archive-de.com » DE » S » SKG-EV.DE

Total: 236

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Umweltfaktoren - Sächsische Krebsgesellschaft
    Krebsinfo Sachsen SKG Partner Krebs Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Umweltfaktoren Kontakt mit bestimmten Schadstoffen in der Umwelt oder am Arbeitsplatz können Krebs verursachen Stoffe deren krebserregende Wirkung bekannt ist werden als Karzinogene bezeichnet Wir wissen beispielsweise dass 9 von 10 Personen die Kontakt mit Asbest hatten am sogenannten Mesotheliom erkranken eine seltene Art von Krebs der sich in der Lunge und im Bauchraum entwickelt Menschen die in Branchen wie Schiffbau und Bau gearbeitet haben können mit Asbest in Berührung gekommen sein Seine Anwendung ist jetzt in Deutschland verboten kann aber bei der Sanierung alter Gebäude auftreten Bestimmte Chemikalien die in Färbereien in der Gummi und Gas Produktion und anderen Bereichen der chemischen Industrie verwendet werden stehen unter Verdacht Krebs zu verursachen Achten Sie unbedingt auf die Gesundheits und Sicherheitsvorschriften an Ihrem Arbeitsplatz Zu umweltbedingten Ursachen gehört aber auch natürliche Strahlung zum Beispiel von der Sonne Wir wissen dass die meisten Hautkrebserkrankungen einschließlich Melanomen durch lange Einwirkung der Sonne verursacht werden

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/umweltfaktoren.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Virusinfektionen - Sächsische Krebsgesellschaft
    bei Männern Was kann ich selbst tun Behandlung Komplementäre Verfahren Richtig behandelt werden S3 Leitlinien Zweitmeinung Tumorzentren Behandlungsarten Operative Therapie Strahlentherapie Chemotherapie Antihormon Therapie Molekularbiologische Therapie Supportive Schmerztherapie Schmerztherapie Nachsorge und Rehabilitation Was kann ich selbst tun Psychosoziale Beratung Partnerschaft und Sexualität Selbsthilfe Suchbegriffe Partnerwebsites Sächsischer Krebskongress Onkolotse Krebs Portal Sachsen Krebsinfo Sachsen SKG Partner Krebs Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Virusinfektionen Krebserkrankungen sind nicht ansteckend und somit kann man sich auch niemand mit Krebs infizieren Es gibt jedoch eine Reihe von verschiedenen Viren für andere Erkrankungen welche die Entstehung von Krebs fördern können Zum Beispiel ist bekannt dass eine Infektion mit so genannten Humanen Papillomviren kurz HPV das Risiko der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs erhöhen Gegen das HPV Virus können sich junge Frauen und Mädchen heute impfen lassen Weitere Informationen zur HPV Impfung finden Sie auf den Seiten der Deutschen Krebsgesellschaft Zu anderen Viren gehört das Epstein Barr Virus das in Verbindung mit bestimmten Arten von Lymphomen steht Es gibt auch

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/virusinfektionen.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Krebs in der Familie - Sächsische Krebsgesellschaft
    E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Krebs in der Familie Viele Menschen befürchten dass ihr Krebsrisiko aufgrund von Erkrankungen in ihren Familien überdurchschnittlich hoch ist Aber nur 5 bis 10 aller Krebserkrankungen werden vermutlich durch vererbte defekte Gene verursacht Bei der Entstehung von Krebs spielen Umwelteinflüsse und Lebensweise eine große Rolle Diese Faktoren treffen immer auf eine individuelle vererbte Veranlagung Krebserkrankungen auszubilden oder nicht Das Zusammenspiel von Umwelt und erblicher Veranlagung ist in den meisten Fällen nicht vorhersagbar Dagegen gibt es Familien in denen etwa jeder Zweite an einer bestimmten Krebsart erkrankt In diesen Familien steht die erbliche Komponente deutlich im Vordergrund Typisch für Familien mit einer erblichen Veranlagung zu Krebserkrankung ist das Auftreten von Krebs in einem jüngeren Lebensalter durchschnittlich etwa 20 Jahre früher als das Durchschnittsalter bei der nicht erblichen Form Durch die Früherkennungsmaßnahmen kann dem erhöhten Risiko entgegengewirkt und manchmal auch die Krebsentstehung verhindert werden Auf eine familiäre Krebsbelastung weist das Auftreten von Krebserkrankungen in der eigenen Familie hin Allerdings ist Krebs eine so

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/krebs-in-der-familie.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Untersuchungen für Frauen - Sächsische Krebsgesellschaft
    Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Krebsfrüherkennung bei Frauen Früherkennungsuntersuchungen dienen der frühestmöglichen Erkennung vorhandener Krankheiten Die Hälfte aller Krebserkrankungen könnte verhindert bzw frühzeitig erkannt und dadurch dauerhaft geheilt werden wenn Risikofaktoren vermieden und Früherkennungsuntersuchungen regelmäßig wahrgenommen würden Folgende Untersuchungen können und sollten Frauen im Rahmen der gesetzlichen Krebsfrüherkennung wahrnehmen Geschlechtsorgane Die weiblichen Geschlechtsorgane sollten ab dem 20 Lebensjahr jährlich durch einen gynäkologischen Facharzt untersucht werden Neben der Betrachtung des Gebärmuttermundes und der Entnahme von Untersuchungsmaterial vom Gebärmuttermund und aus dem Gebärmutterhals Abstrich sollte eine gynäkologische Tastuntersuchung und Beratung erfolgen Brust Ab dem 30 Lebensjahr sollten jährlich die Brustdrüsen und die dazu gehörigen Lymphknoten durch einen Gynäkologen abgetastet werden und eine Beratung zur monatlichen Selbstuntersuchung stattfinden Mammografie Screening Zwischen dem 50 und 70 Lebensjahr sollten die Brüste alle 2 Jahre durch eine zertifizierte Screening Stelle mit Hilfe von Röntgen Strahlen untersucht werden Haut Ab dem 35 Lebensjahr sollte alle 2 Jahre eine Ganzkörper Untersuchung der Haut durch einen Hautarzt oder qualifizierten Hausarzt

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/untersuchungen-fuer-frauen.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Untersuchungen bei Männern - Sächsische Krebsgesellschaft
    Nachsorge und Rehabilitation Was kann ich selbst tun Psychosoziale Beratung Partnerschaft und Sexualität Selbsthilfe Suchbegriffe Partnerwebsites Sächsischer Krebskongress Onkolotse Krebs Portal Sachsen Krebsinfo Sachsen SKG Partner Krebs Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Krebsfrüherkennung für Männer Früherkennungsuntersuchungen dienen der frühestmöglichen Erkennung vorhandener Krankheiten Die Hälfte aller Krebserkrankungen könnte verhindert bzw frühzeitig erkannt und dadurch dauerhaft geheilt werden wenn Risikofaktoren vermieden und Früherkennungsuntersuchungen regelmäßig wahrgenommen würden Folgende Untersuchungen können und sollten Männer im Rahmen der gesetzlichen Krebsfrüherkennung wahrnehmen Äußere Geschlechtsorgane und Prostata Die männlichen Geschlechtsorgane sollten ab dem 45 Lebensjahr jährlich durch einen urologischen Facharzt untersucht werden Neben der Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane sollte die Prostata und die dazu gehörigen Lypmphknoten abgetastet werden und eine Beratung erfolgen Haut Ab dem 35 Lebensjahr sollte alle 2 Jahre eine Ganzkörper Untersuchung der Haut durch einen Hautarzt oder qualifizierten Hausarzt erfolgen Dickdarm Der Dickdarm sollte zwischen dem 50 und 55 Lebensjahr jährlich mit dem Okkultbluttest auf Blut im Stuhl untersucht werden Ab dem 55 Lebensjahr ist

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/untersuchungen-bei-maennern.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Was kann ich selbst tun? - Sächsische Krebsgesellschaft
    Sachsen Krebsinfo Sachsen SKG Partner Krebs Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Was kann ich selbst tun Krebs kann oftmals gut behandelt und geheilt werden wenn er in einem frühen Stadium erkannt und diagnostiziert wird Den eigenen Körper zu kennen kann helfen frühzeitig eventuell durch Krebs hervorgerufene Veränderungen zu erkennen und zu behandeln Beobachten Sie Ihren Körper sorgfältig und untersuchen Sie sich selbst regelmäßig Regelmäßige Selbstuntersuchung Viele Menschen verdrängen die Möglichkeit an Krebs erkranken zu können und vernachlässigen die Früherkennung Angesichts der rund 350 000 Neuerkrankungen im Jahr rät die Deutsche Krebsgesellschaft e V daher regelmäßig aktiv den eigenen Körper zu untersuchen Es gibt vier Anweisungen die Sie befolgen können ab und zu den Körper genau ansehen und nach Veränderungen absuchen bestimmte Bereiche gründlich abtasten Brust Hoden auf Warnsignale wie Knoten in der Brust schwachen Urin oder Schmerzen achten und gegebenenfalls umgehend den Arzt konsultieren das Angebot der Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen Vor allem Selbstuntersuchungen führen mit der Zeit dazu dass Sie Ihren Körper

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/was-kann-ich-selbst-tun.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Behandlung - Sächsische Krebsgesellschaft
    kann ich selbst tun Psychosoziale Beratung Partnerschaft und Sexualität Selbsthilfe Suchbegriffe Partnerwebsites Sächsischer Krebskongress Onkolotse Krebs Portal Sachsen Krebsinfo Sachsen SKG Partner Krebs Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Moderne Krebstherapie Die bekannten Säulen der Krebstherapie sind die Operation und die Strahlentherapie als örtliche Behandlung und die Therapie mit Medikamenten die im ganzen Körper wirken Dazu gehören die Chemotherapie die Anti Hormontherapie und die Immuntherapien Oft werden mehrere Verfahren miteinander kombiniert gleichzeitig oder nacheinander Die Behandlung bei einer Krebserkrankung sollte ganz auf den Betroffenen zugeschnitten sein Für jede Art von Krebs wurden besondere Therapien entwickelt Das Verfahren das nachweislich am erfolgreichsten ist dient als Richtschnur Es wird state of the art genannt zu Deutsch gegenwärtiger Stand der medizinischen Heilkunst Als sogenannte Leitlinie wird es von den medizinischen Fachgesellschaften als Behandlungs Empfehlung veröffentlicht In die Therapieplanung gehen auch die Wünsche des Patienten und seine Lebenssituation ein Er hat das Recht auf eine verständliche Aufklärung Dazu gehören Informationen über seine Situation sowie über die empfohlenen und möglichen Therapien und ihre Auswirkungen Nur so kann er gemeinsam mit den Ärzten eine informierte Entscheidung treffen die er mittragen kann Vom Stand der Erkrankung hängt ab mit welcher Absicht eine Therapie begonnen wird um eine geplante Operation zu ermöglichen oder zu erleichtern präoperative oder neoadjuvante Therapie z B Medikamente oder Bestrahlung um den Tumor zu verkleinern um den Krebs zu heilen Kurative Therapie z B Operation um nach einer Operation das Risiko für eine Wiedererkrankung zu senken Adjuvante Therapie z B Nachbestrahlung Chemotherapie Anti Hormontherapie Antikörper Therapie um Beschwerden zu lindern um die Lebensqualität zu verbessern und

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/behandlung.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Komplementäre Verfahren - Sächsische Krebsgesellschaft
    Krebskongress Onkolotse Krebs Portal Sachsen Krebsinfo Sachsen SKG Partner Krebs Selbsthilfe Portal weitere Links Newsletter E Mail Adresse Aktuelles Morgen ist Weltkrebstag Weiterlesen Gute Resonanz zum Sozialarbeitertreffen in Dresden Weiterlesen Lehrgang Entspannung Schmannewitz Weiterlesen Häufige Fragen Über Krebs Ursachen und Risiken Früherkennung Behandlung Social Media Laufend gegen Krebs Onkolotse auf Facebook RSS Feed Veranstaltungen Komplementäre und alternative Verfahren Aus Angst vor den erwarteten Nebenwirkungen suchen viele Krebskranke nach schonenderen Behandlungsformen Sie hoffen auf Heilung oder Unterstützung der Heilung durch sogenannte alternative oder komplementäre Therapien Dieser Begriff fasst unterschiedlichste Behandlungen zusammen deren Wirksamkeit nicht bewiesen ist In Veröffentlichungen über Heilmethoden in Fernsehen Zeitschriften und Internet wird dies häufig nicht deutlich erwähnt Oft fehlt eine Aussage darüber ob ein Verfahren sich in Studien als wirksam und verträglich bewährt hat oder nicht Auch die Neben und Wechselwirkungen mit anderen Methoden sind oft nicht hinreichend bekannt oder nachlesbar Wer sich für alternative oder komplementäre Behandlungen entscheidet sollte sich dieser Risiken bewusst sein Die schulmedizinische Behandlung bei Krebs wurde in vergleichenden Studien erprobt Für alle Krebsarten wurden die erfolgreichsten Therapiemethoden in Leitlinien aufgezeichnet die als Behandlungs Empfehlungen dienen Sie werden regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht Eine Behandlung nach diesen Leitlinien darf nicht abgebrochen werden

    Original URL path: http://www.skg-ev.de/komplementaere-verfahren.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •