archive-de.com » DE » S » SICHERER-KRANKEN-UND-BEHINDERTENTRANSFER.DE

Total: 336

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • TÜV Reporte Nutzfahrzeuge – Archiv
    Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite TÜV Reporte TÜV Reporte Nutzfahrzeuge Archiv Drucken Teilen Senden TÜV Reporte Nutzfahrzeuge Archiv Der Lkw Report erschien 2012 zum ersten Mal als Ratgeber TÜV Report Nutzfahrzeuge 2012 TÜV Report Nutzfahrzeuge 2012 2014 11 September 2015 Gute Wartung lohnt sich VdTÜV veröffentlicht Mängelstatistik zu Nutzfahrzeugen Fast 80 aller Nutzfahrzeuge bestehen die Hauptuntersuchung auf Anhieb rund 25 fallen beim TÜV wegen sicherheitsrelevanten Mängeln auf Das geht aus dem TÜV Report Nutzfahrzeuge hervor der vom Verband der TÜV e V VdTÜV veröffentlicht wurde Rund 2 5 Mio Transporter Kleintransporter leichte und schwere Lkw sind in Deutschland zugelassen Für den Report wurden etwa 1 2 Mio Hauptuntersuchungen aus den Jahren 2014 und 2013 ausgewertet 22 September 2014 Häufige Wartung lohnt sich VdTÜV stellt die Mängelstatistiken zu Nutzfahrzeugen und Bussen vor Eine intensive Wartung von Nutzfahrzeugen und Bussen sorgt für Verkehrssicherheit Rund 75 Prozent der Lkw und Transporter bestehen die Hauptuntersuchung HU ohne Beanstandung oder mit nur leichten Mängeln Bei Bussen sind es sogar über 80 Prozent Dies hat eine statistische Auswertung

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/mobilitaet/tuev-reporte/tuev-report-nutzfahrzeuge-3-5-bis-ueber-18-tonnen (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Verkehrssicherheit
    Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar RSS Feed Folgende Inhalte können Sie als RSS Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Verkehrssicherheit Drucken Teilen Senden Verkehrssicherheit Um Verkehrsunfälle nach Möglichkeit noch vor ihrem Eintreten verhindern zu können muss gezielte Präventionsarbeit geleistet

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/mobilitaet/verkehrssicherheit/@@social_bookmarks_view (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Verkehrssicherheitscharta
    Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Verkehrssicherheit Verkehrssicherheitscharta Drucken Teilen Senden 17 Juni 2010 Mobilität Verkehrssicherheitscharta European Road Saftey Charter Die europäische Verkehrssicherheitscharta ist eine Plattform der Unternehmen Verbände Forschungseinrichtungen und Behörden angehören Die Akteure haben sich freiwillig dazu verpflichtet konkrete Maßnahmen zu ergreifen und ihre guten Praktiken weiterzugeben um die Straßenverkehrssicherheitsprobleme in der Gemeinschaft zu lösen Ziel der Charta ist es zur Reduzierung der Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr beizutragen Die Charta hat bereits mehr als 1 450 Unterzeichner Erstunterzeichner der Verkehrssicherheitscharta Ausdruck des umfassenden Engagements ist zudem dass der VdTÜV zu den Unterzeichnern der Europäischen Verkehrssicherheitscharta gehört und das bereits zum zweiten Mal Bereits 2004 hatte die EU Kommission dieses Programm aufgelegt um Mitgliedstaaten Verbände Kommunen Forschungseinrichtungen und Unternehmen zu noch mehr Einsatz im Bereich Verkehrssicherheit zu bewegen So soll die Zahl der Verkehrstoten in der EU gesenkt werden Der VdTÜV gehörte in Dublin zu den Erstunterzeichnern der Charta Erste Erfolge reichen noch nicht weiteres Engagement 2009 hatte die Kommission das ehrgeizige Programm dann neu aufgelegt und wieder ist der VdTÜV dabei Übrigens kann bereits die erste Auflage der Charta als klarer Erfolg gewertet werden Lag die Zahl der im Straßenverkehr tödlich Verunglückten 2004 in Deutschland bei 5 842 waren es 2009 noch 4 154 Auch europaweit sank die Zahl Doch mit diesem Rückgang will sich der VdTÜV nicht zufrieden geben sondern engagiert sich weiter Tag der Verkehrssicherheit Anlässlich des Tages der Verkehrssicherheit der am 19 Juni 2010 unter dem Motto Gemeinsam für mehr Sicherheit stattfindet stellen wir hier das umfassende Einsatzspektrum des VdTÜV und seiner Mitglieder auf diesem Gebiet vor Von der Sicherheit bei Elektrofahrzeugen über die moderne Hauptuntersuchung und die Veranstaltung von Experten Kongressen bis hin zur Medizinisch Psychologischen Untersuchung und der Führerscheinprüfung am PC Klicken Sie sich einfach durch die Links um zu den einzelnen Themen zu kommen Resumée nach 5 Jhren Charta Nach fünf Jahren war es nun für den VdTÜV an der Zeit seine Selbstverpflichtung kritisch unter die Lupe zu nehmen und zu erneuern Der Verband hat sich stellvertretend für seine Mitglieder neu verpflichtet einen Beitrag zu leisten Europas Straßen sicherer zu machen Dazu gab der Verband in Brüssel seine Verpflichtungserklärung ab Sie beinhaltet die konkreten Maßnahmen die der VdTÜV ergreift Dazu zählen insgesamt sechs Punkte Weiterentwicklung der Hauptuntersuchung Der VdTÜV setzt sich für die Weiterentwicklung der Hauptuntersuchung ein Sie soll um die Prüfung elektronischer Systeme erweitert werden Dabei soll geprüft werden ob die ab Werk eingebauten Systemkomponenten vorhanden und deren Teile zulässig sind Prüfung am PC Der VdTÜV arbeitet mit seinen Mitgliedern und

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/mobilitaet/verkehrssicherheit/vdtuev-engagement-fuer-mehr-verkehrssicherheit (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gemeinsame Position zum EU-Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigungsverfahren und die Marktüberwachung von Fahrzeugen
    VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Themen Mobilität Verkehrssicherheit Gemeinsame Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigungsverfahren und die Marktüberwachung von Fahrzeugen Drucken Teilen Senden 06 April 2016 Mobilität Europa Gemeinsame Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigungsverfahren und die Marktüberwachung von Fahrzeugen Michael Schütze fotolia com Der VdTÜV und DEKRA begrüßen den am 27 Januar 2016 veröffentlichten Verordnungsvorschlag der Euro päischen Kommission zur Überarbeitung der

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/news/vdtuev-position-zum-eu-verordnungsvorschlag-fuer-das-typgenehmigungsverfahren-und-die-marktueberwachung-von-fahrzeugen?context=7ad6cfa0d6ee45a49662d3fae11f2065 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • So funktioniert die MPU / Die wichtigsten Fragen und Antworten
    Begutachtung besteht aus drei Abschnitten Zu Beginn beantworten die Teilnehmer Fragen zu Ihrem Lebenslauf und Ihrer Gesundheit Anschließend folgt eine Leistungsuntersuchung bei der es um Wahrnehmung Konzentration und Reaktion geht Der Umfang der psychologischen Testverfahren ist auch davon abhängig um welche Fahrerlaubnisklasse es geht Im medizinischen Teil der MPU erfolgt eine allgemeine körperliche Untersuchung bei der die körperlichen Voraussetzungen für die Verkehrsteilnahme überprüft werden Die Schwerpunkte der ärztlichen Untersuchung richten sich nach dem Anlass der Begutachtung Ist Alkohol am Steuer der Anlass für die MPU so wird bei der ärztlichen Untersuchung eine Blutanalyse vorgenommen Steht der Anlass der Begutachtung im Zusammenhang mit Drogen so sind weitere Laboruntersuchungen i d R Urin Screenings erforderlich Im psychologischen Gespräch haben die Untersuchten dann Gelegenheit die Sachverhalte zu schildern die Ursache und Anlass für ihre Fahreignungsbegutachtung geworden sind Es beschränkt sich auf die Themen die wichtig sind um die Frage der Behörde abschließend beantworten zu können Das Gespräch wird vom Gutachter protokolliert die wichtigsten Angaben des Untersuchten werden dann auch im Gutachten dargestellt Auf Wunsch ist auch eine Aufzeichnung des Gesprächs möglich 5 Was kostet eine MPU Die Kosten des Gutachtens richten sich nach dem Untersuchungsanlass und der Frage die das Gutachten beantworten soll Die Fragestellung en des Gutachtens legt die Fahrerlaubnisbehörde mit Bezug zu den Sachverhalten fest die zu den Bedenken geführt haben Die Kosten für die MPU sind bundeseinheitlich in der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr GeboSt festgelegt und variieren je nach Fragestellung derzeit zwischen 92 50 und 338 00 jeweils zzgl MwSt Soll ein Gutachten mehrere Fragen beantworten werden die einzelnen Gebühren in einem bestimmten Verhältnis zueinander aufsummiert Auch Laborkosten können noch dazu kommen Die Gebühr für ein MPU Gutachten zur Frage ob zukünftig Fahrten unter Alkoholeinfluss zu erwarten sind beträgt derzeit 338 00 zzgl MwSt die Gebühr für ein MPU Gutachten mit einer Drogenfragestellung beträgt derzeit 466 00 zzgl MwSt 6 Kann man sich auf eine MPU vorbereiten Um die Bedenken der Fahrerlaubnisbehörde ausräumen zu können ist es wichtig dass die zu untersuchenden Personen Gründe und Ursachen der Auffälligkeiten erkannt haben und zeigen dass sie ihr Verhalten nachhaltig geändert haben In der Fahrerlaubnisverordnung wird in Anlage 4a explizit ein grundlegender Wandel in seiner Einstellung zum Führen von Kraftfahrzeugen gefordert Mit dem einfachen Vorsatz Das passiert mir nicht nochmal ist es also sicher nicht getan Schließlich haben sich bei den meisten Betroffenen über Jahre Gewohnheiten und Überzeugungen eingeschlichen bevor es zur entdeckten Verkehrsauffälligkeit gekommen ist Häufig ist eine qualifizierte verkehrspsychologische Beratung hilfreich um die Fragen nach den Ursachen und den notwendigen Änderungen zu klären 7 Wieso darf der TÜV vorbereiten und prüfen Bei den TÜV Unternehmen werden Vorbereitung und Untersuchung grundsätzlich von verschiedenen Gesellschaften durchgeführt die organisatorisch und wirtschaftlich voneinander unabhängig sind Das entspricht den gesetzlichen Vorgaben in der Fahrerlaubnisverordnung FeV ist geregelt dass Firmen die auf eine MPU vorbereiten oder Personen die sich in diesem Feld beratend betätigen keine Gutachten erstellen dürfen Damit wird sichergestellt dass es keine Gefälligkeitsgutachten von Firmen oder Personen gibt die sich ihrem Kunden den sie

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/news/faq-die-mpu-sorgt-fuer-verkehrssicherheit?context=7ad6cfa0d6ee45a49662d3fae11f2065 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Zahl der Verkehrstoten steigt 2015 an
    Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Themen Mobilität Verkehrssicherheit Zahl der Verkehrstoten steigt 2015 an Drucken Teilen Senden 14 Dezember 2015 Mobilität Zahl der Verkehrstoten steigt 2015 an Schlechte Nachrichten zum Jahresende Die Statistiker von Destatis haben eine erste Prognose für die erwarteten Unfallzahlen 2015 abgegeben Und die schaut nicht gut aus Die Fachleute erwarten einen Anstieg um rund 2 Prozent Kamen 2014 insgesamt 3377 Menschen auf deutschen Straßen ums Leben wird diese Zahl im Jahr 2015 bei rund 3450 liegen Und das ist nicht die einzige schlechte Nachricht Erstmals

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/news/zahl-der-verkehrstoten-steigt-2015-an?context=7ad6cfa0d6ee45a49662d3fae11f2065 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Verbraucherschutz und Verantwortung
    Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Aktuelle Position 2015 VdTÜV Positionspapier TTIP zum Erfolg führen PDF Größe 2799 KB Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar RSS Feed Folgende Inhalte können Sie als RSS Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/themen/verbraucherschutz_verantwortung/@@social_bookmarks_view (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • VdTÜV-Position: Mit konformen Produkten und Dienstleistungen den EU-Binnenmarkt ausbauen
    Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Ihre Vorteile für Unternehmen Fahrgäste Zertifikat Kriterien Zertifizierte Unternehmen Nachrichten Kontakt Impressum Datenschutz Weitere Webseiten Startseite Themen Verbraucherschutz und Verantwortung VdTÜV Position Mit konformen Produkten und Dienstleistungen den EU Binnenmarkt ausbauen Drucken Teilen Senden 27 Januar 2016 Europa Grundsatzfragen Verbraucherschutz und Verantwortung Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung VdTÜV Position Mit konformen Produkten und Dienstleistungen den EU Binnenmarkt ausbauen Rajewski fotolia com Der VdTÜV e V begrüßt die Initiative der EU Kommission das Regelwerk für den EU Binnenmarkt einer Überprüfung zu unterziehen Der VdTÜV e V nimmt zur entsprechenden Mitteilung Den Binnenmarkt weiter ausbauen mehr Chancen für die Menschen und die Unternehmen vom 28 10 2015 Stellung Zwölf VdTÜV Empfehlungen zum EU Binnenmarkt Einheitliche

    Original URL path: http://www.sicherer-kranken-und-behindertentransfer.de/vdtuev-startseite/news/vdtuev-positionspapier-zwoelf-vdtuev-anforderungen-zum-eu-binnenmarkt?context=e1ce8b5090b74d0b9c9f905d1c99cc50 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •