archive-de.com » DE » S » SFV.DE

Total: 498

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Karikatur - Wie Gabriel die Energiewende voranbringt - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    im Stromnetz Vereinsangelegenheiten Energiewenderechner Pressemitteilungen Vorträge Info Material Betreiber Themen EEG Installateure Rechtsfragen Gewährleistung Sachverständige Anwälte Vergütungstabelle Vergütungsrechner Eigenverbrauchsrechner Anlagen Planung Netzanschluss Steuerfragen Diebstahl Netzausfälle Solarstromerträge Zeitschrift Solarbrief Mitglied werden Kontakt Rundmails Satzung Impressum 1510 Artikel neuester vom 08 02 16 Artikel diskutieren und weiterverbreiten Infos zum Copyright Druckversion dieses Artikels 19 02 2014 Gerhard Mester Karikatur Wie Gabriel die Energiewende voranbringt Copyright Gerhard Mester Gerhard Mester Stiegelstr 16 65207

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/karikatur_-_wie_gabriel_die_energiewende_voranbringt.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Schneller Umstieg auf Erneuerbare Energien statt Gabriels Eckpunktepapier - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    true pdf Quacksalber sind am Werk Die tatsächlichen energiepolitischen Entscheidungen der letzten Bundesregierungen bewirken allerdings immer öfter das Gegenteil von dem was sie angeblich bewirken sollen Die sogenannte Strompreisbremse der atmende Deckel die sogenannte Marktintegration und noch weitere unsinnige Maßnahmen die jetzt im Eckpunktepapier von Sigmar Gabriel angekündigt werden sabotieren die Energiewende und erhöhen die volkswirtschaftlichen Kosten und Verluste durch den Klimawandel in unverantwortlicher Weise Ihre tatsächliche Wirkung ähnelt eher den Heilmethoden der mittelalterlichen Quacksalber die ihre Patienten dadurch unabsichtlich umbrachten dass sie ihnen eine größere Menge Blutes abzapften Schröpfen galt als Heilmethode Bis in den Beginn der Neuzeit hat sie sich erhalten So wurden George Washington wegen einer Kehlkopfinfektion mehr als 1 5 Liter Blut entnommen bis er endlich starb 1799 Auch beim Tod des Kaisers Leopold II soll ein vierfacher Aderlass innerhalb von 24 Stunden durch seinen Leibarzt Lagusius das Ableben des Herrschers herbeigeführt haben 1792 Wikipedia Erst die geduldige Überzeugungsarbeit einer großen Zahl nachdenklicher Ärzte konnte schließlich diesem Schröpfwahnsinn ein Ende bereiten Wir stehen heute in einer ähnlichen Situation Aber wir haben nicht nur erkannt dass die angewendeten Methoden lebensgefährlich für den Patienten sind sondern unser Verein der SFV kennt auch eine überzeugend bessere Heilmethode Er war an der Entwicklung und Ausbreitung der kostendeckenden Vergütung für Strom aus Erneuerbaren Energien maßgeblich beteiligt und setzt sich weiter aus Umwelt und Klimaschutzgründen für einen Umstierg auf Erneuerbare Energien ein Weltweiter Umstieg auf 100 Prozent Erneuerbare Energien im Strom Wärme und Verkehrsbereich durch nationale Initiativen Die Vergangenheit von 1989 bis zum Jahr 2009 hat gezeigt dass nationale Initiativen einen weltweiten Wandel herbeiführen können Dies wollen wir fortsetzen Wir plädieren deshalb für eine Fortsetzung der gezielten Markteinführung von Solaranlagen und Windanlagen im eigenen Land nicht für deren Beendigung Hinzu tritt die Notwendigkeit einer Markteinführung auch für Pufferspeicher und Langzeitspeicher Stromspeicher benötigen wir dringend weil Sonne und Wind manchmal zwar im Überfluss andererseits aber nicht ständig zur Verfügung stehen Die Tatsache dass Stromspeicher zur Zeit noch sehr teuer sind darf uns nicht abschrecken Durch eine gezielte Markteinführung kommt es wie wir am Beispiel der Photovoltaik gesehen haben weltweit zur Massenproduktion Sogar im fernen Osten sind angeregt durch die große Nachfrage aus Deutschland und Spanien nach Solaranlagen große Solarmodulfabriken entstanden und haben weltweit zu fast unglaublichen Preissenkungen beigetragen Wir wollen dass diese Politik der nationalen Vorreiterrollen weiter fortgesetzt und auch auf Stromspeicher ausgedehnt wird Eine weitere Ausweitung der Massenproduktion wird dann all diese notwendigen Techniken weiter verbilligen und damit weltweit wettbewerbsfähig gegen fossile und atomare Techniken machen Internationale Klimakonferenzen sind dafür nicht erforderlich Wir brauchen personelle Verstärkung Wir haben ein gutes Konzept doch die Quacksalber behaupten sie wüssten es besser Damit wir unsere Zielsetzung im Mediengetümmel besser zu Gehör bringen und gegen polemische Fehlinformationen besser verteidigen können brauchen wir deshalb personelle Verstärkung Auf unsere Anfrage hin hat sich Herr Dr Rüdiger Haude geb 1959 Sozialwissenschaftler und Historiker und seit langem engagiertes Vereinsmitglied bereit erklärt ab Oktober 2014 nach Abschluss eines von ihm derzeit bearbeiteten Projekts die Aufgabe eines hauptamtlichen Pressesprechers und Referenten für

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/tatkraeftige_unterstuetzung_fuer_den_schnellen_umstieg_auf_erneuerbare_energien.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Billiger Strom - Wenn die Schwerpunkte falsch gesetzt werden - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    der physischen Welt benötigen Energie zu ihrem Antrieb Die Energie wird dabei im landläufigen Sinn verbraucht genauer gesagt sie wird unumkehrbar in minderwertigere Wärme verwandelt Physiker sprechen davon dass dabei die Entropie zunimmt Elektrische Energie ist eine besonders vielseitig verwendbare eine edle Energieform Man kann sie außerdem mit Hilfe von Stromleitungen leicht räumlich übertragen und man kann sie in alle anderen Energieformen umwandeln in mechanische Energie in chemische Energie in Strahlungsenergie in Wärmeenergie usw Eine Umwandlung in umgekehrter Richtung ist wie bereits angedeutet dagegen nur sehr eingeschränkt möglich So enthält zwar ein Wärmespeicher mit Wasser von 30 Grad eine beträchtliche Energie doch kann man diese Energie nicht mehr nutzbar machen wenn die Umgebungstemperaturen ebenfalls 30 Grad betragen Man kann mit der Wärmeenergie dieses warmen Wassers also weder fernsehen noch einen Schlagbohrer betreiben noch eine Wohnung beleuchten Die erfolgreichsten Techniken der Erneuerbaren Energien Windenergie und Photovoltaik liefern Strom d h Energie in leicht transportierbarer und besonders vielfältig verwendbarer Form Nach einer Umstellung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien wird deshalb zukünftig noch mehr als jetzt der elektrische Strom die derzeit dominierenden fossilen Energieträger Benzin Diesel Kerosin Heizöl Kohle und Erdgas verdrängen Die Forderung von Sigmar Gabriel nach Entlastung der energieintensiven Betriebe beim Strompreis ist deshalb eine Forderung die nicht nur vorübergehende Konsequenzen haben wird sondern zunehmende Auswirkungen auf die fernere Entwicklung von Ökonomie und Ökologie im gleichen Maße wie der weitere Umstieg auf elektrische Energie erfolgt Wie negativ die Auswirkungen einer Verringerung beim Strompreis sein werden werden wir im Folgenden zeigen Wofür benötigen wir Energie Erst wer alle Lebensvorgänge einstellt benötigt keine Energie mehr Wer VIEL bewirken will braucht viel Energie gleichgültig ob es sinnvolle oder unsinnige Vorhaben sind Wer rasch nach Australien reisen muss braucht viel Energie genauso wie derjenige der im Sommer Eislauf betreiben will Die Verfügungsgewalt über Energie bedeutet Macht nicht nur wirtschaftliche sondern auch technische und nicht zu vergessen auch militärische Macht Nicht nur die Bewegung großer Panzerarmeen oder ganzer Luftflotten braucht Energie derzeit noch fossile Energie sondern auch die Überwachung des Luftraums der Betrieb der NSA Abhöranlagen die Herstellung von Sprengstoff oder die Anreicherung von Uran Übrigens wird auch in Deutschland Uran angereichert Die Anlage der URENCO in Gronau hat einen Jahres Stromverbrauch von grob geschätzt mehr als 200 GWh Und das angereicherte Uran wird nicht nur von deutschen Atomkraftwerken genutzt sondern es wird auch exportiert Und die deutschen Rüstungsexporte stehen weltweit an dritter Stelle So klingt es also zunächst durchaus einleuchtend wenn unser Wirtschafts und Energieminister billige Energie für die Wirtschaft des Landes fordert Für wenig Geld sollen unsere energieintensiven Betriebe viel elektrische Energie erhalten mit der sie dann viele Produkte produzieren können und diese Produkte sollen im internationalen Wettbewerb auch noch konkurrenzlos billig sein Doch energieintensive Betriebe produzieren keineswegs nur skandalträchtige Produkte wie angereichertes Uran oder Sprengstoff Sie produzieren auch sehr nützliche Dinge wie zum Beispiel reines Solarsilizium zur Herstellung von Solarzellen Nicht das preisgünstige angereicherte Uran oder die deutschen Rüstungsexporte sind der wesentliche Grund für unsere Warnung vor der finanziellen Entlastung der energieintensiven Betriebe

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/billiger_strom_-_wenn_schon_das_ziel_falsch_ist.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Xaver, der perfekte Sturm - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    nur an der Küste sondern in weiten Teilen des Landes wurden hohe Windstärken verzeichnet Aber zugleich waren die Böen nicht so kräftig dass die Anlagen reihenweise abgeschaltet werden mussten dies beschränkte sich weitgehend auf Windräder im hohen Norden Für das Stromnetz war Xaver einer der bislang härtesten Tests Die Belastungen waren enorm aber wir haben die Aufgabe bislang bewältigt sagte eine Sprecherin des größten Netzbetreibers Tennet Die Unternehmen hatten die Besetzung der Schaltzentralen verstärkt und ihre Reparatur und Servicetrupps in ständiger Bereitschaft um schnell zur Stelle zu sein wenn Bäume auf Stromleitungen fallen Bis Freitagmittag waren bei den Netzbetreibern keine größeren Zwischenfälle bekannt Defizit im Süden Um das hohe Aufkommen an Windstrom zu bewältigen waren massive Eingriffe in die Erzeugung und Verteilung der Energie nötig Es galt zu verhindern dass sich große Leitungen wegen Überlastung automatisch abschalten Das Grundproblem in Deutschland ist dass es schon bei normalem Wetter ein Überangebot an Strom im Norden und ein Defizit vor allem in den Ballungsgebieten im Süden gibt Durch den Sturm hat sich das Ungleichgewicht massiv verstärkt Um elektrische Energie aus Niedersachsen und Schleswig Holstein aber auch aus den ostdeutschen Bundesländern nach Bayern und Baden Württemberg zu transportieren wurde Strom auf Leitungen umgeleitet die normalerweise weniger stark ausgelastet sind Zugleich setzten die Netzbetreiber einen sogenannten Redispatch um Das bedeutet sie organisierten eine kurzfristige Neuverteilung der Energieerzeugung Konventionelle Kraftwerke im Norden wurden angewiesen ihre Leistung zu verringern Kraftwerke im Süden mussten mehr erzeugen als gewöhnlich Das entlastete die großen Stromautobahnen zusätzlich Der Redispatch ist eine teure Angelegenheit Denn die Anlagenbetreiber werden sowohl für das Abschalten als auch für den Mehraufwand entschädigt Das Geld dafür holen sich die Netzbetreiber bei den Stromkunden zurück Für Holger Krawinkel Energieexperte des Verbraucherzentrale Bundesverbandes zeigt Xaver wie notwendig ein zügiger Netzausbau ist Das würde Kosten für Redispatch Aktionen deutlich

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/xaver_der_perfekte_sturm.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • SFV-Mitgliederversammlung 2014 - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    im Stromnetz Vereinsangelegenheiten Energiewenderechner Pressemitteilungen Vorträge Info Material Betreiber Themen EEG Installateure Rechtsfragen Gewährleistung Sachverständige Anwälte Vergütungstabelle Vergütungsrechner Eigenverbrauchsrechner Anlagen Planung Netzanschluss Steuerfragen Diebstahl Netzausfälle Solarstromerträge Zeitschrift Solarbrief Mitglied werden Kontakt Rundmails Satzung Impressum 1510 Artikel neuester vom 08 02 16 Artikel diskutieren und weiterverbreiten Infos zum Copyright Druckversion dieses Artikels 15 12 2013 SFV SFV Mitgliederversammlung 2014 Am 15 November 2014 findet um 19 Uhr in der Bischöflichen Akademie

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/sfv-mitgliederversammlung_2014.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Zur Einhaltung der Umrüstverpflichtungen für Bestandsanlagen - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    eingereicht werden Daran anschließend folgt die zweite Terminsetzung zur Umsetzung der Nachrüstung durch den Netzbetreiber Die Kosten für diese Aktion trägt der Netzbetreiber Er legt sie über die Netzgebühr und die EEG Umlage auf die Stromkunden um Die Umrüstung führt der Netzbetreiber selbst oder ein durch ihn beauftragtes fachkundiges Unternehmen aus So weit so gut Leider gibt es zahlreiche Irritationen Über Rückmeldungen und Foren erfahren wir dass Netzbetreiber nur schleppend Fragebögen verschicken die Online Fragebögen Portale nicht zuverlässig funktionieren oder sich unnötigerweise auch dort gemeldet wird wo auf Grund des jüngeren Alters der Solaranlage kein Grund für eine Umrüstung vorliegt Auseinandersetzungen gibt es auch über Zusatzkosten Diese können ggf auftreten wenn Anlagenbetreiber verständlicherweise einen Wunsch Installateur beauftragen möchten um die Umrüstung durchzuführen Die Zusatzaufwendungen z B durch Verwaltung Abwicklung und Prüfung darf der Netzbetreiber nach 8 1 SystStabV auf den Anlagenbetreiber abwälzen Allerdings ist die Höhe dieser Kosten regional sehr unterschiedlich Ernstzunehmende Probleme können auftreten wenn Anlagenbetreiber ihrer Mithilfepflicht aus welchem Grund auch immer nicht rechtzeitig bzw hinreichend nachgekommen sind Nach 66 1 Nr 14 EEG 2012 verringert sich der Vergütungsanspruch für jeden Kalendermonat in dem die Nachrüstverpflichtungen nicht eingehalten wurden auf Null Ob jedoch nicht zumindest der Marktwert des Solarstroms ca 4 Ct kWh gewährt werden muss da der Strom ja in das öffentliche Netz gespeist wurde ist rechtlich umstritten Bereits jetzt gibt es Streitfälle Fazit Es ist zu empfehlen zügig den Aufforderungen des Netzbetreibers Folge zu leisten Bei Fragen zur verwendeten Technik kann man sich an den Wechselrichterhersteller oder den Anlageninstallateur wenden 2 Umrüstverpflichtung Einhaltung von techn Vorgaben nach 6 in Verbindung mit 66 1 EEG 2012 Lastmanagement Worum geht es und wer ist betroffen In den oben genannten Paragraphen des Erneuerbare Energien Gesetz 2012 EEG wurde festgeschrieben dass Betreiber von Bestandsanlagen über 30 kW bis zu einem je nach Anlagenleistung festgelegten Termin eine Zusatztechnik nachrüsten müssen die es Netzbetreibern erlaubt die Anlage bei Netzüberlastungen abzuregeln siehe Übersicht in Bild 2 Zur Vergrößerung bitte auf das Bíld klicken Vielen Betreibern von PV Anlagen über 100 kW wird die Umrüstaktion im letzten Jahr mit Sicherheit noch in Erinnerung sein Bis zum Stichtag 30 6 2012 galt es die technischen Vorgaben zum Lastmanagement umzusetzen Das bedeutete dass alle Bestandsanlagen über 100 kW mit einer 1 4 Stunden Messeinrichtung und mit Fernsteuertechnik nachgerüstet werden mussten Die Kosten lasteten auf den Schultern der Anlagenbetreiber Nicht selten wurden kritische Stimmen laut ob damit nicht ein Angriff auf den Bestandsschutz gegeben wäre Leider wurde dieses Thema nach unserer Kenntnis rechtlich nie abschließend geklärt Es gab auch Sorgen bei der Umsetzung Lieferengpässe bei der Fernwirktechnik und Zeitprobleme beim fristgerechten Einbau der per Fernleitung abrufbaren 1 4h Messgeräte brachten viele Anlagenbetreiber in Bedrängnis Denjenigen die die Vorgaben zum Lastmanagement nicht bis zum 30 6 12 erfüllen konnten wurde für die Dauer der Nichteinhaltung die Vergütung gestrichen Rechtsauseinandersetzungen waren die Folge Auch bis Ende dieses Jahres steht wieder eine Umrüstaktion an Bis zum 31 12 13 müssen diesmal PV Anlagen die zwischen dem 1 1 09 und

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/zur_einhaltung_der_umruestverpflichtungen_fuer_bestandsanlagen.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Solare Energie für Afrika - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    können SchülerInnen eine Solarlampe zu einem reduziertem Preis kaufen So kann die Technik zum Lesen genutzt und in die Dörfer getragen werden 2 Birte Bernhard war 2012 13 ein Jahr in dem Projekt One child ohne light in Sansibar eingebunden Nach ihren Erfahrungen rentieren sich kleine Leselampen für Schüler in wenigen Monaten Beispiele von Projekte zur Einführung von Solares Licht One Child one light in Sansibar http www zasea org index php projects school programme one child one light Licht für Togo http www togo licht com frame htm Licht für Schulen http www solar afrika de page Licht fuer Schulen So arbeiten wir http www stiftung solarenergie de So arbeiten wir 305 html Das System besteht grundsätzlich aus einem Photovoltaik Modul einem Laderegler und einer Batterie an dem eine Lampe meist LED angeschlossen ist Andere Projekte wie z B das Economical Solar Plant von ZASEA Zanzibar Solar Energy Association soll u a der Bevölkerung die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Solarenergie am Beispiel der Photovoltaik aufzeigen Ein Multiplikator betreibt über ein 85 Watt Solarmodul 6 Lampen und eine Ladestation Mehrfachsteckdose zum Aufladen von Handys gegen Entgelt Da Handys in Afrika ein gängiges Kommunikationsmittel sind kommen viele aus der Umgebung um ihre Handys dort aufladen zu lassen 3 Foto Birte Bernhard Die Stiftung Solarenergie möchte grundlegend die energiebedingte Armut in Ländern wie Äthiopien verringern und nicht nur projektorientiert vorgehen In einem ersten Schritt arbeitet sie gemeinsam mit den Menschen vor Ort deren energetische Bedürfnisse heraus So konzentriert sie sich in ihrer Arbeit nicht nur auf die Installation von Solarleuchten sondern fördert z B auch die Installation solar betriebener Kühlschränke Wasserpumpen und Wasserdesinfektionanlagen 4 Nachhaltig So vielversprechend diese Projekte auch sind einige Fragen bleiben doch offen Sind diese Projekte auch wirklich nachhaltig angelegt Werden die initiierten Projekte auch langfristig Bestand haben Und reichen die oben genannten Maßnahmen als Grundstein für eine solare Stromwirtschaft in afrikanischen Staaten vor allem in deren ländlichen Gebieten Bereits die Qualität der eingesetzten Produkte ist deshalb von Bedeutung Der Report Pico Solar PV Systems for Remote Homes der Internationalen Energieagentur IEA zeigt dass Testverfahren für LED basierte Solarsysteme entwickelt wurden 5 Viele Organisationen haben erkannt dass man nach der Installation der Solar Home Systems auch für einen dauerhaften zuverlässigen Betrieb sorgen muss After Sales Service So werden z B im Solar Schulprogramm in Sansibar Tansania Interessierte zu Local Technicians ausgebildet Beim Projekt Economical Solar Plant ESP ist der Multiplikator der Fachmann Die Local Technicians sind in ein Netzwerk eingebunden und werden für eine regelmäßige Wartung eingesetzt 3 Ähnlich geht die Stiftung Solarenergie vor In eigenen Schulungszentren z B in ländlichen Gegenden von Äthiopien werden über 6 Monate heimische Solartechniker in Solartechnik Kundenservice und Unternehmensführung Theorie und Praxis ausgebildet Des Weiteren ist es ihnen wichtig dass qualitativ hochwertige langlebige Produkte eingesetzt werden und die Beschaffung von Ersatzteilen möglich ist Aufbau eines lokalen After Sales Service 6 So werden Arbeitsplätze geschaffen und es wird eine wirtschaftliche Entwicklung in ländlichen Gebieten angeschoben Foto Birte Bernhard Die meist zeitlich befristeten Projekte gehen der

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/solare_energie_fuer_afrika.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Koalitionsvertrag vereinbart Wirkungslosigkeit im Emissionshandel - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Deutschland lehnt den Emissionshandel auch auf Europäischer Ebene strikt ab Die Gründe noch einmal in Kürze Emissions Rechte d h eine staatliche Berechtigung zur Klimazerstörung darf es aus ethischen Gründen nicht geben Wegen des weltweit steigenden Energiebedarfs kann eine wirkungsvolle CO 2 Minderung nur durch CO 2 freie Energietechniken erreicht werden Beim Emissionshandel bestimmt der Langsamste das Tempo Kurzum der SFV lehnt Emissionshandel wegen Wirkungslosigkeit ab Trotzdem ist uns nicht gleichgültig was auf diesem Gebiet geschieht denn es werden Hoffnungen bei vielen Umweltverbänden aufgebaut und die Bereitschaft etwas gegen den Klimawandel zu tun wird in falsche Bahnen gelenkt Was aber jetzt zum Emissionshandel zwischen den Großkoalitionären beschlossen wurde ist die Inszenierung einer grandiosen Täuschung der besorgten Öffentlichkeit im großen Maßstab Vereinbarungen zum Emissionshandel im schwarz roten Koalitionsvertrag Die schwarz rote Koalition fordert einen wirksamen Emissionshandel sagt sie Doch die Erfüllung dieser öffentlichkeitswirksame Forderung wird schon im nächsten Absatz der Koalitionsvereinbarung ausgeschlossen und unmöglich gemacht Lesen Sie selbst den Vertragstext Die Koalition will einen wirksamen Emissionshandel auf europäischer Ebene Dabei muss die Reduzierung der emittierten Treibhausgasmengen zentrales Ziel des Emissionshandels bleiben Korrekturen sollten grundsätzlich nur erfolgen wenn die Ziele zur Minderung der Treibhausgase nicht erreicht werden Anmerkung des SFV Bekannt ist

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/koalitionsvertrag_vereinbart_wirkungslosigkeit_im_emissionshandel_.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •