archive-de.com » DE » S » SICHERE-PERSONENBEFOERDERUNG.DE

Total: 340

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • TRBS-Regelwerk
    Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS TRBS Regelwerk Drucken Teilen Senden TRBS Regelwerk Die Schaffung eines einheitlichen anwenderfreundlichen und EU konformen Betriebs und Anlagensicherheitsrechts ist das Ziel der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV die am 3 Oktober 2002 in Kraft trat Eine Vielzahl von anlagenbezogenen Einzelverordnungen die sich auf das Gerätesicherheitsgesetz stützten wurden aufgehoben künftig sollen alle Betriebsvorschriften für Arbeitsmittel und überwachungsbedürftige Anlagen in der Betriebssicherheitsverordnung zusammengefasst sein Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales BMAS lässt sich zur Ausgestaltung der neuen Verordnung von Experten beraten und rief im Jahr 2003 den Ausschuss für Betriebssicherheit ABS ins Leben an dessen Arbeit der VdTÜV und seine Mitglieder maßgeblich beteiligt ist Um die Arbeiten im ABS und seinen Unterausschüssen optimal zu begleiten strukturierte man im VdTÜV den Bereich der Anlagentechnik so um dass mit den neu geschaffenen Leitstellen des Verbandes die Gliederung der Gremien des ABS weitgehend gespiegelt werden TRBS lösen schrittweise die vorhanden Regeln ab Die wichtigste Aufgabe des ABS ist die Konkretisierung der in der Betriebssicherheitsverordnung gestellten Anforderungen Dazu soll er das vorhandene technische Regelwerk zu den überwachungsbedürftigen Anlagen und die Vorschriften und Regelungen der Unfallversicherungsträger zu Arbeitsmitteln in ein einheitliches schlankes technisches Regelwerk überführen Nach 27 BetrSichV gelten bis zur Veröffentlichung neuer Technischer Regeln für Betriebssicherheit TRBS die vorhandenen Technischen Regeln der ehemaligen Ausschüsse für überwachungsbedürftige Anlagen TRA TRB TRbF TRD etc entsprechend den nunmehr neuen BetrSichV Anforderungen fort Anwenderfreundlichkeit für Arbeitgeber und Betreiber Adressaten der TRBS sind Arbeitgeber und Betreiber die durch das Regelwerk Unterstützung bei der Gefährdungsbeurteilung und den daraus abzuleitenden Maßnahmen finden Umfangreiche Regeln für Prüfungen durch Zugelassene Überwachungsstellen ZÜS gehören ebenso wenig zum Aufgabengebiet des ABS wie Erläuterungen oder Regelungen für einzelne Geräte Anlagen oder Berufsgruppen Schlankheit und Anwenderfreundlichkeit sind oberstes Ziel bei der Erarbeitung der TRBS Jeder TRBS ist der Hinweis vorangestellt dass die jeweilige Regel den Stand der Technik der Arbeitsmedizin und Hygiene wiedergibt sowie gesicherten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen für die Bereitstellung und Benutzung von Arbeitsmitteln sowie den Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen entspricht Bei der Anwendung von beispielhaft genannten Maßnahmen kann der Arbeitgeber insoweit die Vermutung der Einhaltung der BetrSichV für sich geltend machen Wählt er

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/erfahrungsaustausch_zues/trbs_regelwerk (2016-04-23)
    Open archived version from archive


  • Rohrfernleitungen
    Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Aktuelle Position 2015 VdTÜV Positionspapier TTIP zum Erfolg führen PDF Größe 2799 KB Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar RSS Feed Folgende Inhalte können Sie als RSS Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Rohrfernleitungen Drucken Teilen Senden Rohrfernleitungen Rohrfernleitungen zum Transport von

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/rohrfernleitungen/@@social_bookmarks_view (2016-04-23)
    Open archived version from archive

  • Tankanlagen und Tankstellen
    TTIP zum Erfolg führen PDF Größe 2799 KB Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar RSS Feed Folgende Inhalte können Sie als RSS Feed abonnieren Meldungen des VdTÜV VdTÜV Pressemitteilungen Terminkalender Aktueller Artikel zur Typgenehmigung VdTÜV Position zum EU Verordnungsvorschlag für das Typgenehmigung sverfahren Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Tankanlagen und Tankstellen Drucken Teilen Senden Tankanlagen und Tankstellen Ob Tankstellen private Heizöltanks oder große Tanklager in der chemischen Industrie wo

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/tankanlagen_und_tankstellen/@@social_bookmarks_view (2016-04-23)
    Open archived version from archive

  • Alternative Kraftstoffe – Möglichkeiten und Probleme
    darauf weil Motoren nicht neu entwickelt werden müssen und die vorhandene Tankstellen Infrastruktur genutzt werden könne Um alternative Kraftstoffe zu fördern setzt die Bundesregierung Mittel der Regulierung und der Förderung ein In der Koalitionsvereinbarung wurde eine Beimischungsquote von Biokraftstoffen zu fossilen Kraftstoffen vorgesehen Damit soll die Mineralölwirtschaft verpflichtet werden fossilen Kraftstoffen bestimmte Anteile Biokraftstoff beizumischen Mit dem Entwurf zur Neuregelung sollen Biodiesel Pflanzenöl und Biodieselgemische steuerlich begünstigt werden Am 29 6 2006 hat der Deutsche Bundestag ein Energiesteuergesetz verabschiedet das die Besteuerung von Energieerzeugnissen neu regelt und das Mineralölsteuergesetz ablösen soll Nach diesem Gesetz wird die steuerliche Begünstigung von Biodiesel und Pflanzenöl ab dem 1 August 2006 bis 2012 in Stufen verringert Bei Pflanzenöl setzt die Besteuerung erst 2008 ein Die in der Land und Forstwirtschaft verwendeten Biokraftstoffe bleiben weiterhin von der Mineralölsteuer befreit Beim Autogas ändert sich nichts Erdgas wird bis 2020 und Flüssiggas bis 2009 für den Einsatz in Motoren steuerlich begünstigt Chancen und Risiken Der Einsatz eines jeden neuen Kraftstoffes ist mit Chancen und Risiken verbunden Bei alternativen Kraftstoffen handelt es sich um Benzin Alkohol Gemische Biodiesel Fettsäuremethylesther Flüssiggas Erdgas Wasserstoff Die Aufbewahrung dieser Kraftstoffe mit Ausnahme von Biodiesel erfolgt nach der Betriebssicherheitsverordnung in überwachungsbedürftigen Anlagen die durch die TÜV geprüft werden Für Biodiesel gelten wasserrechtliche Vorschriften diese Anlagen werden ebenfalls von den TÜV geprüft Für jeden dieser Kraftstoffe gibt es neue teilweise noch nicht gelöste technische Probleme und Risiken Der VdTÜV erarbeitet zusammen mit seinen Mitgliedern in der Leitstelle Druck und Tanktechnik und in enger Abstimmung mit den betroffenen Kreisen Lösungen für diese mit alternativen Kraftstoffen verbundenen neuen technischen Risiken Benzinalkoholgemisch Die Regierungsfraktionen haben in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart die Kraftstoffstrategie mit dem Ziel weiter zu entwickeln den Anteil von Biokraftstoffen am gesamten Kraftstoffverbrauch bis zum Jahr 2010 auf 5 75 Prozent zu steigern Die Mineralölsteuerbefreiung für Biokraftstoffe soll durch eine Beimischungspflicht ersetzt werden Zur Umsetzung dieser Vereinbarung ist eine Änderung des Bundes Immissionsschutzgesetzes unter Federführung des BMU noch 2006 geplant Die Bundesregierung schätzt dass sich mit der angestrebten Quotenregelung für die Beimischung mit Biokraftstoff der Absatz verdoppeln wird von 2 2 Millionen Tonnen im Jahr 2005 auf über 4 Millionen Tonnen im Jahr 2009 Nach Einschätzung des VdTÜV kann es in Zukunft ein Kapazitätsproblem geben insbesondere durch den enormen Bedarf an Alkohol Der Kraftstoff E85 besteht zu 85 Volumenprozent aus wasserfreiem Bioethanol und zu 15 Volumenprozent aus herkömmlichem Benzin Er bewirkt eine höhere Leistung der Motoren bei etwas höherem Verbrauch Allerdings muss der Motor dafür freigegeben werden So genannte FFV Flexible Fuel Vehicles sind speziell für den Betrieb mit E85 konzipiert worden ihre Motoren sind dementsprechend mit veränderten Werkstoffen hergestellt Auf dem europäischen Markt sind u a Ford Saab und Volvo Anbieter von FFV Zur Zeit existiert noch keine geschlossene Bioethanol Tankstelleninfrastruktur in Deutschland Normale Benzinmotoren können ohne Modifikation mit E10 10 Prozent Ethanol betrieben werden Die Euronorm DIN EN 228 Norm lässt es zu Benzin bis zu 5 Volumenprozent Ethanol beizumischen E5 Der Mineralölwirtschaftsverband MWV ist gegen E85 mit dem Argument dass es Qualitätsprobleme bei

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/tankanlagen_und_tankstellen/alternative-kraftstoffe-2013-moeglichkeiten-und-probleme (2016-04-23)
    Open archived version from archive

  • Sicherheit von Tanklägern bleibt erhalten
    Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit von Tanklägern bleibt erhalten Drucken Teilen Senden Sicherheit von Tanklägern bleibt erhalten Tankanlage Seit Ende 2008 ist klar dass einige alte Technischen Regeln des ehemaligen Geräte und Produktsicherheitsgesetzes nur noch bis Ende 2012 gelten Für die Zukunft sind deshalb drei Varianten vorstellbar Sie werden durch Technische Regeln anderer amtlicher Ausschüsse ersetzt oder die Inhalte werden als gute Hilfestellung für Betreiber Behörden und Sachverständige in ein privates Regelwerk überführt vielleicht fallen sie aber auch ersatzlos weg Im Fall der Technischen Regeln für brennbare Flüssigkeiten Läger TRbF 20 ist genau das der Fall Die Anforderung an die Lagerung ortsbeweglicher Behälter wurde unter Mitarbeit des VdTÜV vom Ausschuss für Gefahrstoffe AGS in eine Technische Regel für Gefahrstoffe TRGS 510 überführt Die Spezifikation der Lagerung von ortsfesten Behältern soll ebenfalls in eine entsprechende Regel einfließen Aus Sicht der Betreiber besteht wegen der auch weltweiten Akzeptanz zwar Interesse die bestehenden detaillierten Regeln der TRbF 20 weiter zu nutzen doch nach derzeitiger Vorstellung sollen sie in ihrer Detailtiefe nicht als TRGS übernommen werden also wegfallen Regeln weitgehend gerettet Vom VdTÜV wurde deshalb ein Arbeitskreis initiiert in dem Betreiber Fachbetriebe Werkfeuerwehren Behörden und Sachverständige zusammengearbeitet haben

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/tankanlagen_und_tankstellen/sicherheit-von-tanklaegern-bleibt-erhalten (2016-04-23)
    Open archived version from archive

  • Prüfung von Erdwärmesonden
    Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Tankanlagen und Tankstellen Prüfung von Erdwärmesonden Drucken Teilen Senden Prüfung von Erdwärmesonden Die Nutzung von Erdwärme wird immer beliebter Die Erdwärmesonden müssen dabei nach klaren Kriterien geprüft werden Foto arahan Fotolia Auflistung der bei der Prüfung von Erdwärmesonden zu beachtenden Prüfpositionen gem Beschluss der Vollversammlung der Sachverständigenorganisationen nach 22 Muster VAwS vom 5 November 2009 Bei der erstmaligen Prüfung von Erdwärmesonden sind folgende Dinge zu beachten Stichprobenweise baubegleitende SV Prüfung Einbringung Abstandshalter Kontrolle der Mischung des Verfüllmaterials Bohrlochdurchmesser Feststellung des eingesetzten Personals Ordnungsprüfung Nachweise Qualifikation von Bohrfirma und eingesetztem Personal Materialnachweise Verfüllmaterial Materialnachweis Sonde Nachweis der Einbringung von Abstandshalter Zentrierung Nachweis der verwendeten Menge Verfüllmaterial Nachweis der Dichtheitsprüfung im Werk Kunststoffschweißernachweise Nachweis der Eignung von Druckwächter Leckageerkennung Genehmigung Nachweis des Mediums Verlegeplan Schaltschema Einhaltung anzuwendender Regelwerke

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/tankanlagen_und_tankstellen/pruefung-von-erdwaermesonden (2016-04-23)
    Open archived version from archive

  • E10: Eine Diskussion ohne Ende
    und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Tankanlagen und Tankstellen E10 Eine Diskussion ohne Ende Drucken Teilen Senden E10 Eine Diskussion ohne Ende Seit Anfang 2010 sind die Mineralölgesellschaften verpflichtet einen bestimmten Anteil des neuen Kraftstoffs E10 abzusetzen Was unbeachtet der Akzeptanzprobleme bei den Kunden so einfach klingt sorgt aber technisch für einige Probleme Autogas Fotolia Der normale Ottokraftstoff egal ob Normal Super oder Super Plus darf nach Norm einen Anteil von bis zu fünf Prozent Alkohol aufweisen Der Wert wurde in der Regel von den Kraftstoffen bei Weitem nicht erreicht In E10 müssen nun aber mindestens 10 Volumen Prozent Ethanol aus nachwachsenden Rohstoffen enthalten sein Da Alkohol jedoch auch die Eigenschaft hat gut in Wasser löslich zu sein wird es kompliziert Bei Leckagen oder anderweitig unabsichtlich verschüttetem Benzin muss der Kraftstoff nach den Vorschriften zum Schutz der Gewässer aufgefangen und zurückgehalten werden Dazu werden Leichtflüssigkeitsabscheider verwendet in denen das auf dem Wasser schwimmende leichtere Mineralöl sauber vom Wasser getrennt werden

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/tankanlagen_und_tankstellen/e10-eine-diskussion-ohne-ende (2016-04-23)
    Open archived version from archive

  • Verbesserter Schutz für oberirdische Tanks
    Geschäftsbedingungen Vorschriften für Tankstellen Enthält alle auf die Abgabe von Kraftstoffen bezogenen Vorschriften für Tankstellen Navigation Themen Mobilität Alternative Antriebe Fahreignung MPU Fahrzeuggenehmigung Führerschein Fahrerqualifikation Gefahrguttransporte Hauptuntersuchung Oldtimer Personenbeförderung Schaufensterprojekt Elektromobilität Schienenverkehr TÜV Reporte Verkehrssicherheit Verbraucherschutz und Verantwortung EU Binnenmarkt Medizinprodukte Produktsicherheit GS Zeichen Industrie und Anlagensicherheit Anlagensicherheits Reporte Aufzüge und Fördertechnik Baurechtsreporte Brand und Explosionsschutz Dampf und Drucktechnik Elektro und Gebäudetechnik Erfahrungsaustausch zugelassener Überwachungsstellen ZÜS Rohrfernleitungen Tankanlagen und Tankstellen Sicherheit der kerntechnischen Anlagen Sicherheit von Offshore Aktivitäten Energieeffizienz Erste Einschätzungen zur Pilotnorm zum Schutz gegen elektrischen Schlag Prüfung von Erdwärmesonden Informations und Kommunikationstechnologie Cybersecurity Datenschutz Digitale Agenda Industrie 4 0 Akkreditierung Normung Konformitätsbewertung Akkreditierung Normung Bildung TÜV Akademien Politische Positionen VdTÜV Veranstaltungen VdTÜV Glossar Verband Mitglieder Präsidium Satzung Compliance Richtlinie Organigramm Jahresberichte VdTÜV in Brüssel EU Konsultationen Politische Positionen Gremien Geschäftsstellen Sekretariate Die Marke TÜV Neutralität Kompetenz und Vertrauen Marke TÜV Stellenangebote Ref Werkstudent in Geschäftsbereich Fahrzeug und Mobilität Juristisches Praktikum Anfahrt Büro Berlin Büro Brüssel Impressum Datenschutzbestimmung Presse Pressemitteilungen Publikationen Anlagensicherheits Reporte Autorenhinweise für angelieferte Manuskripte Jahresberichte Kompaktflyer Politische Positionen TÜV Reporte VdTÜV Veranstaltungen Termine Social Media Netiquette VdTÜV Glossar Shop Bauteilprüfblätter Schweißzusatzwerkstoffe VdTÜV Merkblätter Werkstoffblätter English Versions AD 2000 Regelwerk Recht Technik TR Taschenbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Impressum Datenschutz Startseite Tankanlagen und Tankstellen Verbesserter Schutz für oberirdische Tanks Drucken Teilen Senden Verbesserter Schutz für oberirdische Tanks Niemand saß am Steuer das Auto hatte sich selbstständig gemacht Ungehindert rollte der Pkw auf den oberirdischen Gasbehälter einer Tankstelle zu Weil der sogenannte Anfahrschutz des Behälters dem Aufprall nicht standhielt wurde ein Gasrohr beschädigt sodass Flüssiggas austreten konnte Aufgrund der Sicherheitsrelevanz besaß der Unfall vom Sommer 2009 in Schleswig Holstein bundesweite Bedeutung Auf Initiative des VdTÜV bildete sich ein Arbeitskreis an dem die betroffenen Verbände und Institutionen sowie Vertreter der Bundesländer beteiligt waren Dabei ging es um die Anforderungen an

    Original URL path: http://www.sichere-personenbefoerderung.de/vdtuev-startseite/themen/industrie_und_anlagensicherheit/tankanlagen_und_tankstellen/verbesserter-schutz-fuer-oberirdische-tanks (2016-04-23)
    Open archived version from archive



  •