archive-de.com » DE » S » SFV.DE

Total: 498

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Grundsatzkritik des SFV am Referenten-Entwurf der EEG-Novelle - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    oder mutig Aber nicht der Ausbau der Erneuerbaren Energien soll mutig vorangetrieben werden sondern die Kosteneffizienz soll mutig verbessert werden Es wird der Eindruck erweckt als müssten den unersättlichen Erneuerbaren Energien die Überförderungen mutig wieder abgenommen werden SFV zum Missbrauch des Begriffs Kosteneffizienz Natürlich steigt die Kosteneffizienz wenn weniger Geld ausgegeben wird Am höchsten ist die Kosteneffizienz wenn gar kein Geld mehr ausgegeben wird und dennoch einige wenige Wind und Solaranlagen entstehen Denn Effizienz ist Erfolg dividiert durch Aufwand Wer einen winzigen Erfolg durch einen Null Aufwand dividiert treibt die Effizienz gegen Unendlich Trotzdem bleibt aber der Erfolg erbärmlich und es gehört wohl eher Mut dazu die Entscheidung vor den nachfolgenden Generationen zu vertreten die unter den Folgen weiterer Kohleverbrennung dem sich verstärkenden Klimawandel und der Zunahme nicht entsorgungsfähiger radioaktiv strahlender Abfälle immer stärker leiden wird Das ursprüngliche Ziel der Energiewende jedenfalls wird auf diese Weise aufgegeben SFV zur Einführung des Begriffs Fördersätze Tief blicken lässt auch die erstmals in einem EEG verwendete neue Bezeichnung Fördersätze Bisher erhielten Solaranlagenbetreiber genauso wie Atomkraftwerksbetreiber und jeder andere Stromerzeuger eine Vergütung für den gelieferten Strom Solaranlagenbetreiber sollen offenbar zukünftig Fördersätze bekommen die dann ambitioniert gekürzt werden können Wie schön wäre es wenn demnächst auch die Fördersätze für Atomstrom entsprechend der anwachsenden Mengen an radioaktiven Abfällen entsprechend gekürzt würden SFV zum atmenden Deckel Kommen wir zur nächsten versteckten Schlinge die in diesem Gesetzesentwurf für die Erneuerbaren Energien ausgelegt wurde Für viele arglose Leser ist die heimtückische Wirkungsweise einer am tatsächlichen Zubau ausgerichteten Degression der Fördersätze nicht sofort erkennbar Auf Deutsch je mehr Solaranlagen gebaut werden desto schneller erfolgt die Absenkung der Einspeisevergütung Pardon der Fördersätze Diese spezielle Unterdrückungsmaßnahme betrifft ausschließlich die Solarenergie Die Folgen treffen was immer wieder übersehen wird insbesondere die Hersteller von Solarmodulen Wechselrichtern und anderen solartypischen Komponenten Das hat die Erfahrung der letzten Jahre mit dem sogenannten atmenden Deckel bereits in erschreckender Weise gezeigt Die Wirkungsweise kann man sich wie folgt vorstellen Die Errichtung einer neuen Solarfabrik führt natürlich dazu dass mehr Solarmodule auf den Markt kommen diese werden nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage etwas billiger und das führt dazu dass etwas mehr Solaranlagen gebaut werden Der tatsächliche Zubau hat also zugenommen Doch jetzt setzt die am Zubau orientierte Degression der Fördersätze ein Alle zukünftigen Solaranlagenbetreiber bekommen weniger Geld für den von ihnen gelieferten Strom Die Folge mit den von der neuen Solarfabrik gelieferten billigeren Solaranlagen kann man trotz des verringerten Preises kein Geld mehr verdienen Die Solaranlagen müssen zukünftig also noch weit unter den kalkulierten Herstellungskosten verkauft werden und auch die Solarfabrik in unserem Beispiel kann bereits im zweiten Betriebsjahr keinen Gewinn mehr erzielen Es wäre nicht die erste von Insolvenz bedrohte Solarfabrik SFV zur Auswirkung des atmenden Deckels auf die Solaranlagenbetreiber Eine weitere bisher wenig bedachte Folge trifft auch die Betreiber von Solaranlagen Bisher durften sie sich bei technischen Defekten sicher fühlen weil großzügige Garantiebedingungen den Austausch von defekten Teilen ermöglichte Mit der Zunahme der Insolvenzen von Herstellerbetrieben entfallen viele Garantieleistungen und sogar manche Gewährleistung Auch wird

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/grundsatzkritik_des_sfv_am_referenten-entwurf_der_eeg-novelle_.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Flyer - Radioaktivität und Klimawandel bedrohen uns - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Kontakt Rundmails Satzung Impressum 1510 Artikel neuester vom 08 02 16 Artikel diskutieren und weiterverbreiten Infos zum Copyright Druckversion dieses Artikels vom 20 02 2014 aktualisiert am 15 03 2014 Wolf von Fabeck Flyer Radioaktivität und Klimawandel bedrohen uns Speicher Wind und Sonnenstrom ersetzen Kohle und Atom Argumente gegen regierungsseitige Fehlinformationen auf einem Blatt Das Faltblatt als pdf Datei finden Sie hier schwarzer Flyer Speicher Wind und Sonnenstrom Wir senden

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/flyer_-_radioaktivitaet_und_klimawandel_bedrohen_uns.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 100 Prozent Erneuerbare Energien nur mit Energiespeichern möglich - Grundsatzfragen (Folienvortrag) - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Steuer Mehrfach wurde ich darauf angesprochen dass ein Vortrag mit über 100 Folien nicht zumutbar sei Dazu eine kurze Erläuterung Die hier gewählte Vortragsweise erfolgt nach dem Prinzip dass die Aufeinanderfolge mehrerer Folien ein sich weiter entwickelndes Bild ergibt Jeder Klick bringt nur einen einzigen neuen Gedanken ins Spiel Die vorher dargestellten Überlegungen bleiben aber noch eine Weile erhalten So bleibt der Gesamt Zusammenhang ersichtlich Der gewünschte Eindruck des sich

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/speicherausbau.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Machtpoker mit Erdgas - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    ist geringer Und mit Erdgas lassen sich schnell startende und gut regelbare Gasturbinenkraftwerke betreiben Nachteilig ist dagegen die Tatsache dass entweichendes Erdgas eine etwa 25 fach höhere Klimawirkung gegenüber Kohlendioxid hat Ein Ferntransport über schlecht gewartete Leitungen mit Leckagen ist deshalb zu vermeiden Gleichzeitig mit dem machtpolitischen Drama in der Ukraine kommt nun noch ein weiterer Nachteil des Erdgases ins Gespräch Es stellt sich die Frage wie erpressbar ganze Nationen durch ihre Abhängigkeit vom russischen Erdgas werden können Kohlelieferanten kann man wechseln denn Kohlenfrachter lassen sich umdirigieren aber eine Ostsee Pipeline für das Erdgas lässt sich nicht verlegen wohin auch Wer nicht vorsorgt macht sich erpressbar Zur Vergrößerung in das Bild klicken Copyright mester kari gmx de Solidarität mit der Ukraine Maßnahmen wie das Sperren von russischen Konten oder andere wirtschaftliche Sanktionen wegen des militärischen Eingreifens von Russland in der Ukraine kann Deutschland sich kaum leisten Sie könnten von Putin leicht und für uns recht schmerzhaft durch eine Unterbrechung der Erdgaslieferungen beantwortet werden Rationierung von Erdgas in unserem vom Wohlstand verwöhnten Land Darauf haben einige Energiepolitiker bei uns schon gewartet Sehr schnell könnten Bild und SPIEGEL den Bau neuer Braunkohlkraftwerke vielleicht sogar von Atomkraftwerken fordern Und auf das Fracking warten einige Konzerne schon lange Dass Russland sich nicht scheut auch sein Erdgas als wirtschaftspolitisches Druckmittel zu nutzen zeigt die Aufforderung von Gazprom vom 28 02 14 nach Entmachtung von Janukowitsch an die Ukraine ihre offenen Gasrechnungen in Höhe von 1 22 Mrd Euro zu bezahlen Mehr zu den Hintergründen http www tagesschau de wirtschaft gazprom126 html Klimaschädliche Braunkohle oder Abhängigkeit vom russischen Erdgas Den Umwelt und Klimaschutzfreunden in Deutschland die für eine Zukunft mit 100 Prozent erneuerbaren Energien planen stellt sich damit die Frage ob sie lieber die klimaschädliche Braunkohle oder das politisch gefährliche Erdgas wählen wollen um zukünftig bei

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/machtpoker_mit_erdgas_.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Das EFI-Gutachten zum EEG - Karikatur und Kommentar - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Strom aus konventionellen Energieträgern sowie technologiespezifische feste Einspeisevergütungen bzw eine optionale Marktprämie Die Differenz zwischen dem Marktpreis und den Vergütungen der Anlagenbetreiber wird über die EEG Umlage durch die Stromverbraucher getragen SFV Anmerkung Das Verfahren ist so geregelt dass die EEG Umlage sogar dann noch steigt wenn der Strom aus Solar und Windenergie immer billiger wird Siehe dazu Link wurde nicht erkannt target sfv de artikel einfache loesung fuer das strommarktdesign htm title Einfache Lösung für das Strommarktdesign Die politische Zielsetzung des EEG ist ein Anteil erneuerbarer Energien an der gesamten Bruttostromerzeugung von 35 80 Prozent bis 2020 2050 Die nachfrageseitige Förderung durch das EEG hat zu einem rasanten Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland geführt vor allem bei den Technologien Windkraft Photovoltaik und Biomasse Seit Einführung des EEG im Jahr 2000 hat sich der Anteil der erneuerbaren Energien an der Bruttostromerzeugung von knapp 7 auf etwa 23 Prozent im Jahr 2012 erhöht Seit Beginn der Förderung sind die Vergütungszahlungen an Anlagenbetreiber von 1 6 Milliarden Euro im Jahr 2001 auf 22 9 Milliarden Euro im Jahr 2013 angewachsen siehe Tabelle 1 Insbesondere die Vergütungszahlungen in den Technologiebereichen Photovoltaik und Biomasse verzeichneten hier ein überproportionales jährliches Wachstum von nahezu 60 bzw 35 Prozent gegenüber der immer noch beachtlichen Gesamtdynamik mit durchschnittlichen Wachstumsraten pro Jahr von 25 Prozent Die Kehrseite der Medaille sind drastische Zuwächse bei der EEG Umlage SFV Anmerkung wie oben bereits gesagt werden die Link wurde nicht erkannt target sfv de artikel einfache loesung fuer das strommarktdesign htm title Zuwächse bei der EEG Umlage immer stärker durch Überangebote von Braunkohle und Atomstrom verursacht Mittlerweile lassen sich die durchschnittlichen Stromverbraucherpreise zu mehr als einem Fünftel auf den zu zahlenden Umlagebeitrag aus der EEG Förderung zurückführen Die dadurch bedingte erhebliche Mehrbelastung der Endverbraucher hat zu einer kritischen öffentlichen Diskussion über die Legitimation des EEG geführt SFV Anmerkung Die Mehrbelastung der Endverbraucher wird bekanntlich durch die Befreiung der stromintensiven Betriebe von der EEG Umlage verstärkt Das Argument Klimaschutz welches häufig als Rechtfertigung für das EEG angeführt wird trägt nicht In der EU sind die CO 2 Emissionen für energieintensive Branchen durch ein Emissionshandelssystem gedeckelt für das die Menge an Emissionsrechten festgeschrieben ist Der vom EEG induzierte verstärkte Ausbau erneuerbarer Energien in der deutschen Stromversorgung vermeidet europaweit keine zusätzlichen CO 2 Emissionen sondern verlagert sie lediglich in andere Sektoren bzw europäische Länder Das EEG sorgt also nicht für mehr Klimaschutz sondern macht ihn deutlich teurer SFV Anmerkung Der Hinweis auf das Emissionshandelssystem überzeugt nicht weil dieses System noch nie funktioniert hat Sehr geringe technologiespezifische Innovationswirkungen des EEG in Deutschland Da das Klimaschutzargument zur Legitimation des EEG ausscheidet stellt sich die Frage ob das EEG zumindest Innovationen stimuliert Ein wichtiger Indikator für die Innovationstätigkeit eines Landes oder einzelner Branchen ist die Anzahl jährlicher Patentanmeldungen Empirische Studien welche auf dieser Basis die Innovationswirkung einer Absatzförderung von erneuerbaren Energien in Deutschland bewerten zeichnen kein positives Bild Eine empirische Untersuchung für den Zeitraum 1990 bis 2005 kann eine Innovationswirkung von Stromeinspeisevergütungen für erneuerbare Energien in Deutschland

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/das_efi-gutachten_zum_eeg_-_karikatur_und_kommentar_.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Welchen Netzumbau erfordert die Energiewende - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Starkwindeinspeisung 3 Leider resultiert wohl aus der geltenden Rechtslage ein Netzausbau für Kohlekraftwerke Die Einspeisegarantie für Kohlekraftwerke zeitgleich zu Starkwindeinspeisung resultiert primär aus 12 Abs 3 EnWG 3 Betreiber von Übertragungsnetzen haben dauerhaft die Fähigkeit des Netzes sicherzustellen die Nachfrage nach Übertragung von Elektrizität zu befriedigen und insbesondere durch entsprechende Übertragungskapazität und Zuverlässigkeit des Netzes zur Versorgungssicherheit beizutragen D h jede Nachfrage nach Übertragungsleistung also auch von jedem Kohlekraftwerk an jedem Standort muss befriedigt werden vgl hierzu auch KraftNAV etc Hinweis Von dieser Einspeisegarantie strikt getrennt werden muss die Möglichkeit einzelne Einspeiser bei akuten Netzengpässen abschalten zu können 13 EnWG Reichen die vorhandenen Netze dafür nicht aus was bei wachsenden EE Anteilen immer häufiger der Fall sein wird müssen die Netze ausgebaut werden 11 Abs 1 EnWG Betreiber von Energieversorgungsnetzen sind verpflichtet ein sicheres zuverlässiges und leistungsfähiges Energieversorgungsnetz diskriminierungsfrei zu betreiben zu warten und bedarfsgerecht zu optimieren zu verstärken und auszubauen soweit es wirtschaftlich zumutbar ist Sie haben insbesondere die Aufgaben nach den 12 bis 16a zu erfüllen Auf dieser Einspeisegarantie für Kohlekraftwerke zeitgleich zu Starkwindeinspeisung und der daraus resultierenden Ausbaunotwendigkeit baut der Netzentwicklungsplan 12a ff EnWG und der Bundesbedarfsplan 12e EnWG auf 4 Die geplanten neuen Stromleitungen sind also keinesfalls für die Integration der erneuerbaren Energien erforderlich sondern dienen weitgehend dem ungestörten Weiterbetrieb der Kohlekraftwerk zeitgleich zu Starkwindeinspeisung Damit steht der Bau dieser neuen Leitungen im Widerspruch zu den Zielen der Energiewende nämlich weniger Kohlestrom und mehr erneuerbare Energien Wer also den Bau dieser neuen Leitungen fordert gefährdet die Energiewende Der völlig überdimensionierte Stromnetzausbau belastet den Stromverbraucher unnötig konterkariert den Klimaschutz und bedroht so die Akzeptanz der Energiewende Der dringend erforderliche Ausbau schnell regelbarer Gaskraftwerke in Süddeutschland wird dadurch betriebswirtschaftlich völlig unrentabel vgl den beigelegten Energy2 0 Aufsatz Kurz zusammengefasst habe ich das in einem ZDF Interview vom 06

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/welchen_netzumbau_erfordert_die_energiewende.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Ignoranz gegenüber der natürlichen Umwelt - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Sauerstoff aus Deswegen und nicht nur wegen ihrer Essbarkeit seien Pflanzen wichtig also auch Waldbäume und Büsche und Sträucher Diese grundlegenden Überlegungen stellen die Angelegenheit kindgemäß vereinfacht dar aber im Prinzip sind sie auch nach heutiger wissenschaftlicher Erkenntnis zutreffend Das gilt besonders deshalb weil nicht nur wir Menschen Kohlendioxid ausatmen sondern unsere fossilen Kraftwerke und Automobile das Kohlendioxid in immer höheren Mengen ausstoßen Jeder Umweltfreund ist zu Recht entsetzt wenn er hört dass im Amazonas oder sonst wo auf der Welt noch mehr Urwald abgeholzt wird und überlegt wie man das verhindern könne Manche Umweltfreunde sind sogar bereit eine Patenschaft für einige Quadratmeter Urwald zu bezahlen Eine gute Absicht Wenn aber vor unseren Augen ohne jede wirtschaftliche Notwendigkeit Bäume Hecken und Gebüsche ausgelichtet oder bis auf den Stumpf abgeschnitten werden schauen wir weg Wir überlassen den Männern mit den Kettensägen das Feld Die beiden folgenden Bilder sind nur ein Beispiel von Tausenden Sie zeigen den selben Ausschnitt einer Parkanlage in Magdeburg vor und nach dem Rückschnitt Rechts vom rechten Bildrand fließt ein kleines Flüsschen die Schrote etwa parallel zum Wanderweg ist aber nicht zu sehen Irgendwo im oberen Bild hatte eine Nachtigall ihr Nest Wir konnten ihren jubelnden Gesang in

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/ignoranz_gegenueber_der_natuerlichen_umwelt.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Karikatur - Merkels letzte Maßnahme vor dem Weltuntergang - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    02 2014 Gerhard Mester Karikatur Merkels letzte Maßnahme vor dem Weltuntergang Zur Vergrößerung in das Bild klicken Anmerkungen zum Copyright für diese Karikatur Der Solarenergie Förderverein Deutschland SFV hat mit dem Karikaturisten Gerhard Mester folgende Vereinbarung getroffen Für Veröffentlichungen auf homepages sowie in Zeitschriften mit einer Auflage bis 1000 bezahlt der SFV für diese Karikatur ein pauschales Honorar an den Karikaturisten Der SFV betrachtet das als einen Teil seiner gemeinnützigen

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/karikatur_-_merkels_letzte_massnahme_vor_dem_weltuntergang.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •