archive-de.com » DE » S » SICHER-HEIZEN.DE

Total: 281

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

  • Bei den derzeit in der Heizungstechnik zur Anwendung kommenden Wärmepumpen wird jedoch immer ein geeignetes Arbeitsmedium verdichtet und wieder entspannt so dass der gewünschte Wechsel von Wärmeaufnahme und abgabe eintritt Bauarten Nach ihrer Bauart bzw ihrem Arbeitsprinzip können Wärmepumpen unterteilt werden in Kompressions Wärmepumpen Sorptions Wärmepumpen unterteilt in Absorptions und Adsorptions Wärmepumpen Vuilleumier Wärmepumpen Darüber hinaus existieren noch weitere technische Lösungen wie z B die thermoelektrische Wärmepumpe Voraussichtlich werden diese aber auf absehbare Zeit für die Beheizung von Gebäuden bzw zur Trinkwassererwärmung keine Bedeutung haben Von Georg am 1 09 08 13 00 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Wärmepumpen Grundlagen mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 104 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Mai 2009 April 2009 M rz 2009 Februar 2009 Januar 2009 Dezember 2008 Oktober

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/warmepumpen/waermepumpen-grundlagen.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  • der Vorräte spielt dabei auch der Klimaschutz eine wichtige Rolle Denn die Emissionsminderung von CO2 und anderen Klimagasen muss dringend durchgesetzt werden wenn die drohende Gefahr von Klima Veränderungen gebannt werden soll All dies sind Argumente die für den Einsatz regenerativer Energien sprechen Die Wärmepumpe ist eine besonders energieeffiziente Lösung um Wärme für Heizung und Trinkwassererwärmung bereitzustellen Wärmepumpen im Einsatzgebiet Wärmepumpen eignen sich für die Wärmeversorgung aller Gebäudearten Ein und Mehrfamilienwohnhäuser Hotels Krankenhäuser Schulen Bürogebäude und Industriebauten sowohl im Neubau als auch bei der Modernisierung im Gebäudebestand Zur Erfüllung der Anforderungen die an Passivhäuser gestellt werden führt für diesen Haustyp kaum ein Weg an der Wärmepumpe vorbei Wie bei den herkömmlichen Wärmeerzeugern auch gibt es Wärmepumpen für fast alle Anwendungsfälle Von Georg am 1 09 08 12 49 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Wärmepumpen Einleitung mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 103 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/warmepumpen/waermepumpen-einleitung.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Die im Dezember 2005 in Kraft getretene Überarbeitung dehnt die Bestimmungen jetzt auf Kleinstanlagen aus die größere Pufferspeicher oder Fußbodenheizungen besitzen Die Richtlinien der novellierten VDI 2035 betreffen nun also auch viele Einfamilienhäuser ab 50 kW Heizleistung Neu ist dass auch bei kleinen Heizanlagen eine Wasserenthärtung beim Befüllen vorgenommen werden muss Für den Fachhandwerker und Planer hat diese Änderung gravierende Auswirkungen Denn im Schadensfall können sich die Hersteller von Kesselanlagen auf die VDI Richtlinie zurückziehen und Haftungsansprüche zurückweisen Und die werden dann beim Handwerk geltend gemacht Um Schäden zu vermeiden müssen die im Blatt 1 der VDI 2035 genannten Richtwerte für das Füll und Ergänzungswasser eingehalten werden Voraussetzung für die Einhaltung ist dass Das gesamte Füll und Ergänzungswasser während der Lebensdauer der Anlage das Dreifache des Nennvolumens nicht überschreitet Das spezifische Anlagenvolumen unter 20l kW liegt Wasserseitige Korrosionsschutzmaßnahmen getroffen werden wie im blatt 2 VDI 2035 beschrieben In allen Fällen in denen Härte und Menge des Füll und Ergänzungswassers über den Richtwerten liegen oder das spezifische Anlagevolumen größer als 20l kW Heizleistung ist müssen die Härtebildner ab sofort zumindest teilweise aktiv entfernt werden Diese Entfernung erfolgt vorzugsweise durch Ionenaustausch oder Umkehrosmose Beim gewöhnlichen Ionenaustauscher Harz werden allerdings nur Calcium und Magnesium durch Natrium ersetzt Beim so genannten Vollentsalzungsharz das aus zwei Harzkomponenten besteht werden dagegen nicht nur die Härtebildner sondern gleichzeitig auch korrosiv wirkende Salze entfernt So erhält man salzarmes Wasser mit geringer Leitfähigkeit das Korrosionsprozesse deutlich verlangsamt Von Katarina am 25 08 08 12 08 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Gravierende Folgen und deren Vermeidungen mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 75 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/aktuell/gravierende-folgen-und-deren-vermeidungen.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • eingeschaltet und der Speicher Wassererwärmer beheizt Dabei kann die Temperatur im Speicher Wassererwärmer durch die elektronische Temperaturbegrenzung der Vitosolic 100 begrenzt werden Trinkwassererwärmung durch Heizkessel Der obere Bereich des Speicher Wassererwärmers wird vom Heizkessel beheizt Die Speichertemperatur Regelung mit angeschlossenem Speichertemperatursensor der Kesselkreisregelung schaltet die Umwälzpumpe zur Speicherbeheizung Solaranlage mit zwei Speicher Wassererwärmern Zweikreis Anlage bestehend aus Sonnenkollektoranlage Heizkessel zwei Speicher Wassererwärmern Anwendungsfall z B vorhandener Speicher Wassererwärmer soll mitbenutzt werden Von Georg am 9 01 08 17 36 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Solartechnik Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 145 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Mai 2009 April 2009 M rz 2009 Februar 2009 Januar 2009 Dezember 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Mit

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/solar/solartechnik-solaranlagen-zur-trinkwassererwaermung.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Dach gewonnene Wärme so effektiv wie möglich für die Trinkwassererwärmung oder Heizungsunterstützung genutzt werden kann Vitosolic 100 200 kommuniziert mit der Heizkesselregelung und schaltet den Heizkessel ab sobald ausreichend Sonnenwärme zur Verfügung steht und senkt die Heizkosten Vitosolic 100 Preisattraktive Solarregelung für Einkreisanlagen Einfache Bedienung entsprechend der Vitotronic Bedienphilosophie Zweizeiliges Display mit Informationen über die aktuellen Temperaturen und Betriebszustände der Pumpen Kleine Gehäuseabmessungen Vitosolic 200 Solarregelung für Mehrkreisanlagen mit eigener Bedienoberfläche für bis zu vier unabhängige Solarkreise Einfache Bedienung entsprechend der Vitotronic Bedienphilosophie Hoher Bedienkomfort durch vierzeiliges Klartextdisplay mit Menüführung Für alle gängigen Anwendungen Mehrspeicherbetrieb Schwimmbeckenbeheizung Heizungsunterstützung Installationsgerechter großer Anschlussraum Schwimmbadwasser Erwärmung Für die Schwimmbadwasser Erwärmung bietet Viessmann die Wärmetauscher Vitotrans 200 in verschiedenen Wärmeleistungsstufen Die Wärmetauscherflächen und Anschlüsse sind aus hochwertigem korrosionsbeständigem Edelstahl Von Georg am 8 01 08 7 22 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Solartechnik Viessmann Systemtechnik Systemkomponenten mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 144 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/solar/solartechnik-viessmann-systemtechnik-systemkomponenten.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Frohe Weihnachten mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 79 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010 Oktober

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/frohe-weihnachten.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 72 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010 Oktober 2009 September 2009 August

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/aktuell/sind-handwerker-auch-kunstler.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Kessel ist Kessel sind geschlossene Gefäße Wenn darin Wasser erwärmt wird hat dieses Wasser das Bestreben sich auszudehnen ganz besonders dann wenn es den Siedepunkt von 100 C überschreitet Dann werden aus 11 Wasser ca 1 5 m3 Wasserdampf Ist der Kessel aus irgendwelchen Gründen geschlossen so dass der Dampf nicht entweichen kann so steigt mit der Temperatur der Druck im Kessel Unter normalen Betriebsbedingungen wenn alles richtig angeschlossen ist und alle Ventile richtig eingestellt sind wird die Siedetemperatur im Kessel nicht erreicht weil die Wärme über das angeschlossene Heizsystem abgeführt wird Sollte der Kessel trotzdem in den Bereich von 100 C gelangen so ist zumindest in Deutschland für ungeregelte bzw nicht schnell abschaltbare Festbrennstoffkessel eine thermische Ablaufsicherung vorgesehen Das ist eine über die Kesseltemperatur geregelte Notkühleinrichtung für den Kessel die direkt an das Kalt Leitungswassersystem des Hauses angeschlossen wird Bei Überschreiten der eingestellten Temperatur wird über eine Kühlschlange die durch den Kessel geführt wird mit durchfließendem Leitungswasser die Kesseltemperatur gesenkt Eine weitere Sicherung die für das Überschreiten des zulässigen Kesseldrucks vorzusehen ist ist ein Sicherheitsventil das anspricht wenn der zulässige Kesseldruck überschritten wird Dieses Sicherheitsventil ist direkt am Kaminkessel zu montieren Ein Überdruckventil das sich irgendwo weit entfernt befindet z B am ölbetriebenen Zentralheizungskessel ist nicht ausreichend für eine sichere Druckentlastung Da Kaminkessel gewöhnlich als Zusatzheizung nachträglich installiert werden bauen Heizungsinstallateure häufig absperrbare Ventile in die Vor und Rücklaufleitung ein Diese haben den Vorteil dass bei Reparaturarbeiten irgendwo im Heizungssystem nicht das gesamte Heizungswasser aus der Anlage entfernt werden muss Derartige Ventile sind damit sie nicht versehentlich geschlossen werden können nur dann zulässig wenn sie z B durch verplombte Schutzkappen gesichert werden Tags Sicherheit Von Katarina am 29 11 07 11 02 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/aktuell/kesselexplosion.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •