archive-de.com » DE » S » SOZIALTAGE.DE

Total: 449

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Pressemitteilungen
    Breuning Ganz kurz ist das Der Mensch ist wichtiger als die Sache Was gerecht sei darüber stritten seit Jahrtausenden die Gelehrten doch was ungerecht ist das könne man mit einem Satz sagen Himmelschreiendes Unrecht ist es dass die Güter dieser Welt ungleich verteilt sind Als Quelle des Wohlstands bezeichnete Blüm die Arbeit Es ist nicht das Geld das arbeitet sondern die Menschen tun es Die Arbeit gehört zur Würde des Menschen zu seinem Sein In diesem Zusammenhang forderte Blüm die christliche Soziallehre ernster zu nehmen und sie in die politische Diskussion stärker einzubringen Denn nie war die Chance dieser Lehre größer die nächste Etappe der Weltgeschichte maßgeblich mit zu gestalten In der Predigt des Freiburger Erzbischofs Zollitsch während eines Pontifikalamtes in der Jesuitenkirche war ebenfalls die Finanzmarktkrise Gegenstand Allerdings mahnte Zollitsch hier auch Selbstkritik an Können wir uns freisprechen von der Gier die sich in diesem Gestrüpp von Schuld und Versagen von Risikovermeidung und Gewinnmaximierung offenbart Es sei nicht die Gier einzelner die diese Situation herbeigeführt habe es sei die Gier vieler wenn nicht der meisten die die anderen aus dem Blick verloren hätten um nur noch sich selbst zu sehen Die Sozialtage griffen hier auf die Urbedeutung von Gerechtigkeit zurück Es ginge um den Gedanken dass es letztlich Menschen sind dass wir es sind die unser Zusammenleben gestalten und dabei lernen müssen wie wir aufeinander achten wie wir die Güter dieser Erde teilen so der Freiburger Oberhirte und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Gerechtigkeit bedeutet die Situation des anderen Menschen ja der anderen Menschen anzunehmen und durch das eigene Tun zu bereichern Aus dem Beispiel Jesu Er lebte für die anderen leite sich die Verpflichtung der Kirche ab sich deshalb immer zu solidarisieren mit den anderen Zollitsch wie Blüm lobten die Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB für ihre Initiativen Wir brauchen

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=15&ITM_ID=1030 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Pressemitteilungen
    Präses Pater Burghard Weghaus SJ die für die KAB und Arbeitnehmerseelsorge in Nordbaden tätig sind werden verschiedene Referenten aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppierungen das Thema aus ihrem Blickwinkel beleuchten um einen Diskussionsprozess in Kirche und Gesellschaft anzuregen Eröffnen wird die Kurpfälzer Sozialtage am 09 November in der Mannheimer Jesuitenkirche Bundesarbeitsminister a D Dr Norbert Blüm zusammen mit dem Bundesvorsitzenden der KAB Georg Hupfauer Den Eröffnungsgottesdienst wird Erzbischof Dr Robert Zollitsch feiern Auch die weiteren Veranstaltungen die in Mannheim Heidelberg an der Bergstraße in Ludwigshafen und Mosbach stattfinden sind vielversprechend Prof Dr Karl Heinz Brodbeck FH Würzburg referiert am 10 November im Arbeitslosenzentrum BIWU zum Thema Mitgefühl statt Gier Solidarisches Handeln in einer globalisierten Welt Prof Dr Eberhard Schockenhoff Universität Freiburg kommt am 11 November ins Gemeindezentrum Leutershausen zum Thema Rückkehr zur sozialen Marktwirtschaft Unternehmensethik im Zeitalter der Globalisierung Prof Dr Claus Heinrich Vorsitzender der Metropolregion Rhein Neckar und Vorstandsmitglied der SAP AG referiert am 12 November im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen zum Thema Soziales Handeln und Arbeiten in einer globalisierten Welt Nach Heidelberg kommt am 13 November Dr Birk Bergrath IG Metall Bundesvorstand zum Thema Europa der Menschen GLOBAL SOZIAL GERECHT Am 14 November wird der bekannte Chefvolkswirt der Deutschen Bank Prof Dr Norbert Walter im John Deere Forum in Mannheim Lindenhof zum Thema Ethisches Wirtschaften oder Kapitalismus pur referieren Ein kabarettistischer Abend mit Prof Dr Hans Peter Schwöbel zum Thema Arm droo findet am 15 November in St Bartholomäus MA Sandhofen statt Eintritt 7 im VVK 10 AK In Mosbach St Cäcilia lädt die KAB am 18 November zu einem Referat ein mit Dr Michael Sladek Vorstand der Energiewerke Schönau zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften in Europa Atomausstieg als Vorraussetzung für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit Nach Weinheim Sulzbach kommt am 19 November der CDU Europaabgeordnete Elmar Brok zum Thema Auswirkungen

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=15&ITM_ID=1014 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Kontaktformular
    füllen Sie noch die grün markierten Formularfelder aus damit wir Ihre Kontaktanfrage korrekt bearbeiten können Danke Ihr Anliegen Ihre Adressdaten Anrede Bitte wählen Frau Herr Vorname Nachname Strasse Hausnummer PLZ

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=17&VAR_FORM_VALIDATION_STATE=1 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2010 | Pressemitteilungen
    statt und versuchen die unterschiedlichsten Entscheidungsträger aus Politik Wirtschaft und Kirche zum Dialog und zum Meinungsaustausch anzuregen Dabei so Bergemann fällt auf dass in den kirchlichen Räumen die leisen und nachdenklichen Töne dominieren So war sowohl der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes von Südwestmetall Dr Rainer Dulger als auch der Erste Vorsitzende der IG Metall Berthold Huber sehr auf Dialog und Ausgleich bedacht Und genau das sollen die Sozialtage bewirken so Ulf Bergemann Nicht die Konfrontation sondern das Miteinander konstruktiv Überlegen wie unsere Gesellschaft für die Zukunft fit gemacht werden kann ohne ideologische Scheuklappen ist Auftrag der Kurpfälzer Sozialtage Welches Menschenbild hinter dem Ansinnen der Sozialtage steht brachte Präses Burghard Weghaus SJ auf den Punkt Hier arbeitet ein Mensch und genau unter diesem Motto Gute Arbeit hier arbeitet ein Mensch stand die Auftaktveranstaltung mit Jesuitenpater Friedhelm Hengsbach der zu Beginn eine Ausstellung zum Thema in der VR Bank in Seckenheim eröffnete Uwe Terhorst Referent für Arbeitnehmerseelsorge in der Region Rhein Neckar fasste zusammen Mit den unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie Nachhaltiges Wirtschaften Dr Wolfgang Kessler Steuer gegen Armut Pater Dr Jörg Alt SJ Eine nachhaltige Gesundheitspolitik Prof Dr Ursula Engelen Kefer Nachhaltige Tarifverträge Dr Rainer Dulger oder die Frage nach den Lehren aus der

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2010/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=45&ITM_ID=1456 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2010 | Pressemitteilungen
    Deutschland Lehren aus der Krise referieren Einen Tag später am Mittwoch 17 November wird dann der bekannte Journalist und stern Redakteur Hans Ulrich Jörges bei der KAB zum Thema Bankiers oder Bankster zu Gast sein Die Veranstaltung mit Hans Ulrich Jörges findet um 19 30 Uhr im Gemeindezentrum St Bartholomäus in MA Sandhofen statt Weiterer Höhepunkt ist am Freitag 19 November ein kabarettistischer Abend mit Prof Dr Hans Peter Schwöbel

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2010/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=45&ITM_ID=1448 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2010 | Pressemitteilungen
    Jahr unter dem Motto Zukunft durch Nachhaltigkeit stehen Großformatige Portraitfotos reizen zum Hinsehen persönliche Erfahrungsberichte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zum Lesen und die Aussagen der Katholischen Soziallehre sowie die Forderungen der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB und des Referates Arbeitnehmerpastoral motivieren dazu Position zu beziehen Die Ausstellung zeigt zahlreiche Facetten des Themas Gute Arbeit und spricht Frauen und Männer jeglichen Alters an Faltblätter zu jedem der Themen in der Ausstellung bieten weiterführende Hintergrundinformationen Die Ausstellung wird nach den Sozialtagen in verschiedenen Regionen der Erzdiözese zu sehen sein In ein oder zweiwöchigen Phasen soll die Ausstellung dann in den verschiedenen KAB Bezirks und Ortsverbänden gezeigt werden und zur Diskussion anregen Begleitende Vorträge und Aktionen planen die unterschiedlichen Gruppen vor Ort Die Ausstellung ist Teil der Kampagne Gute Arbeit mit der die KAB und das Referat Arbeitnehmerpastoral gerade in der heutigen Situation darauf aufmerksam macht dass Arbeit als wesentlicher Bestandteil menschlichen Lebens mehr ist als Broterwerb Arbeit ist als Teilhabe an der Schöpfung ein Menschenrecht und gehört zum Menschsein Gerade weil sich die Arbeits und Lebensbedingungen für die große Mehrheit der Arbeitnehmer in den letzten Jahren verschlechtert haben Die aktuelle Finanz Wirtschafts und Eurokrise verschärft diese Entwicklung erheblich Vernissage zur Ausstellung Gute Arbeit

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2010/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=45&ITM_ID=1436 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2010 | Pressemitteilungen
    wird Weihbischof Dr Bernd Uhl um 17 Uhr in einem Festgottesdienst in Maria Hilf Mannheim Almenhof vornehmen Im anschließenden Festakt wird die Sozialministerin von Baden Württemberg Frau Dr Monika Stolz MdL CDU erwartet Der geplante Auftritt von Claudia Roth wird der finanzpolitische Sprecher und Mannheimer Bundestagsabgeordnete der Grünen Dr Gerhard Schick übernehmen Bereits am Freitag den 5 November wird um 18 Uhr die Ausstellung Gute Arbeit hier arbeitet ein Mensch

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2010/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=45&ITM_ID=1435 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2010 | Pressemitteilungen
    Hinblick auf zukunftsfähige Arbeitsplätze Vortragsabend mit Dr Rainer Dulger Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall im Pfarrzentrum St Peter Heidelberg Kirchheim Albert Fritz Str 35 Dienstag 9 November 2010 19 30 Uhr Zukunft statt Zocken Eine nachhaltige Wirtschaft ist möglich eine Reise zu gelebten Utopien Vortragsabend mit Dr Wolfgang Kessler Chefredakteur Publik Forum im Gemeindezentrum St Klara der Pfarrei St Ägidius MA Seckenheim Stengelstraße 4 Freitag 12 November 2010 19 30 Uhr Steuer gegen Armut Vortragsabend mit Pater Dr Jörg Alt SJ Mitinitiator der Bewegung Steuer gegen Armut im Pfarrzentrum Bruder Klaus Mosbach Waldstadt Solbergallee 41 Samstag 13 November 2010 15 30 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen anschl Referat Ein Nachhaltiges Gesundheitssystem zwischen Bürgerversicherung und Kopfpauschale Vortrag mit Ursula Engelen Kefer ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB im Katholischen Gemeindezentrum St Mauritius in Rot Hauptstraße 104 Ecke Walldorfer Straße rechts neben der Kirche anschl 18 30 Uhr Hl Messe in der Pfarrkirche Dienstag 16 November 2010 19 30 Uhr Kurswechsel für Deutschland Lehren aus der Krise Vortragsabend mit Berthold Huber Erster Vorsitzender der IG Metall im Pfarrzentrum St Konrad Vorderer Sporwörth 68219 Mannheim Mittwoch 17 November 2010 19 30 Uhr Bankiers oder Bankster welche Wirtschaft wollen wir Vortragsabend mit Hans Ulrich Jörges stern im Gemeindezentrum St Bartholomäus 68307 Mannheim Schönauer Straße 30 Freitag 19 November 2010 19 30 Uhr Stark statt mächtig Satire Poesie und Kurpfälzer Dialekt mit Prof Dr Hans Peter Schwöbel im Gemeindezentrum St Michael LU Maudach Schilfstraße Eintritt VVK 7 AK 10 21 November 2010 9 00 Uhr Eucharistiefeier zur Eröffnung des Besinnungstages und Abschluss der Kurpfälzer Sozialtage 2010 anschl Impulsreferat von Pfarrer Albin Krämer Bundespräses der KAB zum Thema Wir sitzen alle in einem Boot Solidarität eröffnet Zukunft im Gemeindezentrum St Bartholomäus in 69514 Laudenbach Untere Straße 26 Was wollen die Sozialtage Seit dem Jahr 2000 führt das Referat Arbeitnehmerseelsorge und die Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB in der Region Rhein Neckar ein Gesprächs und Begegnungsforum zwischen Vertretern aus Politik Kirche Wissenschaft Wirtschaft Gewerkschaft und Kunst durch Die Kurpfälzer Sozialtage wollen einen Beitrag zur Meinungsbildung über aktuelle Reformen und Problemstellungen in der Metropolregion in unserem Land und Europa leisten Bei jeder Veranstaltung wird es ausreichend Zeit für spannende Gespräche und Begegnungen mit den Referenten und Besuchern geben Mit der Veranstaltungsreihe versucht das Referat Arbeitnehmerseelsorge und die KAB in der Metropolregion Rhein Neckar den Dialog mit allen gesellschaftlichen Gruppen fortzuführen um gemeinsam Vorschläge für eine gerechtere und zukunftsfähige Gesellschaft machen zu können damit den Menschen in unserem Lande und weltweit Hoffnung gegeben werden kann auf eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit Wir laden Sie ein mit uns über diese Zukunftsfragen zu diskutieren Ausstellung Gute Arbeit während der Sozialtage Brisante Fragen wie Arbeitslosigkeit existenzsichernde Einkommen der Streit um die Arbeitszeit Mobbing und Gesundheit die Zukunft der Jugend Migration Vereinbarkeit von Familie und Beruf und andere mehr stellt die Ausstellung der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB und des Referates Arbeitnehmerpastoral Gute Arbeit Hier arbeitet ein Mensch dar und präsentiert so den Arbeitsschwerpunkt des Verbandes Großformatige Portraitfotos reizen zum Hinsehen persönliche Erfahrungsberichte

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2010/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=45&ITM_ID=1431 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •