archive-de.com » DE » S » SG99-ANDERNACH-DAMEN.DE

Total: 61

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SG 99 Andernach
    II am Samstag um 19 Uhr an den Rhein exakt eine Woche später erwartet das Team von Trainer Volker Haas die SG Altendiez Die Regionalliga Reserve aus dem Westerwald startete mit einem desillussionierenden 0 7 beim FC Bitburg Vielleicht eine günstige Gelegenheit für unsere SG 99 II gegen die angeschlagene Mannschaft von Coach Christof Ober ebenfalls dreifach zu punkten Die 2 und 3 Frauenmannschaft sagen DANKE Die neue Saison ist noch jung aber dennoch ist es jetzt schon an der Zeit Danke zu sagen Wir freuen uns mit der Firma Devion für die Saison 2015 2016 einen neuen Sponsor für die 2 und 3 Frauenmannschaft gefunden zu haben Die Firma Devion wird durch Arkadius Bazior vertreten und hat insgesamt 45 T Shirts gesponsert Damit kann die Saison nur erfolgreich werden Herzlichen Dank Arkadius Bazior und der Firma Devion SG 99 muss sich beim Aufsteiger SC Siegelbach mit einem 3 3 begnügen Aller Anfang ist schwer Trotz Chancenplus und zum Ende hin in nummerischer Überzahl musste sich unsere 1 Frauenmannschaft zum Regionalliga Auftakt beim SC Siegelbach mit einem 3 3 1 1 begnügen Trainer Kappy Stümper und seine Tochter Isabelle Spielerin und Co Trainerin in Personalunion sprachen unisono von einer gefühlten Niederlage Wir haben unglücklich zwei Punkte verloren Ärgerlich vor allem dass der Schiedsrichter in der letzten Minute einen unberechtigten Elfmeter gegen uns verhängt hat Zudem beklagt die SG 99 zwei Verletzte Jasmin Stümper und auch Desiree Hennig mussten kurz vor und während der Halbzeitpause angeschlagen passen Torfrau Kimberly König erwischte es ebenfalls sie bekam einen Tritt gegen den Kopf konnte aber mit einem Brummschädel zu Ende spielen Andernach geriet schon früh in Rückstand konnte aber noch vor der Pause ausgleichen und traf zudem nur zweimal das Quergestänge des Siegelbacher Gehäuses Nach zweimaliger Führung im zweiten Abschnitt war der erste Saisonsieg greifbar nahe zumal der Klassenneuling nach einer Roten Karte 80 zum Schluss nur noch zu zehnt auf dem Feld stand Beim letzten Gegenstoß des Gastgebers in der Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter aber nach einem an sich harmlosen Körperkontakt überraschend auf den Elfmeterpunkt die sich bietende Chance zum finalen Ausgleich ließ sich Siegelbach nicht entgehen Die Torfolge im Zeitraffer 1 0 Katharina Mey 3 1 1 Sarah Krumscheid 27 1 2 Isabelle Stümper 50 Foulelfmeter 2 2 Franziska Steilen 67 2 3 Katharina Sternitzke 75 3 3 Lena Zimmermann 90 1 Foulelfmeter SG 99 Andernach König Hennig 46 Wiersch Schumacher Rohm Sebastian Langenfeld Krumscheid Asteroth I Stümper J Stümper 42 Schneider Sternitzke SG 99 II siegt mit 2 1 gegen Fischbacherhütte SG 99 III verliert im Pokal lEinen gelungenen Einstand feierte die 2 Frauenmannschaft in der höchsten Verbandsklasse Im Duell zweier Rheinlandliga Aufsteiger behielt die Elf von Trainer Volker Haas mit 2 1 1 1 die Oberhand gegen den TuS Fischbacherhütte dank der Tore von Barbara Summerer 37 und Neuzugang Stefanie Fetz 87 Der Gegner hatte zwischenzeitlich durch Nina Fiona Dentler 39 ausgeglichen Der Siegtreffer fiel zwar spät war aber in der Summe der Ereignisse absolut verdient Der 3 Frauenmannschaft war in der ersten Rheinlandpokal Runde zwar kein Erfolgserlebnis vergönnt das 1 2 0 2 gegen die klassenhöhere SG Baar Herresbach war aber aller Ehren wert Nach dem Anschlusstreffer durch Elena Noll 83 schnupperte das Team des Trainergespanns Corinna Baulig und Achim Nieth kurz an der Überraschung mehr war aber leider nicht drin Im Duell mit dem TuS Fischbacherhütte hatte die SG 99 II am Ball Corinna Schug ganz links 1 0 Torschützin Barbara Summerer zwar eindeutig mehr vom Spiel ging aber speziell in der ersten Halbzeit recht fahrlässig mit ihren Chancen um Foto Andreas Walz Dreifache Herausforderung für unsere Frauenteams am Wochenende Regionalliga SC Siegelbach SG 99 Andernach am Sonntag 30 August um 14 Uhr in Siegelbach Sportheimstraße 33 67661 Kaiserslautern Rheinlandliga SG 99 Andernach II TuS Fischbacherhütte am Samstag 29 August um 19 Uhr auf dem Stadion Kunstrasenplatz Rheinlandpokal 1 Runde SG 99 Andernach III SG Baar Herresbach am Sonntag 30 August um 17 30 Uhr auf dem Stadion Kunstrasenplatz Weil die aus Bad Neuenahr gekommene Torfrau Kathrin Günther noch eine Sperre absitzen muss ist der Weg vorerst frei für Kimberly König hier in Aktion im Spiel gegen die Bundesliga Reserve von Bayer 04 Leverkusen Die vormalige Nummer eins des Bezirksligisten SV Ellingen wird zum Auftakt in Siegelbach zwischen den Andernacher Pfosten stehen Foto Werner Braun Jetzt gilt s SG 99 spielt am Sonntag zum Start beim starken Aufsteiger Siegelbach Genug getestet Am Sonntag wird es erstmals ernst für die erste Frauenmannschaft unserer SG 99 Andernach um 14 Uhr steht beim starken Aufsteiger SC Siegelbach die erste Aufgabe in der Regionalliga Südwest auf dem Programm Sechs Siege in sieben Spielen und 24 7 Tore ob die Ergebnisse der Vorbereitung eine tendenzielle Aussagekraft besitzen wird sich in den nächsten Tagen und Wochen weisen Als Vizemeister der abgelaufenen Saison zählen die Bäckermädchen aber unbestritten zum erlauchten Kreis der Titelfavoriten Um diesem Anspruch auch von Beginn an gerecht zu werden möchte die SG 99 zum Auftakt nicht mit leeren Händen die Rückreise aus der Nähe von Kaiserslautern antreten Vor dem Gegner ist das Andernacher Ensemble hinreichend gewarnt der SCS ist ungeschlagen aus der Verbandsliga Südwest aufgestiegen und erzielte dabei stattliche 123 Treffer Vor Wochenfrist unterlag Siegelbach in der ersten DFB Pokalrunde dem Zweitligisten Borussia Mönchengladbach nach hartem Kampf relativ knapp mit 2 4 2 3 Aus dem 22er Kader stehen Trainer Kappy Stümper lediglich vier Spielerinnen nicht zur Verfügung Mittelfeldmotor Katja Jubelius fehlt schon länger wegen eines Auslandsaufenthaltes Defensivspielerin Karla Engels aus privaten Gründen Torhüterin Kathrin Günther und auch Luisa Deckenbrock beide vom SC 13 Bad Neuenahr gekommen sind nach derzeitigem Stand für Pflichtspiele bis zum 1 November gesperrt Beide Vereine haben keine Einigkeit erzielt was die Höhe der Ablöse anbelangt Bad Neuenahr besteht auf der maximal möglichen Summe Am 31 August läuft die Wechselfrist ab Alle Hände voll zu tun hatte die Leverkusener Torfrau Laura Dünkelmann beim ernüchternden 2 9 Verlust der Werkself im Regionalliga Vergleich mit der SG 99 Andernach links Doppeltorschützin Sarah Krumscheid Foto Werner Braun Wechselhaft SG 99 unterliegt Ippendorf 1 2 und demontiert Leverkusen II 9 2 Zwei Spiele binnen drei Tagen mit höchst unterschiedlichem Ausgang Zunächst kassierten die Fußballerinnen der SG 99 Andernach nach zehn Siegen in Serie ein überraschendes 1 2 1 1 gegen die klassentieferen Spfr Ippendorf nicht minder unerwartet kam das folgende 9 2 4 0 gegen den West Regionalligisten Bayer 04 Leverkusen II zustande Der Reihe nach Gegen den cleveren Mittelrhein Verbandsligisten aus Ippendorf lief es in nicht optimaler Besetzung für die Bäckermädchen zwar ganz ordentlich am Ende aber sollte sich die unbefriedigende Chancenverwertung rächen Jasmin Stümper traf bei der Kunstrasen Premiere 2015 16 früh für den Gastgeber 8 doch nur sieben Minuten später stellte Torjägerin Carolin Schraa den Gleichstand wieder her Nach der Pause verpasste Andernach einige Male die Gelegenheit zum 2 1 unter anderem traf Magdalena Schumacher per Kopf nur die Latte des gegnerischen Tores 56 Besser machte es der Vorjahresvizemeister der höchsten Verbandsklasse Livya Heun 74 sorgte für den Sieg der Sportfreunde Im offiziell letzten Testspiel gewann die SG 99 gegen die indisponierte Bundesliga Reserve von Bayer 04 Leverkusen II mit sage und schreibe 9 2 4 0 Die Torfolge im Zeitraffer 1 0 Sarah Krumscheid 13 2 0 Katharina Sternitzke 20 3 0 Jasmin Stümper 34 4 0 Caroline Asteroth 37 5 0 Jana Sebastian 51 6 0 Mirvet Arabaci 56 7 0 Krumscheid 62 7 1 Angelina Greupner 71 8 1 Sternitzke 77 9 1 Sternitzke 83 9 2 Pia Isabell Gevelhoff 87 Das war eine gelungene Generalprobe ganz nach dem Geschmack des Trainergespanns Kappy und Isabelle Stümper so soll es am Sonntag beim Saisonstart der Regionalliga Südwest Auswärtsspiel um 14 Uhr beim Aufsteiger SC Siegelbach natürlich nach Möglichkeit weitergehen Am morgigen Dienstag um 19 Uhr Stadion Rasenplatz steht noch ein Trainingsspiel gegen die eigenen C1 Junioren des Andernacher Vereins auf dem Programm dann wird sich Stümper verschärft Gedanken machen wen er fünf Tage später von Beginn an aufs Fußballfeld in der Nähe von Kaiserslautern schicken wird Dreifache Aufgabe SG 99 spielt gegen Ippendorf Leverkusen II und die C1 Junioren Nur noch wenige Tage sind es bis zum Saisonstart der Frauenfußball Regionalliga Südwest daher zieht das Trainergespann der SG 99 Andernach im Vorbereitungsendspurt die Zügel an Da bis auf die im Ausland weilende Katja Jubelius in schöner Regelmäßigkeit fast der komplette Kader verfügbar ist bitten Kappy und Isabelle Stümper ihre Schützlinge binnen fünf Tagen dreimal auf die Plätze im Andernacher Stadion Heute Abend um 20 15 Uhr kommt es auf dem künstlichen Geläuf zum Duell mit den Spfr aus Ippendorf dem Vizemeister der Verbandsliga Mittelrhein Zwei Tage später erwarten die Bäckermädchen auf dem benachbarten Rasenplatz den West Regionalligisten Bayer 04 Leverkusen II Im Vorjahr siegte die SG 99 an gleicher Stelle mit 7 3 Ein ähnliches Ergebnis ist kaum zu erwarten zumal das Stümper Duo noch die eine oder andere Variante ausprobieren wird Am Dienstag nächster Woche treffen die jungen Damen im vereinsinternen Vergleich um 19 30 Uhr auf die C Junioren Bezirksliga Mitte Danach wird Coach Kappy Stümper wohl wissen wen er zum Regionalliga Start beim SC Siegelbach 30 August 13 Uhr aufs Fußballfeld in der Nähe von Kaiserslautern schicken wird Von den acht Neuzugängen hinterließ bislang Caroline Asteroth zuvor SC 13 Bad Neuenahr einen blendenden Eindruck Im Rennen um den Platz zwischen den Pfosten hat Kimberly König vom SV Ellingen gekommen zurzeit die besten Karten weil Kollegin Kathrin Günther für Pflichtspiele noch gesperrt ist Die Andernacher Kapitänin Katharina Sternitzke Bildmitte im blauen Trikot erzielte gegen den 1 FC Köln II zwei Tore selbst und bereitete das dritte vor Links Eva Langenfeld Rechts Sarah Krumscheid dahinter Natascha Schneider Foto Andreas Walz Vierter Testspiel Sieg SG 99 bezwingt den 1 FC Köln II mit 3 2 Auch die vierte Begegnung in der Vorbereitung auf die neue Saison entschieden die Fußballfrauen der SG 99 Andernach zu ihren Gunsten Nach den Erfolgen gegen Eintracht Frankfurt 3 0 Spfr Siegen 2 1 und FSV Hessen Wetzlar II 3 1 setzte sich das Team von Trainer Kappy Stümper nun im Duell mit dem West Regionalligisten 1 FC Köln II mit 3 2 2 1 durch Es war ein guter Test gegen einen leistungsstarken Gegner Obwohl wir zwei verschiedene Spielsysteme ausprobiert und in der zweiten Halbzeit sechsmal gewechselt haben war kein großer Bruch zu erkennen bilanzierte die spielende Co Trainerin Isabelle Stümper Bereits nach vier Minuten führte der erste nennenswerte Angriff zum 1 0 der Bäckermädchen als sich Kapitänin Katharina Sternitzke Bildmitte im blauen Trikot auf der linken Seite durchtankte und im Strafraum uneigennützig auf die freistehende Jasmin Stümper ablegte 4 Sternitzke selbst besorgte mit einer Direktabnahme und nach einem Solo um die Kölner Torfrau herum das zweite und dritte Tor der SG 99 28 68 Zwischenzeitlich war dem FC per sehenswertem Distanzschuss von Johanna Horn 41 und durch Pia Susanne Knobloch 66 sie nutzte ein Missverständnis in der Andernacher Abwehr der 2 2 Ausgleich geglückt Mehr ließ der Gastgeber aber nicht zu SG 99 siegt 3 1 gegen norwegische U16 und vermeldet sieben Neuzugänge 15 Tage lang waren die Regionalliga Spielerinnen der SG 99 Andernach bereits in der verdienten Sommerpause dann folgten sie kurz entschlossen einem Angebot des Fußballverbands Rheinland und stellten sich einer norwegischen U16 Auswahl aus Rogaland zum freundschaftlich fairen Vergleich Nach einer relativ ereignislosen ersten Halbzeit siegten die Bäckermädchen gegen den starken Nachwuchs aus Skandinavien mit 3 1 0 0 Obwohl wir schon eine Weile nicht mehr trainiert haben war das eine engagierte Leistung meiner Mannschaft in einer niveauvollen Begegnung zollte der Andernacher Trainer Kappy Stümper seinen Schützlingen ein uneingeschränktes Lob Im zweiten Abschnitt ging es auf dem Rasenplatz im Andernacher Stadion plötzlich Schlag auf Schlag Zunächst spitzelte Spielführerin Katharina Sternitzke den Ball zur Führung der SG 99 ins Netz 48 Nur wenig später gelang den jungen Norwegerinnen nach einer mustergültigen Kombination über die linke Seite durch einen Kopfball von Ingrid Odland der Ausgleich 51 Doch nur weitere vier Minuten danach ging der Schuss für die Elf aus Rogaland buchstäblich nach hinten los als Ina Kristoffersen ihre eigene Torhüterin zum 2 1 für Andernach düpierte Den sportlichen Schlusspunkt an diesem sonnigen Abend setzte Nachwuchsspielerin Hannah Jülich die mit einem listigen Lupfer den dritten Treffer des Gastgebers markierte 64 Mit von der Partie war übrigens auch schon eine von insgesamt sieben Neuzugängen der SG 99 für die Saison 2015 16 Lynn Bange zuvor bei der männlichen B Jugend der JSG Altendiez im Bezirksliga Einsatz gab erst im defensiven Mittelfeld und später auf der linken Abwehrseite eine gute Figur ab Die übrigen Neuen verfolgten geschlossen das Geschehen in Zivilkleidung von der Ersatzbank aus Es handelt sich dabei um die beiden Torhüterinnen Kimberly König vom SV Ellingen und Kathrin Günther sowie die Feldspielerinnen Luisa Deckenbrock Lena Wiersch Caroline Asteroth alle vom SC 13 Bad Neuenahr und Mirvet Arabaci 1 FFC Montabaur Das ist ein Beweis für unsere geleistete Arbeit und das gute Klima innerhalb der Mannschaft Unsere Planungen sind damit schon jetzt abgeschlossen freut sich Stümper über den regen Zulauf Die Verlustliste der SG 99 ist relativ überschaubar Torfrau Elena Bläser versucht fortan mit dem TSV Schott Mainz ihr Glück in der Zweiten Liga Hanna Fuchshofen hat sich mit unbekanntem Ziel verabschiedet Saranda Hajrizi zählt künftig zur zweiten Mannschaft und folgt damit dem Weg den zuvor schon Jacqueline Fiedler und Rebecca Schäfer in der Winterpause und jetzt auch Ina Flaig eingeschlagen haben Letztgenannte bleibt der ersten Mannschaft aber genau wie die erfahrene Anika Utsch im Notfall als so genannte Stand by Spielerin erhalten Coach Stümper bedauert den Weggang seiner bisherigen Nummer eins Elli hat eine überragende Saison gespielt Ich bin mir aber sicher dass wir die Lücke mit den beiden Neuen wirklich gut geschlossen haben und wir nun in der Summe über vier Torhüterinnen für die erste und die zweite Mannschaft verfügen Der Kader der Bäckermädchen weist neben dem Personal zwischen den Pfosten insgesamt 19 feste Feldspielerinnen fürs Regionalligateam auf Nicht mit eingerechnet sind die B Juniorinnen Hannah Jülich Jana Nett und Arnela Delic alle Jahrgang 1999 die in der neuen Saison als Perspektivspielerinnen punktuell an das Niveau in der Regional und Rheinlandliga herangeführt werden sollen Im Vorjahr war der damalige Regionalliga Aufsteiger mit ähnlich ausreichender Zahl gestartet fiel aber unmittelbar nach der Winterpause aus diversen Gründen in ein personelles Loch Deswegen haben wir den Kader nicht nur qualitativ verstärkt sondern auch wieder bewusst breit aufgestellt erläutert Abteilungsleiter Bodo Heinemann Vom möglichen Aufstieg in die Zweite Bundesliga wollen er und auch Trainer Stümper trotz herausragender Vorsaison noch nichts hören aber zumindest dürfte die SG 99 als Vizemeister der gerade abgelaufenen Spielzeit unbestritten zum engen Kreis der Titelfavoriten zählen Stümper und Heinemann geben unisono zu Protokoll Wir möchten oben mit dabei sein aber die Konkurrenz schläft nicht Der TuS Issel wird bestimmt eine gute Rolle spielen Und mit dem 1 FFC Montabaur und dem 1 FFC Niederkirchen sind zwei starke Teams von oben heruntergekommen Es wird in jedem Fall eine spannende Saison Lynn Bange in der Mitte links im Zweikampf mit einer Norwegerin ist eine von ingesamt sieben Neuzugängen die fortan im blau weißen Outfit der Andernacher Bäckermädchen ihr fußballerisches Glück suchen werden Foto Andreas Walz G K Putz Farbe GmbH unterstützt die erste Frauenmannschaft Die blauen Kurzarmtrikots bzw Trainingsshirts unserer 1 Frauenmannschaft tragen jetzt auch ein offizielles Sponsorenlogo G K Putz Farbe GmbH aus Engers Der Regionalligist aus Andernach vertreten durch Spielführerin Katharina Sternitzke links das Trainergespann Kappy Stümper Zweiter von rechts und Isabelle Stümper rechts sowie die ganze Abteilung bedanken sich herzlich bei Geschäftsführer Michael Weise Zweiter von links selbst bekennender Fußballfan und aktiver Kicker der Alten Herren unserer SG 99 Andernach In den neu beflockten Shirts gab es zur Premiere direkt einen Sieg gegen die norwegische U16 aus Rogaland landeten die Bäckermädchen ein 3 1 Aktuelle Ergebnisse Vorschau B Juniorinnen Bezirksliga SG 99 Andernach TuS Oberwinter 6 1 3 0 C Juniorinnen Kreisliga Das letzte Spiel TV Kruft SG 99 Andernach 1 1 1 0 Tor Celina Wagner HIER geht s zur Tabelle D Juniorinnen Kreisliga Das letzte Spiel SG 99 Andernach MSG Baar Herresbach 4 0 4 0 Tore Elina Zweigle 2 Aleyna Akayoglu Leonie Roch HIER geht s zur Tabelle E Juniorinnen Kreisliga SG 99 Andernach MSG Moselbogen Lay 4 4 2 1 Himmelhochhüpfend Für die D Juniorinnen der SG 99 Andernach und das Trainergespann Lara Kreienbaum und Karla Engels endete die Saison mit einem überzeugenden 4 0 gegen die MSG Baar Herresbach Foto Werner Braun Sechster Sieg in Serie SG 99 holt zum Abschluss ein 5 2 in Bitburg Der sechste Sieg in Serie schaffte die endgültige Gewissheit Mit dem 5 2 2 1 beim FC Bitburg landete die erste Frauenmannschaft unserer SG 99 Andernach im Endklassement der Regionalliga Südwest hinter dem meisterlichen TSV Schott Mainz auf dem zweiten Platz Bitburg hat sich nie aufgegeben und immer dagegen gehalten lobte der Andernacher Trainer Kappy Stümper die Moral des zuvor bereits abgestiegenen Gastgebers Zwei Doppelpacks von Jasmin Stümper 7 63 und Jana Sebastian 30 47 brachten die Bäckermädchen im Duell mit dem Schlusslicht relativ klar in Führung Dominique Neu hatte kurz vor der Pause 44 den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielt Nach dem Seitenwechsel kam Hanna Fuchshofen zu ihrem letzten Einsatz im blau weißen Trikot der SG 99 sie ersetzte die angeschlagene Katja Jubelius Bauchmuskelzerrung Ein von Fuchshofen verwandelter Foulelfmeter war für die SG 99 denn auch der zahlenmäßige Schlusspunkt der Saison 76 Eva Maria Meyers Wallbrecher betrieb noch Ergebniskosmetik für den Absteiger 83 SG 99 Andernach Schürmann Hennig Schumacher Dietzler Engels Krumscheid Langenfeld Jubelius 46 Fuchshofen I Stümper J Stümper 79 Bläser Sebastian Letzter Einsatz für die drei Frauenteams der SG 99 Die Erste spielt in Bitburg Das letzte von insgesamt 22 Punktspielen in der Regionalliga Südwest steht für die erste Frauenmannschaft der SG 99 Andernach am Sonntag um 14 Uhr auf dem Programm Läuft alles nach Plan dann soll mit einem Sieg in der Summe wäre es der 15 beim bereits abgestiegenen FC Bitburg eine herausragende Saison auf dem zweiten Platz abgeschlossen werden Trainer Kappy Stümper betrachtet die Aufgabe beim Letzten des Tableaus auf dem Kunstrasenplatz am Ostring beileibe nicht als lästige Pflichtaufgabe Eindringlich warnt er vor dem kommenden Gegner der vor Wochenfrist überraschend den gastgebenden TuS Wörrstadt mit 4 0 düpierte In der Rückrundentabelle liegt der FC auf einem Nichtabstiegsplatz nur die völlig verkorkste Hinserie mit nur einem Punkt verhindert im Endklassement ein besseres Abschneiden Die personellen Voraussetzungen bei der SG 99 sind zwar nicht ideal bereiten aber auch keinen Anlass zur Sorge Spielführerin Katharina Sternitzke muss wegen ihrer Schienbeinprellung weiter passen Gefährdet ist zudem der Einsatz von Natascha Schneider Schmerzen im Fuß und von Jasmin Stümper die aufgrund einer starken Erkältung das Abschlusstraining sausen ließ Für Hanna Fuchshofen ist die Partie in Bitburg übrigens die letzte im blau weißen Outfit der SG 99 Als angehende Klassenlehrerin in Königswinter möchte die erst vor einem Jahr vom FV Rübenach gekommene 25 Jährige künftig den zu betreibenden Aufwand im semiprofessionellen Bereich reduzieren und voraussichtlich zu einem Verein in Heimatnähe wechseln Im Gegenzug befinden sich die Andernacher Verantwortlichen bereits in guten Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen die das zahlenmäßig etwas ausgedünnte Ensemble nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ voranbringen sollen Einige Tage nach der letzten Pflicht steht für den Andernacher Kader nebst Trainer und Betreuergespann noch die Kür auf dem Programm Über Pfingsten geht s auf Mannschaftstour nach Holland Aber auch diese Herausforderung sollten die in dieser Hinsicht routinierten Bäckermädchen unbeschadet überstehen Auch die übrigen Frauenteams sind am Wochenende letztmalig im Einsatz Die meisterliche Zweite spielt in der Bezirksliga Mitte am Sonntag um 14 30 Uhr auf dem Hartplatz in Lützel gegen den FV Rübenach II die Dritte muss am Samstag um 14 30 Uhr auf Kunstrasen bei der SpVgg Cochem Tabellenzweiter der Kreisklasse Mitte antreten Hanna Fuchshofen hier im DFB Pokalspiel gegen den 1 FFC Frankfurt am Ball verlässt die SG 99 zum Saisonende aus beruflichen Gründen Foto Didi Mühlen SG 99 klettert als Klassenneuling einen Spieltag vor Schluss auf Platz zwei Ziel erkannt Gegner gebannt Mit dem verdienten 2 0 1 0 gegen den FC 1919 Marnheim setzte die erste Frauenmannschaft der SG 99 Andernach ihr Vorhaben in die Tat um mit dem fünften Sieg in Serie schoben sich die Bäckermädchen eine Runde vor Saisonschluss auf den zweiten Platz in der Regionalliga Südwest vor Die gewünschte Schützenhilfe leistete dabei der verlustpunktfreie Meister und Zweitliga Aufsteiger TSV Schott Mainz der zur gleichen Zeit den bislang ärgsten Verfolger 1 FC Saarbrücken II mit 4 0 deutlich in die Schranken wies Seine Hausaufgabe erledigte die Elf von Trainer Kappy Stümper in der Summe relativ souverän Und das obwohl mit Spielführerin Katharina Sternitzke Prellung im linken Schienbein und Jana Sebastian Wahlhelferin zwei offensiv ausgerichtete Spielerinnen fehlten Vielleicht war das aber auch mit ein Grund dafür dass der Gastgeber etliche Chancen ungenutzt liegen ließ Wir haben uns gute Gelegenheiten erarbeitet dann aber vor dem Tor oft die falsche Entscheidung getroffen sagte Coach Stümper mit Blick auf die zwar sehr einseitige aber zuweilen auch brotlose Vorstellung Schon früh hatte Katja Jubelius mit dem 1 0 die Weichen auf den 14 Saisonsieg gestellt 6 Doch dann dauerte es weitere 57 Minuten ehe die lange Zeit glücklose Jasmin Stümper den erlösenden zweiten Treffer nachschob Am letzten Spieltag möchte die SG 99 am Sonntag um 14 Uhr beim Schlusslicht in Bitburg den Zwei Punkte Vorsprung auf Saarbrücken verteidigen SG 99 Andernach Bläser 79 Schürmann Hennig Schumacher Schneider Engels Krumscheid Langenfeld Jubelius I Stümper Dietzler 77 Utsch J Stümper 69 Fuchshofen Katja Jubelius am Ball brachte die Bäckermädchen in der Begegnung mit Marnheim schon nach sechs Minuten in Führung Foto Werner Braun Bäckermädchen mit ansprechenden Leistungen Auch dieses Wochenende gingen die Bäckermädchen auf Punktejagd Mit insgesamt 7 Punkten und 8 3 Toren aus 3 Spielen kann man recht zufrieden sein Zunächst erspielten sich unsere jüngsten Kickerinnen ein 0 0 in Spessart Auf ungewohntem Untergrund fanden sich die Spielerinnen schnell zurecht und erspielten sich einige Chancen leider ohne Erfolg Co Trainerin Dalia Accera fasste zusammen Wir haben gut gespielt und viel Torchancen kreiert allerdings war das Glück nicht auf unserer Seite und somit müssen wir mit dem Punkt leben Infolgedessen wird die kommende Aufgabe für die E Juniorinnen richtungsweisend werden denn dann spielt man in Mendig den direkten Konkurrenten um den 3 Platz Einen Schritt weiter sind hingegen die D Juniorinnen mit ihrer Trainerin Lara Kreienbaum Mit einem 2 0 0 0 Erfolg gegen die SG Mendig festigte man den 3 Tabellenplatz Allerdings sag es lange Zeit nach einem Misserfolg aus denn die Kickerinnen aus Mendig hatten eine klare Oberhand in der ersten Halbzeit jedoch hielt Tormädchen Lea Schwickert ihre Mannschaft im Spiel Die Halbzeitansprache hat wohl einiges bewirkt denn nach dem Seitenwechsel spielten die Bäckermädchen mutiger auf und gingen nach Vorlage von Pia Foehrmann in der 53 Minute mit einem tollen Schuss von Elina Zweigle in Führung Keine zwei Minuten später erzielte die durchsetzungsstarke Zweigle nach einem tollen Solo den 2 0 Endstand Somit reicht im nächsten Spiel gegen Spessart ein Punkt um den 3 Tabellenplatz zu festigen In der Bezirksliga reisten unsere B Juniorinnen zur MSG aus Altendiez Das Ziel war klar Den 2 Tabellenplatz fix machen Die SG 99 Andernach übernahm von Beginn an die Kontrolle und setzte den Tabellenvorletzten ordentlich unter Druck Somit waren die Tore von Julia Schlert 15 Minute und Hannah Jülich 23 Minute die positive Konsequenz der dominanten Spielweise Allerdings kam die Heimmannschaft mit Sabrina Bierwage 26 Minute und Sophie Winker 35 Minute zum überraschenden Ausgleich Nach der Halbzeit sorgte ein Doppelpack von Jana Nett 45 47 Minute für einen komfortablen Vorsprung Nach einer Unaufmerksamkeit der Andernacherinnen schaffte Lena Ernst den Anschlusstreffer 55 Minute jedoch ließen sich die Bäckermädchen nicht beirren und sorgten mit Jana Nett 60 Minute und Michelle Häring 74 Minute für den 6 3 Endstand Somit hat das Trainergespann Klaus Bell und Joachim Frenkel das Ziel des 2 Tabellenplatzes erreicht und zeigten sich auch mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden Wir haben heute ansehnlicher als letzte Woche gespielt und waren klar überlegen Die Höhe des Ergebnisses ist weniger angemessen denn wir hätten mehr Tore schießen müssen In der nächsten Woche geht es zur SV Rengsdorf Die letzten Heimspiele SG 99 trifft auf Marnheim und Mendig In den vergangenen zwei Jahren hat die erste Frauenmannschaft der SG 99 Andernach nur ein einziges von bis dato 21 Punktspielen vor eigenem Publikum verloren und zwar gegen den Seriensieger und designierten Zweitliga Aufsteiger TSV Schott Mainz Wenn diese Serie am Sonntag auch im Heimspiel der Regionalliga Südwest gegen den FC 1919 Marnheim Anpfiff 14 Uhr Kunstrasen weiterhin Bestand hat dann werden die Bäckermädchen unter Umständen den zweiten Platz vom nur einen Zähler entfernten 1 FC Saarbrücken II übernehmen Denn der wiederum muss zur gleichen Zeit bei den besagten Mainzerinnen antreten die den 43 Ligasieg in Folge anpeilen Doch diese erhoffte Verbesserung der Position ist beileibe kein Pflichtprogramm für die Bäckermädchen mit dem bereits gefestigten dritten Rang hat der Klassenneuling die gesteckten Erwartungen schon seit geraumer Zeit ein gutes Stück übertroffen Dass die Begegnung mit Marnheim trotz eines 3 1 Hinspielsiegs kein Selbstläufer wird weiß Trainer Kappy Stümper nur zu gut Denn in den Reihen des Gegners steht mit Tina Doris Ruh die beste Torjägerin der Liga schon 29 Mal hat sie bisher ins Schwarze getroffen Auf sie müssen wir höllisch aufpassen warnt der Coach der SG 99 eindringlich Dumm in diesem Zusammenhang nur dass der Einsatz der angeschlagenen Innenverteidigerin Natascha Schneider auf der Kippe steht Definitiv ausfallen wird Spielführerin Katharina Sternitzke wegen einer schmerzhaften Schienbeinprellung Und auch die meisterliche 2 Mannschaft trägt auf dem Andernacher Stadion Kunstrasenplatz ihr letztes Heimspiel in der Bezirksliga Saison 2014 15 aus am Samstag um 19 Uhr stellt sich der Lokalrivale aus Mendig und Bell zum Kräftemessen Wir sagen an diesem Abend lebe wohl zu zwei verdienten Mitstreiterinnen Spielmacherin Susanne Schoor zugleich zielsicherste Schützin des Teams hängt nach langer und erfolgreicher Laufbahn die berühmten Schuhe an den Nagel Und die knapp 27 Jahr e jüngere Meike Wunder verändert sich studienbedingt in die Kölner Kante Meike ist ein Mädchen der ersten Stunde und war schon im zarten Alter von 10 Jahren beim allerersten Schnuppertraining unser gerade neu gegründeten Abteilung am 19 Juni 2006 dabei Insofern tut es natürlich gleich doppelt weh zwei Spielerinnen dieses Formats zu verlieren Aber wie heißt es so schön Niemals geht man so ganz irgendwas von euch bleibt hier Meisterliche zweite Mannschaft feiert fast ohne Ende Feiern fast ohne Ende für die Fußballerinnen unserer SG 99 Andernach II Nach dem rechnerischen Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga Mitte 19 April und der mannschaftsinternen Feier 26 April folgte am 2 Mai nun der mehr oder weniger offizielle Teil mit dem obligatorischen Teamfoto Im vorletzten Heimspiel der Saison ließen die Bäckermädchen beim 1 1 1 1 gegen die SG Emmelshausen erstmals Punkte auf dem eigenen Kunstrasenplatz im Stadion liegen doch der Feierstimmung tat das keinen Abbruch Der Tabellenführer lag nach dem Treffer von Aline Kreuz kurzzeitig in Rückstand 39 Jacqueline Fiedler schaffte aber noch vor der Pause den finalen Ausgleich 44 Zwei Runden vor Schluss liegt die Regionalliga Reserve mit sage und schreibe 15 Zählern Vorsprung an der Spitze des Zahlenwerks SG 99 gelingt 2 1 gegen den SV Dirmingen Platz zwei ist greifbar nah Die erste Frauenmannschaft unserer SG 99 Andernach hat sich im Endspurt der Regionalliga Südwest in Position gebracht Nach dem 2 1 1 0 gegen den SV Dirmingen liegen die Schützlinge von Trainer Kappy Stümper nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Saarbrücken zurück Und der hat das weitaus schwierigere Restprogramm zu bestreiten und muss unter anderem am kommenden Sonntag bei den meisterlichen Mainzerinnen antreten Die Bäckermädchen messen sich am 10 Mai zu Hause noch mit dem Siebten aus Marnheim und eine Woche danach auswärts mit dem Schlusslicht Bitburg Sechs Punkte sind da durchaus drin sagt Coach Stümper schränkt aber ein Wir haben gegen Dirmingen wirklich gut gespielt müssen aber noch an unserer Chancenverwertung arbeiten Die war leider nicht so wie ich mir das vorstelle Zweimal wenigstens klappte das vorzüglich Zum einen beim frühen Saisontor durch Sarah Krumscheid 13 es war zugleich ihr elftes Erfolgserlebnis in dieser Spielzeit zum anderen beim Foulelfmeter nach knapp einer Stunde als Isabelle Stümper antrat und souverän verwandelte Im Anschluss hätte die SG 99 gut und gerne auf 3 0 oder gar 4 0 erhöhen können ging aber fahrlässig mit den sich bietenden Möglichkeiten um Das sollte sich rächen wenn auch nur marginal Dirmingens Spielführerin Melanie Klein nutzte nach einem Eckball das sich anschließende Getümmel vorm Tor des Gastgebers und traf zum finalen 2 1 85 Mehr ließ der Tabellendritte aber nicht zu Auch wenn der Andernacher Kader tendenziell fast komplett zusammenbleibt muss die SG 99 zumindest einen Abgang verkraften Co Trainerin Silke Kolbeck wird beruflich zum 1 Oktober nach Mainz versetzt und stellt somit ihr Amt am Saisonende zur Verfügung Eine Anschlusslösung ist bereits gefunden Isabelle Stümper stellvertretende Spielführerin und im Besitz der B Lizenz wird ihren Vater fortan in der Trainingsarbeit unterstützen aber auch als Aktive erhalten bleiben SG 99 Andernach Bläser Hennig Schumacher Schneider Engels 76 Dietzler Krumscheid Langenfeld J Stümper I Stümper Sternitzke 52 Jubelius Sebastian 81 Fuchshofen Keine Kompromisse Die Andernacherin Eva Langenfeld bringt hier die Dirminger Kapitänin Melanie Klein Schützin des zu späten Anschlusstreffers im Zweikampf fair zu Fall Katharina Sternitzke rechts Spielführerin der gastgebenden SG 99 wartet auf den herannahenden Ball Foto Andreas Walz 5 0 SG 99 setzt sich klar beim Regionalliga Spitzenspiel in Saarbrücken durch Als einseitige Angelegenheit entpuppte sich das Gipfeltreffen der Regionalliga Südwest zumindest wenn man dem Endergebnis uneingeschränkten Glauben schenkt Mit sage und schreibe 5 0 1 0 siegte unsere erste Frauenmannschaft als Dritter der Tabelle beim einen Platz besser postierten 1 FC Saarbrücken II damit hatten selbst die kühnsten Optimisten im Lager des Klassenneulings nicht gerechnet Keine Frage dass Coach Kappy Stümper nach der Darbietung voll des Lobes für seine Schützlinge war Die konzentrierte Trainingsarbeit in den letzten Wochen hat sich ausgezahlt Der dritte Platz ist uns nun fast sicher der zweite sogar noch möglich Was will man mehr als Aufsteiger Die Bäckermädchen betraten den Kunstrasen am Saarbrücker Kieselhumes mit exakt der gleichen Anfangsformation die vor Wochenfrist den starken TuS Issel mit 2 1 in die Schranken gewiesen hatte Mit einem kleinen aber entscheidenden Unterschied Ein frühes Gegentor im Duell mit einem nicht minder gefährlichen Konkurrenten blieb trotz bester Gelegenheiten des Gastgebers diesmal aus und sollte auch im weiteren Verlauf der Begegnung nicht fallen ein Indiz für konzentrierte Abwehrarbeit gegen eine vor allem im ersten Abschnitt offensivstarke FCS Reserve Und vorne lief für die SG 99 alles wie am Schnürchen Isabelle Stümper brachte die wieder in rot weißen Ausweichfarben gekleideten Bäckermädchen noch vor der Pause in Führung 26 nur vier Minuten nach Wiederanpfiff stellte Spielführerin Katharina Sternitzke die Weichen mit dem 2 0 schon frühzeitig auf Sieg Von diesem Rückstand sollte sich Saarbrücken nicht mehr erholen nach etwas mehr als einer Stunde folgte Schlag auf Schlag Katja Jubelius 64 wiederum Isabelle Stümper 65 und Karla Engels 67 schossen den wahrlich nicht schlechten Gegner innerhalb kürzester Zeit buchstäblich sturmreif Dabei blieb es unterm Strich sprang der höchste Auswärtssieg in dieser Saison und der zwölfte insgesamt heraus Für die zuletzt positiven Resultate gegen renommierte Konkurrenz hatte Doppel Torschützin Isabelle Stümper eine einfache Erklärung parat Stärkere Gegner liegen uns mehr In den noch folgenden Spielen gegen den SV Dirmingen H 3 Mai FC Marnheim H 10 Mai und beim FC Bitburg A 17 Mai hat es Andernach nun selbst in der Hand sich noch einen Rang nach vorne zu schieben zumal Saarbrücken nach normalem Verlauf mit einer Niederlage am vorletzten Spieltag beim Meister in Mainz rechnen muss SG 99 Andernach Bläser Hennig Schumacher Schneider Engels Krumscheid Langenfeld Sternitzke 78 Fuchshofen I Stümper Jubelius 68 Sebastian J Stümper 75 Dietzler Mit ihren Saisontreffern acht und neun hatte Isabelle Stümper rechts hier im Spiel gegen Issel einen maßgeblichen Anteil am höchsten Auswärtssieg der SG 99 in dieser Regionalliga Saison Foto Werner Braun Jubel Trubel Heiterkeit Nach dem Spiel gegen den FC Urbar 3 0 feierte die zweite Mannschaft ausgelassen die frühzeitige Meisterschaft in der Bezirksliga Mitte und den damit verbundenen Aufstieg in die höchste Verbandsklasse Ganz rechts der Sekt getränkte Trainer Volker Haas Foto Katharina Sternitzke SG 99 feiert 2 1 Sieg gegen TuS Issel und den Titelgewinn der Zweiten Ein gelungener Nachmittag im Andernacher Stadion Zunächst feierte die SG 99 im Derby der Frauenfußball Regionalliga Südwest ein ansehnliches 2 1 1 1 gegen den TuS Issel danach die zweite Mannschaft durch das 3 0 1 0 gegen den FC Urbar die frühzeitige Meisterschaft in der Bezirksliga Mitte Dabei begann die Begegnung der ersten Garnitur bei bestem Frühlingswetter alles andere als vielversprechend Nicht einmal drei Minuten waren gespielt da erlief TuS Torjägerin Karoline Kohr einen zu laschen Rückpass von Magdalena Schumacher und ließ Elena Bläser im Andernacher Gehäuse keine Abwehrchance Die Bäckermädchen zeigten sich vom frühen Rückstand in einem von beiden Seiten auf hohem Niveau geführten Schlagabtausch jedoch relativ unbeeindruckt Angriff auf Angriff rollte fortan in die gegnerische Hälfte Aber die an diesem Tag glänzend aufgelegte Dana Gotthard zwischen den Isseler Pfosten und ausgesprochenes Pech im Abschluss verhinderten dass dem Gastgeber zunächst nicht mehr als der Ausgleich von Sarah Krumscheid mit einem listigen Lupfer gelang 20 Jasmin Stümper 7 Latte Krumscheid 14 und Katja Jubelius 26 37 vergaben im ersten Abschnitt 100 prozentige Gelegenheiten Nach dem Wechsel mischte der starke Gegner munterer mit und setzte im Konterspiel den einen oder anderen Nadelstich Der verdiente Siegtreffer war aber der SG 99 vorbehalten Nach einem Foul an Isabelle Stümper verwandelte Krumscheid den fälligen Strafstoß zum finalen 2 1 66 Dass der Schiedsrichter einem weiteren Treffer der Nummer 20 die Anerkennung wegen angeblicher Abseitsstellung verweigerte 81 spielte in der Endabrechnung keine große Rolle mehr Der Aufsteiger fügte dem zuvor neun Spiele ungeschlagenen TuS die erste Niederlage des Kalenderjahres zu Entsprechend gelöst präsentierte sich der Andernacher Trainer Kappy Stümper nach dem zweiten Derbysieg in Folge Ich bin stolz darauf dass wir als Klassenneuling nach den Spielen gegen Bad Neuenahr und Issel im direkten Vergleich als bester Rheinland Vertreter abschneiden Das ist auch eine Entschädigung für das verpasste Pokalfinale Mit 39 Punkten aus 14 Spielen und 61 14 Toren hat sich die zweite Mannschaft der Bäckermädchen in der Bezirksliga Mitte schon vier Runden vor Saisonschluss die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die höchste Verbandsklasse gesichert Susanne Schoor 2 und Corinna Schug trafen gegen Urbar ins Schwarze für das Team von Trainer Volker Haas der anschließend geduldig die obligatorische Sektdusche über sich ergehen ließ SG 99 Andernach Bläser Hennig Schumacher Schneider Engels Krumscheid Langenfeld Sternitzke 89 Dietzler I Stümper Jubelius 71 Sebastian J Stümper Freudiges Frühlingserwachen Nach den Siegen gegen Bad Neuenahr 3 0 und Issel 2 1 ist die SG 99 im direkten Vergleich mit zehn Punkten aus vier Spielen der beste Rheinland Vertreter in der Regionalliga Südwest Foto Norbert J Becker Alle bleiben am Ball Funktionsteam der SG 99 für die Saison 2015 16 steht Wie schon vor dem Erfolg in Bad Neuenahr kurz auf an dieser Stelle vermerkt bleibt unser Funktionsteam für die Frauen Mannschaften 1 bis 3 mit Blick auf die kommende Saison 2015 16 komplett zusammen Wir freuen uns schon jetzt mit euch auf die neuen Herausforderungen packen wir s an Im Bild Kappy Stümper Silke Kolbeck Dieter Langenfeld alle 1 Mannschaft Volker Haas Esther Butto beide 2 Mannschaft Corinna Baulig Achim Nieth beide 3 Mannschaft Bodo Heinemann Abteilungsleiter und Michael Suckow stellvertretender Abteilungsleiter Es fehlt Torwarttrainer Markus Durben 3 0 SG 99 siegt im dritten Anlauf verdient gegen Bad Neuenahr Im dritten Anlauf sicherte sich unsere erste Frauenmannschaft im Derby gegen den Rhein Ahr Rivalen SC 13 Bad Neuenahr den ersten Sieg Nach dem 1 1 im Hinspiel und dem 0 2 im Rheinlandpokal Achtelfinale gewannen die Bäckermädchen auswärts im Apollinarisstadion klar mit 3 0 0 0 und das völlig verdient Wir hatten heute endlich wieder einmal fast den gesamten Kader zusammen freute sich Trainer Kappy Stümper auf Andernacher Seite Trotz großer Überlegenheit seiner Schützlinge musste er jedoch lange bangen Wir hatten zuletzt auch überlegen gespielt und nicht gewonnen erklärte er seine Unruhe Die SG 99 hatte gut

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Kontakte
    Allgemeines Interesse Spielstätten Impressum Sponsoren Anmeldung Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen Benutzerstatistik Heute 87 Gestern 163 Diese Woche 1003 Letzte Woche 1111 Diesen Monat 4832 Letzten Monat 4168 Alle 581221 Online seit 20 Minuten 8 Deine IP 81 198 240 36 MOZILLA 5 0 Heute 30 Apr 2016 Visitors Counter Kontakte Abteilungsleitung 3 Kontakte Frauen 4 Kontakte B Juniorinnen 1 Kontakte C Juniorinnen 1 Kontakte D Juniorinnen

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_qcontacts&view=section&Itemid=74 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • 1. Frauen-Mannschaft
    Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen 1 Frauen Mannschaft Hintere Reihe von links Barbara Niermann Sarah Krumscheid Katja Rohm Mirvet Arabaci Caroline Asteroth Lena Wiersch Luisa Deckenbrock Mittlere Reihe von links Spielführerin Katharina Sternitzke Lynn Bange Kappy Stümper Trainer Markus Durben Torwarttrainer Bodo Heinemann Abteilungsleiter Dieter Langenfeld Betreuer Eva Langenfeld Magdalena Schumacher Vordere Reihe von links Desiree Hennig Jana Sebastian Isabelle Stümper spielende Co Trainerin Kimberly König Julia Schürmann

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=220&Itemid=37 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • 2. Frauenmannschaft
    bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen 2 Frauenmannschaft Hintere Reihe von links Ina Flaig Anette Klyta Spielführerin Steffi Heydenreich Jessica Huntscha Rebekka Krethen Katrin Volk Mittlere Reihe von links Sandra Metrangolo Lara Kreienbaum Michael Suckow Abteilungsführung Volker Haas Trainer Esther Butto Co Trainerin Markus Durben Torwarttrainer Corinna Schug Laureen Ackermann Vordere Reihe von links Elena Noll Victoria Otten Daniela Anglani nicht mehr im Kader Julia Schürmann Bettina Neumann Barbara Summerer Jacqueline

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=47&Itemid=168 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • 3. Frauenmannschaft
    Kreisklasse Kader Trainer Betreuer Trainingszeiten B Juniorinnen C Juniorinnen D Juniorinnen E Juniorinnen Allgemeines Interesse Spielstätten Impressum Sponsoren Anmeldung Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen 3 Frauenmannschaft Saison 2015 16 Ein aktuelles Bild folgt in Kürze Copyright 2016

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=232&Itemid=207 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • B-Juniorinnen (Bezirksliga)
    Interesse Spielstätten Impressum Sponsoren Anmeldung Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen B Juniorinnen Bezirksliga B Juniorinnen Bezirksliga Ost Mitte Saison 2015 2016 Hintere Reihe von links Jannica Jeub Hannah Jülich Laura Schommer Arnela Delic Jana Nett Mittlere Reihe von links Lara Schönborn Vivienne Simon Julia Steer Anna Rörig Klaus Bell Trainer Vordere Reihe von links Michelle Häring Spielführerin Natascha Neiß Jana Lewin Margarita Walter Luisa Mais Es fehlen

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=82&Itemid=86 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • C-Juniorinnen (Kreisliga)
    Interesse Spielstätten Impressum Sponsoren Anmeldung Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen C Juniorinnen Kreisliga C Juniorinnen Kreisliga Rhein Ahr Saison 2015 2016 Hintere Reihe von links Luise Haller Margarita Walter Sophie Friedemann Luisa Mais Spielführerin Antonia Fedl Sherin Ozkuoj Mittlere Reihe von links Christian Hamm Trainer Lara Orlik Laura Günther Lina Köhn Franziska Hieke Luisa Elzer Co Trainerin Vordere Reihe von links Celina Wagner Hannah Ackermann Lea Schwickert

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=85&Itemid=89 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • D7-Juniorinnen (Kreisliga)
    Trainingszeiten E Juniorinnen Allgemeines Interesse Spielstätten Impressum Sponsoren Anmeldung Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen D7 Juniorinnen Kreisliga D7 Juniorinnen Kreisliga Rhein Ahr Saison 2015 16 Hintere Reihe von links Luisa Theis Sarah Becker Aleyna Akayoglu Greta Kohlhaas Mittlere Reihe von links Trainerin Lara Kreienbaum Carolin Becker Elina Zweigle Kerstin Schwarz Co Trainerin Karla Engels Vordere Reihe von links Dana Mosen Pia Foehrmann Samantha Girnus Hanna Füller Enida

    Original URL path: http://www.sg99-andernach-damen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=90&Itemid=100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •