archive-de.com » DE » S » SKF-OS.DE

Total: 124

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    in der Eingangshalle des Christlichen Kinderhospitals statt Der Erlös geht wie auch im vergangenen Jahr an den Förderverein des CKO Gecko und an das Beschäftigungsprojekt Annas Laden Wieder hatte das Freiwilligenteam rund um Nadja Kärcher einen großen Stand mit Baby und Kindersachen Spielwaren und selbstgenähten Taufkleidern aufgebaut Auch für das leibliche Wohl war gesorgt an einem weiteren Stand von Annas Laden wurden Kuchen und Getränke verkauft Durch die tolle Rutsche

    Original URL path: http://www.skf-os.de/?page=19 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    SkF und Dr Sabine Jösting Leiterin Gleichstellungsbüro der Universität für das Förderprojekt Madame Courage Gesammelt wurde das Geld am Jahresende bei einer alljährlichen Aktion der KHG die sich diesmal entschieden hatte das Geld an Madame Courage zu spenden Das Förderprogramm Madame Courage Osnabrück ist eine Kooperation der Gleichstellungsbüros von Universität Osnabrück und Hochschule Osnabrück mit dem Sozialdienst katholischer Frauen e V Osnabrück Es unterstützt alleinerziehende Studierende denen keine anderen finanziellen

    Original URL path: http://www.skf-os.de/?page=23 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    die Sorgeberufe ausüben Von der Zahnmedizinischen Fachangestellten über die Erzieherin von der Hebamme bis zur Sozialarbeiterin sind viele Facetten der frauen typischen Berufe abgedeckt Kurz und knapp berichten die Frauen was das Besondere das Lohnende ihrer Arbeit ist Denn der Verdienst ist es leider nicht Barabara Schwarze Professorin für Gender und Diversity an der Hochschule Osnabrück zeigte in ihrem Vortrag zur Ausstellungseröffnung die Ursprünge der Sorgeberufe im häuslichen Bereich auf Sie erläuterte die Ursachen dafür dass hauptsächlich Frauen diese gesellschaftlich unverzichtbaren Berufe ausüben und analysierte warum der unbestrittene Wert dieser Arbeit nicht auch finanziell angemessen entlohnt wird Aus der geringeren finanziellen Attraktivität wiederum ergebe sich die geschlechtsspezifische Verteilung der Arbeitnehmer in den unterschiedlichen Berufsfeldern wobei mit zunehmenden Planungs und Leitungsfunktionen auch der Anteil der männlichen Arbeitnehmer in frauentypischen Berufen ansteige Am Schluss ihres Vortrags forderte Professorin Schwarze die anwesenden Frauen dazu auf selber für ihre Rechte einzustehen und immer wieder auf das Missverhältnis zwischen Leistung und Lohn aufmerksam zu machen In einer lockeren Diskussionsrunde wurden Fragen beantwortet und Erfahrungen ausgetauscht Doris Schomaker Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen e V Osnabrück bedanke sich bei Barbara Schwarze mit einem kleinen bunten Blumenstrauß für den großen bunten Strauß an Einblicken und Erläuterungen rund

    Original URL path: http://www.skf-os.de/?page=21 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    stehen acht Frauen aus Berlin exemplarisch für die Vielfalt und Verantwortung von Sorgeberufen Sie helfen Kinder auf die Welt zu bringen pflegen alte und kranke Menschen erziehen Kinder sie betreuen Patienten arbeiten mit traumatisierten Jugendlichen oder anderen Menschen in Not sie putzen Wohnungen und Büros kochen und waschen oder renken blockierte Rückenwirbel wieder ein Sie sorgen jeden Tag dafür dass andere auf die Welt kommen groß werden über leben gesund werden und bleiben effektiv arbeiten können Gemeinsam ist allen Sie machen ihre Arbeit gern und mit Engagement Doch für alle gilt auch Viel Dienst wenig Verdienst Denn für ihre qualifizierten und lebenswichtigen Leistungen werden sie nicht angemessen wertgeschätzt Die systematische Unterbewertung sogenannter frauentypischer Berufe aber ist mitverantwortlich für die fortdauernde Entgeltdiskriminierung Frauen verdienen mehr Eine Gesellschaft liegt schief wenn ihr die Arbeit mit und an Menschen weniger wert ist als die Arbeit mit und an Maschinen wenn eine Hebamme weniger verdient als ein Berufskraftfahrer oder eine Diplom Sozialpädagogin weniger als ein Diplom Ingenieur für Informatik Daher kämpft der Deutsche Frauenrat für die Anerkennung und Aufwertung frauentypischer Berufe Er fordert gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit Er setzt sich für ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in allen Erwerbsbereichen ein auch für mehr Männer in

    Original URL path: http://www.skf-os.de/?page=22 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    Klaus bereits seit vielen Jahren Vorsitzende eines der größten SkF Ortsvereine inBayern Die Kinder und Jugendhilfe aktuell besonders die Begleitung der unbegleitetenminderjährigen Flüchtlinge die Enttabuisierung von Häuslicher Gewalt derEinsatz für die eigenständige Existenzsicherung von Frauen und die politische wiewirtschaftliche Stärke des gesamten Verbandes mit seinen vielen Beratungsstellenund Einrichtungen liegen der promovierten Ökotrophologin besonders am Herzen Kinder Jugendliche und Familien die sich überfordert fühlen oder deren Startbedingungennicht ausreichen benötigen unseren professionellen und menschlichherzlichenEinsatz sagte Anke Klaus heute in Bergisch Gladbach Damit diese undviele andere Hilfen vor Ort weiter bestehen können und sich den aktuellen Herausforderungenimmer wieder anpassen können brauchen wir einen starken Bundesverband der die Anliegen der Menschen die uns anvertraut sind vertritt Als besondere Herausforderungen für die kommende Amtszeit stellte BundesvorsitzendeAnke Klaus heraus dass der SkF gefordert ist an wichtigen politischen Themenmitzuwirken In vielen Diskussionen ist eine wertegebundene und in der SozialenArbeit versierte fachliche Stimme dringend von Nöten Ob bei der Reproduktionsmedizin den in unsere Gesellschaft drängenden Leihmutterschaften der Palliativversorgungoder den Veränderungen im Betreuungsrecht Diese und andere Diskussionenwerden wir weiter mutig führen Die Basis dafür sind die fachlichen undkonkreten Erfahrungen in den bundesweit 146 SkF Ortsvereinen Dr Anke Klausbetonte Nur mit Ihnen liebe Delegierte und Ihrer engagierten Arbeit vor Ort ist derSOZIALDIENST KATHOLISCHER FRAUENGESAMTVEREIN E V SkF die mal leise mal laute notwendige Stimme für die Anliegen von Frauen Kindernund Familien und allen denen die unserer Hilfe bedürfen Zur Stellvertreterin wurde Ulla Dietz aus Krefeld gewählt Die weiteren Vorstandspositionenbekleiden Huberta Freifrau von Boeselager aus München Hildegart Eckertaus Mainz Dr Dagmar Löttgen aus Berlin Stefanie Sassenrath aus Neuss und Dr Josephin Freifrau von Spiegel aus Hamburg Geistlicher Berater des Gesamtvereinsist seit 2014 Weihbischof Ansgar Puff aus Köln Der SkF unterstützt mit rund 10 000 Mitgliedern und 9 000 Ehrenamtlichen sowie 6 500 beruflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiternin bundesweit 146 Ortsvereinen Frauen Kinder

    Original URL path: http://www.skf-os.de/index.php?id=62&page=17 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    die Freiwilligen aus Annas Laden um 12 Uhr vor St Johann um zu ihrem gemeinsamen Ausflug aufzubrechen Larissa Martin hatte den Tag vorbereitet und so fuhr das Team das auch von Ulrike Nülle aus dem Vorstand begleitet wurde in den NATURGART Park nach Ibbenbüren Bei herrlichem Sonnenschein wurde den Teilnehmerinnen eine interessante Führung geboten Hunger und Durst wurden bei leckerem Kuchen und Kaffee gestillt Der rundum gelungene Nachmittag sorgte für

    Original URL path: http://www.skf-os.de/index.php?id=62&page=18 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    in der Eingangshalle des Christlichen Kinderhospitals statt Der Erlös geht wie auch im vergangenen Jahr an den Förderverein des CKO Gecko und an das Beschäftigungsprojekt Annas Laden Wieder hatte das Freiwilligenteam rund um Nadja Kärcher einen großen Stand mit Baby und Kindersachen Spielwaren und selbstgenähten Taufkleidern aufgebaut Auch für das leibliche Wohl war gesorgt an einem weiteren Stand von Annas Laden wurden Kuchen und Getränke verkauft Durch die tolle Rutsche

    Original URL path: http://www.skf-os.de/index.php?id=62&page=19 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
    SkF und Dr Sabine Jösting Leiterin Gleichstellungsbüro der Universität für das Förderprojekt Madame Courage Gesammelt wurde das Geld am Jahresende bei einer alljährlichen Aktion der KHG die sich diesmal entschieden hatte das Geld an Madame Courage zu spenden Das Förderprogramm Madame Courage Osnabrück ist eine Kooperation der Gleichstellungsbüros von Universität Osnabrück und Hochschule Osnabrück mit dem Sozialdienst katholischer Frauen e V Osnabrück Es unterstützt alleinerziehende Studierende denen keine anderen finanziellen

    Original URL path: http://www.skf-os.de/index.php?id=62&page=23 (2016-04-30)
    Open archived version from archive