archive-de.com » DE » S » SOZIALTAGE.DE

Total: 449

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SOZIALTAGE 2006
    Referenten ins Gespräch zu kommen und ihre Meinung kund zu tun Nach der Eröffnungsveranstaltung mit Bundesarbeitsminister Franz Müntefering und Generalvikar Dr Fridolin Keck von der Erzdiözese Freiburg mit über 600 Besucherinnen und Besuchern in der Jesuitenkirche Mannheim und über 300 Personen bei der Matinee war der Auftritt von Papstkenner Eberhard von Gemmingen SJ am besten besucht über 400 Teilnehmer lauschten dem Jesuitenpater Franz Müntefering Bundesminister und MdB Nicht weniger interessant war der Vortrag von Prof Dr Götz Werner Gründer der dm Drogeriemärkte der über das Bedingungslose Grundeinkommen referierte Hier könnten weit mehr als 300 Zuhörer begrüßt werden Ein kabarettistischer Abend mit Prof Dr Hans Peter Schwöbel und Adax Dörsam brachte den Verkehr auf der Hochstätt zeitweise zum erliegen Hier hatten sich über 200 Besucher auf den Weg gemacht um den beiden bei Poesie Satire und Musik zu lauschen Die Veranstaltungen in Heidelberg und an der Bergstraße fanden ebenfalls ihre Zuhörer Cem Özdemir Europaparlamentarier und Experte zum Thema Integration füllte den Saal in Heidelberg und der Abschluss der 3 Kurpfälzer Sozialtage in Laudenbach brachte wiederum etwa 100 Besucherinnen und Besucher zusammen um Prof Dr Bernd Feininger zum Gerechtigkeitsbegriff im Alten Testament zu hören Dynamik der Sozialtage nutzen Für die Veranstalter geht die Arbeit aber jetzt erst richtig los sie betonten dass man jetzt die Dynamik der Sozialtage nützen müsse um für die Weiterarbeit zu werben und den Verband zu stärken denn nur durch persönliches Engagement vieler war es möglich diese Veranstaltungsreihe durchzuführen Es sollen verstärkt Mitglieder bis zum Frühjahr geworben werden die sich der Sache der Sozialen Gerechtigkeit annehmen und gemeinsam für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit eintreten Dank an Helferinnen und Helfer Spender und Sponsoren Ein besonderes Dankeschön sei hier den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern den gastgebenden Pfarreien den vielen Mitgliedern die durch Spenden die Sozialtage erst ermöglichten

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/../2006/index.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > Grußwort des Erzbischofs
    besonderer Weise für die Arbeitswelt Ihr gebührt in einer Gesellschaft die auf der Erwerbsarbeit gründet eine besondere Aufmerksamkeit Auch im 21 Jahrhundert ist die Arbeitswelt eine der prägendsten Größen für das Leben und den Alltag der Menschen Sich mit seiner Arbeitskraft seinen Ideen und Fertigkeiten einzubringen gehört zum Wesen des Menschen Zugleich verändern sich die Herausforderungen in der Arbeitswelt in einem so hohen Tempo dass die Sorge berechtigt scheint ob wir mit den rasanten Veränderungen in ihr noch Schritt halten können Zuweilen scheint die Sorge berechtigt dass die Arbeit sich den Menschen zunutze macht nicht der Mensch sich die Arbeit Überall wo die Arbeit die Herrschaft über die menschliche Arbeitskraft übernimmt ist jedoch die Würde des Menschen massiv bedroht Denn so sehr es zu dieser Würde gehört sich mit seiner Schaffenskraft einbringen zu können so sehr haben wir darauf aufmerksam zu machen dass eine permanente Überforderung in der Arbeit den Menschen krank macht und ihm seine Würde nimmt Es ist die Frage nach unserem Menschsein die die 6 Kurpfälzer Sozialtage umtreibt wenn sie in ihrem Leitwort die Würde des Menschen mit der Güte seiner Arbeit verbinden Diejenige Arbeit ist gut die dem Einzelnen dient ihn in seinen Begabungen und Kräften fordert sein Leben bereichert und fördert Es gehört zu den Grunddaten katholischer Soziallehre dass die Arbeit zum Menschen gehört ja dass Arbeit eine wesentliche Lebensäußerung des Menschen ist und damit weit über den bloßen Lebensunterhalt oder die Daseinsfürsorge hinaus reicht Bei alldem muss jedoch gewährleistet sein dass die Arbeit eines Jeden dazu ausreicht genug zu verdienen um von seiner Hände Arbeit leben zu können Es ist ein Armutszeugnis für unser Land dass mancher Lohn unserer Arbeiter nur deren Armut bezeugt Gerechte Arbeit sorgt für gerechte Löhne Gute Arbeit ist darum sowohl solidarisch wie gerecht Ein dritter Gesichtspunkt kommt hinzu Seit

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/grussworte/index.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > Grußwort des Ministerpräsidenten
    der katholischen Soziallehre steht und das zugleich gerade für unsere Wirtschafts und Arbeitswelt von größter Aktualität und hoher Brisanz ist Es ist das historische Verdienst der katholischen Arbeiterbewegung dass sie im 19 Jahrhundert den Anspruch der arbeitenden Menschen auf Achtung und Gerechtigkeit öffentlich formuliert und politisch eingefordert hat Diesem Gründungsauftrag ist die KAB treu geblieben und wird ihm auch heute unter vollständig veränderten Bedingungen gerecht Gute Arbeit gerecht solidarisch nachhaltig mit dieser Konkretisierung des diesjährigen Mottos macht die KAB Nordbaden deutlich wie sie den Zusammenhang zwischen Arbeit und Menschenwürde versteht nämlich entsprechend der Grundüberzeugung der katholischen Soziallehre Danach gehört zwar Arbeit als etwas Positives und nicht etwa bloß als eine Last zum Menschsein die Arbeit ist aber für den Menschen da und nicht der Mensch für die Arbeit Das bedeutet Arbeit braucht menschenwürdige Rahmenbedingungen Sie muss leistungsgerecht entlohnt werden die Arbeitswelt ist entsprechend dem Prinzip der Solidarität zu gestalten und das was die Menschen erarbeiten soll insgesamt eine sinnvolle Zielperspektive haben Es war und ist eine Stärke der KAB dass sie im Interesse der arbeitenden Menschen auch einen kritischen Blick auf die Realität wirft dass sie Fehlentwicklungen benennt und dass sie sich für notwendige Veränderungen einsetzt Angesichts bereits existierender und

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/grussworte/winfried_kretschmann.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > Die Veranstaltungen im Überblick
    Vortragsabend mit Prof Dr Peter Bofinger Ort Kath Gemeindezentrum St Michael Hauptstraße 365 68535 Edingen Neckarhausen Thursday 15 November 2012 19 30 Uhr Topfit bis ins Alter Konzepte für eine Arbeitswelt von morgen Vortragsabend mit Peter Weiß MdB Vorsitzender der CDU CSU Arbeitnehmergruppe Ort Kath Gemeindezentrum Josefshaus neben der St Pankratius Kirche Schlossstraße 8 68723 Schwetzingen Friday 16 November 2012 19 30 Uhr Nachhaltig leben arbeiten Dialogisches Referat mit Mechthild Hartmann Schäfers und Michael Schäfers KAB Bundesverband Ort Kath Gemeindezentrum St Paul Buchwaldweg 2 69126 Heidelberg Boxberg Sunday 18 November 2012 10 00 Uhr Der Tanz um das goldene Kalb Beginn mit einer Hl Messe anschließend Matinee mit Dr Heiner Geißler Bundesminister a D und ehemaliger Generalsekretär der CDU Deutschlands Ort Pfarrkirche Maria Hilf August Bebel Straße 49 68199 Mannheim Almenhof anschließend im Kath Gemeindezentrum Maria Hilf Karl Blind Straße 5 Mannheim Almenhof Monday 19 November 2012 19 30 Uhr Gute Arbeit gute Rente Vortragsabend mit Nikolaus Landgraf Landesvorsitzender des DGB Baden Württemberg Ort Ökumenisches Zentrum Neuburgstraße 10 74821 Mosbach Neckarelz Tuesday 20 November 2012 19 30 Uhr Am Ende des Öls am Ende der Arbeit Enkeltaugliches Wirtschaften jenseits des Wachstums Vortragsabend mit Dr Harald Klimenta attac Deutschland Ort Pfarrzentrum

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/programm/index.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > Pressecho
    Mensch Vortragsreihe Katholische Arbeitnehmerbewegung lädt zu den Kurpfälzer Sozialtagen Hochkarätige Referenten 2010 03 October 2010 Kirche aktiv S 12 Zukunft durch Nachhaltigkeit Claudia Roth und Hans Ulrich Jörges bei 5 Kurpfälzer Sozialtagen 2009 2009 01 January 2009 Impuls 01 02 2009 S 12 Kirche und Arbeit Sozialtage Absage an neoliberalen Welthandel 2008 2008 19 December 2008 Impuls Baden Württemberg Dezember 2008 S 2 KAB traf mit den Themen der Sozialtage ins Schwarze 2008 14 December 2008 Konradsblatt Nr 50 S 12 Kurpfälzer Sozialtage fanden große Resonanz 2008 27 November 2008 Weinheimer Nachrichten S 15 Bergstraße Die Gerechtigkeit vor Gott ist global Katholische Arbeitnehmer Bewegung Die vierten Kurpfälzer Sozialtage gehen mit einem Besinnungstag zu Ende 2008 26 November 2008 Mannheimer Morgen S 35 Zwei Päpste ganz nah erlebt Casterfeld Andreas Englisch zu Gast bei den vierten Kurpfälzer Sozialtagen 2008 22 November 2008 Weinheimer Nachrichten S 11 Lösungsvorschläge für die Finanzkrise KurpfäJzer Sozialtage Vortrag des Europaabgeordneten der CDU Elmar Brok in Sulzbach 2008 21 November 2008 Rhein Neckar Zeitung S 6 Neckar Odenwald Wer an sich und seine Ziele glaubt kann viel bewegen Dr Michael Sladek Vorsitzender der Energiewerke Schönau sprach bei den Kurpfälzer Sozialtagen 2008 21 November 2008 Mannheimer Morgen Ausgabe Nord Den Ursprüngen des Bimbes auf der Spur Sandhofen Hans Peter Schwöbel frönt bei den Kurpfälzer Sozialtagen der Mundartpoesie 2008 17 November 2008 Rhein Neckar Zeitung S 10 Mannheim Robinson Crusoe zeigt wie Wirtschaft geht Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank Professor Norbert Walter bei den Kurpfälzer Sozialtagen über Ethik und Kapitalismus 2008 16 November 2008 Konradsblatt Nr 46 S 6 Der Mensch ist wichtiger als die Sache In Mannheim wurden die 4 Kurpfälzer Sozialtage der KAB eröffnet 2008 15 November 2008 Rhein Neckar Zeitung Mosbach Nachhaltiges Wirtschaften im Bereich Energie Energierebell Dr Sladek referiert am Dienstag hei den 4 Knrpfälzer Sozialtagen in Mosbach 2008 14 November 2008 Rhein Neckar Zeitung S 5 Bergstraße Rhein Neckar Für Top Manager ist Gewinn Erzielung alles Kurpfäher Sozialtage Prof Dr Eberhard Schockenhoff Einbruch des unternehmerischen Ethos ist vor allem schuld an der Wirtschaftskrise 2008 13 November 2008 Rhein Neckar Zeitung S 3 Bringt die große Finanzkrise eine kulturelle Epochenwende Der Volkswirtschaftler Prof Karl Heinz Brodbeck sprach im Rahmen der Kurpfälzer Sozialtage bei der BIWU über die Finanzkrise 2008 13 November 2008 Weinheimer Nachrichten S 13 Bergstraße Nicht immer hatte Marx Unrecht Vortrag Dr Eberhard Schockenhoff Professor für christliche Moraltheologie referiert bei der KAB über Unternehmensethik 2008 13 November 2008 Rhein Neckar Zeitung S 10 Rhein Neckar Noch ist Luft in der Finanzblase 2008 10 November 2008 Rhein Necvkar Zeitung S 11 Metropolregion Was wir brauchen ist eine Gesellschaft jenseits der Gier Erzbischof Robert ZolHtsch und der ehemalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm eröffneten gestern die Kurpfälzer Sozialtage 2008 10 November 2008 Mannheimer Morgen S 21 Für eine Globalisierung der Solidarität Kurpfälzer Sozialtage Erzbischof Zollitsch und Norbert Blüm geben mit Festgottesdienst und Matinee den Startschuss für Vortragsreihe 2008 09 November 2008 Konradsblatt Nr 45 S 13 Global sozial gerecht Am 9 November starten die 4 Kurpfälzer Sozialtage

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/presse/index.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > Pressemitteilungen
    12 November 2014 Hilfe muss im Mittelpunkt stehen Thema Zuwanderung und Flüchtlingspolitik bei den Sozialtagen in Ludwigshafen 2012 15 November 2012 Bofinger Mehr Staat ist notwendig Kurpfälzer Sozialtage machten Station in Neckarhausen 06 November 2012 Über die Würde der Arbeit 6 Kurpfälzer Sozialtage beginnen am Sonntag in Mannheim 23 October 2012 Arbeit braucht Würde 6 Kurpfälzer Sozialtage vom 11 25 November Gottesdienste Matineen und Referate zu dem Thema Gute Arbeit Gerecht Solidarisch Nachhaltig 2010 22 November 2010 Themen der Sozialtage weitertragen Nach zehn Veranstaltungen ziehen Organisatoren ein positives Fazit 12 November 2010 Sozialtage gehen in die zweite Woche Veranstaltungen mit Berthold Huber Hans Ulrich Jörges und Hans Peter Schwöbel 03 November 2010 Ausstellung zum Thema Gute Arbeit Vernissage mit Prof em Dr Friedhelm Hengsbach SJ am 5 November 02 November 2010 Sozialtage beginnen am Samstag Claudia Roth musste wegen Castor Transport absagen 14 October 2010 Zukunft durch Nachhaltigkeit 5 Kurpfälzer Sozialtage vom 6 21 November Vorträge und Ausstellung 2008 26 November 2008 KAB traf mit den Themen der Sozialtage ins Schwarze 4 Kurpfälzer Sozialtage diskutierten über Ethik und Moral 09 November 2008 Norbert Blüm Christliche Soziallehre gefragt wie niemals zuvor 21 October 2008 4 Kurpfälzer Sozialtage in der Metropolregion Veranstaltungsreihe befasst sich mit Ethik und Moral in Wirtschaft und Gesellschaft 2006 27 November 2006 Dynamik der Sozialtage nutzen KAB zieht überaus positive Bilanz aus Veranstaltungsreihe 17 November 2006 Hartz IV aus Unternehmersicht Bedingungsloses Grundeinkommen Prof Dr Götz Werner dm drogeriemarkt Chef spricht bei den Sozialtagen 15 November 2006 Satire Poesie Dialekt und Musik Kultureller Abend während der Kurpfälzer Sozialtage 13 November 2006 Gerechtigkeit aus kirchlicher Sicht Sozialtage erörtern Sozialstaatsreform 03 November 2006 Kurpfälzer Sozialtage beschäftigen sich mit Integration und multikultureller Gesellschaft Cem Özdemir von den Grünen zu Gast in Heidelberger Weststadt 03 November 2006 Kurpfälzer Sozialtage beschäftigen sich mit Rolle

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/presse/pressemitteilungen.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > (Kontakt-)Adressen
    Programmheft als PDF Presse Kontakt Pressecho Pressemitteilungen Kontakt Adressen Wir über uns Diözesansekretariat Sponsoren Kontakt Adressen Referat Arbeitnehmerpastoral ANP Kath Arbeitnehmer Bewegung KAB Diözesansekretariat Nordbaden D 6 5 D 68159 Mannheim Fon 0621 251 07 Fax 0621 251 23 Mail

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/presse/adressen.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2012 > Wir über uns
    arbeiten in den Regionen in Kooperation mit den ehren und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eng zusammen Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB ist eine Gemeinschaft aktiver Christinnen und Christen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und deren Familien Wir haben sowohl berufs als auch sozialpolitische Ziele Wir informieren und mischen uns ein damit Familie und Beruf Arbeit und Einkommen Leben und Arbeit zusammenpassen und damit die Arbeit dem Menschen

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2012/presse/wir_ueber_uns.cfm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •