsensoren kann der Käfer Feuer über Kilometer hinweg wahrnehmen Forscher arbeiten auf dieser Grundlage an moderner Brandschutztechnik ORIGINAL UND KOPIE orientiert haben Sicher darf man davon ausgehen dass auch schon frühere Vertreter des Homo sapiens bewährte Techniken aus ihrer Umwelt kopiert und genutzt haben Erst vor etwa 10 000 Jahren aber begannen die Menschen damit die Entwicklungen der Natur von dieser zu ent koppeln und in eigenständige

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page8.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Neustadt 04-2015
    zwei getrennte Eingänge von denen einer höher liegt als der andere Durch die Druck differenz entsteht ein permanenter Zugeffekt Auch in Ter mitenbauten findet sich ein geschlossenes Röhrensystem das vom Wärmegefälle zwischen der besonnten Oberflä che und den kühleren unterirdischen Bereichen belüftet wird 1996 wurde in Saarbrücken das erste Niedrigener giehaus konzipiert dass diese passive Porenlüftung nutzt Fest verbunden Der Name sagt es schon Vorbild des Klett verschlusses ist die Klette 1951 kam der Schweizer Erfinder Georges de Mestral bei Spaziergängen mit seinem Hund auf die Idee die lästigen Anhängsel genauer zu untersuchen und in ein sinnvolles Produkt zu verwandeln Mittlerweile arbeiten Bioniker an Klettverschlüssen der zweiten Generation sie sollen weniger leicht verschmutzen und sich lautlos öffnen lassen Eine scharfe Sache Biber sind als erfolgreiche Nager bekannt In einer Nacht können sie einen 50 Zentimeter dicken Baum fällen Garant für den scharfen Biss ist die Materialkombination ihrer Zähne Sie vereinen weiches Dentin mit einer Schicht aus hartem Zahnschmelz Beide nutzen sich unterschiedlich stark ab sodass eine scharfe Biss kante bleibt Auf die Kombi nation aus zwei Härte graden setzt nun auch der Messer hersteller Fissler der ein dau erhaft scharfes Schneidwerkzeug entwickelt Sparsame Spindel An Land watscheln sie schwankend vor

    Original URL path: http://www.stadtwerke-neustadt-holstein.de/flipping_book/files/assets/basic-html/page9.html (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •