archive-de.com » DE » S » SPLENDID-INTERNET.DE

Total: 168

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kategorieverwaltung in Magento 2 | Splendid Internet
    So wenig wie möglich und so viel wie nötig vorzugehen 2 2 1 2 Kategorie verstecken Hidden Category Es gibt unterschiedliche Gründe die versteckte Kategorien nötig machen können Etwa um innerhalb des Kategoriebaums für die interne Arbeit notwendige Unterscheidungen einzuführen die im Shop nicht sichtbar sein sollen um Kategorien temporär auszublenden ohne sie gleich zu löschen oder um die Möglichkeit zu haben Kategorien und ihre Produkte zu verlinken ohne dass sie in der Hauptnavigation auftauchen Das Verstecken einer Kategorie ist in wenigen Schritten geschehen Unter Products Inventory Categories muss zunächst im Kategoriebaum diejenige Kategorie ausgewählt werden die versteckt werden soll Allgemeine Informationen anpassen General Information Im Tab General Information muss die Kategorie deaktiviert werden indem die Option Is Active auf No gestellt wird Außerdem muss eingestellt werden dass die Kategorie nicht in der Shop Navigation erscheint Dazu wird die Option Include in Navigation Menu ebenfalls auf No gesetzt Anzeige Einstellungen anpassen Display Settings Im Tab Display Settings muss zudem die Option Is Anchor auf No gestellt werden Mit einem Klick auf den Button Save Category oben rechts können die zum Verstecken der Kategorie vorgenommenen Änderungen gespeichert werden Die Unterkategorien einer versteckten Kategorie können weiterhin aktiv und im Shop erreichbar sein auch wenn sie im Menü nun nicht mehr sichtbar sind Sollen auch sie im Frontend nicht mehr erreichbar sein müssen sie ebenfalls versteckt werden Dazu muss im Tab General Information die Option Is Active auf No gesetzt werden Und im Tab Display Settings muss die Option Is Anchor auf No gestellt sein Danach wie gewohnt mit einem Klick auf Save Category speichern und das Vorgehen für alle betroffenen Unterkategorien wiederholen 2 2 1 3 Löschen von Kategorien Soll eine Kategorie vollständig aus dem Kategoriebaum entfernt werden muss sie im Kategoriebaum auf der linken Seite unter Products Inventory Categories per Mausklick ausgewählt werden Dann wird sie mit einem Klick auf Delete Category gelöscht Das Löschen einer Kategorie betrifft nur den Kategoriebaum die entsprechende Kategorieseite und gegebenenfalls die Navigation des Shops Die der Kategorie zugewiesenen Produkte werden dadurch nicht aus dem Shop gelöscht 2 2 2 Erweiterte Einstellungen an einzelnen Kategorien vornehmen Wenn die Kategorien für einen Magento 2 Shop angelegt sind und der Kategoriebaum sowie die Navigationsstruktur den Vorstellungen des Shopbetreibers entsprechen ist die Arbeit in der Kategorieverwaltung noch nicht abgeschlossen Vielmehr gilt es noch eine Vielzahl wichtiger Einstellungen vorzunehmen für die Suchmaschinenoptimierung SEO essentielle Daten müssen eingegeben werden es können zahlreiche Vorgaben für Darstellung und Design gemacht werden und selbstverständlich müssen den Kategorien die jeweiligen Produkte zugewiesen werden 2 2 2 1 Für SEO und Usability relevante Basis Einstellungen General Information Im Tab General Information können zahlreiche SEO relevante Informationen hinterlegt werden URL Key Der URL Key wird wenn er nicht während des Anlegens der Kategorie bereits definiert wird automatisch vom Kategorienamen abgeleitet für eine Kategorie Olivenöl kaltgepresst wäre der URL Key beispielsweise olivenoel kaltgepresst Es kann in bestimmten Fällen sinnvoll sein im Hinblick auf SEO vom Standard abweichende URL Keys festzulegen Description Die Kategoriebeschreibung erscheint standardmäßig zwischen Kategoriebild und

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/magento-2-handbuch/2-kapitel-kategorieverwaltung-in-magento-2 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Produktverwaltung in Magento 2 | Splendid Internet
    aber nach einem Klick auf das Kamerasymbol aus dem Dateisystem des eigenen Computers ausgewählt werden Videos können nach dem Klick auf den Button Add Video per URL von YouTube oder Vimeo eingebunden mit einem Titel erforderlich einer Beschreibung und weiteren Einstellungen versehen werden Menge Gewicht und zusätzliche Attribute zuordnen Die Menge in der das Produkt vorrätig ist wird im Feld Quantity bestimmt Zudem lässt sich einstellen ob das Produkt ein Gewicht Weight hat und wie hoch dieses ist Zusätzliche Attribute lassen sich über eine etwas versteckte Funktion hinzufügen so dass die entsprechenden Eingabefelder bereitgestellt werden Hierfür genügt ein Klick auf Add Attributes oben rechts im Formular Bereits vorhandene Attribute lassen sich über das erscheinende Suchfeld finden und dem gerade bearbeiteten Produkt zuweisen Über den nach der Eingabe des ersten Zeichens in das Suchfeld erscheinenden Button New Attribute lässt sich ein neues Attribut anlegen und anschließend verwenden Das Produkt zu Kategorien hinzufügen Um ein Produkt Kategorien zuzuordnen gibt es drei mögliche Wege Die gewünschten Kategorien können über eine Texteingabe im Suchfeld gefunden werden Alternativ können sie nach einem Klick auf das Menüsymbol rechts im Suchfeld aus dem Kategoriebaum ausgewählt werden Sollte es nötig sein eine oder mehrere Kategorien neu anzulegen kann dies nach dem Klick auf den Button New Category durch das Festlegen einer Kategoriebezeichung und der übergeordneten Kategorie geschehen Befüllen der SEO relevanten Elemente Über den WYSIWYG Editor kann die Produktbeschreibung eingegeben werden während andere SEO relevante Eingabefelder durch das Seitenmenü links sichtbar gemacht und dann ausgefüllt werden können Website Einstellungen Ebenfalls über das Seitenmenü wählbar ist der Bereich Websites in dem festgelegt werden kann auf welcher Website das Produkt angezeigt werden soll Erweiterte Einstellungen Ein Klick auf Advanced Settings erweitert das Seitenmenü noch einmal um zahlreiche weitere Einträge unter denen sich noch eine Vielzahl weiterer Einstellungen wie detaillierte Lagerverwaltung Sichtbarkeit benutzerdefinierte Optionen verwandte Produkte Cross Selling und Up Selling vornehmen lassen An dieser Stelle wird darauf jedoch nicht im Einzelnen eingegangen da es hier in erster Linie darum geht den üblichen Ablauf beim Erstellen eines konfigurierbaren Produkts in Magento 2 darzustellen Speichern und Konfigurationseinstellungen öffnen Durch einen Klick auf Save das Produkt speichern Dann nach unten scrollen den Bereich Configurations aufklappen und auf Create Configurations klicken Produktkonfigurationseinstellungen Schritt 1 Zunächst müssen aus der Liste diejenigen Attribute ausgewählt werden die für die Konfiguration des Produkts zur Verfügung stehen sollen zum Beispiel Farbe und Größe Sollte noch ein Attribut fehlen kann es nach einem Klick auf Create New Attribute direkt angelegt werden ohne den Prozess der Produktkonfiguration abbrechen zu müssen Wenn die Haken bei allen erforderlichen Attributen gesetzt sind geht es mit einem Klick auf Next weiter Produktkonfigurationseinstellungen Schritt 2 Im zweiten Schritt werden die verfügbaren Werte zu den zuvor ausgewählten Attributen festgelegt Wenn zu allen Varianten die entsprechenden Haken gesetzt sind geht es wieder mit einem Klick auf Next weiter Produktkonfigurationseinstellungen Schritt 3 Im dritten Schritt können drei wichtige Einstellungen vorgenommen werden Produktbilder Preise und Mengenangaben Sie können aber auch mit den Optionen Skip übersprungen und erst später im Einzelnen bearbeitet werden Produktbilder Soll allen Varianten das selbe Produktbild zugeordnet werden kann die Option Apply single set of images to all SKUs gewählt und das Bild zugewiesen werden Sollen die unterschiedlichen Varianten des konfigurierbaren Produkts jedoch mit unterschiedlichen Bildern versehen werden etwa bei unterschiedlichen Farben muss die Option Apply unique images by attribute to each SKU markiert und anschließend für die unterschiedlichen Bilder entscheidende Attribut aus der Liste gewählt werden Nun kann für die unterschiedlichen Varianten jeweils ein individuelles Bild hochgeladen werden Sollte es noch ein weiteres Attribut geben das sich auf die Zuweisung der Produktbilder auswirken soll kann dies an dieser Stelle noch nicht eingestellt werden Wenn nach dem 4 Schritt einfache Produkte aus dem konfigurierbaren Produkt generiert worden sind gibt es jedoch die Gelegenheit bei Bedarf jeder einzelnen Kombination aus Attributoptionen ein individuelles Bild zuzuordnen Preis Soll allen Varianten des konfigurierbaren Produkts der selbe Preis zugeordnet werden kann die Option Apply single price to all SKUs gewählt und anschließend der Preis eingegeben werden Sollen dagegen unterschiedliche Preise für die unterschiedlichen Varianten vergeben werden zum Beispiel in Abhängigkeit von der Größe muss die Option Apply unique prices by attribute to each SKU markiert und anschließend das für die unterschiedlichen Preise entscheidende Attribut aus der Liste gewählt werden Nun kann für die unterschiedlichen Varianten jeweils ein individueller Preis eingegeben werden Sollte es noch ein weiteres Attribut geben das sich auf den Produktpreis auswirken soll kann dies an dieser Stelle noch nicht eingestellt werden Wenn nach dem 4 Schritt einfache Produkte aus dem konfigurierbaren Produkt generiert worden sind gibt es jedoch die Gelegenheit bei Bedarf jeder einzelnen Kombination aus Attributoptionen einen individuellen Preis zuzuordnen Menge Soll allen Varianten des konfigurierbaren Produkts die selbe Mengenangabe zugeordnet werden kann die Option Apply single quantity to all SKUs gewählt und anschließend die für alle Varianten einheitliche Menge eingegeben werden Sollen dagegen unterschiedliche Mengenangaben für die unterschiedlichen Varianten eingegeben werden zum Beispiel in Abhängigkeit von der Größe muss die Option Apply unique quantities by attribute to each SKU markiert und anschließend das für die unterschiedlichen Mengen entscheidende Attribut aus der Liste gewählt werden Nun kann für die unterschiedlichen Varianten jeweils eine individueller Menge eingegeben werden Sollte es noch ein weiteres Attribut geben das sich auf die verfügbare Stückzahl auswirken soll kann dies an dieser Stelle noch nicht eingestellt werden Wenn nach dem 4 Schritt einfache Produkte aus dem konfigurierbaren Produkt generiert worden sind gibt es jedoch die Gelegenheit bei Bedarf jeder einzelnen Kombination aus Attributoptionen eine individuelle Mengenangabe zuzuordnen Produktkonfigurationseinstellungen Schritt 4 Im vierten und letzten Schritt werden die zuvor gemachten Einstellungen noch einmal zusammengefasst und in Form einer Vorschautabelle dargestellt Für Änderungen muss mit Back zu einem der vorangehenden Schritte zurückgegangen werden Sonst können mit Generate Products einfache Produkte aus dem konfigurierbaren Produkt generiert werden Individuelle Mengen und Gewichtsangaben Zurück im Eingabeformular für das konfigurierbare Produkt ist nun im Abschnitt Configurations eine tabellarische Ansicht der generierten einfachen Produkte zu sehen Hier gibt es nun die bereits mehrfach erwähnte Gelegenheit Produktbilder Preise und Mengenangaben noch einmal zu bearbeiten Speichern Sehr wichtig ist dass die generierten einfachen Produkte durch die das konfigurierbare Produkt überhaupt erst im Shop erscheinen kann erst noch durch einen Klick auf Save gespeichert werden müssen wobei gegebenenfalls eine der erweiterten Optionen Speichern neu Speichern duplizieren oder Speichern schließen gewählt werden kann Wenn eine entsprechende Meldung eingeblendet wird muss nach dem Speichern noch der veraltete Invalid Cache gelöscht werden Thumbnail Einstellungen optional Sollten für unterschiedliche Varianten des Produkts unterschiedliche Produktbilder gespeichert worden sein die auch jeweils korrekt im Warenkorb angezeigt werden sollen muss dies eingestellt werden Hierzu lässt sich unter Stores Configuration Sales Checkout Shopping Cart Configurable Product Image die Option Product Thumbnail Itself auswählen Nach dem Speichern durch einen Klick auf Save Configuration werden die Thumbnails dann zugeordnet wie gewünscht Die Einstellung muss allerdings nicht für jedes konfigurierbare Produkt vorgenommen werden Sie gilt für den gesamten Storeview der beim Vornehmen der Einstellung ausgewählt ist 3 2 3 Ein Gruppenprodukt Grouped Product anlegen Für das Anlegen eines Gruppenproduktes werden einfache Produkte benötigt die später gemeinsam in den Warenkorb gelegt und bestellt werden können Produktart wählen In der Sidebar des Admin Panels das Menü Products öffnen dann unter Inventory auf Catalog klicken und in der oberen rechten Ecke des sich öffnenden Bereiches nach einem Klick auf die Pfeilspitze neben Add Product im Dropdown die Option Grouped Product wählen Produkt Template auswählen optional Falls vorhanden kann nun durch einen Klick auf die Pfeilspitze neben dem Template Namen standardmäßig Default ein Suchfeld geöffnet werden über das eine Vorlage ausgewählt werden kann mit der anschließend angepasste Eingabefelder zur Verfügung stehen Grundlegende Produktinformationen eingeben In die ersten beiden Felder müssen die für jedes Gruppenprodukt erforderlichen Informationen eingegeben werden Name und SKU wird automatisch aus dem Namen generiert kann aber geändert werden des Produkts Sobald diese beiden Felder ausgefüllt sind kann das Produkt gespeichert werden Soll es trotzdem zunächst noch nicht in der Shopoberfläche sichtbar sein etwa weil noch wichtige Einstellungen fehlen kann vor dem Speichern der Schalter unterhalb des Save Buttons betätigt werden um das Produkt vorerst nicht zu veröffentlichen Product offline Nachdem alle Einstellungen vorgenommen worden sind kann dieser Schalter vor dem letzten Speichern wieder auf 1 Product online gestellt werden und das neue Produkt erscheint im Shop Optional kann noch eine Steuerklasse Tax Class für das Produkt bestimmt werden Produktbilder und videos hinzufügen Zum Hochladen von Produktbildern in Magento 2 können diese entweder direkt per Drag and drop in das entsprechende Fenster gezogen oder aber nach einem Klick auf das Kamerasymbol aus dem Dateisystem des eigenen Computers ausgewählt werden Videos können nach dem Klick auf den Button Add Video per URL von YouTube oder Vimeo eingebunden mit einem Titel erforderlich einer Beschreibung und weiteren Einstellungen versehen werden Zusätzliche Attribute zuordnen Das Feld für die Menge Quantity ist für Gruppenprodukte ausgegraut da die verfügbare Anzahl von der Verfügbarkeit der gebündelten einfachen Produkte abhängt Analog verhält es sich mit dem Gewicht Weight das aus den Gewichten der Komponenten des Bündelprodukts berechnet wird weshalb hierfür auch kein Eingabefeld zur Verfügung steht Zusätzliche Attribute lassen sich über eine etwas versteckte Funktion hinzufügen so dass die entsprechenden Eingabefelder bereitgestellt werden Hierfür genügt ein Klick auf Add Attributes oben rechts im Formular Bereits vorhandene Attribute lassen sich über das erscheinende Suchfeld finden und dem gerade bearbeiteten Produkt zuweisen Über den nach der Eingabe des ersten Zeichens in das Suchfeld erscheinenden Button New Attribute lässt sich ein neues Attribut anlegen und anschließend verwenden Das Produkt zu Kategorien hinzufügen Um ein Produkt Kategorien zuzuordnen gibt es drei mögliche Wege Die gewünschten Kategorien können über eine Texteingabe im Suchfeld gefunden werden Alternativ können sie nach einem Klick auf das Menüsymbol rechts im Suchfeld aus dem Kategoriebaum ausgewählt werden Sollte es nötig sein eine oder mehrere Kategorien neu anzulegen kann dies nach dem Klick auf den Button New Category durch das Festlegen einer Kategoriebezeichung und der übergeordneten Kategorie geschehen Befüllen der SEO relevanten Elemente Über den WYSIWYG Editor kann die Produktbeschreibung eingegeben werden während andere SEO relevante Eingabefelder durch das Seitenmenü links sichtbar gemacht und dann ausgefüllt werden können Website Einstellungen Ebenfalls über das Seitenmenü wählbar ist der Bereich Websites in dem festgelegt werden kann auf welcher Website das Produkt angezeigt werden soll Erweiterte Einstellungen Ein Klick auf Advanced Settings erweitert das Seitenmenü noch einmal um zahlreiche weitere Einträge unter denen sich noch eine Vielzahl weiterer Einstellungen wie detaillierte Lagerverwaltung Sichtbarkeit benutzerdefinierte Optionen verwandte Produkte Cross Selling und Up Selling vornehmen lassen An dieser Stelle wird darauf jedoch nicht im Einzelnen eingegangen da es hier in erster Linie darum geht den üblichen Ablauf beim Erstellen eines Gruppenprodukts in Magento 2 darzustellen Speichern und Gruppen Einstellungen öffnen Durch einen Klick auf Save das Produkt speichern Dann nach unten scrollen den Bereich Grouped Products aufklappen und auf Add Product to Group klicken Gruppen Einstellungen Schritt 1 Nun können aus der Liste über die Checkboxen links die gewünschten Produkte aus dem Sortiment ausgewählt werden die zum Gruppenprodukt gehören sollen Ist die Auswahl abgeschlossen geht es mit einem Klick auf Add Selected Products weiter Gruppen Einstellungen Schritt 2 Für die einzelnen im Gruppenprodukt enthaltenen einfachen Produkte können nun noch Standardwerte für die jeweilige Anzahl festgelegt werden Sollen Produkte wieder aus der Gruppe entfernt werden können sie über das Mülleimersymbol rechts wieder aus der Auswahl gelöscht werden Speichern Durch einen Klick auf Save das Gruppenprodukt speichern und hierbei gegebenenfalls eine der erweiterten Optionen Speichern neu Speichern duplizieren oder Speichern schließen wählen Thumbnail Einstellungen optional Sollen die einzelnen Elemente des Gruppenprodukts im Warenkorb jeweils mit individuellen Thumbnail Bildern angezeigt werden kann dies eingestellt werden Hierzu lässt sich unter Stores Configuration Sales Checkout Shopping Cart Grouped Product Image die Option Product Thumbnail Itself auswählen Nach dem Speichern durch einen Klick auf Save Configuration werden die Thumbnails dann zugeordnet wie gewünscht Die Einstellung muss allerdings nicht für jedes Gruppenprodukt vorgenommen werden Sie gilt für den gesamten Storeview der beim Vornehmen der Einstellung ausgewählt ist 3 2 4 Ein virtuelles Produkt Virtual Product anlegen Das Anlegen eines virtuellen Produkts Dienstleistung Abonnement Garantie ist dem Anlegen eines einfachen Produkts sehr ähnlich Ein virtuelles Produkt hat jedoch kein Gewicht und solange der Warenkorb nur virtuelle Produkte enthält werden die Versandkosteneinstellungen im Checkout nicht eingeblendet Produktart wählen In der Sidebar des Admin Panels das Menü Products öffnen dann unter Inventory auf Catalog klicken und in der oberen rechten Ecke des sich öffnenden Bereiches nach einem Klick auf die Pfeilspitze neben Add Product im Dropdown die Option Virtual Product wählen Produkt Template auswählen optional Falls vorhanden kann nun durch einen Klick auf die Pfeilspitze neben dem Template Namen standardmäßig Default ein Suchfeld geöffnet werden über das eine Vorlage ausgewählt werden kann mit der anschließend angepasste Eingabefelder zur Verfügung stehen Grundlegende Produktinformationen eingeben In die ersten drei Felder müssen die für jedes virtuelle Produkt erforderlichen Informationen eingegeben werden Name SKU wird automatisch aus dem Namen generiert kann aber geändert werden und Preis des Produkts Sobald diese drei Felder ausgefüllt sind kann das Produkt gespeichert werden Soll es trotzdem zunächst noch nicht in der Shopoberfläche sichtbar sein etwa weil noch wichtige Einstellungen fehlen kann vor dem Speichern der Schalter unterhalb des Save Buttons betätigt werden um das Produkt vorerst nicht zu veröffentlichen Product offline Nachdem alle Einstellungen vorgenommen worden sind kann dieser Schalter vor dem letzten Speichern wieder auf 1 Product online gestellt werden und das neue Produkt erscheint im Shop Optional kann noch eine Steuerklasse Tax Class für das Produkt bestimmt werden Produktbilder und videos hinzufügen Zum Hochladen von Produktbildern in Magento 2 können diese entweder direkt per Drag and drop in das entsprechende Fenster gezogen oder aber nach einem Klick auf das Kamerasymbol aus dem Dateisystem des eigenen Computers ausgewählt werden Videos können nach dem Klick auf den Button Add Video per URL von YouTube oder Vimeo eingebunden mit einem Titel erforderlich einer Beschreibung und weiteren Einstellungen versehen werden Menge und zusätzliche Attribute zuordnen Die Menge in der das Produkt vorrätig ist wird im Feld Quantity bestimmt Zudem ist voreingestellt dass das virtuelle Produkt kein Gewicht Weight hat Zusätzliche Attribute lassen sich über eine etwas versteckte Funktion hinzufügen so dass die entsprechenden Eingabefelder bereitgestellt werden Hierfür genügt ein Klick auf Add Attributes oben rechts im Formular Bereits vorhandene Attribute lassen sich über das erscheinende Suchfeld finden und dem gerade bearbeiteten Produkt zuweisen Über den nach der Eingabe des ersten Zeichens in das Suchfeld erscheinenden Button New Attribute lässt sich ein neues Attribut anlegen und anschließend verwenden Das Produkt zu Kategorien hinzufügen Um ein Produkt Kategorien zuzuordnen gibt es drei mögliche Wege Die gewünschten Kategorien können über eine Texteingabe im Suchfeld gefunden werden Alternativ können sie nach einem Klick auf das Menüsymbol rechts im Suchfeld aus dem Kategoriebaum ausgewählt werden Sollte es nötig sein eine oder mehrere Kategorien neu anzulegen kann dies nach dem Klick auf den Button New Category durch das Festlegen einer Kategoriebezeichung und der übergeordneten Kategorie geschehen Befüllen der SEO relevanten Elemente Über den WYSIWYG Editor kann die Produktbeschreibung eingegeben werden während andere SEO relevante Eingabefelder durch das Seitenmenü links sichtbar gemacht und dann ausgefüllt werden können Website Einstellungen Ebenfalls über das Seitenmenü wählbar ist der Bereich Websites in dem festgelegt werden kann auf welcher Website das Produkt angezeigt werden soll Erweiterte Einstellungen Ein Klick auf Advanced Settings erweitert das Seitenmenü noch einmal um zahlreiche weitere Einträge unter denen sich noch eine Vielzahl weiterer Einstellungen wie Aktionspreise UVP detaillierte Lagerverwaltung verwandte Produkte Cross Selling und Up Selling vornehmen lassen An dieser Stelle wird darauf jedoch nicht im Einzelnen eingegangen da es hier in erster Linie darum geht den üblichen Ablauf beim Erstellen eines virtuellen Produkts in Magento 2 darzustellen Speichern Durch einen Klick auf Save das virtuelle Produkt speichern und hierbei gegebenenfalls eine der erweiterten Optionen Speichern neu Speichern duplizieren oder Speichern schließen wählen 3 2 5 Ein Bündelprodukt Bundle Product anlegen Für das Anlegen eines Bündelproduktes werden einfache Produkte benötigt die später als Bündel in den Warenkorb gelegt und bestellt werden können Produktart wählen In der Sidebar des Admin Panels das Menü Products öffnen dann unter Inventory auf Catalog klicken und in der oberen rechten Ecke des sich öffnenden Bereiches nach einem Klick auf die Pfeilspitze neben Add Product im Dropdown die Option Bundle Product wählen Produkt Template auswählen optional Falls vorhanden kann nun durch einen Klick auf die Pfeilspitze neben dem Template Namen standardmäßig Default ein Suchfeld geöffnet werden über das eine Vorlage ausgewählt werden kann mit der anschließend angepasste Eingabefelder zur Verfügung stehen Grundlegende Produktinformationen eingeben In die ersten Felder müssen die für jedes Bündelprodukt erforderlichen Informationen eingegeben werden Name und SKU wird automatisch aus dem Namen generiert kann aber dynamisch Option Dynamic geändert oder von Hand Option Fixed festgelegt werden Der Preis des Bündelprodukts wird standardmäßig dynamisch bestimmt Mithilfe der Option Fixed lässt sich das Eingabefeld jedoch aktivieren so dass ein fester Preis vergeben werden kann Sobald diese Felder ausgefüllt sind kann das Produkt gespeichert werden Soll es trotzdem zunächst noch nicht in der Shopoberfläche sichtbar sein etwa weil noch wichtige Einstellungen fehlen kann vor dem Speichern der Schalter unterhalb des Save Buttons betätigt werden um das Produkt vorerst nicht zu veröffentlichen Product offline Nachdem alle Einstellungen vorgenommen worden sind kann dieser Schalter vor dem letzten Speichern wieder auf 1 Product online gestellt werden und das neue Produkt erscheint im Shop Optional kann noch eine Steuerklasse Tax Class für das Produkt bestimmt werden Produktbilder und videos hinzufügen Zum Hochladen von Produktbildern in Magento 2 können diese entweder direkt per Drag and drop in das entsprechende Fenster gezogen oder aber nach einem Klick auf das Kamerasymbol aus dem Dateisystem des eigenen Computers ausgewählt werden Videos können nach dem Klick auf den Button Add Video per URL von YouTube oder Vimeo eingebunden mit einem Titel erforderlich einer Beschreibung und weiteren Einstellungen versehen werden Gewicht und zusätzliche Attribute zuordnen Das Feld für die Menge Quantity ist für Bündelprodukte ausgegraut da die verfügbare Anzahl von der Verfügbarkeit der gebündelten einfachen Produkte abhängt Analog verhält es sich mit dem Gewicht Weight das aus den Gewichten der Komponenten des Bündelprodukts berechnet wird Bei Bedarf kann nach Auswählen der Option

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/magento-2-handbuch/3-kapitel-produktverwaltung-in-magento-2 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Attributverwaltung in Magento 2 | Splendid Internet
    auf das Mülleimersymbol rechts entfernt einen Swatch wieder aus der Liste 4 1 4 Erweiterte Eigenschaften des Attributs festlegen Im Bereich Advanced Attribute Properties werden die erweiterten Eigenschaften des Attributs bestimmt Die Zahl und Zusammensetzung der dabei zur Verfügung stehenden Eingabe und Auswahlfelder variiert in Abhängigkeit von der in den grundlegenden Eigenschaften unter Catalog Input Type for Store Owner gewählten Option Hier werden alle dabei möglichen Felder kurz erklärt Attribute Code In das Feld Attribute Code wird ein Code für die interne Verarbeitung des Attributs vergeben Dieser Code muss einmalig sein und darf nur Kleinbuchstaben und Unterstriche beinhalten Scope Im Feld Scope wird eingestellt wo in welchen Store Views in der Store Hierarchie das Attribut zum Einsatz kommen soll Unique Value Wenn verhindert werden soll dass der selbe Attributwert für mehrere Produkte verwendet wird muss die Option Unique Value auf Yes gestellt werden Eine Möglichkeit von der nur selten Gebrauch gemacht wird Validation for Store Owner Wenn das Attribut durch den Shopbetreiber über ein einzeiliges Eingabefeld befüllt wird kann eine Validierung der eingegebenen Werte auf formale Korrektheit aktiviert werden Dazu muss Validation for Store Owner auf Yes gestellt und dann der gewünschte Typ aus der Liste gewählt werden Zur Verfügung stehen dabei Dezimalzahl Decimal Number Ganzzahl Integer Number E Mail Adresse Email Web Adresse URL Buchstaben Letters oder Buchstaben und Zahlen Letters a z A Z or Numbers 0 9 Add to Column Options Damit ein Attribut in die Spalten Optionen in der Produktliste unter Products Inventory Catalog aufgenommen wird muss die Option Add to Column Options auf Yes gestellt sein Use in Filter Options Damit ein Attribut in die Filter Optionen für die Produktliste unter Products Inventory Catalog aufgenommen wird muss die Option Use in Filter Options auf Yes gestellt sein 4 1 5 Definieren von Field Label und Storefront Properties Im Bereich Manage Labels zu erreichen über das Menü Attribute Information oben links werden unter Manage Titles Size Color etc ein oder mehrere Labels Beschriftungen für das Feld des Attributs im Frontend eingegeben für jeden aktiven Store View steht dabei ein eigenes Eingabefeld zur Verfügung Im ebenfalls über das Menü Attribute Information oben links zu erreichenden Bereich Storefront Properties kann eine Reihe von weiteren Einstellungen vorgenommen werden Use in Search Wenn das Attribut für die Suche zur Verfügung stehen soll muss die Option Use in Search auf Yes gestellt werden Comparable on Storefront Um das Attribut in den Produktvergleich aufzunehmen muss Comparable on Storefront auf Yes gestellt sein Wenn unter Catalog Input Type for Store Owner eine der drei Möglichkeiten Dropdown Multiple Select und Price gewählt wurde werden auch die drei folgenden Optionen aktiv Für alle anderen Attribut Eingabetypen können sie übersprungen werden Use in Layered Navigation Um das Attribut als Filter in der Filternavigation Layered Navigation nutzen zu können muss Use in Layered Navigation auf Yes gestellt sein Use in Search Results Layered Navigation Wenn das Attribut in der Filternavigation auf Suchergebnisseiten genutzt werden soll muss Use in Search Results Layered Navigation auf Yes gestellt sein Position

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/magento-2-handbuch/4-kapitel-attributverwaltung-in-magento-2 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Magento CE 1.9 Release Notes | Splendid Internet
    ist nun 12 24 36 Produkte pro Seite Standardwert für Gitter ist nun 12 Auf der Neue Regel Seite für Warenkorbregeln Seite zum Tab Regelinformation wurde der Erklärungstext Usage limit enforced for logged in customers only zum Verwendung je Kunde Feld hinzugefügt Damit sollen die Verwirrungen ausgeräumt werden zu denen die Option bei einigen Magento Shopbetreibern geführt hat Änderungen am PayPal Checkout Änderungen an Checkout Zur Kasse und Mit PayPal bezahlen Kunden können ihre Rechnungsadresse auf der PayPal Seite nicht bearbeiten Die Adresse wird auf der PayPal Seite nicht angezeigt Magento CE verwendet die PayPal Adressinformationen des Kunden nicht die in Magento CE gespeicherten Informationen Der Kunden muss keine Magento CE oder EE Adressinformationen eingeben Wenn die Kunden auf die PayPal Seite weitergeleitet werden können sie neben der Bezahlmethode auf Ändern klicken um sie zu ändern Der Magento Administrator kann die Rechnugsadress Informationen im Admin Panel folgendermaßen einstellen System Konfiguration Verkäufe Zahlungsarten Für Zahlungsmethoden die die Express Kaufabwicklung beinhalten setzen Sie in den Grundeinstelliungen den Wert Kunden Rechnungsadresse anfordern Änderungen nur an Mit PayPal bezahlen Wenn der Magento Administrator die Rechnungsadresse des Kunden nicht voraussetzt wird die Rechnungsadresse des Kunden auf die PayPal Liefer adresse gesetzt Wenn der Magento Administrator die Rechnungsadresse des Kunden voraussetzt wird die Rechnungsadresse des Kunden auf die PayPal Rechnungs adresse gesetzt Auf der PayPal Seite kann der Kunde neben seiner Lieferadresse auf Ändern klicken um sie zu ändern Der Kunde kann frei aus seinen in PayPal eingegebenen Lieferadressen wählen Weil die in Magento eingegebene Adresse des Kunden nicht verwendet wird passieren an seiner in PayPal gespeicherten Lieferadresse keine Änderungen Änderungen nur an Checkout Zur Kasse Neben der Lieferadresse des Kunden wird auf der PayPal Seite kein Ändern Link angezeigt Im Falle von nicht übereinstimmenden Lieferadressen in Magento und PayPal erscheint die folgende Nachricht wenn der Kunde versucht mit PayPal zu bezahlen Die Adresse die Sie auf Shop Name eingegeben haben weicht von Ihrer bevorzugten PayPal Lieferadresse ab Kehren Sie zu Shop Name zurück wenn Sie die Lieferadresse ändern möchten Nutzer können die Als bevorzugte Lieferadresse verwenden Checkbox auswählen um ihre Lieferadresse auszuwählen Korrekturen in der Steuerberechnung Preis und dynamischer Preis für Bundleprodukte bei denen der Preis inklusive Steuern konfiguriert ist wurden dahingehend verbessert dass Preise unabhängig von den Steuereinstellungen korrekt dargestellt werden Zum Beispiel wenn der Steuersatz des Kunden von dem des Shops abweicht Ein 1 Cent Rundungsfehler bei aktivierter Fixed Product Tax FPT mit auf Ja gesetzter Option Apply Discounts to FPT wurde entfernt Diese Optionen finden sich unter System Konfiguration VERKÄUFE Steuer Fixed Product Taxes Probleme bei der Berechnung von Gutschriftsbeträgen wenn die FPT rabattiert wird und der Kunde mehr als einen Artikel bestellt Allgemeine Fixes Die Fixes in diesem Release können in die folgenden Kategorien unterteilt werden Fixes in Store und Warenkorb Fixes an Preisregeln für Promotionen Administrative Fixes in Bestellungen Rechnungen und Gutschriften Fixes im Import Bezahlmethoden Fixes Andere Fixes Fixes in Store und Warenkorb Kunden können die Anzahl von Artikeln in ihrem Mini Warenkorb von ihrer Account Seite aus ändern

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/magento-ce-19-release-notes (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Nosto Demo anfordern | Splendid Internet
    Kontaktseite Demo der Nosto Recommendation Engine anfordern Nosto als Demoversion Kostenlos und unverbindlich Sie möchten Nosto vorerst ganz unverbindlich und kostenfrei als Demo ausprobieren Füllen Sie einfach das nebenstehende Formular aus um uns Ihre Kontaktdaten zu senden Wir kümmern uns dann um alles Weitere Herr Frau Themen SEM Content Marketing SMO Onlineshop SEO Strategie Beratung Social Media CRM Magento Adwords Hosting Performance Shopware E Commerce SMM Relaunch Magento Enterprise Edition

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/nosto-demo (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • FireGento Magento 2 Hackathon in Paderborn · Splendid Blog
    Immerhin wurde das Modul FastSimpleImport für Magento 1 x erfolgreich auf Magento 2 migriert und getestet Mehr dazu im Blog Beitrag von Andreas von Studnitz Hackathon Fazit Teilnehmer laufen wie geschmiert Magento 2 beinahe Auch wenn in Sachen Magento 2 natürlich längst noch nicht alles glatt ging an diesem Wochenende unser Rückweg vom Brauhaus zum Hotel nach der Pre Party am Freitag war dank Eisregen und dickem Eispanzer auf den Straßen von Paderborn umso glatter Im Vergleich zu unserem haltlosen Geschlitter durch die erbarmungslos blankgefrorene Nacht fühlten wir uns dann während des Hackathons in Magento 2 geradezu heimisch vertraut und angenehm sicher Wohl am wichtigsten war rückblickend dass wir alle die Gelegenheit zu intensivem Erfahrungsaustausch zu Magento 2 hatten da die Doku in Teilen nicht stimmt oder schon wieder veraltet ist Der Hackathon hat deutlich gemacht dass alle noch an vielen Stellen Probleme mit Magento 2 haben während diese Probleme oftmals mit Fehlern und Unsauberkeiten im Code zusammenhängen und nicht etwa mit uns Und auch wenn am Ende des Wochenendes nicht die ganz großen vorzeigbaren Ergebnisse standen war es doch weitaus mehr als eine Selbsthilfegruppe mit Magento 2 Bezug Bei allen Schwierigkeiten und Unwegsamkeiten mit denen wir uns herumschlagen mussten und auch noch weiter werden auseinandersetzen müssen war von Anfang an sehr deutlich wir arbeiten dran und sind auf einem guten Weg in die Zukunft mit Magento 2 Und für die großartige Organisation des Hackathons mit allem drum und dran geht ein großes Dankeschön an Tobi Vogt Bis bald beim mhki16 wir freuen uns schon Sehr gespannt sind wir schon jetzt was sich bei Magento und vor allem in der Community tut bis wir uns am 4 5 Juni 2016 beim Magento 2 Hackathon bei uns in Kiel wiedersehen Bis dann Dieser Beitrag wurde am 25 Januar 2016 von Splendid

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/blog/firegento-magento-2-hackathon-paderborn-2016-mhpad16?replytocom=3 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • FireGento Magento 2 Hackathon in Paderborn · Splendid Blog
    Immerhin wurde das Modul FastSimpleImport für Magento 1 x erfolgreich auf Magento 2 migriert und getestet Mehr dazu im Blog Beitrag von Andreas von Studnitz Hackathon Fazit Teilnehmer laufen wie geschmiert Magento 2 beinahe Auch wenn in Sachen Magento 2 natürlich längst noch nicht alles glatt ging an diesem Wochenende unser Rückweg vom Brauhaus zum Hotel nach der Pre Party am Freitag war dank Eisregen und dickem Eispanzer auf den Straßen von Paderborn umso glatter Im Vergleich zu unserem haltlosen Geschlitter durch die erbarmungslos blankgefrorene Nacht fühlten wir uns dann während des Hackathons in Magento 2 geradezu heimisch vertraut und angenehm sicher Wohl am wichtigsten war rückblickend dass wir alle die Gelegenheit zu intensivem Erfahrungsaustausch zu Magento 2 hatten da die Doku in Teilen nicht stimmt oder schon wieder veraltet ist Der Hackathon hat deutlich gemacht dass alle noch an vielen Stellen Probleme mit Magento 2 haben während diese Probleme oftmals mit Fehlern und Unsauberkeiten im Code zusammenhängen und nicht etwa mit uns Und auch wenn am Ende des Wochenendes nicht die ganz großen vorzeigbaren Ergebnisse standen war es doch weitaus mehr als eine Selbsthilfegruppe mit Magento 2 Bezug Bei allen Schwierigkeiten und Unwegsamkeiten mit denen wir uns herumschlagen mussten und auch noch weiter werden auseinandersetzen müssen war von Anfang an sehr deutlich wir arbeiten dran und sind auf einem guten Weg in die Zukunft mit Magento 2 Und für die großartige Organisation des Hackathons mit allem drum und dran geht ein großes Dankeschön an Tobi Vogt Bis bald beim mhki16 wir freuen uns schon Sehr gespannt sind wir schon jetzt was sich bei Magento und vor allem in der Community tut bis wir uns am 4 5 Juni 2016 beim Magento 2 Hackathon bei uns in Kiel wiedersehen Bis dann Dieser Beitrag wurde am 25 Januar 2016 von Splendid

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/blog/firegento-magento-2-hackathon-paderborn-2016-mhpad16?replytocom=4 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Magento 2 Demoshop | Splendid Internet
    Magento 2 x abgelöst Dieser Schritt ist mit zahlreichen Änderungen und Neuerungen verbunden In unserem Magento 2 Demoshop können Sie das komplett überarbeitete Magento ausgiebig testen Sehen Sie sich das responsive Frontend an und machen Sie sich mit dem übersichtlich strukturierten und modern gestalteten neuen Admin Panel vertraut Magento 2 Handbuch Unser Magento 2 Handbuch erklärt sehr praxisnah wie Shopbetreiber Magento 2 einsetzen müssen um mit ihrem Magento 2 Shop

    Original URL path: https://www.splendid-internet.de/magento-2-demo/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •