archive-de.com » DE » S » SP-STB.DE

Total: 424

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Steuerbescheid vom Computer, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe November 2014 Lohnsteuer Freibeträge fristgemäß beantragen und Gehaltsvereinbarungen treffen Wichtige Termine zum Jahresende für Arbeitnehmer und GmbH Geschäftsführer mehr Lückenlose Arbeitszeit Dokumentation ab 2015 Wichtige Änderungen nach dem Mindestlohngesetz mehr Neue Größenklassen für Kapitalgesellschaften Bundesjustizministerium präsentiert Referentenentwurf mehr Abfindungszahlungen aus Frankreich Ein Arbeitnehmer der in Deutschland wohnhaft war jedoch in Frankreich arbeitete erhielt von seinem französischen Arbeitgeber eine Abfindung mehr Sachbezugswerte 2015 Neue Steuerwerte für Sachleistungen an Arbeitnehmer mehr Verbesserung des Schutzes von Kleinanlegern Das Bundesjustizministerium will mit einem Maßnahmenpaket den Schutz von Kleinanlegern vor risikoreichen Finanzprodukten verbessern vgl Entwurf vom 22 05 2014 mehr Steuerfalle unverzinsliches Gesellschafterdarlehen Darlehen die an die GmbH unverzinslich geleistet werden müssen mit 5 5 abgezinst werden sofern die Laufzeit mindestens ein Jahr beträgt mehr Steuerbescheid vom Computer Derzeit werden Programme entwickelt die in der Lage sind fehlerhafte oder falsche Angaben zu erkennen mehr Steuerbescheid vom Computer Maschinenlesbare Steuererklärungen Steuererklärungen müssen künftig maschinenlesbar sein

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/november_2014/steuerbescheid_vom_computer/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • AfA-Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend Computer können in 3 Jahren Büromöbel in 13 Jahren abgeschrieben werden

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/afa_tabelle_f%C3%BCr_steuerpflichtige_nicht_verbindlich/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil Bundesfinanzhof Urteile In insgesamt drei Urteilen hat der Bundesfinanzhof festgestellt dass auch bei Darlehenszinsen zwischen Angehörigen der Abgeltungsteuersatz zur Anwendung kommt Eine Besteuerung zum Abgeltungsteuersatz ist für die Beteiligten dann vorteilhaft wenn der Darlehensgeber bei der Einkommensteuer einer höheren persönlichen Tarifsteuer unterliegt als der Abgeltungsteuersatz also mehr als 25 Der Darlehensgeber versteuert die Darlehenszinsen zum niedrigeren Abgeltungsteuersatz Unterliegt zudem der angehörige Darlehensnehmer einem höheren Einkommensteuersatz als dem Abgeltungsteuersatz entsteht ein Gesamtbelastungsvorteil wie der Bundesfinanzhof dies ausdrückt Dieser Gesamtbelastungsvorteil ergibt sich aus dem Unterschiedsbetrag zwischen dem tariflichen Einkommensteuersatz und dem Abgeltungsteuersatz Familiendarlehen In den Urteilen VIII R 9 13 und VIII R 44 13 vom 29 04 2012 jeweils veröffentlicht am 20 08 2014 hatten Eltern den Kindern bzw den Enkeln und auch Eheleute untereinander festverzinsliche Darlehen gewährt Die Darlehen dienten jeweils der Anschaffung fremdvermieteter Immobilienobjekte und waren unbesichert Es fehlte an einer Vereinbarung über eine Vorfälligkeitsentschädigung Für den Bundesfinanzhof

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/besteuerung_von_zinsen_aus_angeh%C3%B6rigendarlehen/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Änderung der Mutter-Tochter-Richtlinie, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft an ihre in einem anderen EU Staat ansässige Muttergesellschaft vom Quellensteuerabzug freistellen Auch der Sitzstaat der Muttergesellschaft hat diese Ausschüttung freizustellen oder alternativ die auf die Ausschüttung entfallende Körperschaftsteuer der Tochtergesellschaft bei der Muttergesellschaft anzurechnen Diese Dividendenfreistellung führte jedoch in einigen Fällen dazu dass Gruppen von Gesellschaften in demselben Mitgliedstaat von der Dividendenbesteuerung ganz freigestellt wurden doppelte Nichtbesteuerung Grund hierfür waren Inkongruenzen Neue Richtlinie Mit der neuen EU Richtlinie 2014 86 EU vom 08 07 2014 sollen solche

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/%C3%A4nderung_der_mutter_tochter_richtlinie/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor Gesetz zur Änderung der Abgabenordnung Am 27 08 2014 hat das Bundesministerium der Finanzen den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung veröffentlicht Dahinter verbirgt sich eine drastische Verschärfung der Rahmenbedingungen für die strafbefreiende Wirkung einer Selbstanzeige sowie eine Verschärfung der Strafzuschläge Anlaufhemmung Verjährung Geplant ist die Strafverfolgungsverjährung für Steuerstraftaten von bisher fünf auf zehn Jahre zu verdoppeln Dies geht einher mit der Einführung einer steuerlichen Anlaufhemmung für nicht deklarierte ausländische Kapitalerträge in Nicht EU Ländern bzw Ländern

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/versch%C3%A4rfte_bedingungen_f%C3%BCr_die_selbstanzeige/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Zusätzliche Leistungen des GmbH-Geschäftsführers für die GmbH, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH Zusatzdienstleistungen Übt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus ist das eine Möglichkeit mit zusätzlichen Aufwendungen den steuerpflichtigen Gewinn der GmbH zu drücken Damit das Finanzamt die Aufwendungen der GmbH auch anerkennt müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein Echte Zusatzleistungen Bei den mit der GmbH vereinbarten Dienstleistungen darf es sich nicht um solche handeln die üblicherweise durch die Aufgabenstellung als Geschäftsführer abgedeckt sind Die Gegenleistungen müssen dem Vergütungsanspruch entsprechen Andernfalls verletzt der Geschäftsführer die sich aus seiner Organstellung ergebenden Unterlassungspflichten und ist schadenersatzpflichtig 43 Abs 2 GmbH Gesetz vgl auch

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/zus%C3%A4tzliche_leistungen_des_gmbh_gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrers_f%C3%BCr_die_gmbh/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Die Denkmal Abschreibung, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien Während der Normalabschreibungssatz für vermietete Wohnimmobilien in den vergangenen Jahren auf 2 der Anschaffungs oder Herstellungskosten reduziert wurde blieben die AfA Sätze für Denkmalimmobilien seit 2004 konstant Für vermietete denkmalgeschützte Immobilien können abweichend von der allgemeinen 2 AfA im Jahr der Herstellung in den folgenden 7 Jahren jeweils bis zu 9 und in den darauffolgenden 4 Jahren jeweils bis zu 7 der Herstellungskosten für Baumaßnahmen abgesetzt werden die nach Art und Umfang zur Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal oder zu seiner sinnvollen Nutzung erforderlich sind 7i Abs 1 EStG Sonderausgabenabzug bei Selbstnutzung Auch Selbstnutzer von Denkmalimmobilien können ihre Aufwendungen steuerlich geltend machen Hier als Sonderausgaben weil die Aufwendungen mit keinen Einkünften in Zusammenhang stehen Als Sonderausgaben können im Kalenderjahr des Abschlusses der Baumaßnahmen

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/die_denkmal_abschreibung/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Säumniszuschläge, S&P, Aktuelle Steuerinformationen, Münster
    Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Themen der Ausgabe Oktober 2014 Jahressteuergesetz 2015 Erster Referentenentwurf im September vorgelegt mehr AfA Tabelle für Steuerpflichtige nicht verbindlich Dienstanweisung der Finanzverwaltung nur für diese bindend mehr Besteuerung von Zinsen aus Angehörigendarlehen Abgeltungsteuersatz für Darlehenszinsen trotz Gesamtbelastungsvorteil mehr Änderung der Mutter Tochter Richtlinie Die Mutter Tochter Richtlinie sieht vor dass die EU Mitgliedstaaten Ausschüttungen einer Tochtergesellschaft freistellen mehr Verschärfte Bedingungen für die Selbstanzeige Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Zusätzliche Leistungen des GmbH Geschäftsführers für die GmbH bt der GmbH Geschäftsführer neben seiner Geschäftsführertätigkeit Zusatzdienstleistungen für das Unternehmen gegen Extrahonorar aus mehr Die Denkmal Abschreibung Vermietete Denkmalimmobilien mehr Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet mehr Säumniszuschläge Säumniszuschläge Das Finanzamt hat Säumniszuschläge zu erheben wenn der Steuerpflichtige eine festgesetzte bzw angemeldete Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet 240 Abs 1 Satz 1 der Abgabenordnung AO Der Säumniszuschlag entsteht im Unterschied zu Verspätungszuschlägen oder Zwangsgeldern unmittelbar kraft Gesetzes und beträgt für jeden angefangenen Monat der Nichtzahlung ein Prozent des abgerundeten rückständigen Steuerbetrags Erlass aus sachlichen Billigkeitsgründen Säumniszuschläge werden nicht automatisch erstattet wenn der Steuerbescheid später geändert wird Dies gilt nur dann wenn eine rechtswidrige Steuerfestsetzung aufgehoben wird und der Steuerpflichtige vorher die Aussetzung der Vollziehung beantragt und

    Original URL path: http://www.sp-stb.de/content/servicenavigation/news_und_aktuelles/aktuelle_steuerinformationen/oktober_2014/s%C3%A4umniszuschl%C3%A4ge/index_ger.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •