archive-de.com » DE » S » SICHER-HEIZEN.DE

Total: 281

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

  • der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 84 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010 Oktober 2009 September 2009

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/heizungstipps/stop-fur-zu-hohe-gaspreise.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Energiethemen: Oktober 2009 Archiv - Sicher-Heizen.de - effizient und nachhaltig!
    Solaranlage nutzt bis zu 60 der aufgefangenen Sonnenenergie Dabei ist die Energie aus der Sonne sogar komplett CO2 frei und absolut kostenlos Weiterlesen Erdgas und Solar CO2 Faktor Von Georg am 7 10 09 13 57 Permalink 0 Kommentare 0 TrackBacks Erdgas Förderprogramme Mit Erdgas und Solar sparen Sie beim Verbrauch reduzieren die CO2 Emissionen und genießen Eine Menge Komfort Mit einem Förderprogramm machen Sie sich den Einstieg in die saubere und sparsame Lösung zum Heizen und für die Warmwasserbereitung leicht Mit der Umstellung auf Erdgas erhalten Sie eine Prämie von 555 bei der Umstellung auf Erdgas und Solar Kombination erhalten Sie eine Prämie von 777 Ganz gleich ob Strom oder Erdgas Wärme oder Wasser Als Partner im regionalen Handwerk der Firma E ON Avacon beraten wir Sie gern welches die optimale Lösung für Ihre speziellen Anforderungen ist So können Sie auf eine sparsamere und umweltschonendere Energielösung umstellen und gleich noch dazu eine Prämie abkassieren Bei Technischen Fragen sind wir auch gerne für Sie der Ansprechpartner Von Georg am 5 10 09 15 08 Permalink 0 Kommentare 0 TrackBacks Weiterlesen im Energiethemen Oktober 2009 Archiv Okt 2009 Sep 2009 Jan 2008 Nov 2007 Stichworte auf einen Blick Antworten Demo Fragen

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/2009-10/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energiethemen: September 2009 Archiv - Sicher-Heizen.de - effizient und nachhaltig!
    0 TrackBacks Erdgas Der Energieträger Durch ganz natürliche Vorgänge ist Erdgas vor vielen Millionen Jahren entstanden es ist also ein echtes Naturprodukt Als moderner Energieträger kommt es heute direkt und bequem zu Ihnen ins Haus Mit Erdgas können Sie heizen warmes Wasser bereiten kochen backen und vieles mehr Durch die speziellen Eigenschaften von Erdgas ist seine Nutzung besonders preisgünstig und umweltschonend Außergewöhnlich komfortabel ist Erdgas außerdem denn Sie brauchen sich praktisch um nichts zu kümmern Erdgas ist nicht nur im Verbrauch sparsam sondern auch als Energie günstig Nach Angaben des Statischen Bundesamtes wurde Erdgas von 2005 bis 2008 für die privaten Haushalte um rund 32 teurer die Preissteigerung bei Heizöl dagegen betrug im gleichen Zeitraum rund 44 Eine auch langfristig günstigere Heizenergie wie Erdgas ist natürlich entsprechend beliebt Allein aus Russland werden in den nächsten Jahrzehnten 400 Milliarden m³ Erdgas geliefert Weiterlesen Erdgas Der Energieträger Von Georg am 16 09 09 14 18 Permalink 0 Kommentare 0 TrackBacks Erdgas Die Kosteneinsparungen Mit Blick auf Ihr Sparschwein und die Reduktion von CO2 sind Erdgas und Solar die perfekten Energien zum effizienten Heizen und zur Warmwasserbereitung Moderne Brennwertgeräte gehen so sparsam mit dem Brennstoff um dass Sie den Energieverbrauch Ihres Haushalts im Handumdrehen senken können Erdgas benötigt keinen Lagerraum und sie müssen es nicht vorfinanzieren denn es kommt direkt zu Ihnen ins Haus und Sie zahlen bequeme Abschläge Darüber hinaus ist Erdgas der ideale Partner für Solaranlagen Erneuerbare Energien sind die Zukunft Da aber Sonne Wind und Wasser heute eine vollständige Bedarfsdeckung noch nicht sinnvoll zulassen sind Kombinationen die Lösung Eine ideale Partnerschaft ist beispielsweise die Von Solarthermie und Erdgas Dann nutzen Sie nämlich nicht nur alle Erdgas Vorteile sondern auch noch die kostenlose Energie der Sonne Im Sommer decken Sie mit Solarthermie nahezu die komplette Bereitung Ihres Warmwassers ab Weiterlesen Erdgas

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/2009-09/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energiethemen: Januar 2008 Archiv - Sicher-Heizen.de - effizient und nachhaltig!
    2009 Sep 2009 Jan 2008 Nov 2007 Stichworte auf einen Blick Antworten Demo Fragen Gaspreis Handwerker Heizung Homepage Sicherheit Web Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Mai 2009 April 2009 M rz 2009 Februar 2009 Januar

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/2008-01/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energiethemen: November 2007 Archiv - Sicher-Heizen.de - effizient und nachhaltig!
    Web Von Alf Pfeffer am 14 11 07 12 01 Permalink 0 Kommentare 0 TrackBacks Weiterlesen im Energiethemen November 2007 Archiv Okt 2009 Sep 2009 Jan 2008 Nov 2007 Stichworte auf einen Blick Antworten Demo Fragen Gaspreis Handwerker Heizung Homepage Sicherheit Web Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/2007-11/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Drehstromanschluss sind keine weiteren Installationsarbeiten notwendig Für die Kombination von Trinkwassererwärmung und Heizungsbetrieb stehen Systeme zur Verfügung die abgestimmt auf die Wärmepumpenregelung ein optimales Umschalten zwischen beiden Abnehmern sicherstellen Die gegebenenfalls notwendigen Arbeiten zur Erstellung des Primärkreises z B Einbringung der Sondenbohrung Verlegung des Erdkollektors Erstellung der Grundwasserbrunnen werden durch Spezialunternehmen übernommen die die geforderte Wärmeleistung garantieren Wärmepumpen die die Umgebungsluft nutzen sind besonders einfach zu installieren Die D A CH eine Länder übergreifende unabhängige Organisation in Deutschland Österreich und der Schweiz vergibt ein Gütesiegel für Wärmepumpen welches die Erfüllung vorgegebener und geprüfter Anforderung an Sicherheit Effektivität Schall Emission und Kundendienstfreundlichkeit garantiert Von Georg am 13 10 08 17 47 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Installation und Betrieb vom Wärmepumpen mit der TrackBack URL http www baederexperte de cgi bin m4 mt tb cgi 129 Schreiben Sie uns bitte Name E Mail Adresse URL Persönliche Angaben speichern Kommentare HTML Tags zur Textformatierung erlaubt Sicher Heizen de Aktuell Heizungs Trends Heizungs Tipps Energiethemen Wärmepumpen Solar Photovoltaik Heizungsmodernisierung Heiztechnik für Neubauten Brennwerttechnik EnEV Produkte Humor Archive Dezember 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 M rz 2010

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/warmepumpen/installation-und-betrieb-vom-waermepumpen.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Heizungsanlagen entstehen Heizöl ca 6 0 Ct kWh Erdgas ca 5 6 Ct kWh Zusätzlich fällt auch ein geringerer Aufwand für Wartung und Überprüfungstätigkeiten an Die Sonderstromtarife sind jedoch meist an die Anforderung geknüpft dass der Strombezug für die Wärmepumpen zu Zeiten hoher Netzbelastung unterbrochen werden kann Beispielsweise kann die Stromzufuhr für monovalente Wärmepumpenanlagen vom EVU innerhalb von 24 Stunden dreimal für maximal zwei Stunden unterbrochen werden Die Freigabezeiten zwischen zwei Unterbrechungen dürfen nicht kürzer sein als die vorangegangene Unterbrechung Bei bivalent betriebenen Wärmepumpenanlagen kann die Stromzufuhr innerhalb der Heizperiode für maximal 960 Stunden unterbrochen werden Für den Neubau hat sich die monovalent unterbrechbare Betriebsweise bewährt Die Wärmepumpe ist in der Lage den Wärmebedarf ganzjährig zu decken und die Unterbrechungszeiten stellen keine Beeinträchtigung der Funktion dar da z B eine Fußbodenheizung mit ihrer Speicherfähigkeit die Sperrzeiten ohne merkliche Raumtemperatur Änderungen überbrückt Pufferspeicher sinnvoll zur Laufzeitoptimierung Für bestehende Gebäude bietet sich die bivalente Betriebsweise an da in der Regel ein Wärmeerzeuger vorhanden ist welcher weiter benutzt werden kann um die Lastspitzen an kalten Wintertagen mit erforderlichen Vorlauftemperaturen über 5 C abzudecken sofern nicht Wärmepumpen mit Vorlauftemperaturen 65 C eingesetzt werden Soll die Wärmepumpe ohne Unterbrechung betrieben werden wird kein Sonderstrompreis angeboten Abgerechnet wird dann gemeinsam mit dem Stromverbrauch des Haushaltes oder Gewerbebetriebes Investitionsseitig ist gegenüber konventionellen Heizungsanlagen bei einem Einfamilienwohnhaus mit Mehrkosten von ca 5000 bis 6000 zu rechnen sofern die Einsparungen bei der bauseitigen Ausführung kein Schornstein keine Öllagerstätte bzw kein Gasanschluss berücksichtigt werden Von den am Markt verfügbaren ausgereiften Heizsystemen stellt die Elektro Wärmepumpe derzeit das ökologischste dar Selbst bei Verwendung von konventionell im Kraftwerksmix erzeugtem Strom wird die geringste Primärenergiemenge bezogen auf die Nutzwärme verbraucht Von Georg am 10 10 08 17 42 Permalink Kommentare 0 TrackBacks 0 Kommentare und verweisende Webseiten Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/warmepumpen/wirtschaftlichkeit-von-waermepumpen.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Wärmepumpen aufzunehmen um die energetische Qualität für diese hochwertige Technik zu dokumentieren Der Nachweis der Einhaltung des Transmissionswärmeverlustes HT ist in jedem Fall zu führen Wärmequelleneinfluss auf die Anlagenaufwandszahl Für die Nutzung der Umgebungswärme stehen die Wärmequellen Erdreich Wasser und Umgebungsluft zur Verfügung Die im Erdreich gespeicherte Sonnenenergie kann entweder über großflächig horizontal verlegte Erdkollektoren oder über Erdsonden senkrecht in eine Tiefe von 80 bis 100 m ggfs auch tiefer genutzt werden Als Wärmeträgermedium wird dabei Sole eingesetzt Aufgrund der relativ konstanten Grundwassertemperatur besitzt die Wasser Wasser Wärmepumpe die günstigste Aufwandszahl Die unterschiedlichen Randbedingungen der verschiedenen Wärmequellen sind auch Grund dafür dass die Normbedingungen unterschiedlich sind Für Grundwasser als Quelle wird von 10 C ausgegangen für Erdreich von 0 C und für Luft von 2 C Die Nutzung der Umgebungsluft als Wärmequelle kann häufig keinen ganzjährigen monovalenten Betrieb sicherstellen weshalb derartige Geräte in der Regel die Möglichkeit besitzen elektrisch nachzuheizen Dies führt zu einer etwas höheren Anlagenaufwandszahl allerdings sind die Investitionen deutlicher geringer da weder Erdsonde noch Brunnen erforderlich sind Dezentral elektrische Trinkwassererwärmung Im Zusammenhang mit der Wärmepumpe wird häufig die Alternative der zentralen oder dezentralen Trinkwassererwärmung diskutiert Da Wärmepumpen in ihrer Leistung meist genau auf den Heizwärmebedarf ausgelegt werden um Investitionskosten zu senken wird für eine zentrale Trinkwassererwärmung im Vergleich mit konventionellen Wärmeerzeugern ein deutlich größeres Speichervolumen benötigt Nur so kann jederzeit eine ausreichende Menge Warmwasser bereitgestellt werden und die Nachheizung des Vorrates auf die Nachtstunden verlegt werden Alternativ besteht auch die Möglichkeit das Trinkwasser mit Hilfe elektrischer Kleinspeicher oder Durchlauferhitzer direkt an der Zapfstelle dezentral zu erwärmen Die dezentrale Trinkwassererwärmung mit Durchlauferhitzern oder elektrischen Kleinspeichern erhöht zwar den Primärenergiebedarf Aber auch diese Lösung ist EnEV tauglich zumal für diese Art der Trinkwassererwärmung entschärfte Anforderungen an den zulässigen Primärenergiebedarf gelten Von Georg am 9 10 08 17 28 Permalink

    Original URL path: http://www.sicher-heizen.de/energie-themen/warmepumpen/einsatz-von-waermepumpen-beruecksichtigung-in-der-enev.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •