archive-de.com » DE » S » SJK.DE

Total: 584

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Darmkrebs | St. Joseph Krankenhaus
    als die Hälfte der Patienten wird bereits heute dauerhaft geheilt Unsere Klinik ist von der Deutschen Krebsgesellschaft DKG als Darmzentrum zertifiziert Alle Patienten mit diesem Befund werden gemäß der Leitlinien der DKG behandelt Hinter dem Begriff Dickdarmkrebs verbergen sich bösartige Schleimhautwucherungen im Dickdarm bzw Enddarm auch Mastdarm genannt Wird ein Tumor festgestellt wirken an der Behandlung zahlreiche Fachleute in der sogenannten interdisziplinären Tumorkonferenz mit Hier legen Spezialisten aus Chirurgie Innerer Medizin Onkologie Strahlentherapie und Radiologie das optimale Vorgehen individuell für jeden einzelnen Patienten fest Zertifiziert nach der Deutschen Krebsgesellschaft Das St Joseph Krankenhaus bietet das gesamte Spektrum der erforderlichen operativen Behandlungen einschließlich ultratiefer schließmuskelerhaltender Verfahren an Daher ist das Legen eines künstlichen Darmausganges in vielen Fallen nicht erforderlich Weniger als fünf Prozent der von unseren Spezialisten behandelten Patienten mit Enddarmkrebs verlieren dauerhaft ihre die Schließmuskelfunktion Im Bundesvergleich sind es 20 Prozent Sollte im Anschluss an die Operation eine Chemotherapie erforderlich sein ist dies sowohl im Hause als auch ambulant bei einer onkologischen Schwerpunktpraxis möglich in Abhängigkeit von der jeweiligen Situation der Patienten Zusätzlich bieten wir unterstützende Maßnahmen aus dem Bereich der integrativen Medizin wie Therapeutic Touch Heilen durch Berührung oder Aromatherapie an die dem Patienten die Erholung nach der Operation erleichtern und die Nebenwirkungen einer medikamentösen Therapie mildern Unsere Erfahrungen zeigen dass rund die Hälfte unserer Patienten diese zusätzliche Unterstützung benötigt Die Zertifizierungstelle der Deutschen Krebsgesellschaft Onkozert bescheinigt dass unser Darmzentrum die durch die Krebsgesellschaft festgelegten strengen Qualitätskriterien erfüllt Ebenfalls nach diesen Kriterien gehören wir zu den anerkannten mittleren bis großen Deutschen Darmkrebszentren Das St Joseph Krankenhaus kooperiert mit dem Verein Berliner Krebsgesellschaft e V der zahlreiche Angebote für Betroffene anbietet Kontakt Terminvereinbarung Patientenmanagement 49 30 7882 4100 Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse Diabetisches Fußsyndrom Interdisziplinäres

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/darmkrebs (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse | St. Joseph Krankenhaus
    Sie sind hier Startseite Kliniken Klinik für Allgemein Visceral und Gefäßchirurgie Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Die Klinik bietet das gesamte Spektrum der Bauchspeicheldrüsenchirurgie einschließlich der erforderlichen Diagnostik an Damit können sowohl Patienten mit Entzündungen der Bauchspeicheldrüse Pankreatitis als auch Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs versorgt werden Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die vierthäufigste Krebserkrankung in Deutschland Die operative Behandlung richtet sich nach Lage und Ausdehnung des Karzinoms Bei Tumoren im Kopfbereich der Drüse ist es notwendig den Bauchspeicheldrüsenkopf den Zwölffingerdarm die Gallenblase und eventuell einen Teil des Magens zu entfernen Bei Tumoren im Körper oder Schwanzbereich der Drüse muss der entsprechende Teil des Organs und die benachbarte Milz entfernt werden Es handelt sich um anspruchsvolle chirurgische Eingriffe Bei Tumorerkrankungen wird häufig eine begleitende milde Chemotherapie angeschlossen Entzündungen und andere gutartige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse erfordern organschonende und gewebesparende Operationstechniken wie sie in der Klinik Anwendung finden 2012 wurde am St Joseph Krankenhaus das Pankreaszentrum gegründet Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse Diabetisches Fußsyndrom Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum Psychoonkologische Beratung Schmerzmanagement Klinikleitung Prof Dr Reiner Kunz Chefarzt Spezialgebiete Chirurgie Visceral und Gefäßchirurgie Intensiv Medizin Vita Prof Dr Kunz Sekretariat Elke Vielitz 49 30

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/erkrankungen-bauchspeicheldruese (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Magenkrebs | St. Joseph Krankenhaus
    Historie Leitlinien Pflege Bildung und Karriere Akademisches Lehrkrankenhaus Schule für Gesundheitsberufe Fort und Weiterbildung Stellenangebote Sie sind hier Startseite Kliniken Klinik für Allgemein Visceral und Gefäßchirurgie Magenkrebs Magenkrebs Auch Magenkrebs ist eine sehr häufige Tumorkrankheit von der Männer öfter betroffen sind als Frauen In unserer Klinik bieten wir alle chirurgischen Therapien zur Behandlung des Magenkrebses an Für jeden Patienten wird das bestmögliche Vorgehen vor Beginn der Behandlung in einer gemeinsamen Tumorkonferenz festgelegt Bei örtlich begrenztem Magenkrebs zielt die Operation darauf ab das Tumorgewebe vollständig zu entfernen Dies ist die entscheidende Voraussetzung für eine Heilung Meist ist die Entfernung des gesamten Magens eines Teils des Zwölffingerdarms und der Lymphknoten in Magennähe notwendig Sitzt der Tumor nahe dem Mageneingang muss eventuell auch ein Teil der Speiseröhre entfernt werden Nur bei kleinen Tumoren im unteren Magendrittel kommt eine Teilentfernung des Magens in Frage Bei örtlich ausgedehnten Tumoren kann eine vorgeschaltete neoadjuvante Chemotherapie den Tumor so verkleinern dass eine anschließende Operation möglich wird mit einer Verbesserung der Behandlungsergebnisse Um Verdauungsprobleme durch den fehlenden oder stark verkleinerten Magen zu reduzieren lässt sich aus dem Dünndarm eine Art Ersatzmagen bilden Tumore im unteren und mittleren Bereich der Speiseröhre sowie am Übergang zum Magen AEG I erfordern in der Regel einen so genannten Zweihöhlen Eingriff Das bedeutet dass ein Teil der Speiseröhre durch Öffnung des Brustkorbs entfernt werden muss Zusätzlich ist häufig eine kombinierte Behandlung sinnvoll Operation mit Chemotherapie und oder Strahlentherapie Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse Diabetisches Fußsyndrom Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum Psychoonkologische Beratung Schmerzmanagement Klinikleitung Prof Dr Reiner Kunz Chefarzt Spezialgebiete Chirurgie Visceral und Gefäßchirurgie Intensiv Medizin Vita Prof Dr Kunz Sekretariat Elke Vielitz 49 30 7882 2282 chirurgie sjk de Sprechstunden Sprechstunde Tumorchirurgie nach tel Vereinbarung 49 30 7882 2282 Di

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/magenkrebs (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Metastasen an Leber oder Bauchfell | St. Joseph Krankenhaus
    operative Methoden wie Leber Teilentfernungen als auch so genannte in situ Ablationsverfahren eine Behandlung die die Metastase im Körper zerstört Wir verwenden hierzu die Radiofrequenzablation RFA Alternativen sind Ablationen mit Mikrowelle oder Laser Falls eine Behandlung durch Strahlen oder nuklearmedizinisch sinnvoll ist vermitteln wir den Kontakt zu entsprechenden Spezialisten Ob ein solches Verfahren in Frage kommt muss durch eine gründliche Diagnostik im Vorfeld wie Computertomographie CT Magnetresonanztomographie MRT oder einen Leberfunktionstest geklärt werden Die Klinik bietet alle erforderlichen Untersuchungen selbst an oder vermittelt sie Neue Methoden bei Bauchfellkrebs Für die Behandlung einer Tumorbesiedelung des Bauchfells Peritonealkarzinose gibt es bisher keine Standardtherapie Mit dem Fortschreiten der Erkrankung und dem Befall des Bauchfells hat die Erkrankung ein Stadium erreicht bei dem in der Vergangenheit meist nur unterstützende medizinische Verfahren angewandt wurden Eine systemische Chemotherapie hilft bei diesem Krankheitsbild in der Regel nur wenig Auf Basis neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse hat sich an spezialisierten chirurgischen Zentren in den letzten Jahren eine aufwändige kombiniert chirurgisch medikamentöse Therapie zur Behandlung dieser Erkrankung etabliert die so genannte HIPEC Hypertherme Intraperitoneale Chemoperfusion Die Klinik für Allgemein und Visceralchirurgie bietet diese Therapie seit 2011 an Dabei wird das Chemotherapeutikum einmalig vor Ort während der Operation in die Bauchhöhle gegeben Dies ermöglicht eine wesentlich höhere Konzentration der verwendeten Substanz im Vergleich zu einer systemischen Therapie Der im Zielgewebe dem Tumor erreichte Wirkstoffspiegel ist dadurch deutlich höher gleichzeitig können die Nebenwirkungen reduziert werden Die Tumorbehandlung mittels HIPEC nutzt die Tatsache dass Tumorzellen generell sehr empfindlich auf Hitze reagieren Neben der HIPEC wird in derselben Operation das tumorbefallene Gewebe einschließlich des befallenen Bauchfellabschnitts möglichst vollständig entfernt Dieses Verfahren nennt man zytoreduktive Chirurgie Die Auswahl der Patienten die für eine solche Therapie in Frage kommen erfolgt äußerst sorgfältig Die Entscheidung trifft im Einzelfall der behandelnde Chirurg gemeinsam mit dem betroffenen Patienten nach intensiver

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/metastasen-an-leber-bauchfell (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Gefäßmedizin | St. Joseph Krankenhaus
    Zellen mit Sauerstoff und Energie und transportieren Abfallprodukte ab Wird der Blutkreislauf gestört kann das schwerwiegende Erkrankungen auslösen Der Zustand des Gefäßsystems beeinflusst Gesundheit und Lebensqualität des Menschen erheblich Deshalb ist es gerade in höherem Alter entscheidend Gefäßleiden schnellstmöglich zu erkennen und zu therapieren Hilfe bei komplexen Erkrankungen In der Gefäßmedizin am St Joseph Krankenhaus arbeiten ausgewiesene Spezialisten Angiologen Gefäßchirurgen Radiologen Nierenheilkundler und Diabetologen interdisziplinär zusammen Im Mittelpunkt steht die Therapie von Patienten mit komplexen Erkrankungen insbesondere bei eingeschränkter Nierenfunktion Diabetes mellitus und metabolischem Syndrom Die Behandlungsschwerpunkte im Einzelnen Carotis Stenosen Einengung der Halsschlagader bei drohendem Schlaganfall Aortenaneurysmen krankhafte Erweiterung der Hauptschlagader Engstellen von Eingeweidearterien Darm und Nierenarterien pAVK periphere arterielle Verschlusskrankheit der Beine akute Gefäßverschlüsse an Armen und Beinen Krampfaderleiden Varizen venöse Thrombosen und postthrombotisches Syndrom entzündliche Gefäßerkrankungen Vaskulitiden diabetisches Fußsyndrom und chronische Wunden Shuntchirurgie Dialysezugänge Individueller Behandlungsweg Patienten mit Gefäßerkrankungen werden in der Sprechstunde zunächst umfassend untersucht Liegt der vollständige Befund vor erarbeiten die Spezialisten in der interdisziplinären Gefäßkonferenz einen individuellen Behandlungsvorschlag Dafür wählen sie die am besten geeignete Methode aus Konventionelle Therapie Gefäßtraining medikamentöse Prophylaxe und Behandlung Interventionelle radiologische Therapie Dilatation therapeutisches Dehnen von Gefäßen Stents medizinische Implantate die Gefäßverschlüsse verhindern Operative Therapie endovaskuläre durch die Gefäße hindurch erfolgende Operationen an der Bauch und Beckenschlagader an den peripheren Arterien der Arme und Beine sowie Operationen an den Halsgefäßen nicht endovaskuläre Gefäßersatzoperationen bzw Bypässe Extremitäten schonende Amputationen Von der engen Vernetzung aller beteiligten Fachbereiche profitieren die Patienten auch mit kürzeren Wartezeiten und effizienteren Untersuchungen Kontakt Prof Dr Reiner Kunz 49 30 7882 4000 gefaessmedizin sjk de Dr Andreas Jüngling 49 30 7882 4000 gefaessmedizin sjk de Torsten Wolff 49 30 7882 4000 gefaessmedizin sjk de Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse Diabetisches Fußsyndrom Interdisziplinäres Onkologisches

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/erkrankungen-blutgefaesse (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Erkrankungen der Schilddrüse | St. Joseph Krankenhaus
    genannt Wir operieren in der Regel minimal invasiv über einen sehr kleinen Hautschnitt der nur wenige Zentimeter groß ist und somit ein optimales kosmetisches Ergebnis gewährleistet In der Schilddrüse wird das Schilddrüsenhormon produziert Es hat eine wichtige Funktion bei der Regulation von Stoffwechselaktivitäten des Körpers Bei einer Schilddrüsen Überfunktion wird zu viel bei einer Unterfunktion zu wenig Schilddrüsenhormon hergestellt Die häufigste Erkrankung ist die knotige Vergrößerung der Schilddrüse Knotenstruma ohne Störung der Schilddrüsenfunktion Die Vergrößerung der Schilddrüse kann zu Schluckbeschwerden Kloßgefühl und Luftnot führen und auch eine kosmetische Beeinträchtigung darstellen Die Funktionsstörung der Schilddrüse kann auch Symptome wie Herzrasen Schlafstörungen Schwitzen Müdigkeit oder Haarausfall verursachen Darüber hinaus kommen unterschiedliche bösartige Erkrankungen der Schilddrüse Schilddrüsenkrebs vor Stimmbandnerv wird bei der OP geschont Ob und wie eine Schilddrüsenerkrankung operiert werden muss wird stets individuell entschieden Operationsziele und Operationsverfahren variieren Während der Operation wird insbesondere auf die vorsichtige Darstellung und Schonung des Stimmbandnervs Nervus laryngeus recurrens geachtet damit es nach der Operation nicht zu Stimmfunktionseinschränkungen Heiserkeit kommt Hier verwenden wir das sogenannte Neuromonitoring das über akustische Signale den Verlauf des Stimmbandnervs aufzeigt Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der Erhaltung und Schonung der Nebenschilddrüsen Epithelkörperchen damit nach der Operation keine Kalziumstoffwechselstörungen mit Kribbeln insbesondere im Mundbereich und an den Händen auftreten Erkrankungen der Nebenschilddrüsen sind selten Normalerweise hat ein Mensch vier Nebenschilddrüsen die jeweils rechts und links oben und unten hinter der Schilddrüse liegen Die Nebenschilddrüsen produzieren Parathormon das eine wichtige Rolle für den Calziumspiegel im Blut und somit für die Funktion von Nerven Muskulatur und Knochenstabilität spielt Eine Funktionsstörung der Nebenschilddrüsen kann erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen und eine operative Entfernung einer oder mehrerer Nebenschilddrüsen erforderlich machen Eine Krebserkrankung der Nebenschilddrüsen kommt selten vor Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/erkrankungen-schilddruesen (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Diabetisches Fußsyndrom | St. Joseph Krankenhaus
    für Gesundheitsberufe Fort und Weiterbildung Stellenangebote Sie sind hier Startseite Kliniken Klinik für Allgemein Visceral und Gefäßchirurgie Diabetisches Fußsyndrom Diabetisches Fußsyndrom Die umgangssprachlich diabetischer Fuß genannten Wunden an Unterschenkel oder Fuß von Diabeteskranken führen zu jährlich über 40 000 Amputationen in Deutschland Um dies zu vermeiden stellen wir als akkredierte Behandlungseinrichtung der Deutschen Diabetes Gesellschaft eine optimale Versorgung von Betroffenen sicher Ursache für das diabetische Fußsyndrom DFS sind oftmals kleine Wunden die aufgrund von Durchblutungsstörungen nicht mehr richtig heilen können und zu Entzündungen führen Für Vorsorge und Heilung ist es daher notwendig den Blutzuckerspiegel richtig einzustellen gefäßverkalkende Faktoren zu vermindern und neuartige Therapiestrategien im Hinblick auf Wundheilung und Infektion anzuwenden Auch eine orthopädische Fußentlastung trägt wesentlich dazu bei das diabetische Fußsyndrom zu lindern Im St Joseph Krankenhaus behandeln Ärzte verschiedener Disziplinen in Zusammenarbeit mit Fußpflegern Podologen und Therapeuten das diabetische Fußsyndrom In Kooperation stehen weitere Partner u a aus der Gefäßchirurgie und der Neurologie zur Verfügung Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse Diabetisches Fußsyndrom Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum Psychoonkologische Beratung Schmerzmanagement Downloads Flyer Diabeteszentrum Klinikleitung Prof Dr Reiner Kunz Chefarzt Spezialgebiete Chirurgie Visceral und Gefäßchirurgie Intensiv Medizin Vita

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/allgemein-visceralchirurgie/diabetisches-fusssyndrom (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum | St. Joseph Krankenhaus
    Schule für Gesundheitsberufe Fort und Weiterbildung Stellenangebote Sie sind hier Startseite Kliniken Klinik für Allgemein Visceral und Gefäßchirurgie Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum Die Möglichkeiten Krebserkrankungen zu diagnostizieren und zu behandeln sind in den letzten Jahrzehnten vielfältig und komplex geworden Damit jeder Patient die für ihn am besten geeignete Therapie erhält arbeiten im St Joseph Krankenhaus die Medizinischen Kliniken I und II die Klinik für Allgemein Visceral und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Interdisziplinären Onkologischen Zentrum eng zusammen Bei gemeinsamen Visiten am Krankenbett sowie in der wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenz diskutiert das Spezialisten Team wie der einzelne Patient optimal behandelt werden kann Auch Strahlentherapeuten Radiologen und Pathologen bringen ihr Wissen in die Therapieentscheidung ein Niedergelassene Ärzte und Mediziner aus anderen Krankenhäusern können ihre Patienten ebenfalls in der Tumorkonferenz vorstellen Leistungsspektrum Im Interdisziplinären Onkologischen Zentrum erfolgen Diagnostik operative und medikamentöse Behandlung insbesondere von Tumoren im Magen Darm Bereich sowie von Bauchspeicheldrüse Leber Gallenwegen und Gallenblase Gynäkologischen Tumoren z B von Gebärmutter und Eierstöcken Tumoren von Lunge und Lymphdrüsen Bluterkrankungen z B Blutarmut und Erkrankungen des Knochenmarks Häufig erhalten Patienten mit Krebserkrankungen vor bzw nach der Operation eine Chemotherapie Im St Joseph Krankenhaus sorgen erfahrene onkologisch und schmerzmedizinisch ausgebildete Ärzte wie Pflegende dafür dass die Patienten effektiv und mit möglichst wenigen Nebenwirkungen behandelt werden Für Schwerkranke und ihre Familien bietet das Interdisziplinäre Onkologische Zentrum außerdem eine palliativmedizinische Betreuung an Schonende Operationen minimal invasive Verfahren Darmkrebs Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Magenkrebs Metastasen an Leber oder Bauchfell Gefäßmedizin Erkrankungen der Schilddrüse Diabetisches Fußsyndrom Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum Psychoonkologische Beratung Schmerzmanagement Downloads Flyer Interdisziplinären Onkologisches Zentrum Erfahrungsbericht Darmkrebspatient Klinikleitung Prof Dr Reiner Kunz Chefarzt Spezialgebiete Chirurgie Visceral und Gefäßchirurgie Intensiv Medizin Vita Prof Dr Kunz Sekretariat Elke Vielitz 49 30 7882 2282 chirurgie sjk de Sprechstunde Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung 49 30 7882

    Original URL path: https://www.sjk.de/kliniken/klinik-fuer-allgemein-visceral-gefaesschirurgie/interdisziplinaeres-onkologisches-zentrum (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •