archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-MERZIG.DE

Total: 385

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 4/15
    ist günstig nadelt allerdings schnell Die Nadeln der Blaufichte piksen schimmern jedoch in schöner Optik Eine Douglasie verträgt wegen ihrer dünnen Zweige nur leichten Schmuck duftet dafür aber intensiv Im un gewöhnlichen Wuchs der Kiefer finden Individua listen vielleicht ihr Glück Bescherung unterm Biobaum Wo es umweltfreundlich gepflanzte Weihnachts bäume zu kaufen gibt www energie tipp de christbaum Spartipp Bäume aus Wald oder Plantage sind preiswerter als vom Händler Mit der Fami lie Weihnachtsbaum gemeinsam aussuchen und selbst fällen bitte nur mit Erlaubnis Aus Sicht des Klimaschutzes ist es sogar besser jedes Jahr einen frischen Baum zu holen als den Plastikbaum für alle Ewigkeit Ein echter Baum bin det während seiner Lebenszeit Kohlendioxid ein Hektar Tannen kompensiert bis zu 145 Tonnen CO 2 Wer zudem auf die Siegel FSC Bioland oder Demeter achtet kauft einen Baum aus ökologi scher Kultur Die künstliche Variante besteht da gegen meist aus umweltschädlichem PVC Tannenduft statt Nadelregen Heimische Weihnachtsbäume halten länger Import Bäume haben oft einenweitenWeg hinter sich bis sie im örtlichen Verkauf landen Fest am Zweig sitzende Nadeln und eine helle Schnittstelle sind ein Zeichen für Frische Den Prachtkerl bis kurz vor dem Fest an einem kühlen Platz lagern Der warme Heizungs keller

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_4/files/assets/basic-html/page-12.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 4/15
    61 70 06 100 verantwortlich Daniel Barth Geschäftsführung Redaktion Sandra Pfeifer Holger Müller Trurnit Yvette Grün Trurnit Heiko Küffner Trurnit Verlag trurnit Stuttgart GmbH Curiestraße 5 70563 Stuttgart Tel 0 711 25 35 90 0 Druck hofmann infocom Nürnberg Bilder Stadtwerke Merzig Windenergie Merzig SE System GmbH Frank Trurnit Partner Verlag Lösungswort Mit dem eQ 3 MAX Smart Home Basic Set sind Sie für kalte Tage gerüstet Dank des Wandthermostats

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_4/files/assets/basic-html/page-16.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 1/15
    Contents 1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6 6 7 7 8 8 9 9 10 10 11 11 12 12 13 13 14 14 15

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_1/files/assets/basic-html/toc.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 1/15
    fällt der Startschuss zur Garten saison Geräte auf Vordermann bringen Gemüse und Blumen säen Kübelpflanzen ins Helle tragen und Stauden von alten trieben befreien Wer im Sommer ein grünes Paradies haben will fängt am besten jetzt mit der Arbeit an Die besten tipps www wissenswertmerzig de gartenkur LEicHt unD LEcKER Lange dauert es nicht mehr und die erste frische Spargelernte des Jahres wartet auf dem Markt auf die Fein schmecker unsere Rezepte machen schon einmal Appetit auf das kalorien arme Frühlingsgemüse Denn egal ob klassisch oder ausgefallen diese Spargelvariationen sind köstlich BiS ALLES StRAHLt Frühjahrsputz aber richtig Jetzt wird geschrubbt gewischt und ge saugt bis alles glänzt nur an Elektro geräte wagt sich kaum einer ran Dabei haben manche eine Reinigung besonders nötig Mit unseren tipps bringen Sie auch betagte Haushalts geräte wieder zum Strahlen www wissenswertmerzig de putzen mobil wohnen rezepte haushalt Bildcode mit Smartphone scannen und unterwegs lesen Foto autofocus67 Fotolia com GESünDER WoHnEn GRünER AnStRicH FüR iHR HEiM neue Schlafzimmermöbel aus schönem naturholz Wellnessarmaturen im Badezim mer und frische Farbe für die Wohnzimmer wand natürlich ohne Lösungsmittel Schon wenige kleine Veränderungen ergeben ein neues angenehmes Wohngefühl Wer seine Wohnräume gesund und umweltfreundlich renovieren und gestalten will findet

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_1/files/assets/basic-html/page2.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 1/15
    TU Dresden mit der Forscher die Durchschnittstemperatur von Wohnräumen untersuchten Die lag in Altbauten bis zum Baujahr 1977 bei 18 1 Grad In Gebäuden die nach Wärmeschutzverordnung WSVO 1977 errichtet wurden waren die Wohnräume nur wenig höher auf 18 4 Grad temperiert Auch Bewohner von Gebäuden ab Baujahr 1995 heizten sparsam Durchschnittstemperatur dort 18 7 Grad In Neubauten nach EnEV 2002 lag die gemessene Wärme dagegen bei 20 Grad Der großzügige Dreh am Heizungs regler macht den Energiespareffekt durch den geringeren Heizwärmebedarf oft wieder zunichte Der absolute Mehrverbrauch wird laut Studie mit zunehmender energetischer Gebäudequalität zwar im mer kleiner dafür nehmen der Einfluss der Bewohner und ihre Neigung zur Energieverschwendung deutlich zu Schon ein Grad mehr Raumtemperatur erhöht die Heizkosten um bis zu sechs Prozent ErdgasPreisvergleichsportale nicht gut Ein schlechtes Zeugnis stellte die Stiftung Warentest fünf OnlineEnergiepreisver gleichsdiensten aus Keines der geprüf ten Portale erhielt das Testurteil gut da sie Verbraucher zu wenig vor Angeboten mit Fallstricken wie etwa Staffelpreisen schützen Mit den voreingestellten Fil tern der Standardsuche zeigte keiner der Dienste faire Tarife auf den ersten zehn Plätzen Bei allen Portalen ist der Bonus Filter mit Ja vorweg angekreuzt der einmalige Prämien der Anbieter einrech net und damit die tatsächlichen Preise verfälscht Außerdem landen Tarife von Anbietern die keine Provisi on an Vergleichsportale zah len nicht unter den ersten Treffern Und dazu zählen meist die regionalen Versor ger und Stadtwerke Die neuen Stromverbraucher Dank neuer Technik benötigen Kühl und Gefriergeräte oder Waschmaschinen heute viel weniger Strom als früher Dafür sind neue Energieverbraucher in unsere Haushalte eingezogen die wir öfter nutzen riesige TVBildschirme leistungsstarke Computer oder stromgierige Spielekonsolen Wofür wir Strom brauchen in Prozent 2013 Grafik Terrence Whelan Quelle EEFA VDEW Angaben gerundet Foto mopsgrafik fotolia Liebe Leserinnen liebe Leser dezentral und erneuerbar Beim Thema Energie geben die Stadtwerke Merzig

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_1/files/assets/basic-html/page3.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 1/15
    Windkraft anlagen geliefert werden können Zudem müssen die Windparks natürlich noch an das Stromnetz angeschlossen werden Die Zu kunft ist dezentral und erneuer bar Diesem Motto folgen wir und bauen daher Windenergie vor Ort konsequent aus so Da niel Barth Geschäftsführer der Stadtwerke Merzig Und weiter Wenn alles nach Plan läuft kön nen die beiden neuen Windparks schon ab der Jahresmitte 2015 grüne Energie ins Netz speisen Hand in Hand Die beiden Mammutprojekte werden von der Windenergie Merzig GmbH entwickelt deren Hauptgesellschafter die Stadt werke Merzig 49 2 sind Partner sind der Infrastruktur dienstleister VSE AG 20 die Ökostrom Saar Bürgerkraftwerke GmbH 6 und die BürgerEner gieGenossenschaft Hochwald eG BEG mit 24 8 Über die BEG haben sich viele Bürgerinnen und Bürger an den neuen Windparks beteiligt und auch bei weiteren Windkraft und Photovoltaikprojekten im Saarland war und ist die BEG mittendrin statt nur dabei So sind etwa Solaranlagen in Ge meinden des Kreises Merzig Wa dern in Vorbereitung Denn ge nauso wie die Stadtwerke Merzig hat es sich die vor drei Jah ren gegründete Bürgerenergie genossenschaft zum Ziel gesetzt die Energiewende in der Regi on in Schwung zu bringen und 4 Stadtwerke bauen Ökostrom Erzeugung aus Windenergie aus Merzig

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_1/files/assets/basic-html/page4.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 1/15
    Beteiligungsmodell auch in einer weiteren Hinsicht aus Für ihre Investitionen erhal ten sie von der BEG eine Dividen de denn der Einsatz muss natür lich belohnt werden Bewährter Standort Der erste Windpark im Merziger Ortsteil Merchingen wurde 2009 gegründet und zeigt dass sich der Standort für Windenergie bewährt Laut Angaben des Be treibers VSE AG haben die drei Windräder im Jahr 2014 insge samt rund zehn Millionen Kilo wattstunden Strom ins Netz ein gespeist 2011 waren es sogar über zwölf Millionen Die neuen Windkraftanlagen Merchingen II und Silwingen Büdingen werden die Nabenhöhe den Rotordurch messer und die Leistung der ers ten drei Windräder sogar noch übertreffen Merchingen II Nach dem Wege und Stellflächenbau sowie dem Aushub der Fundamentgrube folgt der dritte Schritt die Einbringung einer Sauberkeitsschicht und die Armierung Baufortschritt im Bild Viele weitere Bilder von den einzelnen Arbeitsschritten auf den Baustellen der neuen Windparks Merchingen II und Silwingen Büdingen finden Sie auf der Webseite der Stadt werke Merzig unter www stadtwerke merzig de Web Tipp Vor dem Winter legten die Bauarbeiter Zufahrtswege am Standort Merchingen an und bereiteten die Bauflächen vor 3 Windräder umfassen die beiden Windparks jeweils 16 5 Megawatt leisten die sechs Windkraftanlagen zusammen 112 Meter beträgt

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_1/files/assets/basic-html/page5.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • KiZ – Kundeninformationszeitschrift der Stadtwerke Merzig 1/15
    Fahrt ins Grüne er als Energiebunker das Reiher stiegviertel und zeigt wie lokale Ressourcen für Produktion und Speicherung von sauberer Ener gie und Wärme genutzt werden können Außerdem großartig der Ausblick über die Hansestadt vom Café in 30 Meter Höhe Fotovoltaikdach in Gelsenkirchen entstand der Wissenschaftspark der Stadt dort wo früher eine Zeche samt Gussstahlwerk stand Heute dreht sich in dem Gebäude mit seinem verglasten gut 300 Meter langen Anbau alles ums Thema Energie Als Krönung thront da rauf eines der größten auf einem Dach errichteten Solarstromkraft werke der Welt Sonnenschiff Heidelberg ist eine zauberhafte Stadt und das nicht nur wegen seines berühmten Schlosses Eine besondere Attraktion nicht nur für Touristen ist der welt weit größte Solarkatamaran Die Neckarsonne ankert auf der Alt stadtseite an der Alten brücke eigentlich Karl Theodor brücke bereit zur informativen und son nigen Fahrt über den Neckar in teressierte erfahren dabei alles Wissenswerte über die Stadt so wie über Technik und Entwick lung des Sonnenschiffs Waldgeheimnis baden Württemberg bietet viele grüne Reiseziele in Stuttgart Degerloch sollten sich besucher das Haus des Waldes nicht ent gehen lassen bei der spannenden Reiseziele rund um erneuerbare Energien lassen sich in ganz Deutschland entdecken begegnung mit den Tieren und

    Original URL path: http://www.stadtwerke-merzig.de/kiz_archiv/BlaetterPDF_KIZ_2015_1/files/assets/basic-html/page6.html (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •