archive-de.com » DE » S » STADTWERKE-DUISBURG.DE

Total: 179

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SWDU: Glossar
    Strom Größtkunden und EVU Strom Wohnungswirtschaft Multisite Öffentliche Einrichtungen Erdgas kleine und mittlere Unternehmen Erdgas große Unternehmen Erdgas Größtkunden und EVU Erdgas Wohnungswirtschaft Multisite Öffentliche Einrichtungen Wasser Fernwärme Energieberatung Privatkunden Energiesparen Bauen und Sanieren Heizung und Klima Erneuerbare Energien Mobilität Geschäftskunden Energiemanagement und Energieaudit Energieerzeugung Energievermarktung Energieeffizienz Mobilität Service Fragen Antworten Kontakt Zahlungsinformation Rechnung Kundenkarte Magazin KILOMETER 780 Bekanntmachungen Beschwerde und Schlichtung Standrohre mieten Stadtwerke Spielmobil Glossar Suche Stadtwerke Duisburg AG Service Glossar Glossar Von A bis Z Hier erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Lastgang Auch Lastprofil Lastkurve Gibt innerhalb eines definierten Zeitraums für jeden Moment wieder wann welche Menge Strom verbraucht wurde Unsere Energie Ausgezeichnet Folgen Sie uns Haben Sie Fragen 0203 39 39 39 Wir sind montags bis freitags von 7 00 18 30 Uhr für Sie da Persönliche Beratung im Kundencenter Privatkunden Strom Erdgas Wasser Fernwärme Geschäftskunden Strom kleine und mittlere Unternehmen Strom große Unternehmen Strom Größtkunden und EVU Strom Wohnungswirtschaft Multisite Öffentliche Einrichtungen Erdgas kleine und mittlere Unternehmen Erdgas große Unternehmen Erdgas

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=L&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=620f88b025e23537181fe1ea63e4e00a (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • SWDU: Glossar
    EVU Strom Wohnungswirtschaft Multisite Öffentliche Einrichtungen Erdgas kleine und mittlere Unternehmen Erdgas große Unternehmen Erdgas Größtkunden und EVU Erdgas Wohnungswirtschaft Multisite Öffentliche Einrichtungen Wasser Fernwärme Energieberatung Privatkunden Energiesparen Bauen und Sanieren Heizung und Klima Erneuerbare Energien Mobilität Geschäftskunden Energiemanagement und Energieaudit Energieerzeugung Energievermarktung Energieeffizienz Mobilität Service Fragen Antworten Kontakt Zahlungsinformation Rechnung Kundenkarte Magazin KILOMETER 780 Bekanntmachungen Beschwerde und Schlichtung Standrohre mieten Stadtwerke Spielmobil Glossar Suche Stadtwerke Duisburg AG Service Glossar Glossar Von A bis Z Hier erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Megawatt MW Maßeinheit für Strom Watt 1 Megawatt entspricht 1 000 000 Watt Megawattstunde MWh Energieeinheit 1 MWh entspricht 1 000 kWh Kilowattstunde Unsere Energie Ausgezeichnet Folgen Sie uns Haben Sie Fragen 0203 39 39 39 Wir sind montags bis freitags von 7 00 18 30 Uhr für Sie da Persönliche Beratung im Kundencenter Privatkunden Strom Erdgas Wasser Fernwärme Geschäftskunden Strom kleine und mittlere Unternehmen Strom große Unternehmen Strom Größtkunden und EVU Strom Wohnungswirtschaft Multisite Öffentliche Einrichtungen Erdgas kleine und mittlere Unternehmen Erdgas große Unternehmen

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=M&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=6cca4d6222f9126b5b7abc8ae952721c (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • SWDU: Glossar
    Beschwerde und Schlichtung Standrohre mieten Stadtwerke Spielmobil Glossar Suche Stadtwerke Duisburg AG Service Glossar Glossar Von A bis Z Hier erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Nachhaltigkeit Der Anspruch ein regenerierbares System in einer Weise zu nutzen dass es in seinen wesentlichen Eigenschaften erhalten bleibt und sein Bestand auf natürliche Weise nachwachsen kann Das Nachhaltigkeitsprinzip versteht Umweltbelange gleichberechtigt mit ökonomischen und sozialen Belangen und hat zum Ziel unsere Welt für nachfolgende Generationen ökologisch wirtschaftlich und sozial intakt zu gestalten und zu erhalten Nachtabsenkung Die Senkung einer Tagessolltemperatur auf eine niedrigere Solltemperatur in der Nacht Ziel der Nachtabsenkung die in modernen Heizungsanlagen flexibel regelbar ist und automatisch erfolgt ist das Einsparen von Energie Nachtspeicherheizung Elektrisch betriebene Heizung bei der in Schwachlastzeiten nachts und am Nachmittag günstig angebotener Strom Nachtstrom Wärmespeicher aufheizt Diese geben die Wärme tagsüber nach Bedarf wieder ab Nennwärmeleistung Maximale Wärmeleistung eines Gasgeräts im Dauerbetrieb unter normalen Bedingungen Wird vom Hersteller angegeben und u a bei der Festlegung tariflicher Grundpreise berücksichtigt Netzbetreiber Unternehmen das Stromleitungen plant verlegt pflegt und deren Netze ausbaut sowie den Transport von Strom durch diese Netze ermöglicht In Europa dürfen Stromerzeugung und Vertrieb aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht in einer Hand mit dem Netzbetrieb liegen Netznutzungsentgeld siehe Durchleistungsentgelt Niederspannung Elektrische Spannung bis 1 000 Volt 1 kV Für Haushaltskunden beträgt die Spannung maximal 250 Volt Nutzungsgrad Bezeichnet das Verhältnis zwischen genutzter und dafür eingesetzter Energie Im Gegensatz zum so genannten Wirkungsgrad ist der Nutzungsgrad um alle auftretenden Verluste bereinigt und bezieht sich immer auf einen Nutzungszeitraum Er ist daher ein wichtiges Kriterium zur Beurteilung der Effizienz eines Heizsystems Unsere Energie Ausgezeichnet Folgen Sie

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=N&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=561f1769353f9f5ba573a920bbb218d1 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • SWDU: Glossar
    Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Öffentliche Wasserversorgung Die öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung umfasst Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts Unternehmen und andere Einrichtungen die Anlagen der öffentlichen Wasserversorgung bzw Abwasserbeseitigung betreiben Konkret ist es Aufgabe der Kommunen die Bürger mit ausreichend Trinkwasser in der vorgeschriebenen Qualität zu versorgen und gleichzeitig die lokalen Wasservorkommen zu sichern Diese Aufgabe wird in der Regel von den Stadt und Gemeindewerken oder entsprechenden regionalen Zweckverbänden übernommen Ökobilanz Systematische Erfassung Analyse und Bewertung derjenigen Umweltbelastungen die durch ein Produkt einen Prozess oder ein Unternehmen verursacht werden Dazu zählt der umweltrelevante Abbau von Stoffen ebenso wie die Emission von Stoffen in die Umwelt Die Umweltbilanz etwa von technischen Neuentwicklungen oder von Transportwegen ist zunehmend auch ein wirtschaftliches und politisches Thema Ökokonto Freiwillig entrichteter Betrag der Stadtwerke Duisburg Das Ökokonto wurde eingerichtet um die Folgen landschaftsrechtlich relevanter Eingriffe in die Umwelt beispielsweise Maßnahmen zur Leitungsverlegung zu kompensieren Ökosteuer So genannte Verbrauchssteuer die nach dem Gesetz zum Einstieg in die ökologische Steuerreform auf jeden Energieeinsatz erhoben wird Ziel der Ökosteuer ist es Anreize zu

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=O&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=2008514dfd77e4d57275ba90d0cef4b4 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • SWDU: Glossar
    und Sanieren Heizung und Klima Erneuerbare Energien Mobilität Geschäftskunden Energiemanagement und Energieaudit Energieerzeugung Energievermarktung Energieeffizienz Mobilität Service Fragen Antworten Kontakt Zahlungsinformation Rechnung Kundenkarte Magazin KILOMETER 780 Bekanntmachungen Beschwerde und Schlichtung Standrohre mieten Stadtwerke Spielmobil Glossar Suche Stadtwerke Duisburg AG Service Glossar Glossar Von A bis Z Hier erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Partikelfilter Vorrichtung zur Filterung der in den Abgasen von Dieselmotoren enthaltenen Feststoffteilchen Partikel auch Dieselpartikelfilter DPF oder Rußpartikelfilter genannt Primärenergie Energieträger die in ihrer natürlich vorkommenden Form als Energiequelle zur Verfügung stehen wie Erdöl und Erdgas aber auch Kohle Gas oder Wind Um diese Energie zu nutzen ist keinerlei Umwandlung erforderlich es entstehen keine Verluste Im Gegensatz dazu ist etwa Strom erst durch Umwandlung von Primärenergie zum Beispiel Kohle Wind oder Wasserkraft verfüg und nutzbar und wird daher als Sekundärenergie bezeichnet Unsere Energie Ausgezeichnet Folgen Sie uns Haben Sie Fragen 0203 39 39 39 Wir sind montags bis freitags von 7 00 18 30 Uhr für Sie da Persönliche Beratung im Kundencenter Privatkunden Strom

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=P&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=362bbe78cae565d4c2e95c191fae4a9f (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • SWDU: Glossar
    wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Regelleistung Regelenergie Gewährleistet die Bereitstellung der genauen Menge an benötigter Energie bei unvorhergesehenen Ereignissen im Stromnetz z B unerwartet hohe Verbrauche Spitzenlast oder Ausfälle in der Versorgung Regelung Automatische Abstimmung der tatsächlichen Wärmeerzeugung einer Heizungsanlage auf den aktuellen Wärmebedarf Die Regelung erfolgt selbsttätig zeit und witterungsunabhängig und ist eine wichtige Bedingung für effizientes Heizen Regenerative Energien Erneuerbare Energiequellen wie Wind Solar oder Wasserkraft Zunehmend wird auch Energie aus Biomasse von Mensch Tier oder Pflanze gewonnene organische Substanz erzeugt Der Anteil von regenerativen Energiequellen am Gesamtenergieverbrauch ist derzeit noch vergleichsweise gering soll aber sukzessive ausgebaut werden um die Umweltbelastung zu senken und die begrenzten Ressourcen anderer Energieträger wie Erdöl oder Erdgas zu schonen Regenwasserkanal Bezeichnet im System einer Trennkanalisation den Teil des Kanalnetzes in dem nur Regenwasser abgeleitet wird Regulierungsbehörde REGTP Zusammen mit der Bundesnetzagentur auf Landesebene zuständig für die Regulierung der Elektrizitäts und Gasversorgungsnetze Eine Kontrolle der Endkundenpreise fällt nicht in den Zuständigkeitsbereich Die Regulierungstätigkeit der Bundesnetzagentur dient der Liberalisierung des Energiemarktes

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=R&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=e1916f1ea8152f98019bcdb4ba6d7c62 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • SWDU: Glossar
    von Abgaswerten bei Heizkesseln mit einer Nennwertleistung von mehr als elf Kilowatt sowie die Beratung in allen Belangen neu zu installierender Wärmeerzeuger sowie der Sanierung von Abgasanlagen Sekundärenergie Energie die erst durch Umwandlung von Primärenergie zur Verfügung steht So bezeichnet man beispielsweise aus Kohle Wasser oder Windkraft oder Kernenergie gewonnenen Strom als Sekundärenergie Solarkollektoren Vorrichtungen die thermische Sonnenenergie zur Wärmegewinnung nutzen Das durch Sonne erwärmte Heizwasser kann zu Heizzwecken oder in der Warmwasserversorgung eingesetzt werden Im Gegensatz dazu werden Systeme die durch Photovoltaik elektrische Energie erzeugen als Solarmodule bezeichnet Die klassische Wärmegewinnung durch Sonnenkollektoren reicht meist nicht als alleinige Wärmequelle aus und kann sinnvoll durch moderne Gasbrennwerttechnik ergänzt werden Spitzenlast Bezeichnet kurzfristig auftretenden großen Bedarf an Strom innerhalb eines Netzes Strombeschaffung Wettbewerbsbedingt verfolgen Energieversorger unterschiedliche Strategien bei der Beschaffung von Strom Die meisten Unternehmen haben den Großteil des Stroms den sie heute an ihre Haushaltskunden liefern in verschiedenen Tranchen bis zu drei Jahre im Voraus beschafft Da die Börsenpreise im Jahr 2008 im Schnitt höher als in den vergangenen Monaten lagen spiegeln sich die derzeit an der Börse notierten Preise nicht im derzeitigen Strompreis wider Diese langfristige Beschaffungsstrategie minimiert grundsätzlich das Risiko kurzfristiger Preissprünge Strombörse European Energy Exchange Strommix Kennzeichnet die Zusammensetzung der Energieträger und deren prozentuale Anteile bei der Stromproduktion Die Stromkennzeichnung ist für den Verbraucher auf der Jahresstromabrechnung sowie auf allen Werbematerialien angegeben Strompreis Die Bildung des Strompreises für Haushaltskunden beruht auf mehreren Faktoren Neben den Kosten für die Beschaffung von Strom an der Börse beeinflussen Netznutzungsentgelte Steuern und Abgaben und die Belastungen aus dem Erneuerbare Energien Gesetz EEG die Strompreise für Haushaltskunden Betrug der Anteil am Strompreis den die Energielieferanten nicht beeinflussen können im Jahr 2008 noch 39 Prozent steigt dieser allein durch die Erhöhung der Belastung aus EEG zum 1 Januar 2011 um 1 76 Cent

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=S&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=f30b9107e8e459cce4b860e2a2a46fda (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • SWDU: Glossar
    Magazin KILOMETER 780 Bekanntmachungen Beschwerde und Schlichtung Standrohre mieten Stadtwerke Spielmobil Glossar Suche Stadtwerke Duisburg AG Service Glossar Glossar Von A bis Z Hier erläutern wir Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um die Themen Energie und Wasser A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Thermografie Verfahren das mittels Infrarotstrahlung unterschiedliche Temperaturen an Oberflächen etwa bei Gebäuden sichtbar werden lässt Die Thermografie wird im Rahmen von Energieberatungen und Sanierungsprojekten eingesetzt um Schwachstellen in der Wärmedämmung aufzuzeigen Treibhauseffekt Treibhausgase wie Wasserdampf Kohlendioxid Methan und Ozon bewirken seit Bestehen der Erde in der Atmosphäre einen Treibhauseffekt der entscheidenden Einfluss auf die Klimageschichte und das heutige Klima hat Die genannten Treibhausgase übernehmen in diesem Modell die Rolle des Glases im Treibhaus Sie sind durchgängig für den kurzwelligen Anteil der Sonnenstrahlung absorbieren und emittieren jedoch langwellige Wärmestrahlung je nach Treibhausgas in unterschiedlichen Wellenlängen Das führt zu dem im Treibhaus durchaus erwünschten Erwärmungseffekt Dabei wird der größte Teil mit einem Anteil von circa 36 bis 70 Prozent durch Wasserdampf in der Atmosphäre verursacht Auf Kohlendioxid entfällt ein Anteil von circa neun bis 26 Prozent auf Methan circa vier bis neun Prozent und auf Ozon circa drei bis sieben Prozent Angesichts des Treibhauseffekts und des damit verbundenen globalen Klimawandels stehen vor allem die weltweiten Kohlendioxidemissionen die den natürlichen Effekt überproportional verstärken in der Kritik Um hier gegenzusteuern werden weltweit Emissionsobergrenzen vereinbart und Maßnahmen zum Energiesparen sowie der Einsatz emissionsarmer Energien empfohlen Trinkwasserverordnung TrinkwV Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch Insbesondere die Beschaffenheit des Lebensmittels Wasser sowie die Anforderungen an die Trinkwasseraufbereitung werden hier geregelt Enthält auch Verordnungen über die Errichtung Zulassung und Überwachung von Trinkwasserversorgungsanlagen Unsere Energie Ausgezeichnet Folgen Sie uns Haben Sie Fragen

    Original URL path: https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/glossar/?tx_swdufaq_faqlist%5Bfilter%5D%5Bletter%5D=T&tx_swdufaq_faqlist%5Baction%5D=list&tx_swdufaq_faqlist%5Bcontroller%5D=Faq&cHash=3a17af3dabf5978f891ef0a2bfbc32fe (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •