archive-de.com » DE » S » SICHERER-KRANKEN-UND-BEHINDERTENTRANSFER.DE

Total: 336

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wenn der Aufzug stecken bleibt – Verhaltenstipps
    Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Aufzüge und Fördertechnik Wenn der Aufzug stecken bleibt Verhaltenstipps Drucken Teilen Senden Wenn der Aufzug stecken bleibt Verhaltenstipps Jeder Aufzug ist mit einer solchen Taste ausgestattet Bis dann die Hilfe vor Ort eintrifft sollten Eingeschlossene einige Regeln beachten Jeder Aufzug ist mit einer solchen Taste ausgestattet Bis dann die Hilfe vor Ort eintrifft sollten Eingeschlossene einige Regeln beachten Foto demarco Fotolia Wer in einem Aufzug stecken bleibt sollte besonnen handeln Die wichtigste Regel lautet Ruhe bewahren und auf keinen Fall versuchen sich selber zu befreien Darauf weist nun der Verband der TÜV e V VdTÜV hin Tritt der seltene Fall einmal ein dass ein Aufzug stecken bleibt sollten die Insassen den Notruf Taster betätigen Er ist in jedem Aufzug deutlich durch ein Klingel Symbol gekennzeichnet Häufig steht daneben auch eine Anweisung wie lange der Taster betätigt werden muss Infos an die Notrufzentrale Die Personen im Aufzug werden dann mit einer ständig besetzten Stelle Notrufzentrale

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/aufzuege_foerdertechnik/wenn-der-aufzug-stecken-bleibt-2013-verhaltenstipps (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Mängel an Aufzugsanlagen früh erkennen
    VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Aufzüge und Fördertechnik Mängel an Aufzugsanlagen früh erkennen Drucken Teilen Senden Mängel an Aufzugsanlagen früh erkennen Die bestmögliche Anlagensicherheit ist nur durch eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Betreiber Wartungsfirma und Prüfpersonal zu erreichen Nur ein neutrales und wirtschaftlich unabhängiges Prüfpersonal kann mögliche Mängel an den Aufzugsanlagen offen ansprechen und Verbesserungen einfordern Aufzug Fotolia Mit der Liberalisierung im Bereich der überwachungsbedürftigen Anlagen wurden die zugelassenen Überwachungsstellen ZÜS verpflichtet die Anzahl der durchgeführten

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/aufzuege_foerdertechnik/maengel-und-pruefungen-an-aufzugsanlagen (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • VdTÜV-Ratgeber: Sichere Fahrt im Aufzug: Was können Sie selbst tun?
    TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Themen Industrie und Anlagensicherheit Aufzüge und Fördertechnik VdTÜV Ratgeber Sichere Fahrt im Aufzug Was können Sie selbst tun Drucken Teilen Senden 22 Mai 2015 Verbraucherschutz und Verantwortung Industrie und Anlagensicherheit VdTÜV Ratgeber Sichere Fahrt im Aufzug Was können Sie selbst tun Aufzüge sind bequeme Helfer im Alltag und daher in vielen Gebäuden im Dauereinsatz Damit sie sicher sind und reibungslos funktionieren müssen sie unabhängig z B von einem TÜV geprüft werden Alle zwei Jahre erfolgt eine Hauptprüfung dazwischen findet eine unangekündigte Zwischenprüfung statt Dadurch lassen sich technische Mängel an Aufzügen frühzeitig feststellen und beseitigen Ab dem 1 Juni 2015 muss laut Betriebssicherheitsverordnung in einem Aufzug die Prüfplakette verpflichtend angebracht werden Sie zeigt an ob ein Aufzug geprüft wurde und wann der nächste Prüftermin fällig ist Spätestens nach einem Jahr also nach den ersten jährlichen Aufzugsprüfungen müsste in allen Aufzügen eine Plakette kleben Neben den technischen Voraussetzungen können auch die Mitfahrer für eine sichere Fahrt im Aufzug sorgen kritchanut fotolia com Denn rund 30 Prozent der Unfälle entstehen auch durch menschliches Fehlverhalten Auf was zu achten ist erklären die TÜV Anlagensicherheitsexperten vom Verband der TÜV e V VdÜV Vor der Fahrt Nahe des Aufzuges Auf den nächsten Aufzug warten wenn die Kabine voll ist damit die erlaubte Nennlast nicht überschritten wird Nicht mehr Gegenstände in den Aufzug bringen als die maximale Nennlast vorschreibt Kinder generell nicht im Aufzug oder im Bereich der Haltestellen spielen lassen Tiere in der Nähe oder im Aufzug an einer kurzen Leine festhalten oder auf den Arm nehmen um gefährliche Situationen zu vermeiden Im Aufzug Nicht versuchen die Aufzugstüren mit Körperteilen oder Gegenständen offen zu halten um andere Personen noch hinein zu lassen Wenn die Kabine nicht bündig mit dem Fußboden an der Haltestelle hält rufen Sie die Notrufnummer damit die Gefahrenstelle beseitigt wird Auf keinen Fall versuchen selbständig den Aufzug zu verlassen Kleine Kinder nicht alleine fahren lassen sondern von einem Erwachsen begleiten

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/news/sichere-fahrt-im-aufzug-was-koennen-sie-selbst-tun?context=1ba155614da14aa49bd27e7ab54c3ed6 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Baurechtsreporte
    Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Aktuelle Position 2015 VdTÜV Positionspapier TTIP zum Erfolg führen PDF Größe 2799 KB Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar RSS Feed Folgende Inhalte können Sie als RSS Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/baurechtsreport/@@social_bookmarks_view (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Brand- und Explosionsschutz
    Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar RSS Feed Folgende Inhalte können Sie als RSS Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Brand und Explosionsschutz Drucken Teilen Senden Brand und Explosionsschutz Bei der Verarbeitung dem Transport und der Lagerung brennbarer Flüssigkeiten oder Stoffe können bei Vorgängen wie dem

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/brand_und_exschutz/@@social_bookmarks_view (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Clarification Sheets of ExNB
    Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Brand und Explosionsschutz Clarification Sheets of ExNB Drucken Teilen Senden Clarification Sheets of ExNB ExNB ist der Erfahrungsaustauschkreis der mit der Konformitätsbewertung von Geräten und Schutzsystemen zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen gemäß der ATEX Richtlinie 94 9 EG befassten Benannten Stellen Clarification Sheets of ExNB Ziel ist die Förderung der einheitlichen Praxis der harmonisierten Normen und die harmonisierte Anwendung der ATEX Richtlinie unter allen europäischen Benannten Stellen im Bereich des europäischen Wirtschaftsraums Zu diesen Zweck soll ExNB sicherstellen dass alle benannten Stellen nach einheitlichen Leitfäden arbeiten Diese Leitfäden sind in Clarification Sheets CS niedergelegt die allen interessierten Kreisen auf der Internetseite des Technischen Sekretariates von ExNB zugänglich gemacht werden sollen Das Format von CS ist ExNB JJ NNN CS mit JJ dem Jahr der Erarbeitung und NNN eine fortlaufenden Nummer Information in English The ExNB Group is the experience exchange forum of the Notified Bodies engaged in the conformity assessment of equipment intended for the use in explosive atmospheres according to the ATEX Directive 94 9 EC Its aim is to promote a harmonised practice of the Harmonised European Standards as well as a harmonised application of the ATEX Directive throughout the European Economic Area between all European

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/brand_und_exschutz/clarification-sheets-of-exnb (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Dampf- und Drucktechnik
    Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Dampf und Drucktechnik Drucken Teilen Senden Dampf und Drucktechnik Unter Druck stehende Anlagen wie Füllanlagen für technische Gase Heißwasseranlagen und Dampfkessel stellen ein großes Gefahrenpotential dar Unternehmen die Druckgeräte oder Tankanlagen herstellen oder betreiben müssen zahlreiche Sicherheitsstandards einhalten um Menschen und die Umwelt vor Gefahren zu schützen Dampfmaschinen

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/dampf_und_drucktechnik/@@social_bookmarks_view (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Das AD 2000-Regelwerk
    Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Dampf und Drucktechnik Das AD 2000 Regelwerk Drucken Teilen Senden Das AD 2000 Regelwerk Wer als Unternehmer in Deutschland Druckgeräte betreibt ist seit der Verabschiedung der Betriebssicherheitsverordnung im Jahr 2002 vor eine große Herausforderung gestellt Durch eine genaue Gefährdungsanalyse ist er verpflichtet die Prüfintervalle für eine Zugelassene Überwachungsstelle ZÜS wie z B die TÜV eigenverantwortlich festzulegen Eine wesentliche Entlastung für den Betreiber bedeutet daher die Gewissheit dass ein Druckgerät bereits in der Herstellung durch seine so genannte Beschaffenheit den wesentlichen Sicherheitsanforderungen entspricht Der Betreiber entscheidet bei der Bestellung eines Druckgerätes über die Bestellspezifikation z B durch Bestellung nach AD 2000 ob die maximalen Prüffristen für die wiederkehrende Prüfung der Anlage vergeben werden können Für Hersteller wie Betreiber von Druckgeräten ist daher ein klares verständliches und anwenderfreundliches Regelwerk unerlässlich das ihnen in allen Fragen der Sicherheit eine verlässliche Hilfestellung gibt Von AD zu AD 2000 Das AD 2000 Regelwerk konkretisiert alle grundlegenden Sicherheitsanforderungen die nach der europäischen Druckgeräterichtlinie DGRL beachtet werden müssen Es erfüllt selbstverständlich die Konformitätsanforderungen der DGRL und setzt aber darüber hinaus den hohen Qualitätsstandard des AD Regelwerkes fort Im Wettbewerb mit den anderen nationalen Regelwerken und den EN 13445 Druckgeräte sowie EN 13480 Rohrleitungen welche die Beschaffenheit von Druckgeräten regeln erfreut sich das deutsche Regelwerk wegen seiner in sich geschlossenen und logischen Form großer Beliebtheit Dem AD 2000 Regelwerk liegt eine langfristige Verbändevereinbarung von FDBR Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e V VCI VDMA VDEh VGB Power Tech e V und VdTÜV zugrunde Es ist also kein Regelwerk ausschließlich der TÜV sondern ein Gemeinschaftswerk der Verbände das von einem Großteil der deutschen Industrie getragen und fortentwickelt wird Im Zuge der fortschreitenden Einführung harmonisierter Normen wurde auch dem Regelwerk der Arbeitsgemeinschaft Druckgeräte AD Regelwerk das in aufwändiger Detailarbeit zum AD 2000 Regelwerk überarbeitet wurde eine DIN EN Norm 13445 als Pendant geschaffen Diese Norm stellt ebenfalls Einhaltung der grundlegenden Sicherheitsanforderungen aus Anhang 1 der DGRL sicher ist jedoch unübersichtlich und teilweise noch nicht ausgereift Das AD 2000 Regelwerk im Wettbewerb Nur wenige hielten es für möglich seit seiner Überführung von AD in AD 2000 ist das neue Regelwerk sehr erfolgreich Neben seiner Ausrichtung auf Qualität Sicherheit und Konformität mit den grundlegenden Anforderungen der Druckgeräte Richtlinie ist es vor allem die Klarheit in den Prüfaussagen die das AD 2000 Regelwerk für den Anwender so wertvoll macht Eindeutige Auslegungs Beurteilungs Prüf und Dokumentationsanforderungen sind im besten Sinne Made in Germany Für die hohe

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/dampf_und_drucktechnik/ad2000_regelwerk (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •