archive-de.com » DE » S » SPD-SUEDPFALZ.DE

Total: 832

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aktuelles - SPD Kandel
    wie früher wird es auf dem Adams Hof nicht mehr geben Neben den öffentlichen Investitionen werden in diesem Jahr private Investoren im Vordergrund stehen Dies betrifft das Baugebiet Quartier am Markt an der Marktstraße gegenüber der Grundschule sowie beim Stadtkern hinter der Verbandsgemeindeverwaltung Diese Entwicklung sei erfreulich Der Stadtrat habe im letzten Jahr bereits die rechtlichen Voraussetzungen hierfür geschaffen und es ist gut wenn die privaten Investoren jetzt nachziehen Das trifft auch für Stadtsanierungsvorhaben zu Private Investoren werden in der Landauer Straße und in der Hauptstraße bisher leer stehende Gebäude sanieren Land und Stadt werden diese Maßnahmen unterstützen Eine Neuerung verspricht der Bürgermeister für die persönliche Harmonie der Besucherinnen und Besucher der Innenstadt Mit einer vollautomatischen WC Anlage möchte er den Besuchern ein entsprechendes Angebot machen Eine saubere WC Anlage ist mit Sicherheit auch eine gute Visitenkarte für das Image einer Stadt so der Bürgermeister Mit Handel und Gewerbe sei man hierüber im Gespräch denn ohne Unterstützung von Sponsoren und Akzeptanz durch Handel und Gewerbe werde so ein Projekt nicht durchgeführt werden können Kandel zieht an ist der Slogan von Handel und Gewerbe Die Stadt werde diesen Slogan mit unterstützen weil es nicht nur darum geht dass man in Kandel alles für den täglichen Gebrauch kaufen könne sondern dass Kandel auch für die Besucher anziehend ist Der Künstler Benjamin Burkard ist beauftragt ein entsprechendes Plakat zu entwickeln das dann in der Innenstadt aufgehängt werden soll Ausführlich ging der Bürgermeister dann auch auf die Neubaugebiete ein K2 nördlich der Hubstraße werde in diesem Jahr weiter fortgeführt werden können Dieses Baugebiet sei vorrangig für junge Familien vorgesehen Anschließend werde das östlich angrenzende Baugebiet K7 entwickelt Ein Teil dieses Gebietes wolle man für das Projekt Kandel vital 60 reservieren Eine gemeinnützige Genossenschaft soll hier Gelände aufkaufen und Häuser sowie Wohnungen anbieten Insgesamt sollen die beiden Baugebiete durch eine neue Ortsrandstraße vom Feuerwehrgerätehaus bis zum Höhenweg erschlossen werden Wenn es bebaut wird ist auch ein neuer Bahnhaltepunkt in der Höhe der Guttenbergstraße vorgesehen Zur Verbesserung der Lebensqualität in einer Stadt gehört auch der Straßenausbau so Bürgermeister Tielebörger In den vergangenen Jahren habe man mit der Zeppelinstraße Luitpoldstraße und Juststraße schon einiges getan In diesem und im nächsten Jahr werde man sich mit der Verbreiterung der Gehwege in der Rheinstraße beschäftigen Die Bürgerinitiative 30 km Begrenzung für die Rheinstraße forderte damals ebenfalls zur Lärmreduzierung und Sicherheit der Anlieger die Verbreiterung der Gehwege Dies wolle man in diesem Jahr auch konkret angehen Dabei sollen auch die Wasserhausanschlüsse der einzelnen Grundstückseigentümer erneuert werden Ein verstärktes Augenmerk werde die Stadt auch auf die Verschönerung des Stadtbildes legen Die Aktion Hier blüht es für Bienen Hummeln und Co werde man unterstützen Auch Privatpersonen könnten über den städtischen Bauhof Blumensamen erwerben um in ihren Gärten auch zur Verschönerung beizutragen Der Schwanenweiher erfreue sich weiterer Beliebtheit Allerdings müsse man um Rechtssicherheit zu erlangen einen Bebauungsplan über dieses Gelände ziehen Einige Nachbarn hatten sich bei der Kreisverwaltung über die ein oder andere Veranstaltung beschwert Der Bürgermeister hofft dass mit einer verbesserten rechtlichen Grundlage künftig bessere Sicherheit für Veranstaltungen gegeben ist Kandel bleibt weiterhin im Wandel dies sollte auch Motto in diesem Jahr sein so der Bürgermeister Man werde weiter vorangehen und nicht nur reagieren Das trifft auch auf die Aufnahme von Asylanten zu Hier werde man die Verbandsgemeinde soweit es möglich ist unterstützen Auch wenn der Wind in seiner Richtung nicht zu ändern sei werde man versuchen die Segel richtig zu setzen um dennoch voranzukommen Mit dieser Seglerweisheit wünschte der Bürgermeister allen Anwesenden ein glückliches 2015 Kommunalwahl am 25 05 2014 erfolgreich abgeschlossen Das Ergebnis der Kommunalwahl für den Stadtrat in Kandel war ausgesprochen zufriedenstellend Das örtliche Stimmenergebnis liegt über dem Landesdurchschnitt dies konnte der Ortsvereinsvorsitzende Günther Tielebörger bei der letzten Mitgliederversammlung feststellen Somit hat die SPD im Stadtrat 10 Sitze die CDU hat 8 Sitze B 90 Die Grünen 3 Sitze FWG FDP und die Linken jeweils 1 Sitz Auch sein persönliches Wahlergebnis mit rund 65 war sehr zufriedenstellend und eine Verpflichtung in den nächsten fünf Jahren weiter Verantwortung zu tragen Der Dank gilt allen Wählerinnen und Wählern die die SPD Fraktion in die Verantwortung für eine Wahlperiode nehmen wollen und dies mit dem neuen wie mit dem alten Bürgermeister Günther Tielebörger Dank gilt aber auch all denjenigen die innerhalb der Partei mitgearbeitet haben an den Ständen bei den Auftritten bei den Aktionen Ohne sie wäre das gute Wahlergebnis nicht zu erreichen gewesen Die verjüngte Mannschaft mit 10 Ratsmitgliedern hat sich inzwischen konstituiert Heinz Blankart ist Fraktionsvorsitzender geworden Sein Stellvertreter Jörg Krüger will sich jetzt verstärkt in die Kommunalpolitik und die Fraktionsarbeit einbringen Die Ausschüsse wurden inzwischen gebildet Die SPD Fraktion ist hoch motiviert Kandel weiter voranzubringen Als große Themen hat sich Fraktion vorgenommen das was im Wahlprogramm als Schwerpunkte der künftigen Arbeit auch dargestellt wurde umzusetzen Mit den konkreten vor uns liegenden Themen wurden dann auch Koalitionsgespräche mit B 90 Die Grünen geführt Man erwartete dass es hier kaum Probleme geben würde und man die bewährte Koalition vor allem die gute Zusammenarbeit mit dem Beigeordneten Norbert Rapp fortsetzen könnte Leider zeigte es sich dann doch bei der Nachfrage nach konkreten Einschätzungen auf einige kommunalpolitische Themen dass einige Diskrepanzen vorhanden sind die zunächst so nicht zu erwarten waren Das Angebot der CDU Fraktion zu einem Gespräch wurde daher von der Fraktionsspitze wahrgenommen und es stellte sich dabei heraus dass viele Punkte die in den nächsten Jahren in Angriff genommen werden sollten mit der CDU machbar sind Deshalb war es folgerichtig dass auch die CDU Fraktion einen Anspruch auf einen Beigeordneten erhob Mit Monika Schmerbeck wurde dann in der letzten Stadtratssitzung die 2 Beigeordnete für den Stadtrat gewählt Als 1 Beigeordnete mit dem Aufgaben Bücherei Seniorenarbeit Kultur Märkte und Feste wurde Gudrun Lind in ihrer bisherigen Funktion bestätigt Auch die 2 Beigeordnete bekommt ein Aufgabengebiet Kinderspielplätze Landwirtschaft und Forsten Jugendzentrum und Friedhöfe Als anstehende große Probleme wurden gemeinsame Lösungsansätze mit der CDU Fraktion vereinbart Dies betrifft insbesondere die Wiederbebauung des abgebrannten Anwesens an der Bahnhofstraße 2 der Ausbau der Straße zum Hofcafé

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=content&menu=9&page_id=6704 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Ortsverein - SPD Kandel
    Diplom Ingenieur FH Tel 49 7275 988774 Beisitzer Monique Dinies Beisitzer Armin Reinemuth Beisitzer Michael Kern Beisitzer Jens Bohlender Beisitzer Heinz Blankart Beisitzerin Volker Poß Kassenführer Günther Stollewerk Schriftführer Jürgen Hanß Seniorenbeauftragter Klaus Dick Werling Seniorenbeauftragte Klaus Dick Werling kümmert

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=content&menu=4&page_id=420 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Fraktion - SPD Kandel
    für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Mitglied im Umlegungsausschuss Stellvertretendes Mitglied im Haupt und Finanzausschuss Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat Sparkasse Dr Philip Haubold Mitglied im Stadtrat Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Jugend Kultur Soziales und Sport Karl Bohlender Mitglied im Stadtrat Mitglied im Haupt und Finanzausschuss Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Mitglied im Zweckverband Sparkasse Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Renate Maurer Mitglied im Stadtrat Mitglied im Ausschuss für Jugend Kultur Soziales und Sport Stellvertretendes Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss Dietmar Kolb Mitglied im Stadtrat Mitglied im Bauausschuss Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Heinz Blankart Fraktionssprecher Mitglied im Stadtrat Mitglied im Haupt und Finanzausschuss Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Stellvertretendes Mitglied im Bauausschuss Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Jugend Kultur Soziales und Sport Michael Kern Mitglied im Stadtrat Mitglied im Bauausschuss Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Jürgen Hanß Mitglied im Stadtrat Mitglied im Haupt und Finanzausschuss Mitglied im Ausschuss für Jugend Kultur Soziales und Sport Stellvertretendes Mitglied im Bauausschuss Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Jörg Krüger Stellvertretender Fraktionssprecher Mitglied im Stadtrat Mitglied im Bauausschuss Mitglied im Ausschuss für Jugend Kultur Soziales und Sport Stellvertretendes Mitglied im Haupt und Finanzausschuss Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Stellvertretendes Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung Stadtmarketing und Planung Monique Dinies Mitglied im Ausschuss für Jugend Kultur Soziales und Sport Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft Forsten und Umwelt Anette Knauth Mitglied im

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=content&menu=5&page_id=421 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Termine - SPD Kandel
    Termine 0 Es sind zurzeit keine Termine verfügbar Info Termine lokal speichern Termine suchen öffentlich nicht öffentlich Gast Mitglied werden Für junge Leute Besucher Besucher 44194 Heute 17 Online 1

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=kalender&op=show&menu=2 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Kontakt - SPD Kandel
    Grafische Version Kontakt Mit markierte Felder müssen ausgefüllt werden Ihre Eingaben Nachricht Email Name Senden Gast Mitglied werden Für junge Leute Besucher Besucher 44194 Heute 17 Online 1 SPD Kandel

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=formular&op=show&menu=3&page_id=54 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Fortschritt - SPD Kandel
    Heim Sanierung aller Spielplätze in Kandel Planung der Ortsrandstraße K 2 K7 Fortführung der Baugebiete K 2 K7 Neuer Kindergarten am Hubhof Ausweisung und Erschließung gewerbliches Baugebiet Östlich der Lauterburger Straße Neubau Am Plätzel 2 für Musikschule und Volkshochschule Sanierung

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=content&menu=8&page_id=4885 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • FÜR KANDEL AKTIV! - SPD Kandel
    dass wir uns auf diese Entwicklung einstellen und entsprechende Baugebiete zur Verfügung stellen Diese sichern langfristig die gesunde Wirtschaftsstruktur in der Stadt Denn der der hier wohnt und lebt gibt auch das Geld zum großen Teil hier aus besucht unsere Einrichtungen und bezahlt hier seine Steuern Kandel ist seit Jahren beliebt als Wohn und Einkaufsstadt Dieses würden wir mit den neuen Baugebieten stärken Wir sollten diese Chancen nutzen Stellungsnahme zur Hundesteuererhöhung Steuererhöhungen sind wie auch Beitragsbescheide stets unpopuläre Maßnahmen Es ist daher aus der Sicht des Hundehalters durchaus verständlich dass er die jetzt beschlossene Erhöhung nicht kritiklos hinnimmt Auch die SPD Fraktion im Stadtrat hat sich mit dieser Erhöhung schwer getan und einen Kompromissvorschlag eingereicht der allerdings nicht die nötige Mehrheit fand Wenn man jedoch berücksichtigt wie viele Ausgaben der Hundehalter jährlich in Form von Hundefutter Tierarztkosten Hundehaftpflichtversicherung etc hat erscheint eine jährliche Steuer von 100 Euro durchaus vertretbar Trotz zahlreicher Appelle im Amtsblatt lassen viele Hundehalter ihre Hunde ihr Geschäft auf öffentlichen Straßen und Plätzen verrichten Die Hundesteuer ist ein ordnungspolitisches Instrument um auch die Hundehalter zu bewegen die öffentlichen Flächen sauber zu halten Nach der jetzt beschlossenen und in Kraft getretenen Gefahrenabwehrverordnung ist es darüberhinaus eine Ordnungswidrigkeit die auch ein Verwarnungsgeld zur Folge haben kann Die Hundesteuer ist keine Abgabe und der Halter darf deshalb keine Gegenleistung erwarten Dennoch hat sich der Stadtrat dafür entschieden jetzt Abfallbehälter an von den Hunden stark frequentierten Stellen aufzustellen Die SPD erhofft sich davon dass die Hundehalter hiervon auch Gebrauch machen und die Sauberkeit der öffentlichen Flächen dadurch verbessert wird Desweiteren wird sich die Fraktion damit beschäftigen ob es in bestimmten Bereichen Ausnahmeregelungen zur seit Jahren bestehenden Hundesteuersatzung geben soll Vielleicht wird es gelingen damit den eingegangenen Protesten auf Steuergerechtigket mehr als bisher zu entsprechen Bienwaldruhe Angeregt durch unser Ratsmitglied Roland Ohmer hat sich die SPD Fraktion schon frühzeitig mit dem Thema dieser alternativen Bestattungsform beschäftigt Mit Unterstützung von unserem Bürgermeister Günther Tielebörger ist diese Anregung nach ca 2 Jahren erfolgreich abgeschlossen worden Südwestlich des Naturfreundehauses im Stadtwald werden derzeit 300 Bäume ausgewiesen Die ersten Bestattungen in der Natur können nach Ostern stattfinden Die Informationsveranstaltung die vor 1 Jahr durch die Friedwald GmbH in der Stadthalle stattfand verstärkte das Interesse an der Bestattung im Wald Die Asche der Verstorbenen wird dabei in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt Bis zu 10 Grabstellen um einen Baum herum sind möglich Eine Grabpflege gibt es nicht mehr Die Bienwaldruhe ist kein Friedhof mit Baumbepflanzung oder ein Waldfriedhof sondern ein Waldgebiet das sich allein durch seine Schlichtheit und Natürlichkeit auszeichnet Seit 2001 gibt es in Deutschland die Möglichkeit in ausgewählten Waldteilen diese alternative Bestattungsform festzulegen Auf Antrag der Stadt hat inzwischen auch die Verbandsgemeinde den Flächennutzungsplan geändert Mit einem ergänzenden Gutachten das derzeit erstellt wird sollen auch die letzten naturschutzrechtlichen Belange geklärt werden Gemeinsam mit dem Förster und einem Mitarbeiter der Verwaltung werden im Frühjahr Begehungen stattfinden bei denen man sich die zum Verkauf anstehenden Bäume ansehen und eine Auswahl treffen kann Die

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=content&menu=6&page_id=422 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Fragen & Antworten - SPD Kandel
    Plätzel sehr stark prägt und man es nicht dem Zufall überlassen kann was dort weiter geschieht Hierüber besteht auch Einvernehmen mit der Protestantischen Kirchengemeinde 2 Bahnhofstraße 2 Diese Ecke entwickelt sich immer mehr zum Schandfleck in Kandel Seit 10 Jahren wird privat aber auch öffentlich versucht jemanden zu finden der dieses abgebrannte Eck wieder aufbaut Bisher ohne Erfolg Der Stadtrat hatte bei der Versteigerung des gesamten Geländes den Bürgermeister beauftragt bis zu einer gewissen Summe mitzusteigern Dies ist auch erfolgt Als ein Bieter aber dann etwas mehr bot ging der Zuschlag an einen auswärtigen Investor Dadurch dass der Beschluss des Stadtrates gedeckelt war war leider kein Spielraum mehr vorhanden In Gesprächen mit dem Eigentümer konnte allerdings erreicht werden dass die untere Ecke von der Stadt käuflich erworben werden kann Viele Planungen hat es gegeben bezüglich einer Platzgestaltung bei der der jetzt noch vorhandene Keller abgerissen wird Da das Gelände ansteigt und von 2 Seiten mit sehr viel Lärm beschallt wird wird jedoch hiervon abgeraten Das Land und auch Fachplaner empfehlen diese Baulücke wieder mit einem Gebäude zu schließen Entsprechende Konzepte wurden dem Stadtrat schon vorgestellt Dieses Gebäude könnte dann z B für die Volkshochschule genutzt werden da ihr Gebäude in der Turmstr 7 von Grund auf saniert werden muss und die 1 Etage nicht mehr benutzt werden kann Trotz steigender Anmeldungen bei der Volkshochschule werden die verfügbaren Räumlichkeiten immer weniger Außerdem würde sich dieses Gebäude für die Geschäftsstellen von Vereinen Handel und Gewerbe und anderen Organisationen anbieten Mit dem Land wurde über die Finanzierung bereits verhandelt Hier wurde ein 80 iger Zuschuss in Aussicht gestellt so dass der Stadtanteil sich bei ca 200 000 bewegen würde Bei der heutigen Zinssituation wären die Zinsen sicherlich auch durch die zu erwartenden Einnahmen zu finanzieren Sollte ich wiedergewählt werden werde ich den neu

    Original URL path: http://www.spd-suedpfalz.de/kandel/index.php?mod=content&menu=7&page_id=864 (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •