archive-de.com » DE » S » SOZIALTAGE.DE

Total: 449

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Programm 2008
    und die soziale Verantwortung integrieren Am Beispiel der Elektrizitätswerke Schönau EWS kann gezeigt werden wie eine moderne dezentrale Energieversorgung aufgebaut und realisiert werden kann Die Zukunft hat bereits begonnen Weitere Dokumente Sladek 18 11 08 Weitere Infos zu Dr Michael Sladek Energierebellen Schönau Vorstand der Energiewerke Schönau Schwarzwald EWS Dr Michael Sladek geboren 1946 verheiratet mit Ursula Sladek Vater von 5 Kindern und Großvater von 5 Enkeln Studium der Medizin

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=3&ITM_ID=1010 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Programm 2008
    ersetzt werden Weitere Dokumente Brok 19 11 08 Weitere Infos zu Elmar Brok Europaabgeordneter CDU Elmar Brok geboren 1946 in Verl Nordrhein Westfalen verheiratet drei Kinder Rundfunk und Zeitungsjournalist Senior Vice President Media Development Bertelsmann AG Seit 1980 Mitglied des Europäischen Parlaments und von 1999 bis 2007 Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten dem er auch weiterhin angehört Brok war Vorsitzender der EVP Gruppe im Konvent für die Verfassung der

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=3&ITM_ID=1011 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Programm 2008
    Hoffnungszeichen werden Andreas Englisch ist wie Pater von Gemmingen SJ DER Vatikanexperte des deutschsprachigen Raumes hat sowohl den verstorbenen Papst wie auch Papst Benedikt XVI auf seinen Reisen begleitet und kennt den Vatikan mit seinen Geheimnissen bestens Er wird nach drei Jahren Papa Razzi ein Resümee ziehen können Weitere Dokumente Englisch 21 11 08 Weitere Infos zu Andreas Englisch Journalist und Buchautor Andreas Englisch wurde 1963 in Werl geboren nach dem Abitur am Mariengymnasium Werl 1983 studierte Englisch Literaturwissenschaft und Journalistik in Hamburg Englisch ist verheiratet und hat einen Sohn Er zog 1987 nach Rom um dort für ein halbes Jahr Italienisch zu lernen dort blieb er bis heute Englisch leitete dort zwischenzeitlich zehn Jahre lang das italienische Korrespondentenbüro des Axel Springer Verlages Mittlerweile schreibt er für Bild und Bild am Sonntag aus seinem Büro im Pressesaal des Vatikans Seit 1995 begleitet er die Päpste bei ihren Reisen im Flugzeug Über seine Erlebnisse bei seinen Reisen mit Papst Johannes Paul II verfasste er 2004 eine Biografie Englisch ist außerdem Autor von zwei Romanen Im Jahr des Papstwechsels 2005 avancierte er zum Papstexperten für Fernsehen und Verlage Während seiner Reisen mit Johannes Paul II wandelte er sich vom ursprünglichen Papstkritiker zum

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=3&ITM_ID=1012 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Programm 2008
    unser Leben gewinnen Und die Kirche Ein globales weltweites Unternehmen könnte sie nicht Maßstab für Konzerne und Regierungen sein Wie gerecht kann es in einer immer undurchsichtigeren Welt zugehen Hat unser Glauben hierauf eine Antwort Weitere Dokumente Kiechle 23 11 08 Weitere Infos zu Pater Dr Stefan Kiechle SJ Superior der Jesuiten Rhein Neckar und Leiter der Offenen Tür Pater Dr Stephan Kiechle wurde 1960 in Freiburg geboren Jesuit seit

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=3&ITM_ID=1013 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Pressemitteilungen
    Sozialtage ins Schwarze 4 Kurpfälzer Sozialtage diskutierten über Ethik und Moral alle Infos 09 November 2008 NULL Norbert Blüm Christliche Soziallehre gefragt wie niemals zuvor alle Infos 21 October 2008 NULL 4 Kurpfälzer Sozialtage in der Metropolregion Veranstaltungsreihe befasst sich

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=15 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Presseerscheinungen
    konnte bereits am Eröffnungstag in Mannheim Erzbischof Dr Robert Zollitsch und der frühere Bundesarbeitsminister Dr Norbert Blüm auf die ethische Verantwortung hinweisen die es auch in den Chefetagen einzuhalten gelte Auch der Bundesvorsitzende der KAB Georg Hupfauer forderte eine Verantwortungsethik in den Unternehmen Die Referate der Professoren und Doktoren der unterschiedlichen Fachrichtungen in Mannheim Heidelberg an der Bergstraße in Ludwigshafen und in Mosbach ergänzten sich hervorragend So stellte Professor Dr Brodbeck die Sichtweise des Soziologen dar und warnte davor dass bisher nur wenig Luft aus der Finanzblase entwichen sei und weitere Korrekturen erfolgen so lange Unternehmen mit Finanztransaktionen mehr Geld verdienten als mit tatsächlicher Produktion von Wirtschaftsgütern Professor Dr S c h o c k e nhoff warf aus theologischer Sicht einen Blick auf die Machenschaften der Manager und betonte dass für alle der Begriff der Nachhaltigkeit mehr in den Mittelpunkt ihres Tuns rücken müsse Für den Vorstandsvorsitzenden der Metropolregion Professor Dr Heinrich standen die Chancen der Globalisierung eindeutig im Vordergrund Nur wenn Unternehmen erfolgreich seien so Heinrich könnten sie sich auch für das Gemeinwohl einsetzen Pater Weghaus sprang kurzfristig für den erkrankten Referenten der IG Metall zum Thema Europa ein und erläuterte die europäische Sozialcharta und wie ihre Wirkung bisher war Für den Chefvolkswirt der Deutschen Bank Professor Walter war eine kritische Analyse angesagt Alle hätten nach dem Motto gelebt möglichst viel Profit aus Geldgeschäften zu ziehen weniger Betuchte ebenso wie Millionäre Arm droo waren die Besucher nicht beim Abend mit Professor Dr Schwöbel der in seinem Kabarett kein gutes Haar an Managern und Bänkern ließ und betonte dass es hier nicht um eine Finanzkrise sondern um Wirtschaftskriminelle gehe Für den Arzt und Energierebellen Dr Sladek der auch KAB Mitglied ist kann der Kunde entscheiden wie unsere zukünftige Welt aussieht durch gezielten Konsum können wir Märkte beeinflussen Es gebe

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=14&ITM_ID=1216 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Presseerscheinungen
    Referat Arbeitnehmerseelsorge Rhein Neckar durchgeführt So konnten bereits am Eröffnungstag in Mannheim Erzbischof Robert Zollitsch und der frühere Bundesarbeitsminister Norbert Blüm auf die ethische Verantwortung hinweisen die es auch in den Chefetagen einzuhalten gelte Auch der Bundesvorsitzende der KAB Georg Hupfauer forderte eine Verantwortungsethik in den Unternehmen Die Referate der Experten unterschiedlicher Fachrichtungen in Mannheim Heidelberg an der Bergstraße in Ludwigshafen und in Mosbach ergänzten sich So stellte Felix Brodbeck die Sichtweise des Soziologen dar und warnte dass bisher nur wenig Luft aus der Finanzblase entwichen sei und weitere Korrekturen erfolgen würden solange Unternehmen mit Finanztransaktionen mehr Geld verdienten als mit tatsächlicher Produktion von Wirtschaftsgütern Eberhard Schockenhoff warf aus theologischer Sicht einen Blick auf die Praxis der Manager und betonte dass der Begriff der Nachhaltigkeit mehr in den Mittelpunkt ihres Tuns rücken müsse Für den Vorstands vorsitzenden des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein Neckar Claus Heinrich standen die Chancen der Globalisierung eindeutig im Vordergrund Nur wenn Unternehmen erfolgreich seien so Heinrich könnten sie sich auch für das Gemeinwohl einsetzen Pater BurkhardWeghaus sprang kurzfristig für den erkrankten Referenten der IG Metall zum Thema Europa ein und erläuterte die europäische Sozialcharta und deren bisherige Wirkung Für den Chefvolkswirt der Deutschen Bank Professor Walter war eine kritische Analyse angesagt Alle hätten nach dem Motto gelebt möglichst viel Profit aus Geldgeschäften zu ziehen weniger Betuchte ebenso wie Millionäre Arm droo waren die Besucher nicht beim Abend mit Professor Hans Peter Schwöbel der in seinem Kabarett kein gutes Haar an Managern und Bankern ließ Für den Arzt und Energierebellen Michael Sladek aus Schönau der auch KAB Mitglied ist kann der Kunde entscheiden wie die zukünftige Welt aussieht Jeder sei in der Lage durch gezielten Konsum die Märkte zu beeinflussen Es gebe mehr Möglichkeiten als man denke Für den Europaabgeordneten Elmar Brok bietet die Osterweiterung mehr Chancen

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=14&ITM_ID=1217 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kurpfälzer Sozialtage 2008 | Presseerscheinungen
    Verhalten Gott gegenüber und zum Mitmenschen für die Ordnung im Kosmos und für die Organisation des Staates Immer gehe es um das rechte Verhalten vor Gott In den Liedern vom Gottesknecht zeige Jesaja 40 66 dass Gerechtigkeit die heilbringende Macht sei die einzelne Menschen erfasse und durch diese allen Menschen vermittelt werde Auch in den Psalmen finde sich dieses Thema Die Armen und Rechtlosen verbänden sich mit Gott und Gott sorge für sie Die Tora der Juden sei als Ganzes eine Rechtsordnung für das soziale Leben Die Propheten klagten immer wieder über Missstände Die Tora habe zunächst nur für Israel gegolten für das Volk Gottes Später sei die Sicht geweitet worden auf aller Völker Gott wolle Recht und Gerechtigkeit für alle Menschen auf der Erde Nach den Worten Christi im Neuen Testament seien alle eben auch Arme Kranke Sünder Feinde Fremde und Heiden in das Reich Gottes eingeladen Im Gleichnis vom Hochzeitsmahl dem die geladenen Gäste fern bleiben seien alle von der Straße eingeladen worden Das sei ein Bild für die Ausdehnung der Bedeutung des Reiches Gottes in dem Gerechtigkeit herrschen solle Auch das Gleichnis vom barmherzigen Samariter gehöre in diese Reihe Ebenso lasse sich die Stelle vom Weltgericht Mt 25 31 46 anführen Ohne Unterschied von Rasse Alter und Geschlecht gelte die Frage Was hast Du dem Nächsten getan So werde der alte Begriff von Gerechtigkeit globalisiert In der Predigt des Heiligen Paulus gehe es darum dass alle eins seien in Christus Hier nun werde Gerechtigkeit ein Wort in der Erlösungslehre denn Gott mache gerecht Durch das Heilswirken und die Gabe Gottes werde der Mensch gerecht das heißt zu einem Menschen der im Sinne Gottes handele In der Bergpredigt sei die Gerechtigkeit ein Kennzeichen der messianischen Zeit Wer nach der Gerechtigkeit hungert und dürstet werde dafür sogar wie Christus

    Original URL path: http://www.sozialtage.de/2008/index.cfm?CFID=6183843&CFTOKEN=475081aa21434330-97BF039B-B07B-C00E-3F807315407C3972&CAT_ID=14&ITM_ID=1058 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •