archive-de.com » DE » S » SITES-DIREKT.DE

Total: 67

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • BBS Schölerberg
    stellt das Beschäftigungssystem im Sozialversicherungsbereich höhere Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gefragt sind Fähigkeiten des problemorientierten vernetzten und kreativen Denkens Entscheidens und Handelns sowohl eigenständig als auch im Team Aufnahmevoraussetzungen Erfahrungsgemäß setzen Krankenkassen für die Ausbildung mindestens den Sekundarabschluss I voraus Die Mehrheit der Auszubildenden verfügt jedoch über einen erweiterten Sekundarabschluss I eine Fachhochschulreife bzw die allgemeine Hochschulreife Dauer des Ausbildungsganges Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und kann unter Umständen auf 2 5 Jahre verkürzt werden Unterrichtsinhalte Allgemeine Lernziele in der Berufsschule Die Berufsschule soll neben weiterführendem Allgemeinwissen berufsbezogene Fachinhalte vermitteln Außerdem sollen Urteilsvermögen und Handlungsfähigkeit ausgebaut werden Es sollen Grundwissen vermittelt und Zusammenhänge in der Arbeitswelt und in anderen Bereichen erkannt werden Die aktuelle Wirtschafts und Sozialpolitik wird vermittelt und diskutiert Der Umgang mit Informations und Kommunikationstechniken wird geschult Es müssen Problemstellungen erfasst und Lösungsvorschläge mithilfe von beschafften Informationen selbstständig entwickelt werden Lernfelder In den 3 Ausbildungsjahren sind 16 Lernfelder Gegenstand des Unterrichts Grundlagen der Informationsbeschaffung Sozialversicherungsträger als Wirtschaftseinheit in der sozialen Marktwirtschaft Sozialversicherung als besondere Form der Versicherung im Sozialstaat Soziale Entschädigung und soziale Hilfen Ehe und Familienrecht Einführung in das Recht und bürgerlich rechtliche Grundlagen Schuld und Sachenrecht Verwaltungsrecht Grundsätze wirtschaftlichen Handelns in

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/so-fa.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • BBS Schölerberg
    Der Unterricht beginnt in diesen Klassen ab Donnerstag dem 3 September 2015 Einschulung Steuerfachangestellte 2015 16 Die Klassenwahl ist erst ab der letzten Woche vor den Sommerferien möglich Nachname der des Auszubildenden Vorname der des Auszubildenden E Mailadresse des Ausbildungsbetriebes Telefon Nr des Ausbildungsbetriebes Name des Ausbildungsbetriebes Adresse des Ausbildungsbetriebes SF15A6 Klasse geschlossen SF15B6 Klasse geschlossen SF15C6 Klasse geschlossen Einschulung bitte nach telefonischer Rücksprache Alle mit gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder Nachdem Sie auf Versenden geklickt haben gelangen Sie automatisch zum Anfang der Webseite Scrollen Sie bitte wieder zur Einschulung Dort finden Sie nach erfolgreichem Versenden Ihrer E Mail den Bestätigungshinweis Vielen Dank für Ihre E Mail Zudem wird Ihnen eine E Mail an die oben angegebene E Mailadresse mit allen Einschulungsdaten zugesandt Allgemeines Steuerfachangestellte werden von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern eingestellt Sie führen Bücher erstellen Jahresabschlüsse und fertigen Steuererklärungen in allen Steuerarten an und beraten Mandanten in wirtschaftlichen Angelegenheiten Weitere Informationen sind auf der Homepage der Steuerberaterkammer Niedersachsen zu finden www steuerberaterkammer nds de Aufnahmevoraussetzungen Voraussetzung für Aufnahme ist der Abschluss eines Ausbildungsvertrags mit einem Wirtschaftsprüfer Steuerberater oder einem Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Steuerberatung Ausbilder bevorzugen Bewerber mit Realschulabschluss Sek I bzw erweiterter Sek I oder erfolgreichem Abschluss der Höheren Handelsschule Berufsfachschule für Realschüler innen oder Allgemeiner Hochschulreife Dauer des Bildungsganges Die regelmäßige Ausbildungszeit beträgt drei Jahre Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung auf 2 ½ bzw 2 Jahre möglich Unterrichtsinhalte Berufsübergreifender Lernbereich Politik Deutsch Englisch Religion Berufsbezogener Lernbereich Betriebslehre Steuerlehre Grundlagen des allgemeinen Steuerrechts Umsatzsteuer Einkommensteuer Grundlagen der Körperschaftsteuer Ermittlung der Gewerbesteuer Abgabenordnung Rechnungswesen Controlling Grundlagen der Finanzbuchführung Beschaffung und Absatzwirtschaft Personalwirtschaft Finanzwirtschaft Anlagenwirtschaft Buchungen im Steuerbereich Abschlüsse nach Handels und Steuerrecht Betriebswirtschaftliche Auswertung Allgemeine Wirtschaftslehre Rechtliche Rahmenbedingungen des Wirtschaftens Grundzüge des Schuld und Sachenrechts Arbeitsrecht und soziale Sicherung Handels und Gesellschaftsrecht Investition und Finanzierung Grundzüge der Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik Unterrichtsorganisation

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/steuern.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • BBS Schölerberg
    mit Menschen Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein Flexibilität und ständige Leistungs bzw Lernbereitschaft Wichtig sind darüber hinaus auch Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und gute schulische Leistungen Erfahrungsgemäß setzen Ausbildungsunternehmen in der Versicherungswirtschaft für die Ausbildung mindestens den Sekundarabschluss I voraus Die Mehrheit der Auszubildenden verfügt jedoch über einen erweiterten Sekundarabschluss I eine Fachhochschulreife bzw die allgemeine Hochschulreife Dauer des Ausbildungsganges Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel drei Jahre eine Verkürzung ist abhängig von bestimmten Voraussetzungen jedoch i d R nicht empfehlenswert Die komplexe Versicherungsmaterie und die erhöhten Anforderungen in der Beratungskompetenz führen dazu dass etwa 95 der Auszubildenden ihre Abschlussprüfung vor der Industrie und Handelskammer nach der regelmäßigen Ausbildungszeit von 3 Jahren ablegen Unterrichtsinhalte Die Berufsschule soll neben weiterführendem Allgemeinwissen berufsbezogene Fachinhalte vermitteln Außerdem sollen Urteilsvermögen und Handlungsfähigkeit ausgebaut Grundwissen vermittelt und Zusammenhänge in der Arbeitswelt und in anderen Bereichen erkannt werden Es müssen Problemstellungen erfasst und Lösungsvorschläge mithilfe von beschafften Informationen selbstständig entwickelt werden Der Rahmenlehrplan umfasst die Fachrichtungen Versicherung und Finanzberatung Die Lernfelder 1 bis 14 enthalten die gemeinsamen Inhalte für beide Fachrichtungen Das Lernfeld 15 wird jeweils in der Fachrichtung Versicherung und in der Fachrichtung Finanzberatung separat unterrichtet Der Umgang mit dem Kunden verlangt fundierte Fach Human und Sozialkompetenz Bei der Ausbildung der Fachkompetenz orientiert sich der Rahmenlehrplan auch an den in der Versicherungswirtschaft vorliegenden Versicherungssparten des Privatkundengeschäfts Sozial und Humankompetenz erwerben die Schülerinnen und Schüler in allen Lernfeldern In den 3 Ausbildungsjahren sind 15 Lernfelder Gegenstand des Unterrichts wobei nur das Lernfeld 15 je nach Fachrichtung Versicherung bzw Finanzberatung inhaltlich voneinander abweicht Lernfelder im 1 Ausbildungsjahr Fachrichtung Versicherung Die Berufsausbildung mitgestalten und auf die Rolle als Arbeitnehmer vorbereiten Versicherungsverträge anbahnen Kunden beim Abschluss von Hausratversicherungen beraten und Verträge bearbeiten Kunden beim Abschluss von Wohngebäudeversicherungen beraten und Verträge bearbeiten Eine Versicherungsagentur gründen Den Kapitalbedarf im Alter bei Tod und

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/versicherung.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • BBS Schölerberg
    2 ½ Jahre Unterrichtsinhalte Der berufsbezogene Unterricht erfolgt in folgenden Lernfeldern Die eigene Berufsausbildung mitgestalten Die Verwaltung in das staatliche Gesamtgefüge einordnen Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten Verträge zur Güterbeschaffung schließen und erfüllen Personalverträge zielorientiert mitgestalten Rechtsgrundlagen zur Ermittlung von Einkommen im öffentlichen Dienst anwenden und Arbeitsentgelte berechnen Bestände und Wertströme im System der doppelten Buchführung erfassen und dokumentieren Verwaltungsleistungen wirtschaftlich erstellen und kundenorientiert anbieten Verwaltungsverfahren bürgerfreundlich durchführen Rechtseingriffe verwaltungsmäßig vorbereiten durchführen und überprüfen Aufgaben der gewährenden Verwaltung bearbeiten Öffentliche Leistungen in alternativen rechtlichen Formen erbringen Öffentliche Leistungen finanzwirtschaftlich kontrollieren und steuern Staatliches Handeln in nationale und internationale wirtschaftliche Zusammenhänge einordnen Unterrichtsorganisation Der Berufsschulunterricht findet statt in drei 13 Wochen Blöcken mit einem Umfang von insgesamt 880 Stunden berufsbezogenen Unterrichts und 660 Stunden allgemein bildenden Unterrichts Besonderheiten Die Ausbildung erfolgt im dualen System weist jedoch zu anderen Ausbildungsberufen des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung Besonderheiten hinsichtlich der institutionellen Organisation auf Neben den ausbildenden Behörden und der Berufsschule wird die Ausbildung auch von den Ausbildungseinrichtungen der Verwaltungen getragen Für den Bereich der Landes und kommunalen Verwaltung sind dies die so genannten Studieninstitute Im Rahmen der Ausbildung werden daher vier unterschiedliche Ausbildungsphasen durchlaufen 1 Praktische Ausbildung in den Behörden der Fachrichtungen Bundesverwaltung Landesverwaltung Kommunalverwaltung Handwerksorganisation Industrie und Handelskammern Kirchenverwaltung der Evangelischen Kirche und Universitätsverwaltung 2 Dienstbegleitender Unterricht Unterweisung in zentralen und dezentralen Organisationsformen mit einem Umfang von 180 Stunden 3 Einführungs Zwischen und Abschlusslehrgang Theoretischer Unterricht 880 Stunden Für die Auszubildenden der Landes sowie der kommunalen Verwaltung werden die Lehrgänge durch vier Ausbildungseinrichtungen der Verwaltung durchgeführt und durch eine Leitstelle in Bad Münder koordiniert Diese Einrichtungen sind das Studieninstitut des Landes Niedersachsen in Bad Münder und die kommunalen Studieninstitute in Hannover Oldenburg und Braunschweig Die Auszubildenden der Kirchenverwaltung sowie der Bundesverwaltung werden ebenfalls durch eigene Einrichtungen beschult 4 Blockunterricht in der Berufsschule Zu den Ausbildungseinrichtungen

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/verwaltung.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • BBS Schölerberg
    und Abwasserentsorgung Kurbetriebe Das Praktikum kann auch in anderen Betrieben vorgenommen werden die der Rechtspflege zugeordnet sind wie z B Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater oder in Unternehmen in denen die Rechtsanwendung im Rahmen des Praktikums eine besondere Bedeutung besitzt u a Versicherungen Der Praktikumsplatz muss immer geeignet sein einen möglichst umfassenden Überblick über betriebliche Abläufe sowie Inhalte einer entsprechenden Berufsausbildung auf unterschiedlichen Arbeitsplätzen zu vermitteln Die Schule ist gerne bereit den Fachoberschulbewerbern potentielle Praktikumsplätze mitzuteilen Informationen zu Fragen im Zusammenhang mit einer Bewerbung für den Polizeivollzugsdienst finden Sie hier Für Informationen zu Praktikantenstellen im Bereich des Polizeivollzugsdienstes wenden Sie sich bitte an die Polizeidirektion Osnabrück Regionalisierte Einstellung Heger Tor Wall 18 49078 Osnabrück Tel 0541 327 1364 oder 327 1365 E Mail nachwuchswerbung pd os polizei niedersachsen de oder an die Polizeiakademie Niedersachsen Nachwuchsgewinnung Gimter Str 10 34346 Hann Münden Tel 05541 702 243 E Mail berufsinformation polizei niedersachsen de Weitere Informationen zum Praktikum finden Sie auf dieser Seite unter Unterrichtsorganisation Praktikum Klasse 12 In die Klasse 12 der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung Schwerpunkt Verwaltung und Rechtspflege können Bewerber aufgenommen werden die mindestens den Sekundarabschluss I Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand und zusätzlich eine einschlägige mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung und einen einschlägigen Berufsschulabschluss nachweisen oder den Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft oder der einjährigen Berufsfachschule für Realschulabsolventinnen absolventen oder der 11 Klasse des Fachgymnasiums Wirtschaft und ein anschließendes Praktikum im Gesamtumfang von 960 Stunden in einschlägigen Betrieben und Einrichtungen an unterschiedlichen Arbeitsplätzen abgeleistet haben Das Praktikum muss geeignet sein einen möglichst umfassenden Überblick über betriebliche Abläufe zu vermitteln Studien und Berufswahlberatung Zusammenarbeit mit Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit Die Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit stellt einen wichtigen Baustein der Laufbahnberatung in der Fachoberschule dar Mit der Bundesagentur für Arbeit wurde dazu ein Konzept für die Kooperation vereinbart Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück Seit diesem Schuljahr findet eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück im Rahmen der Berufs und Studienwahlberatung statt In einer Informationsveranstaltung die jeweils im Oktober für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 12 vorgesehen ist informieren Vertreter innen der Hochschule Osnabrück über Studiengänge die insbesondere für Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung Relevanz besitzen Zudem erhalten die Schülerinnen und Schüler Informationen zum Thema Studierfähigkeit bzw Studienerfolg Frau Magdalena Singh von der BA in einem Beratungsgespräch Großes Interesse finden die Informationen zum Erwerb der Studierfähigkeit zu Lerntechniken Selbstorganisation und Selbstmotivation und zu Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens Vorstellung des Bildungsganges Betriebswirtschaft und Management durch Vertreter der Hochschule Osnabrück Hochschulinformationstag Zusätzlich nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule am Hochschulinformationstag der Hochschule und Universität Osnabrück im November jeden Jahres teil Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung Vertreter aus der Wirtschaft und Verwaltung stellen Ihre Betriebe und Verwaltungen vor Sie referieren und diskutieren mit den Schülerinnen und Schülern über die Qualifikationen und Anforderungen der Berufswelt Es ist unser Ziel diese Zusammenarbeit künftig zu verstärken Termine zur Berufs und Studienwahlberatung im Schuljahr 2014 2015 Bitte beachten Sie die Termine zur Berufs und Studienwahlberatung im Schuljahr 2014 2015 Dauer

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/fos.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • BBS Schölerberg
    in die Einführungsphase Klasse 11 und die Qualifikationsphase Jahrgangsstufe 12 und 13 Anwesenheitspflicht und Versäumnisse von Unterricht und Klausuren Leistungsbewertung Einführungsphase Klasse 11 Die Einführungsphase verhilft allen Schülerinnen und Schülern zu einem gemeinsamen Neubeginn Sie dient vor allem dem Ausgleich unterschiedlicher Lernvoraussetzungen und hat die Aufgabe die Grundlagen für die berufsbezogenen Profilfächer zu legen Der Unterricht in der Einführungsphase findet im Klassenverband statt Dies kommt vielen Schülerinnen und Schülern entgegen denn der Unterricht in einer konstanten Lerngruppe erleichtert den Einstieg in die neue Schulform Unterstützend führt das Wirtschaftsgymnasium zu Beginn der Einführungsphase ein auswärtiges Methodenseminar durch das neben der Förderung der methodischen Kompetenzen insbesondere der Klassenfindung und sozialen Integration dient Während der Einführungsphase kann ein Betriebspraktikum in geeigneten Einrichtungen durchgeführt werden Versetzung in die Qualifikationsphase Qualifikationsphase Jahrgangsstufe 12 und 13 In der Qualifikationsphase wird der Klassenverband durch ein Kurssystem von Fächern aus drei Aufgabenfeldern auf grundlegendem und erhöhtem Anforderungsniveau abgelöst Die Kurse dauern jeweils ein Schulhalbjahr und tragen in spezifischer Weise zum Erwerb der allgemeinen Studierfähigkeit und zur fachrichtungsspezifischen Berufsorientierung bei Unterstützt wird die Berufsorientierung durch ein aufwendig organisiertes dreitägiges Blockseminar zur Studien und Berufswahl im Jahrgang 12 Durch projektorientiertes Lernen werden Teamfähigkeit und selbstbestimmtes zielorientiertes Handeln trainiert Die Schülerinnen und Schüler erwerben wichtige Schlüsselfähigkeiten für ein Studium wie beispielsweise das wissenschaftliche Arbeiten Dinge hinterfragen zu können eigenständiges Arbeiten und breite informationstechnische Kompetenzen Zu Beginn des Jahrgangs 13 findet in Abstimmung mit den Schülerinnen und Schülern eine Studienfahrt statt und führt in bedeutende deutsche bzw europäische Städte und Regionen z B Berlin Barcelona Prag London usw Die Qualifikationsphase bereitet auf die Prüfung zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife vor Die Abiturprüfung wird in vier schriftlichen sowie einem fünften mündlichen Prüfungsfach in den Profil Kern und Ergänzungsfächern abgelegt Pruefungsfachkombinationen pdf Aufgabenfelder und Belegungs und Einbringungsverpflichtungen pdf Projektarbeit pdf Abiturprüfung Für die Zulassung zur Abiturprüfung sind bestimmte Belegungs und Einbringungsverpflichtungen zu erfüllen Die Prüfung findet in den fünf Prüfungsfächern statt im ersten bis vierten Prüfungsfach schriftlich Zentralabitur im fünften Prüfungsfach nur mündlich Gesamtqualifikation pdf Einbringungsverpflichtungen pdf Zentralabitur pdf Schriftliche und muendliche Abiturpruefung pdf Besonderheiten Wirtschaftsgymnasium mit internationalem Schwerpunkt Im Angebot Wirtschaftsgymnasium mit internationalem Schwerpunkt bereiten wir die Schülerinnen und Schüler in besonderem Maße auf ihre zukünftige Rolle als aktiv Gestaltende in einer internationalisierten Studien und Arbeitswelt vor Internationale Aspekte werden in den berufsbezogenen und allgemein bildenden Fächern fachspezifisch und in fächerübergreifenden Projekten vermittelt Wir fordern und fördern das Vertiefen und Erlernen mehrerer Fremdsprachen Das Wirtschaftsgymnasium ist die einzige Fachrichtung eines Beruflichen Gymnasiums in der eine Prüfungsfachkombination mit zwei Fremdsprachen gewählt werden kann Dies ist in Bezug auf spätere internationale Bildungs und Berufswege vorteilhaft und flankiert den internationalen Schwerpunkt des Wirtschaftsgymnasiums Doppelqualifikation Im Projekt Doppelqualifikation ermöglichen wir besonders qualifizierten Schülerinnen und Schülern in zusätzlichen Unterrichtsmodulen die Kenntnisse Fähigkeiten und Fertigkeiten für den theoretischen Teil der IHK Abschlussprüfung zum Industriekaufmann zur Industriekauffrau zu erwerben Damit können Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums ergänzend zur allgemeinen Hochschulreife in nur 18 Monaten die Voraussetzungen für den beruflichen Abschluss zum Industriekaufmann zur Industriekauffrau erwerben und so ihre Ausbildungszeit deutlich

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/wirtschaftsgymnasium.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • BBS Schölerberg
    entwickeln So wollen wir ein dynamisches elektronisches Geschichtsbuch entwickeln Wir hoffen damit den bisher über 60jährigen Friedensprozess in Europa nachhaltig zu unterstützen Krieg ist für die jüngeren Generationen etwas Abstraktes geworden Krieg ist eine Nachricht im Fernsehen oder ein Computerspiel Zwar wissen wir um historische Fakten und evtl auch um Zusammenhänge Jedoch wissen wir nicht was Krieg für die Menschen bedeutet die einen solchen erlebt haben Frieden hingegen wird als selbstverständlich angenommen Dabei ist Frieden etwas an dem alle mitarbeiten müssen Existierende Geschichtsbücher präsentieren oft nur eine subjektive Sichtweise der Ereignisse nur selten eine europäische Unser Projektprodukt möchte diese europäische Sichtweise einnehmen Wir möchten Ereignisse der letzten 100 Jahre aus dem Bereich Krieg und Frieden aus verschiedenen europäischen Sichtweisen darstellen Dabei soll das Endprodukt insofern dynamisch sein als dass weitere Perspektiven hinzugefügt werden können Durch das Endprodukt sollen die Teilnehmer die Erkenntnis erlangen dass Frieden auch in Zeiten von Bedrohungen durch Terrorismus oder Finanzkrisen das höchste Gut in Europa ist Ferner sollen sie die notwendigen Kompetenzen erlangen diesen Frieden aktiv zu erhalten und zu gestalten Zur Erlangung dieser Ziele sollen u a Zeitzeugen der Generation des 2 Weltkriegs oder Soldaten der Truppen in Afghanistan befragt werden Ein internationaler Vergleich dieser

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/comenius_schulprojekt.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • BBS Schölerberg
    und verbaler Gewalt vor Wir engagieren uns für den Schutz unserer Umwelt Weltoffenheit Wir setzen uns ein für ein Verständnis anderer Kulturen und fördern und fordern gegenseitige Wertschätzung Wir wollen eine internationale Ausrichtung der beruflichen und persönlichen Entwicklung Tradition und Innovation Wir verstehen uns als eine moderne berufsbildende Schule auf der Grundlage anerkannter traditioneller kaufmännischer und gesellschaftlicher Werte Wir sind aufgeschlossen gegenüber neuen Entwicklungen im beruflichen und pädagogischen Bereich Lehr

    Original URL path: http://www.bbs-schoelerberg.sites-direkt.de/sites/leitbild.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •