archive-de.com » DE » S » ST-JOHANNES-WEIDEN.DE

Total: 210

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tagebuch 2011
    die vielen Entwicklungsschritte vom Getreidekorn über das gemahlene Mehl bis zum gebackenen Brot Damit schlug er die Brücke zum Leben das auch viele Wandlungs und Veränderungsprozesse beinhaltet Er wünschte allen Erstkommunionkindern dass sie sich auch in der Zukunft immer wieder beim eucharistischen Mahl mit dem Brot des Lebens beschenken lassen zur Bildergalerie 05 06 2011 Das Pfarrfest war dank guten Wetters stimmungsvoller Musik vielen fleissigen Helfern und gutgelaunten Gästen wieder ein voller Erfolg mehr in Wort und Bild 12 06 2011 Am Pfingstsonntag feierte Konrad Heil seine Primiz in seiner Heimatpfarrei Herz Jesu ein Festtag für die Pfarrgemeinde Herz Jesu und für die Pfarreiengemeinschaft Die Priesterweihe erfolgte am Vortag mit drei weiteren Kandidaten in der Berliner St Hedwigs Kathedrale Eine Abordnung aus der Heimatpfarrei reiste zu diesem Zweck in die Bundeshauptstadt Bilder von diesem festlichen Ereignis finden Sie unter Priesterweihe bzw Primiz 23 06 2011 Die Fronleichnamsprozession war eine festliche Angelegenheit die viele Gläubige begleiteten Der Himmel zeigte sich trocken und überwiegend heiter als Stadtpfarrer Gerhard Pausch mit der Monstranz und dem Allerheiligsten durch die Straßen des Ortsteils zog und an vier schön geschmückten Altären Halt machte und den eucharistischen Segen erteilte mehr 15 16 07 2011 Hier kommt die Maus So ähnlich konnte man das Abendprogramm beim Ausflug der Ministranten von St Johannes nach Regensburg betiteln Eine abendliche Stadtführung der besonderen Art stand ebenso auf dem Programm wie eine Besichtigung des Regensburger Doms Näheres im Ministrantentagebuch 22 07 2011 Ja mir san mit m Radl da lautete das Motto der Ökumenischen Radtour der Pfarrgemeinden Herz Jesu Kreuz Christi und St Johannes nach Rupprechtsreuth Nach einer Andacht im Waldforum kehrten die Teilnehmer auch viele fusskranke Autofahrer gemütlich in der Schlosswirtschaft Melchner ein Unser Bild zeigt die Teilnehmer bei der geistlichen Einstimmung durch Vikar Reber kurz vor der Abfahrt 26 07 2011 Leckeres vom Grill und Kühles vom Fass wurde beim gemeinsamen Grillabend der KAB St Johannes und des CSU Ortsverbandes Weiden Süd im Pfarrgarten serviert Viele Gäste darunter Stadtpfarrer Gerhard Pausch und Pfarrvikar Andreas Reber genossen einen unterhaltsamen Abend mit viel frischer Luft in geselliger Runde mehr Bilder unter KAB Tagebuch 2011 14 08 2011 Eine besondere Gnade wurde den Eheleuten Hermine und Maurice Sterl zuteil Sie konnten ihr 60 jähriges Ehejubiläum feiern Die Pfarrgemeinde gratuliert den langjährig aktiven Pfarrangehörigen herzlich zur Diamantenen Hochzeit 25 08 2011 Viele Verwandte Nachbarn und Freunde gratulierten August Kick z um 85 Geburtstag In die große Schar der Gratulanten reihten sich auch Pfarrvikar Andreas Reber Kirchenpfleger Anton Summer und Pfarrgemeinderatsprecher Alois Schröpf ein und dankten dem Jubilar für seine vielfältigen Dienste u a als langjähriger Mesner in der Pfarrei St Johannes 08 09 2011 Noch n Gedicht diesmal für Hans Weber zum 70 Geburtstag Unter die Schar der Gratulanten mischten sich auch Vertreter von KAB und Pfarrgemeinde Pfarrer Pausch dankte dem Geburtstagskind für seinen wertvollen Einsatz u a als Wirt im Pfarrheim 09 09 2011 Ein schöner Brauch ist die alljährliche Einladung von Kranken und SeniorInnen der Pfarreiengemeinschaft sowie der Seniorenheime zur Eucharistiefeier mit

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_tagebuch_2011.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Tagebuch 2012
    Pfarrgemeinde ein fröhliches Fest und wurde vom Kinder und Jugendchor feierlich musikalisch umrahmt Mehr in Wort und Bild 27 05 2012 Am Abend des Pfingstsonntag pilgerten viele Gläubige der Pfarrgemeinschaft traditionell zur letzten Maiandacht beim Kreuz auf der Konradshöhe Wir grüßen dich Maria Du Schwester aller die auf Christus bauen rief Pfarrvikar Andreas Reber und meditierte in seiner Ansprache über die Demut und Bescheidenheit der Gottesmutter die stillschweigend dabei stand wenn Jesus seine Wunder wirkte und die auch heute noch mitten unter den Menschen sei Die Kirchenchöre von Herz Jesu und St Johannes unter Leitung von Chordirektor Peter Kosmus umrahmten die Feier stimmungsvoll mit Marienliedern Mit dem gemeinsam gesungenen Lied Maria breit den Mantel aus wurde die Andacht beschlossen 04 06 2012 Freundlich gesellig und hilfsbereit Diese drei Begriffe kennzeichnen Georg Zug der seinen 80 Geburtstag feierte Auch Stadtpfarrer Gerhard Pausch Kirchenpfleger Anton Summer und Pfarrgemeinderatssprecher Alois Schröpf gratulierten und dankten für die langjährige aktive Mitarbeit in der Pfarrei 07 06 2012 Am Fronleichnamstag wurde wieder die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert In der Fronleichnams prozession wurde das Allerheiligste in der Monstranz durch die Straßen des Stadtteils getragen und an allen vier festlich geschmückten Altären ausgesetzt mehr in Wort und Bild 17 06 2012 Bei herrlichem Sommerwetter feierte die Pfarrgemeinde mit vielen Gästen ihr traditionelles Pfarrfest Unter schattigen Bäumen im Pfarrgarten ließ es sich bei schöner Blasmusik der Ehenbachtaler Trachtenkapelle gut feiern plaudern und genießen Spezialitäten vom Grill und frisches Bier vom Fass sowie ein reichhaltiges Kuchenbüffett in der Kaffeestube ließen keine Wünsche offen Pfarrer Gerhard Pausch dankte den vielen Aktiven vor und hinter den Kulissen für ihren tatkräftigen Einsatz mehr in Wort und Bild in der Bildergalerie 22 06 2012 Die Höhe 308 zündete auf dem ehemaligen Sportplatz hinter der Pfarrkirche St Johannes ein kräftig loderndes Johannisfeuer an Die Feuerrede hielt Stadtpfarrer Gerhard Pausch der den Sinn und die Bedeutung dieser ursprünglich heidnischen Tradition die dann durch Johannes den Täufer eine neue christliche Sinngebung erhalten hat schilderte Mehr in Wort und Bild hier 30 06 2012 Die Sache Jesu braucht Begeisterte war die zentrale Botschaft des Vorabendgottesdienstes der von Stadtpfarrer Pausch und den Ministranten ansprechend gestaltet wurde und von der Jugendband Aveto stimmungsvoll mit Neuen Geistlichen Liedern musikalisch umrahmt wurde Ein besonderes Ereignis war die Aufnahme von Martin Sederer in den Kreis der Ministranten 13 07 2012 Über 70 junge Mitchristen aus unserer Pfarreiengemeinschaft Herz Jesu und St Johannes sowie von der Pfarrei St Marien Rothenstadt empfingen in unserer Pfarrkirche durch H Bischof Mathäus Vanijakizhkkel aus Satna Indien das Sakrament der Firmung Das Bild zeigt die acht Firmlinge aus der Pfarrei St Johannes mit dem Firmspender weitere Bilder in einer Bildergalerie 29 07 2012 Bei der traditionellen Fahrzeugsegnung vor den Sommerferien wurden in diesem Jahr auch die Fahrzeuge der Kinder gesegnet und so wurden hinter Pfarrkirche auch Bobby Car Dreiräder und Kinderfahrräder geparkt Und anschließend fand wieder ein geselliger Kirchplatztreff statt Mehr in Wort und Bild hier 13 08 2012 Man muß die Feste feiern

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_tagebuch_2012.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Tagebuch 2013
    für den musikalischen Ton und alle Gläubigen sangen begeistert mit Leider musste das geplante Pfingstfeuer auf dem Sportplatz hinter der Pfarrkirche wegen der widrigen Wettervorhersage entfallen 30 05 2013 Rechtzeitig zum Fronleichnamstag hatte der Himmel ein Einsehen Der Regen machte Pause und ab und zu spitzte sogar die Sonne zwischen den Wolken hervor Pfarrvikar Andreas Reber zog mit dem Allerheiligsten in einer feierlichen Prozession durch den Ortsteil und machte an vier schön geschmückten Altären Halt und erteilte den eucharistischen Segen mehr in Wort und Bild in einer Bildergalerie 10 06 2013 Was ist denn heut nur los Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer und eine Abordnung des CSU Ortsverbandes Weiden Süd mit Vorsitzender Susanne Volkmer und dem Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Pausch besichtigten den Kindergarten St Johannes und informierten sich aus erster Hand über die geplante Generalsanierung 16 06 2013 Weißblauer Himmel beste musikalische Unterhaltung Schmankerl vom Grill Bier vom Fass vergnügte Gäste und viele Helfer sorgten wieder für ein gelungenes Pfarrfest im Pfarrgarten Wie schön es war zeigt eine bunte Bildergalerie 26 06 2013 Man muss die Feste feiern wie sie fallen Nach diesem Motto verfuhren die Ministranten von St Johannes mit ihrem überraschenden Auftreten bei der Abendmesse anlässlich des 20jährigen Priesterjubiläums von Pfarrvikar Reber Bei der Eucharistiefeier wirkten als Konzelebranten auch Stadtpfarrer Gerhard Pausch und Pfarrer Johann Weis der in diesen Tagen auf 60 Jahre im Priesteramt zurückblickt mit Festlich musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst durch Chordirektor Peter Kosmus und Sängerinnen mit Neuen Geistlichen Liedern 29 06 2013 Mit einem herzlichen Empfang begrüßte die Heimatpfarrei Herz Jesu mit Stadtpfarrer Gerhard Pausch an der Spitze ihren Neupriester Daniel Stark am Abend seiner Priesterweihe im Dom zu Regensburg Viele Priester die Ministranten und die Angehörigen empfingen ihn vor dem Hauptportal und geleiteten ihn in die festlich geschmückte Pfarrkirche Mit festlichen Klängen von Kirchenchor und Bläsergruppe wurde eine eindrucksvolle eucharistische Andacht gefeiert an deren Ende erstmals der Primizsegen erteilt wurde 07 07 2013 Die Primiz von Daniel Stark in der Pfarrkirche Herz Jesu war ein großartiges Fest für den Neupriester seine Familie Freunde und Bekannte und für viele Gläubige mehr in Wort und Bild in der Bildergalerie Kirchenzug und Primizmesse 14 07 2013 Ein seltenes und besonderes Ereignis galt es zu feiern Das 60jährige Priesterjubiläum von Pfarrer Johann Weis der seit Jahrzehnten in St Johannes fast täglich Messe hält und aus dem Pfarrleben nicht wegzudenken ist Mit einem festlichen Dankgottesdienst in St Johannes feierte der Jubilar gemeinsam mit Salesianer Pater Alfred Blöth der aus der Pfarrei St Johannes stammt und auf 45 Jahre Priesterschaft zurückblickt die Eucharistie Pater Blöth hielt auch eine eindrucksvolle Festpredigt die sich mit dem Wirken von Pfarrer Weis und mit den vielschichtigen Aufgaben und der Stellung eines Priesters befasste Beschwingt und heiter ging es anschließend beim Kirchplatztreff weiter Spezielle Eindrücke über dieses Ereignis vermitteln die Bilder in der Bildergalerie 20 07 2013 Weihbischof Reinhard Pappenberger spendete in der Pfarkirche Herz Jesu 75 jungen Mitchristen aus der Pfarreiengemeinschaft Herz Jesu St Johannes und von der Pfarrei St Marien Rothenstadt das Sakrament der Firmung Auf dem Bild sind neben dem Bischof die sechs Firmlinge aus unserer Pfarrei abgebildet 21 07 2013 Rechtzeitig zu Beginn der Hauptferienzeit fand nach der Sonntagsmesse wieder die traditionelle Fahrzeugsegnung statt Auch die Kinder hatten ihre Fahrzeuge vom Bobbycar bis zum Kinderfahrrad mitgebracht Stadtpfarrer Pausch segnete die Kinderfahrzeuge und schenkte den Kindern eine Christophorusplakette 23 07 2013 Ein ganz besonderer Mensch ist von uns gegangen Maurice Sterl hat im Alter von 86 Jahren seinen irdischen Lebensweg beendet Für die Menschen und bei den Menschen könnte man sein aktives Wirken in Beruf und Gesellschaft überschreiben das ihn zeitlebens ausgezeichnet hat Neben seiner verantwortungsvollen Tätigkeit als langjähriger AOK Direktor war er insbesondere im sozialen und kirchlichen Bereich stark ehrenamtlich engagiert Ob als Vorsitzender des Caritas Kreisverbandes Weiden als Caritas Sammler als Pfarr gemeinderat oder Kommunionhelfer Maurice Sterl war stets zur Stelle wo er gebraucht wurde Soweit es ihm gesundheitlich möglich war war er bei allen Festen und Veranstaltungen in der Pfarrei St Johannes dabei Unser Bild zeigt ihn beim Kirchplatztreff nach dem Festgottesdienst für das Priesterjubiläum von Pfarrer Johann Weis Nach dem sonntäglichen Gottesdienst besuchte er regelmäßig den Stammtisch im Pfarrheim und war hier ein gerne gesehener Gast Die Pfarrgemeinde St Johannes wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren Lieber Maurice Sterl Ruhe in Frieden 14 08 2013 Wer will fleissige Handwerker seh n der muss in den Kindergarten geh n Dort werden derzeit u a die sanitären Einrichtungen und die Heizung erneuert Vor 35 Jahren wurde der Kindergarten errichtet und entsprach deshalb in weiten Teilen nicht mehr dem Stand der Technik Eine Generalsanierung soll unseren Kindergarten wieder aufpeppen und dazu beitragen dass er aktuellen Anforderungen genügt 12 09 2013 Seit wenigen Tagen ist Frater Lukas vom Kloster Speinshart im Rahmen seiner pastoralen Ausbildung als Praktikant in unserer Pfarreiengemeinschaft tätig Frater Lukas absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Kirchenmaler bevor er 2004 in das Priesterseminar in Würzburg eintrat Nach dem Studium von Philosophie und Theologie trat er in das Kloster Speinshart ein 2008 Nach dem Noviziat schloss er 2010 sein Theologiestudium an der Kath Universität in Eichstätt ab Seit 2011 leitet er die internationale Begegnungsstätte Kloster Speinshart Wir heissen Frater Lukas herzlich in unserer Pfarrgemeinschaft willkommen 13 09 2013 Viele Kranke Senioren und Seniorinnen der Pfarreiengemein schaft und von den Seniorenheimen sind wieder gerne der Einladung zur Eucharistiefeier mit Krankensalbung in der Pfarrkirche Herz Jesu gefolgt Und weil Leib und Seele zusammengehören ging es nach dem Gottesdienst zu einer gemütlichen Kaffeestunde hinüber ins Pfarrheim Näheres in der Bildergalerie 18 09 2013 Nach Gottfrieding und Wörth a d Isar führte eine erlebnisreiche Tagesfahrt der Pfarreiengemeinschaft Herz Jesu und St Johannes Unser früherer Kaplan Christian Süß jetzt Pfarrer in Gottfrieding hatte den Ausflug mustergültig vorbereitet Nach dem Sektempfang im Pfarrhaus und einer Kirchenführung ging es zur Wallfahrtskirche auf dem Dreifaltigkeitsberg und in den benachbarten Gasthof zum Mittagessen Das nächste Ziel war die Wallfahrtskirche Mutter vom guten Rat in Wörth a d Isar wo Pfarrer Höllmüller die Geschichte der Wallfahrt eindrucksvoll erläuterte Abschliessend kehrten die Teilnehmer

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_tagebuch_2013.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Tagebuch 2014
    und Tatkraft 25 05 2014 Das Rad diente Pfarrvikar Andreas Reber als wichtigstes Requisit für seine Predigt zur Erstkommunion Es ist rund und wird nach außen hin begrenzt durch die Felge die es zusammenhält Von da gehen die Speichen das sind wir die Kommunionkinder und alle Gemeindemitglieder zur Nabe dem Mittelpunkt des Rades Unsere Nabe ist Jesus Christus sie gibt uns Halt und Sicherheit Neun Kinder empfingen die erste heilige Kommunion und sie feierten ihren Festtag bei strahlend blauem Himmel mit ihren Familien und der ganzen Pfarrgemeinde mehr in Wort und Bild 26 05 2014 Die Dorfkapelle in Frauenricht war Ziel des Bittganges der über die Felder und Fluren bei Ermersricht führte In zeitgemäßen Gebeten wurde Gottes Segen für die Arbeit die Früchte der Erde und die Abwendung von Gefahren und Notsituationen erbeten Beim Gottesdienst in der Kapelle wurden vor allem Lieder zu Ehren der Mutter Gottes gesungen 07 06 2014 Nach dem mit neuen geistlichen Liedern und szenischen Darstellungen ansprechend gestalteten Jugendgottesdienst wurde auf dem Sportplatz hinter der Pfarrkirche das Pfingstfeuer entzündet und durch Pfarrvikar Andreas Reber gesegnet Never change a grilling team lautete die Devise am Grill und beim Ausschank an dem wieder Inge und Udo Scharnagl und Oberministrant Peter Schröpf aus Weißwürsten schmackhafte Braun bzw Bratwürste produzierten und kalte Getränke verkauften Das Wetter spielte bestens mit so dass die Gäste bis zum Einbruch der Dämmerung gemütlich zusammen weilten Gemeindereferentin Christine Wittmann die den Veranstaltungsablauf mit organisiert hatte freute sich über die gelungene Veranstaltung blickte aber zugleich wehmütig zurück da ihr Abschied von der Pfarreiengemeinschaft bevorsteht 19 06 2014 Stadtpfarrer Gerhard Pausch wies in seiner Ansprache beim Gottesdienst darauf hin dass das Fest Fronleichnam in engem Zusammenhang mit dem Gründonnerstag und der damit verbundenen Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus beim letzten Abendmahl steht Die feierliche Prozession mit Ministranten Kommunionkindern dem Pfarrer mit der Monstranz und dem Allerheiligsten beschirmt vom Himmel begleitet von vielen Gläubigen zog dann singend und betend durch den Ortsteil An vier Altären die vom Frauenbund der KAB den Familien Schmalzl und Schröpf sowie vom Kindergarten schön geschmückt waren machte Stadtpfarrer Gerhard Pausch Station und erteilte nachdem ein Abschnitt aus dem Evangelium und Fürbitten vorgetragen wurden den eucharistischen Segen in alle Himmelsrichtungen Für die musikalische Begleitung sorgten abwechselnd der Kirchenchor und die Bläsergruppe von St Johannes Mit dem festlichen Te Deum in der Pfarrkirche wurde die Fronleichnamsprozession beendet 27 06 2014 Das Herz Jesu Fest wurde in diesem Jahr in der Pfarrei Herz Jesu in besonderer Weise gefeiert Neben dem Patrozinium stand die Nachprimiz von Pater Lukas im Mittelpunkt eines festlich gestalteten Gottesdienstes Und am Ende der Eucharistiefeier spendete Pater Lukas den Primizsegen Beim anschließenden Sommernachtsfest im Pfarrheimgarten ging es hoch her Auch viele Gäste von St Johannes feierten begeistert mit 06 07 2014 Alles hört auf mein Kommando Pfarrvikar Andreas Reber ließ sich beim Pfarrfest nicht zweimal bitten und dirigierte gekonnt die Ehenbacher Trachtenkapelle zumindest einen Marsch lang Stadtpfarrer Gerhard Pausch und PGR Sprecher Alois Schröpf konnten trotz tropischer Temperaturen viele Besucher im Pfarrgarten begrüßen mehr in Wort und Bild 18 07 2014 Bei der gemeinsamen Firmung der Pfarreien Herz Jesu St Johannes und St Marien Rothenstadt waren auch fünf junge Menschen aus unser Pfarrgemeinde dabei Unser Bild zeigt die Firmlinge mit dem Firmspender Domprobst Prälat W Gegenfurtner Mit ihm zelebrierten die Pfarrer Heribert Englhardt St Marien Gerhard Pausch Herz Jesu St Johannes und Franz Winklmann Die Gemeindereferentinnen Christine Wittmann und Claudia Stöckl hatten die Firmlinge bestens auf den Festtag vorbereitet 20 07 2014 Na denn Prost möchte man diesen Stammtischbrüdern zurufen die nach der Sonntagsmesse mit vielen Pfarrangehörigen bei sonnigem Wetter die Fahrzeugsegnung und den Kirchplatztreff genossen Weitere Fotos in der Bildergalerie 27 07 2014 Sag zum Abschied leise Servus Im Rahmen eines Familiengottesdienstes und bei einem anschließenden Stehempfang in der Grünanlage bei der Pfarrkirche Herz Jesu wurde die langjährige Gemeindereferentin Christine Wittmann gebührend mit anerkennenden Worten und Geschenken verabschiedet Neben Stadtpfarrer Gerhard Pausch dankten auch die PGR Sprecher Manuel Häffner Herz Jesu und Alois Schröpf St Johannes herzlich für ihre erfolgreiche Arbeit in beiden Pfarrgemeinden Christine Wittmann wird künftig ausschließlich in der Beratungsstelle für Ehe Familien und Lebensfragen in Weiden tätig sein 30 07 2014 Nach vielen Monaten Baustellenbetrieb können die Bediensteten im Kindergarten St Johannes endlich aufatmen Die Innenarbeiten sind weitgehend abgeschlossen und auch die Wärmedämmung der Aussenfassade ist fertiggestellt Was noch fehlt sind die Neugestaltung des Aussengeländes Das fröhliche Lachen auf dem Bild von Kerstin Stolberg zeigt aber auch die Vorfreude auf die bevorstehende Ferien und Urlaubszeit 06 09 2014 Hilfe für die Herz Jesu Kirche ist dringend von Nöten Um weitere Schäden zu vermeiden musste kurzfristig die Aussensanierung der Herz Jesu Kirche angepackt werden Schon bei der gelungenen Innensanierung in den Jahren 2011 2012 wurde festgestellt dass nach 80 Jahren eine Betonsanierung in den beiden Türmen und ein neuer Putz für die gesamte Fassade dringend notwendig ist Aus Geldmangel musste die Maßnahme zunächst zurückgestellt werden nun ist sie aber unumgänglich Um die erforderlichen Eigenmittel von etwa 300 000 Euro zu stemmen bittet die Kirchenstiftung Herz Jesu um Spenden auf ein eigens eingerichtetes Spendenkonto bei der Sparkasse Oberpfalz Nord Pfarrei Herz Jesu IBAN DE33 7535 0000 0011 042819 Verwendungszweck Außenrenovierung 01 09 2014 Herzlich willkommen Doris Schmidt hat am 1 September 2014 ihren Dienst als Gemeindereferentin in unserer Pfarreiengemeinschaft angetreten Sie wird in der Seelsorge der Pfarrei insbesondere bei der Vorbereitung der Kinder auf den Empfang des Firmsakraments bei der Feier der Liturgie Kommunionfeier und Lektorendienst und in der Gemeindepastoral mitwirken Wir wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit 18 09 2014 Viel Glück und Gesundheit wünschten Pfarrer Gerhard Pausch Kirchenpfleger Anton Summer CSU Ortsvorsitzende Susanne Volkmer und KAB Vorsitzender Hermann Stadler dem Geburtstagskind Elisabeth Schröpf zu ihrem 60 Geburtstag und dankten ihr für ihr wertvolles ehrenamtliches Engagement in der Pfarrgemeinde 05 10 2014 Wir danken Herr für deinen Segen auf Äckern Wiesen Feld und Au Du gabst uns Sonnenschein und Regen gabst Licht und Wärme Wind und Tau Es blühet und reifet

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_tagebuch_2014.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Chronik
    Verleger Dr Hans Nickl eine dritte Zeitung gründen Deshalb errichtete er in der Regensburger Strasse ein Verlagsgebäude Drei Zeitungen in der damals relativ kleinen Stadt Weiden Kurz vor Fertigstellung der neuen Zeitungsdruckerei gewannen vernünftige Überlegungen die Oberhand und Dr Nickl einigte sich mit den bisherigen Verlegern des Neuen Tag und trat als Mitherausgeber in die Geschäftsleitung ein Damit blieb es bei zwei Zeitungen in Weiden aber das neu erbaute Verlagsgebäude war somit überflüssig Und eben dieses unvollendete Verlagsgebäude kaufte dank der Vermittlung des Stadtpfarrers die Diözese um es zur neuen Kirche der zukünftigen Pfarrei St Johannes umbauen zu lassen Damit ist eine Besonderheit der neuen Pfarrkirche zu erklären Sie liegt nicht inmitten der Pfarrei sondern im Gewerbegebiet an der Bahnlinie und an der heutigen Autobahn A 93 Von der Druckerei zur St Johanneskirche Mit dem Umbau wurde der Münchener Regierungsbaumeister Friedrich Haindl beauftragt Er galt als Spezialist für den Umbau von Profanbauten zu Kirchen Wenn die Kirche St Johannes von Anfang an als Kirche gebaut worden wäre sähe sie vermutlich anders aus aber unter den gegebenen Umständen hat Regierungsbaumeister Haindl hervorragende Arbeit geleistet Die Druckerei war zweigeschossig die Zwischendecke musste deshalb grösstenteils herausgesägt werden Schwieriger war dass die Aussenwände ziemlich schwach und mit vielen Fenstern bestückt waren Die Lasten wurden vor allem von Stützen im Inneren getragen wie man es noch in der Unterkirche sehen kann Der Architekt liess zwei Drittel der Fenster im Erdgeschoss zumauern und schuf zur Stabilisierung der Seitenwände zur Mitte vorspringende Querwände die er aber wiederum durch Rundbögen durchbrach wodurch ein Umgang entstand der zum seitlichen Betreten der Bänke und für liturgische Umzüge dient Die Fensterreihen im Erdgeschoss und vor allem im Obergeschoss senden viel aber indirektes Licht in die Kirche und nehmen ihr damit z T ihre Nüchternheit Daran dass zur Erbauungszeit anfangs der 50er

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_chronik.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Seelsorger
    er immer wieder wenn Not an Mann war bei Krankheit oder Urlaub des jeweiligen Pfarrers ausgeholfen und ist zu einem festen Bestandteil der Pfarrei geworden Im Juli 2003 konnte er in der Pfarrkirche St Johannes das goldene Priesterjubiläum feiern Stadtpfarrer Georg Schönberger 1995 2007 Stadtpfarrer Schönberger wurde am 22 August 1945 in Unternankau geboren Nach Abitur und Theologiestudium empfing er 1971 die Priesterweihe durch Bischof Dr Rudolf Graber Es folgten Kaplanzeiten in Eggenfelden und Mitterteich 1971 1975 Drei Jahre wirkte er als Militärpfarrer in Cham Kötzting Roding und Neunburg vorm Wald Danach war er als Pfarrer in Schwandorf Klardorf 1978 1982 Plößberg 1982 1992 und Wilting 1992 1995 tätig Am 1 September 1995 kam er als Pfarradministrator in unsere Pfarrei um die Nachfolge von BGR Karl Breu zu übernehmen Bei seiner Installation am 1 Mai 1996 konnte er zugleich sein 25jähriges Priesterjubiläum feiern Er hat in diesen Jahren trotz gesundheitlicher Beeinträchtigungen durch die würdige Feier der Eucharistie die glaubhafte Verkündigung des Wortes und seine anschaulichen Predigten viele Menschen unserer Pfarrei aber zunehmend auch viele Christen von außerhalb im Glauben gestärkt und begeistert Durch sein offenes Wesen verstand er es die Pfarrgemeinde zur aktiven und lebendigen Mitarbeit zu motivieren Auch als Baumeister und Bauleiter hat er mit großem persönlichen Einsatz und mit großem Erfolg gewirkt Durch die grundlegende Sanierung von Kirche und Pfarrhof sowie die Neugestaltung des Kirchenvorplatzes in den Jahren 1997 und 2000 wurden Bauschäden beseitigt und zugleich wurde eine technisch und optisch gelungene zeitgemäße und einladende bauliche Situation geschaffen Besonders am Herzen lag ihm die würdige Ausgestaltung der Kirche Bei der Innenrenovierung war es seinen Initiativen zu verdanken dass die Altarbilder wieder in ihrem früheren Zustand erstrahlten Die veralteten Beleuchtungsanlagen in Kirchenschiff und Altarraum wurden durch zeitgemäße Leuchter ersetzt Auf sein Betreiben hin wurde die Innenausstattung erweitert Zwei neue Heiligenfiguren St Rochus und St Elisabeth sowie die Votivtafeln der 14 Nothelfer wurden auf seinen Vorschlag hin von Pfarrangehörigen gestiftet Insgesamt ist durch die geschilderten Maßnahmen ein freundlicher und würdevoller Innenraum entstanden Am 21 Juni 2003 hat Bischof Dr Gerhard Ludwig Müller Pfarrer Schönberger in Anerkennung seines priesterlichen Lebens und Wirkens zum Bischöflich Geistlichen Rat ernannt Aus gesundheitlichen Gründen war er im Frühjahr 2007 leider gezwungen beim Bischof seinen vorzeitigen Ruhestand zu beantragen Dem Antrag wurde mit Wirkung vom 1 9 2007 entsprochen Stadtpfarrer Gerhard Pausch seit 2007 Stadtpfarrer Pausch erblickte am Allerseelentag 2 November 1951 in Pichlberg Gemeinde Trabitz das Licht der Welt Bereits am 4 November wurde er in der Pfarrkirche St Jakobus zu Burkhardsreuth getauft Seine Eltern hatten eine kleine Landwirtschaft der Vater war nebenbei auch noch Schuster In Burkhardsreuth besuchte er von 1958 bis 1965 die Volksschule trat dann in die Realschule Kemnath über und schloss 1969 mit der Mittleren Reife ab Während der Realschulzeit erwachte in ihm der Wunsch zum Priesterberuf Von 1969 bis 1973 war er in der Spätberufenenschule Theresianum in Bamberg und holte dort das Abitur nach Das Theologiestudium absolvierte er an der Universität Regensburg unterbrochen von einem einjährigen Studienaufenthalt an der Universität

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_seelsorger.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kirchenführung
    Vertreibung aus dem Paradies nachdem Adam und Eva Schuld auf sich geladen hatten Durch die Sünde kam der Tod in die Welt aber durch die Auferstehung des Herrn wurde uns das Leben wiedergeschenkt An der linken Wand ist Christus dargestellt wie er von Johannes getauft wird während ein Engel seine Kleider hält Der Heilige Geist schwebt in Gestalt einer Taube vom Himmel und die Stimme Gottes erschallt aus der Wolke Dies ist mein geliebter Sohn an dem ich mein Wohlgefallen habe Ihn sollt ihr hören Auf der rechten Seite ist die Wirkung der Taufe bildlich dargestellt Wir werden Kinder Gottes und haben Anteil am göttlichen Leben durch die sieben Sakramente Taufe Buße Eucharistie Firmung Ehe Priesterweihe und Krankensalbung Zentraler Mittelpunkt der Heilsgeheimnisse ist das Brot des Lebens und der Kelch des Heils Das Geheimnis des Glaubens das Kreuzesopfer Christi das Sakrament des Altares Die Taufkapelle wurde von dem Weidener Kunstmaler Franz Friedrich gestaltet und am 28 Dezember 1960 eingeweiht In der Taufkapelle hat der Erbauer der Kirche BGR Dr Karl Käß gestorben am 7 1 1965 seine letzte Ruhestätte gefunden Blick zum Hochaltar Der Altarraum Im Zentrum der Kirche steht das Altarbild das von dem akademischen Kunstmaler Kittsteiner aus München gemalt wurde Es stellt den wiederkehrenden Christus dar der auf einem Regenbogen sitzt und seine durchbohrten Hände dem Kirchenbesucher entgegenstreckt Auf der linken Seite sieht man einen Engel der mit der linken Hand auf Christus hindeutet und mit der rechten Hand auf den Kirchenpatron den heiligen Johannes der wieder die Feder in der Hand hält um aufzuschreiben was ihm vom Engel geoffenbart wird Im Mittelpunkt des Presbyteriums steht der Altar auf dem seit der Weihe der Kirche täglich das heilige Opfer dargebracht wird Die bedeutendsten Kunstwerke sind sicherlich die bunten Kirchenfenster Die Kirche hat im Erdgeschoss 8 Fenster und 24

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_kirchenfuhrung.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kirchenpatron
    der Jerusalemer Gemeinde nach der Himmelfahrt Jesu Nach dem Apostelkonzil verlässt auch Johannes Jerusalem Er ist wohl nach Kleinasien gegangen und hat von Ephesus aus die neu entstandenen Gemeinden geleitet insbesondere jene sieben Gemeinden die in der Offenbarung genannt sind Vielleicht hat er auch in Persien unter den Parthern missioniert Unter Diokletian wurde Johannes nach Patmos verbannt Eine alte Legende berichtet er sei vorher in Rom zum Tode verurteilt und

    Original URL path: http://www.st-johannes-weiden.de/html/body_kirchenpatron.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •