archive-de.com » DE » S » SOLARSTADT-GELSENKIRCHEN.DE

Total: 222

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Solarstadt Gelsenkirchen: Solarstadt Gelsenkirchen
    ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins LOXX Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE Bergmannsheil Buer Mehr Solarmodule als Betten hat das Bergmannsheil Buer 604 Solarmodule und rund 500 Betten im Akutkrankenhaus im Bild incl Kinder und Jugendklinik sowie Rehaklinik am Berger See Start Der Wissenschaftspark prominente Drehscheibe für Wissen rund um Zukunftsenergien Foto Hans Blossey Gelsenkirchen ist eine Stadt voller Energie Als eine der ersten Städte Europas hat die Stadt der tausend Feuer auf die Sonne gesetzt Lange vor dem Rückzug der Kohle bereits 1996 mit dem Konzept des Wissenschaftsparks und der Etablierung von erneuerbaren Energien Aber auch die traditionelle Energiekompetenz der Stadt ist wichtig für den Klimaschutz etwa bei der Entwicklung von sauberen Kraftstoffen oder hocheffizienten konventionellen Kraftwerken Blau weiß Solarmodule passen gut zur Heimatstadt des FC Schalke 04 Foto Hans Blossey Erneuerbaren Energien prägen zunehmend das Bild der Stadt z B durch spektakuläre Solaranlagen am Hauptbahnhof und der Veltins Arena Drei Solarsiedlungen darunter die größte Photovoltaik Wohnsiedlung Deutschlands sowie die erste Klimaschutzsiedlung in Nordrhein Westfalen sind als Quartiere mit hoher Lebensqualität und niedrigen Energiekosten gefragt Seit Neuestem erzeugen zwei

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Solarstadt Gelsenkirchen: Download
    Kirchen von Gelsenkirchen Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt Gelsenwasser AG Die Hauptverwaltung der Gelsenwasser AG deckt den Energiebedarf in ihrem Neubau überwiegend aus regenerativen Energien Schalker Verein Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins LOXX Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/de/download/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Solarstadt Gelsenkirchen: Newsletter
    den Kirchen von Gelsenkirchen Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt Gelsenwasser AG Die Hauptverwaltung der Gelsenwasser AG deckt den Energiebedarf in ihrem Neubau überwiegend aus regenerativen Energien Schalker Verein Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins LOXX Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/de/newsletter/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Solarstadt Gelsenkirchen: Solar City Gelsenkirchen
    an der Veltins Arena empfängt die Besucher mit einem großen Sonnensegel und einer solar überdachten Fußgängerbrücke Zwischen den Kirchen von Gelsenkirchen Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt Gelsenwasser AG Die Hauptverwaltung der Gelsenwasser AG deckt den Energiebedarf in ihrem Neubau überwiegend aus regenerativen Energien Schalker Verein Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins LOXX Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE Bergmannsheil Buer Mehr Solarmodule als Betten hat das Bergmannsheil Buer 604 Solarmodule und rund 500 Betten im Akutkrankenhaus im Bild incl Kinder und Jugendklinik sowie Rehaklinik am Berger See Start The Science Park center of future energies Photo Hans Blossey Gelsenkirchen is a city full of energy As one of the first European cities Gelsenkirchen once known as the City of One Thousand Flames focused on the development of solar energy As early as in 1996 when the city was still dominated by coal mining the Science Park Gelsenkirchen was established Its competence in traditional energies for instance in the development of green fuels or more efficient power plants is also very important for climate protection Blue White Even in terms of color the solar panels match the hometown of FC Schalke 04 Photo Hans Blossey Future energies have left their imprint on the townscape You can see spectacular solar plants at the main station or the Veltins Arena for example Three solar powered villages including the largest residential area in Germany powered by photovoltaics are extremely popular and offer a high living standard Just recently two huge wind energy plants built on a pithead stock are producing CO 2 free electricity Clean electricity from pithead

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/en/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Solarstadt Gelsenkirchen: Über uns
    Fußgängerbrücke Zwischen den Kirchen von Gelsenkirchen Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt Gelsenwasser AG Die Hauptverwaltung der Gelsenwasser AG deckt den Energiebedarf in ihrem Neubau überwiegend aus regenerativen Energien Schalker Verein Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins LOXX Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE Bergmannsheil Buer Mehr Solarmodule als Betten hat das Bergmannsheil Buer 604 Solarmodule und rund 500 Betten im Akutkrankenhaus im Bild incl Kinder und Jugendklinik sowie Rehaklinik am Berger See Start Über uns Der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen e V wurde 2004 gegründet Als Informations und Kooperationsplattform der Solarstadt Akteure bündelt er die Aktivitäten zur Umsetzung des Leitbildes Solarstadt Gelsenkirchen und will das Bewusstsein und die internationale Zusammenarbeit rund um Fragen von Energie und Klimaschutz stärken So führt der Verein Informationsveranstaltungen durch übernimmt die Initialberatung von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Unternehmen die Zukunftsenergien einsetzen möchten entwickelt innovative Projekte wie beispielsweise Bürgersolarkraftwerke und baut internationale Partnerschaften auf Einzelpersonen und Unternehmen können die Aktivitäten des gemeinnützigen Vereins durch Fördermitgliedschaften unterstützen Wir haben eine Übersicht

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/de/ueber-uns/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Solarstadt Gelsenkirchen: Mitglieder im Förderverein
    großen Sonnensegel und einer solar überdachten Fußgängerbrücke Zwischen den Kirchen von Gelsenkirchen Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt Gelsenwasser AG Die Hauptverwaltung der Gelsenwasser AG deckt den Energiebedarf in ihrem Neubau überwiegend aus regenerativen Energien Schalker Verein Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins LOXX Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE Bergmannsheil Buer Mehr Solarmodule als Betten hat das Bergmannsheil Buer 604 Solarmodule und rund 500 Betten im Akutkrankenhaus im Bild incl Kinder und Jugendklinik sowie Rehaklinik am Berger See Start Über uns Mitglieder im Förderverein Mitglieder im Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen Der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen wird unter anderem von den folgenden Mitgliedsfirmen unterstützt Emscher Lippe Energie GmbH Energiedienstleister für Gelsenkirchen Gladbeck und Bottrop Handwerkskammer Münster Die Handwerkskammer Münster bietet ein umfangreiches Informations Beratungs und Weiterbildungsangebot zu Themen rund ums Handwerk aus den Bereichen Bildung Beratung Arbeitsmarkt Technologietransfer und Forschung Sabic Polyolefine GmbH Kunststoffproduktion mit hoher Energieeffizienz Sparkasse Gelsenkirchen Universal Geldinstitut Stadt Gelsenkirchen Vaillant Group Standort Gelsenkirchen Fertigung von Solarkollektoren Wärmepumpen Lüftungsgeräten mit integrierter Wärmerückgewinnung BHKWs und

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/de/ueber-uns/mitglieder-im-foerderverein/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Solarstadt Gelsenkirchen: Zukunftsinitiative Gelsenkirchen 2020
    internationalen LOXX Unternehmensgruppe Grossmarkt 911 Kilowatt Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE Bergmannsheil Buer Mehr Solarmodule als Betten hat das Bergmannsheil Buer 604 Solarmodule und rund 500 Betten im Akutkrankenhaus im Bild incl Kinder und Jugendklinik sowie Rehaklinik am Berger See Start Über uns Zukunftsinitiative Gelsenkirchen 2020 Zukunftsinitiative Gelsenkirchen 2020 Mit der Zukunftsinitiative Gelsenkirchen 2020 soll der Weg zur Stadt der Zukunftsenergien konsequent weiter beschritten und umgesetzt werden Gelsenkirchen verfügt traditionell über eine hohe Kompetenz im Bereich der Energie Bereits jetzt hat sich die Stadt in Deutschland einen Namen als Solarstadt erarbeitet Künftig soll das Themenfeld Energie noch weit darüber hinaus bearbeitet werden und spätestens im Jahre 2020 der Name Gelsenkirchen untrennbar mit der gesamten Wertschöpfungskette von der Ressourcen schonenden Energieerzeugung bis hin zur hocheffizienten Energieanwendung verbunden sein Damit wird Gelsenkirchen attraktiv für ansiedlungsinteressierte Unternehmen aber auch für Fachkräfte und Studierende Ein Hauptanliegen des Pilotrojekts Energie ist es das bereits etablierte Image der Solarstadt Gelsenkirchen zu erweitern und sämtliche Energieaktivitäten auf einer gemeinsamen Plattform darzustellen Zu diesem Zweck wird dieses Internetportal im Zuge der Zukunftsinitiative inhaltlich erweitert und zweisprachig ausgebaut Es soll regelmäßig über neue Aktivitäten Termine und Projekte rund um die Themen Energieeinsparung neue und erneuerbare Energietechnologien sowie Klimaschutz berichtet werden Im Branchenatlas werden die Energieakteure Gelsenkirchens vorgestellt Nicht zuletzt will die Zukunftsinitiative mit dem Pilotprojekt Energie einen Beitrag zur Umsetzung des 2011 vom Rat der Stadt Gelsenkirchen verabschiedeten Integrierten Klimaschutzkonzepts leisten Neben der Stadt Gelsenkirchen beteiligen sich die nachfolgend aufgeführten Unternehmen die Fachhochschule Gelsenkirchen und die IHK Das Pilotprojekt Energie läuft zunächst bis Ende 2014 Zur Begleitung wurde ein Lenkungskreis unter der Leitung von Dr Ingo Westen eingerichtet Das Projekt wird vom Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen e V mit Unterstützung der Wissenschaftspark Gelsenkirchen GmbH durchgeführt E ON Fernwärme GmbH 933 MW Wärme

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/de/ueber-uns/zukunftsinitiative-gelsenkirchen-2020/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Solarstadt Gelsenkirchen: Meilensteine
    Solare Energiesysteme FhG ISE errichtet in Gelsenkirchen ein Labor und Servicecenter 2000 Gelsenkirchener Schüler finanzieren mit Sponsorenläufen schulische Umweltprojekte eine Solaranlage auf dem Dach des Jugendamtes und Solaranlagen in Entwicklungsländern 2000 1 Internationales Symposium Zukunftsenergien für den Süden im Wissenschaftspark Gelsenkirchen Technologietransfer aus NRW in Entwicklungsländer 2001 Das Land Nordhrein Westfalen RWE Power und die Emscher Lippe Energie GmbH ELE finanzieren eine Photovoltaikanlage an der Fußgängerbrücke zur ArenaAufSchalke 2002 Die ersten Häuser der Solarsiedlung Lindenhof der bisher größten Altbausolarsiedlung in NRW werden fertig gestellt und erhalten den 1 Preis beim REN Landeswettbewerb 2002 Solarkraft im Haus 2002 Bürger der Solarsiedlung Sonnenhof gründen SOL Förderverein für solare Energie und Lebensqualität der Sonnensieldung Gelsenkirchen Bismarck e V für Umweltschutz Wohnen und Leben 2003 Schüler laufen in der Aktion SOLiDAR 21 für eine zweite Eine Welt Solaranlage am Busbahnhof die mitfananziert wird durch das Land NRW und die EU 2003 Die Landesregierung zeichnet die Solarsiedlung Lindenhof mit dem Solarpoint Nordrheinwestfalen aus 2003 Die Bochum Gelsenkirchener Straßenbahngesellschaft stellt einen neuen Straßenbahnbetrieb in Gelsenkirchen fertig und errichtet auf dem Dach eine der größten Photovoltaikanlagen in NRW 250 kWp 2004 Der Wissenschaftspark eröffnet das Internationale Besucherzentrum RuhrEnergy Das von der EU und dem Land NRW unterstützte Projekt macht das know how der Energieregion Ruhrgebiet einem weltweiten Publikum bekannt 2004 Das Photovoltaik Informationszentrum der Shell Solar Deutschland wechselt als SolarExpo in den Wissenschaftspark 2004 Auf Initiative von Stadt und Wissenschaftspark Gelsenkirchen wird der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen e V gegründet Er fungiert als Informations und Kooperationsplattform zwischen den Akteuren in der Stadt Energieversorger Solarindustrie Wohnungswirtschaft Handwerk Fachhochschule 2004 Das Solarunternehmen Scheuten Glas Groep übernimmt die Solarmodulfabrik der Flabeg Solar 2004 Die Gesamtschule Bergerfeld errichtet die erste Bürgerbeteiligungssolaranlage auf ihrem Dach 2006 Im Rahmen des Umbaus des Hauptbahnhofs Gelsenkirchen zur FIFA WM 2006 errichten Stadt Gelsenkirchen Sparkasse Gelsenkirchen und ELE dem Bahnhofsvorplatz eine repräsentative dachintegrierte Photovoltaikanlage 10 5 kWp 2006 Unternehmen Vereine und Bürger finanzieren ein Solarprojekt in Südafrika und eine Eine Welt Solaranalge mit dem Erlös des Projektes SolarCup 2006 Die SolarWorld AG Bonn übernimmt die Solarzellenfertigung der Shell Solar Deutschland im Stadtteil Rotthausen Seit dem 1 7 2006 firmiert das Unternehmen als SolarWorldIndustries Schalke GmbH 2006 Die Scheuten Solar Technology GmbH zieht vom Stadtteil Rotthausen in den Stadtteil Schalke um und weitet ihre Produktionskapazitäten für Standardsolarmodule aus Die Errichtung einer Fertigung für Dünnschicht Solarmodule in direkter Nachbarschaft wird geprüft 2006 Die Vaillant Group nimmt die Produktion von Wärmepumpen am Standort Gelsenkirchen auf 2007 Scheuten Solar übernimmt die Solarzellenfertigung der SolarWorld AG Bonn im Stadtteil Rotthausen die nun als Scheuten Solar Cells GmbH firmiert 2007 Das erweiterte Labor und Servicecenter des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme wird in Gelsenkirchen in neuen Räumlichkeiten eingeweiht 2007 Der SOL Bürgersolarverein errichtet in der Solarsiedlung Bismarck die erste Solarlaterne in Gelsenkirchen 2007 Eine Siedlung der städtischen Wohnungsbautochter GGW 236 Wohneinheiten wird im Rahmen einer Gesamtsanierung mit einer solarthermischen Anlage für die Warmwasserbereitung ausgerüstet 2008 7 April 2008 Mit 10 000 Quadratmeter Fläche 1 764 Solarmodulen und einer Leistung von 362 kWp wird

    Original URL path: http://www.solarstadt-gelsenkirchen.de/de/ueber-uns/meilensteine/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •