archive-de.com » DE » S » SFV.DE

Total: 498

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • EEG-Umlagepflicht auf Eigenverbrauch - Rechtsklärung in Teilbereichen - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    ob über den Tarif indirekt auch Atom und Kohlestrom gefördert wird belegen Akteure meist über Zertifikate Grüne Strom Label RECS Zertifikate etc Vor diesem Hintergrund hätte der Gesetzgeber sicher zumindest einen Hinweis auf die Notwendigkeit eines Ökostromnachweises formuliert Dass die Vollversorgung nach Meinung der Clearingstelle EEG nicht über eine Direktleitung durch Dritt Belieferung von EE Strom abgedeckt werden kann ist zunächst überraschend Bedenkt man allerdings dass an Dritte gelieferter EE Strom nach EEG 2014 nach 60 EEG 2014 immer einer 100 igen EEG Umlagepflicht unterliegt wird die Rechtsauffassung verständlicher Die Clearingstelle EEG führt allerdings aus dass die Verwendung eines Stromspeichers zur Absicherung der Vollversorgung unschädlich wäre sofern der Speicher ebenfalls durch den Eigenversorger selbst betrieben wird und ausschließlich mit Strom aus der eigenen Anlage ohne Nutzung des Netzes gespeist würde Als Zeitraum für die vollständige Selbstversorgung rät die Clearingstelle EEG auf den Zeitraum eines Kalenderjahres abzustellen Dies ist jedoch nicht zwingend und ergibt sich wie auch die Clearingstelle EEG richtig erkennt auch nicht aus dem Wortlaut der Norm Diese enthält überhaupt keine zeitliche Maßgabe 2 10 kW Bagatellgrenze Kleinanlagenregelung Nach der sog Kleinanlagenregelung ist Strom aus Stromerzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung von maximal 10 kW bis zu einem Eigenverbrauch von 10 MWh a von der EEG Umlage befreit 61 2 Nr 4 EEG 2014 Für die Bestimmung der installierten Leistung kommt es so die Clearingstelle EEG auf die elektrische Nenn Wirkleistung der Module in Gleichspannung an Unserer Rechtsauffassung wonach die Anwendung der Wechselrichterausgangsleistung als nutzbare Wirkleistung der Anlage anzusetzen sei folgte man nicht Die 10 kW Grenze sei als Ausschlusskriterium zu verstehen Sobald die Leistungsgrenze überschritten werde sei für den gesamten in der Anlage erzeugten und selbstverbrauchten Strom die nach 61 1 EEG 2014 festgelegte EEG Umlage zu zahlen Eine anteilige Anwendung der Befreiungsregel Der Stromanteil unterliegt der EEG Umlagepflicht der aus dem Anlagenteil über 10 kW stammt wird abgelehnt Anders allerdings ist die 10 MWh Grenze anzuwenden Die EEG Umlage wird fällig sobald der Eigenversorger aus Anlagen bis max 10 kW mehr als 10 MWh Strom verbraucht Bsp Bei einem Verbrauch von 10 1 MWh wird für 100 kWh die EEG Umlage fällig Für die Bestimmung der installierten Leistung bei mehreren Anlagen die innerhalb von 12 Monaten auf demselben Grundstück oder in unmittelbarer räumlicher Nähe errichtet wurden ist 32 Abs 1 EEG 2014 anzuwenden Wenn ein Zubau zu einer oder mehrerer Bestandsanlagen erfolgte die bereits vor dem 1 8 2014 zur Eigenversorgung genutzt wurden seien in Hinblick auf die 10 kW Grenze nur die zugebauten Module nach dem 31 7 2014 zu berücksichtigen Bestandsanlagen die im Eigenverbrauch genutzt wurden sind bei der Anlagenzusammenfassung nicht zu berücksichtigen Zum besseren Verständnis stellte die Clearingstelle EEG Fallbeispiele auf die in der folgenden Tabelle wiedergegeben werden 3 Messkonzepte Abschließend ging die Clearingstelle EEG noch umfänglich auf solche Fragestellungen ein die sich aus 61 Abs 7 EEG 2014 ergeben Die gesetzliche Vorgabe schreibt vor dass bei der Berechnung der selbst erzeugten und verbrauchten Strommengen nach den Absätzen 1 bis 6 nur der Strom bis

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/eeg-umlagepflicht_auf_eigenverbrauch_-_rechtsklaerung_in_teilbereichen.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energeticon - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    verschiedenen Energieformen und ihre Nutzung dynamisch vor Augen Von dieser modernen museumsdidaktischen Einstimmung geht es zunächst in die Vergangenheit des Energiesystems Die Bergleute die hier in den 90er Jahren ihre Jobs verloren haben haben minutiös Stollenanlagen nachgebaut in denen man einen Eindruck von der schwierigen Tätigkeit unter Tage bekommt Hier werden auch die Entwicklungen beim Stollenbau und bei den Abbaumethoden gezeigt die den Steinkohlebergbau im Laufe der Jahrzehnte zu einem immer weniger arbeitsintensiven dafür selbst immer mehr Energie verbrauchenden Geschäft machten Für die verbleibenden Bergleute blieb die Arbeit unter Tage aber eine starke körperliche Belastung so erzählen die ehemaligen Kumpel die teilweise die Führungen durchs Museum leiten Am Ende dieser Stollenerkundungen landet man im Untergeschoss der Waschkaue wo die Körbe für die Kleidung und Habseligkeiten der Kumpel noch malerisch unter der Decke hängen Hier gibt es eine umfangreiche Fotodokumentation über den Bergbaubetrieb die u a auch an große Grubenunglücke mit vielen Toten erinnert Daneben sind Alltagsgegenstände aus dem Leben der Bergmanns Familien ausgestellt Es folgt der Übertritt in die Zukunft der Energietechnik Interaktive Stationen die die Ressourcen und den Verbrauch fossiler Energien in den verschiedenen Weltregionen und damit die Endlichkeit des fossilen Systems veranschaulichen werden von Berichten über den Klimawandel aus dem Mund von Betroffenen aus aller Welt flankiert Damit wird übergeleitet in einen Raum in dem direkt mit Energie experimentiert werden kann Man setzt sich auf ein Karussell das man mit einem pedalgetriebenen Propeller selbst antreiben kann Betrachtet sich durch eine Infrarot Kamera Produziert kurbelnd Blitzentladungen Usw usw Schließlich gelangt man in den letzten Raum der ausschließlich den Erneuerbaren Energien gewidmet ist Auch hier ist vieles interaktiv Ein Föhn demonstriert die unterschiedlichen Wirkungsgrade verschiedener Windrad Modelle Ein kleines Pumpspeicher Modell wird mit einer Handpumpe betrieben Große Touchscreens geben interaktiv Auskunft über diverse Aspekte der verschiedenen regenerativen Energietechniken Ein Höhepunkt

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/energeticon.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energiepolitische Volksverdummung per Waschmaschine - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    der Demagogen ein die Krokodilstränen über Energiearmut in Deutschland vergießen wie die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft INSM oder liberale und konservative Politiker obwohl ihnen jeder andere Aspekt derselben Armut schnurzegal ist z B wenn es um die Höhe der Hartz 4 Sätze geht Unser FAZ Autor redet über Milliarden von Menschen die lange bevor sie sich nach einer Waschmaschine sehnen zunächst einmal glücklich wären abends nicht hungrig ins Bett gehen zu müssen Nur tritt bei Petersdorff zur sozialpolitischen Unaufrichtigkeit noch die technische Absurdität ein im Wesentlichen dezentrales Problem mit einer maximal zentralistischen Technologie lösen zu wollen Energiewende Ineffektiv Petersdorff kann die Erneuerbaren Energien nicht totschweigen In der zweiten Hälfte seines Beitrags geht er auf sie ein Nichts was er dazu sagt hat Hand und Fuß Sein erstes Argument ist die bekannte Verquickung von deutschem EEG und europäischem Emissions Zertifikatehandel Durch letzteren werden bekanntlich die Erfolge der deutschen Energiewende teilweise wieder zunichte gemacht weil jede CO 2 Einsparung die Verschmutzungsrechte sogleich verbilligt Wie alle Gegner des EEG bzw der Energiewende behandelt Petersdorff den Zertifikatehandel als Naturgesetz an dem sich alle anderen Maßnahmen zu orientieren hätten Und er deklamiert dass dieser von ihm imaginierte Zusammenhang in der deutschen Umweltbewegung nicht stärker thematisiert werde sei Ausweis einer gewissen Unredlichkeit Nun uns will erscheinen dass seine Vertauschung von Bock und Gärtner eher auf ihren Redlichkeitsgehalt hin überprüft werden sollte Lieber Herr Petersdorff hier noch einmal für Sie persönlich Nicht das EEG ist untauglich die CO 2 Emissionen zu reduzieren sondern der neoliberale Handel mit Verschmutzungsrechten ist direkt gegen die Erfolge des EEG gerichtet und gehört durch eine klare berechenbare CO 2 Steuer ersetzt Weltweite Energiewende Teuer Des Weiteren verweist der FAZ Korrespondent auf die hohen Geldsummen die in Deutschland für die Energiewende eingesetzt würden und stellt mit globaler Perspektive die Frage Wer in der Welt könnte sich so ein Programm überhaupt noch leisten wenn er denn nur wollte Wieder nutzt er einen eigentlich leicht zu durchschauenden Taschenspieler Trick Das Ziel und die Logik der deutschen Energiewende bestand darin die Technologien der Photovoltaik und der Windenergienutzung durch Massenproduktion preiswerter zu machen Der Erfolg dieser Strategie ist beeindruckend Um mindestens 80 Prozent sanken seit dem Jahr 2000 die spezifischen Kosten für Strom aus PV Anlagen Und von diesen reduzierten Preisen kann jedes Land ausgehen das heute eine Energiewende durchführen möchte Die Kosten sind also mit denen der deutschen Energiewende keinesfalls gleichzusetzen Deswegen sagen wir Das EEG war die beste Entwicklungshilfe die Deutschland je geleistet hat Hinzu kommt dass in vielen armen Ländern von einem Umbau der Energieversorgung kaum gesprochen werden kann es geht um deren erstmaligen Aufbau Es ist daher erfreulich dass viele Entwicklungsländer wie z B Nicaragua heute gleich auf Erneuerbare Energien setzen um ein preiswertes importunabhängiges und umweltschonendes Energiesystem zu etablieren Auf Atomkraft zu setzen dafür sind die armen Länder buchstäblich zu arm Die sinnlos verpulverte Milliarde Euros die z B Südafrika für einen nie gebauten Hochtemperaturreaktor in den Sand setzte dürften ebenso abschreckend wirken wie die explodierenden Baukosten der AKW Neubauten z B

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/energiepolitische_volksverdummung_per_waschmaschine.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Divestment – oder Warten bis die Kohlenstoff-Spekulationsblase platzt? - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Geld und Machtgewinn verwickelt sind interessiert alles Übrige nur noch am Rande Vielleicht ist das ähnlich wie das Fieber bei der Fußballweltmeisterschaft oder beim Sex Während des Spiels empfindet man alles was nicht unmittelbar dazu gehört nur als störende Ablenkung Klimawandel Das hat doch noch Zeit Zur Vergrößerung in das Bild klicken Der jämmerliche Hungertod von König Midas dem wunschgemäß alles was er anfasste zu Gold wurde ist offenbar nicht abschreckend genug Wer ausschließlich im Abwägen von finanziellem Gewinn oder Verlust befangen ist lässt sich nur noch ansprechen wenn ihm ein Risiko vor Augen geführt wird das zu seinen Begrifflichkeiten passt Dass eine Spekulationsblase platzen kann dieses Risiko leuchtet jedem Börsenspekulanten sofort ein und davor hat er echt Angst Damit kommen wir zur Kohlenstoff Spekulationsblase Die derzeitige Bewertung der Fossilunternehmen ergibt sich aus der Vorstellung dass alle bekannten und vermuteten fossilen Bodenschätze noch gefördert und energetisch genutzt werden Wem allerdings bewusst ist dass jede weitere Tonne Kohle den Klimakollaps noch verschlimmert und dass die Ressourcen deshalb in der Erde bleiben müssen der erkennt dass die fossilen Unternehmen völlig überbewertet sind Die von Sigmar Gabriel vorgeschlagene Klimaabgabe hat offensichtlich trotz ihrer unzureichenden Höhe den Fossil Spekulanten einen Schock versetzt wie die überschießend heftigen Reaktionen zeigen Eine administrative Beschränkung der Kohle und Ölförderung würde dazu führen dass die Gewinnaussichten von einigen ernüchterten Analysten geringer eingeschätzt werden Vorsichtige Anleger werden ihr Kapital abziehen Damit sinkt der Aktienkurs Das alarmiert andere Anleger sie überprüfen die Gewinnaussichten und ziehen möglichst solange die Papiere noch einen guten Wert darstellen ebenfalls ihr Kapital ab Zur Vergrößerung in das Bild klicken So kommt es zu einer sich selbst verstärkenden Abwärtsbewegung Von Stunde zu Stunde sind die Papiere weniger wert Für die Anleger heißt es dann Rette sich wer kann Kommunen die an den fossilen Unternehmen beteiligt sind werden

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/divestment_-_die_kohlenstoff-spekulationsblase_zum_platzen_bringen_.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energiesteuer und bedingungsloses Energiegeld - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Betreiber Themen EEG Installateure Rechtsfragen Gewährleistung Sachverständige Anwälte Vergütungstabelle Vergütungsrechner Eigenverbrauchsrechner Anlagen Planung Netzanschluss Steuerfragen Diebstahl Netzausfälle Solarstromerträge Zeitschrift Solarbrief Mitglied werden Kontakt Rundmails Satzung Impressum 1510 Artikel neuester vom 08 02 16 Artikel diskutieren und weiterverbreiten Infos zum Copyright Druckversion dieses Artikels 17 06 2015 Wolf von Fabeck Energiesteuer und bedingungsloses Energiegeld Folienvortrag Der Vortrag wird ständig aktualisiert klicken Sie deshalb auf refresh PDF Vortrag Energiesteuer und bedingungsloses Energiegeld

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/energiesteuer_und_bedingungsloses_energiegeld.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Dank für Hundert Geburtstagsüberraschungen - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Infos zum Copyright Druckversion dieses Artikels 12 06 2015 Wolf von Fabeck Dank für Hundert Geburtstagsüberraschungen Liebe Freunde Leidens und Hoffnungsgenossen und Mitstreiter zu meinem 80 Geburtstag bin ich mit einer Woge von Zustimmung Dankbarkeit und Zuneigung geradezu überflutet worden Hunderte von Geschenken und lieben oder nachdenklichen Grüßen aus dem In und Ausland sowie aufmunternde Videobotschaften haben mich erreicht In meinem Büro wartet noch ein großer Stapel von Post und unausgepackten Geschenken darauf dass ich ihn sichte und mich darüber freue Die Mitarbeiterinnen berichteten mir von vielen großzügigen Spenden die uns helfen werden unsere Ziele noch nachdrücklicher zu verfolgen Und zu der offiziellen Geburtstagsfeier am 10 Juni sind so viele Menschen gekommen dass ich leider leider gar nicht alle persönlich begrüßen konnte die paar Stunden waren viel zu kurz dafür Ihnen allen und besonders den erfindungsreichen Initiatoren und Mithelfern bei der großen Überraschung danke ich von Herzen Auch das Fernsehen war dabei und auf seinen Aufnahmen kann der eine oder die andere der Gäste vom 10 06 sich vielleicht wiederfinden WDR Video ab 6 22 min Leider nur bis zum 14 6 zu sehen dann werden die Aufnahmen gelöscht Die einfühlsame und herzliche Laudatio von Ursula Sladek kann man in

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/dank_fuer_hundert_geburtstagsueberraschungen.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Karikaturen zur Energiewende - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Viel Spaß beim Betrachten Zum Vergrößern einen Klick auf die nachfolgenden Karikaturen machen Titelbild des Solarbrief 1 15 Klimakonferenz in Lima Gabriel beim Dealer Deutsche Verantwortung in der Welt Karikatur zur Stromtrasse Allgemeinwohl Opa erzählt aus den guten alten Zeiten Offener Wettbewerb Scheuklappe EFI Gutachten Neubau von Kohlekraftwerken Kein Problem Braunkohlegruben Warum nicht Gabriels Klimaschutzpolitik es wird warm Für die Ukraine bleibt die Hilfe aus Stresstest bei laufendem Atomreaktor Sicherheit Kürzungspläne Krisengejammer Aus der Traum Drei Frische Pferde im Stall Die Wende Zum Thema Energiesteuern Das sozialpolitische Dilemma Beim Klimaschutz die Kurve gekriegt Rufmord an der Solarenergie Photovoltaik im Wettbewerb Brüderle CO 2 Ausstoß Herr mit Hund Ignoranz gegenüber der größten Bedrohung Titelbild des Solarbriefs 1 09 Titelbild des Solarbriefs 1 10 Titelbild des Solarbriefs 1 11 Titelbild des Solarbriefs 1 12 Titelbild des Solarbriefs 1 13 Titelbild des Solarbriefs 2 05 Titelbild des Solarbriefs 2 09 Titelbild des Solarbriefs 2 10 Titelbild des Solarbriefs 2 11 Titelbild des Solarbriefs 2 12 Titelbild des Solarbriefs 2 13 aus Solarbriefs 2 13 Titelbild des Solarbriefs 3 08 Titelbild des Solarbrief 3 09 Titelbild des Solarbriefs 3 10 Titelbild des Solarbriefs 3 11 Titelbild des Solarbriefs 3 12 Titelbild des Solarbriefs 3

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/karikaturen_zur_energiewende.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Fliegen mit Solar-Luftschiffen - Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) - Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Geothermie, Wasserkraft, Biomasse-Reststoffe und Stromspeicher für die Energiewende
    Stuttgart Der an diesem Projekt beteiligte Professor Bernd Helmut Kröplin hat über die Anfänge berichtet Als wir die Lotte bauten gab es keine geeigneten leichten Solarzellen für die Luftschiffhülle Wir haben deshalb vorhandene Solarzellen abgeschliffen bearbeitet und erheblich leichter gemacht Das waren sozusagen die ersten inoffiziellen Dünnschichtsolarzellen 7 Mit diesen konnte das 16 Meter lange Fahrzeug eine solare Leistung von 720 Watt ernten 8 Einer Zusammenarbeit von Studenten verschiedener französischer Ingenieur und Fachschulen entsprang das solarbetriebene Versuchsluftschiff Néphélios des Projekts Sol R der im Dezember 2009 bei Paris seinen Erstflug absolvierte und im Januar 2010 zweieinhalb Stunden in der Luft war Néphélios ist damit das erste bemannte Solar Luftschiff Der heliumgefüllte Blimp war 22 Meter lang und die auf der Oberfläche der Hülle angebrachten semiflexiblen Solarzellen lieferten 2 4 kW Leistung Zu der geplanten Überfliegung des Ärmelkanals ist es aber offenbar nicht mehr gekommen seit 2011 ist von diesem Projekt nichts mehr zu hören 9 Erstes erfolgreiches bemanntes Solar Luftschiff Die Nephélios von Sol R Derzeitige Projekte Vier Anwendungsbereiche sind es vor allem die zur Zeit im Fokus der Planungen von Solar Luftschiffen stehen hier gemäß der Reihenfolge ihrer Verwirklichungschancen angeordnet 1 die geostationäre Positionierung von Beobachtungsplattformen in großer Höhe High Altitude Long Endurance HALE 2 der Frachtgütertransport in infrastrukturell unerschlossenen Weltgegenden 3 Luxuspassagierfahrten und 4 extraterrestrische Raumfahrtmissionen Stratosphären Plattformen Die Entwicklung von unbemannten stratosphärenbasierten Plattformen mit langer Verweildauer reicht bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück Luftschiffe sind für die Aufgabe einer geostationären Positionierung in Höhen von 20 bis 30 Kilometern besonders gut geeignet weil sie mit geringem Energieaufwand auskommen Ein elektrischer Antrieb ist für diese Aufgaben aus Gründen der Wartungszyklen des Wirkungsgrades und der Abwesenheit von Gewichtswechseln durch Brennstoffverbrauch das Mittel der Wahl und für die Energieversorgung bietet sich ein solares System an 10 Bereits 1970 stieg ein Luftschiff auf eine Höhe von 20 Kilometer wo es zwei Stunden lang mit seinem Solarantrieb navigierte Vertreter der Herstellerfirma dieses High Platform II genannten Vehikels Raven Industries schrieben noch im Jahr 2003 dies sei wahrscheinlich das einzige Luftschiff das jemals motorisiert in der Stratosphäre geflogen sei 11 High Platform II Die PV Zellen sind direkt oberhalb der Rumpfnase zu erkennen Nach dieser Premiere verblieb das Feld der stratosphärischen Luftschiff Plattformen lange im Bereich von Entwicklungsstudien Mit dem wachsenden Bedarf an Telekommunikations Plattformen wird diese preiswerte Alternative zu weltraumgebundenen Satelliten aber zunehmend interessant In den USA Japan Südkorea und auch in Europa durch die Europäische Raumfahrtagentiur esa werden seit den 90er Jahren Machbarkeitsstudien durchgeführt Am 27 Juli 2011 startete in Akron Ohio das vom US amerikanischen Luftfahrtkonzern Lockheed Martin entwickelte Solarluftschiff HALE D zu seinem Jungfernflug Mit einer Länge von gut 70 Metern handelte es sich um eine verkleinerte Demonstrationsversion der geplanten Plattformen HALE D Rollout aus dem berühmten Luftschiffhangar in Akron Ohio In Originalgröße sollte HALE D über Dünnschicht Solarzellen mit einer Leistung von 15 Kilowatt sowie über eine Lithium Ionen Batterien mit einer Kapazität von 40 Kilowattstunden verfügen die neben dem Antrieb auch der Nutzlast zur Verfügung stehen würden Der Demonstrations Blimp erreichte die vorgesehene Höhe von etwa 18 Kilometern jedoch nicht sondern musste aufgrund technischer Schwierigkeiten in einer Höhe von knapp zehn Kilometern den Aufstieg abbrechen Was die Herstellerfirma als kontrollierte Landung beschrieb machte doch eher den Eindruck eines Absturzes das Luftschiff wurde in unwegsamem Waldgelände vollständig zerstört 12 Von diesem Anwendungsbereich solar betriebener Luftschiffe wird man in näherer Zukunft wahrscheinlich noch öfters hören schon weil er von finanzstarken Akteuren unterstützt wird aber es bleibt schwer zu prognostizieren wie weit diese Technik sich am Ende durchsetzen wird Versorgung unerschlossener Regionen Die kanadische Firma Solar Ship Inc entwickelt Hybrid Luftschiffe das heißt Fluggeräte deren Auftrieb teilweise durch Traggas und teilweise durch aerodynamische Gestaltung erzeugt wird Der Ballonkörper der mit Helium gefüllt ist hat die Form einer Tragfläche Auf deren Oberseite sind PV Zellen angebracht Jay Godsall der CEO der Firma benennt als primäre Aufgabe dieser Vehikel die Versorgung infrastrukturell unerschlossener Regionen mit wichtigen bzw eiligen Gütern Die Solar Ships die in drei Größen gebaut werden sollen werden mit sehr kurzen Start und Landebahnen auskommen da sie im Unterschied zu klassischen Luftschiffen schwerer als Luft sind benötigen sie auch keine Landemasten oder ähnliche Infrastruktur Infolge des solaren Antriebs müssen nicht Teile der Nutzlastkapazität für Treibstoff reserviert werden Das größte in Aussicht genommene Modell soll bei einer Geschwindigkeit von 120 km h eine Nutzlast von 30 Tonnen bis zu 6000 Kilometer weit transportieren können und bei voller Ladung mit einem Startstreifen von 200 Metern auskommen Solar Ship Caracal im Flug Mindestens zwei Prototypen des Konzepts sind bereits geflogen ein unbemanntes Modell mit zehn Metern und der bemannte Caracal mit zwanzig Metern Spannweite letzterer ist damit nach dem Néphélios chronologisch das zweite Solarluftschiff das bemannt geflogen ist Trotz rühriger Öffentlichkeitsarbeit von Solar Ship Inc sind Details über die Geräte nicht leicht zu erlangen Man muss die weitere Entwicklung also aufmerksam beobachten 13 Luxuriöse Passagierfahrten In Spanien tüftelten vor einigen Jahren zwei junge Männer reich an Visionen aber knapp an Geldmitteln wie so viele Luftschiff Erfinder mit ihrer Garagenfirma namens Turtle Airships an großen luxuriösen Transatlantik Luftschiffen die ihrerseits in mehrfacher Hinsicht hybrid sein sollten Erstens sollten die Vehikel auf dem Wasser wie auf festem Grund landen können es handelt sich also um Amphibien Zweitens war ein Hybridantrieb geplant bei dem die aus Cadmium Indium Germanium PV Zellen gewonnenen 45 Kilowatt durch Dieseltriebwerke unterstützt werden sollten 14 Ein Charakteristikum war ferner die feste schalenartige Außenhülle die den Vehikeln die namengebende Schildkrötenform verleihen sollte Neben dem an die Atlantikfahrten der Zeppeline der Zwischenkriegszeit anknüpfenden Passagierverkehr ein Liniendienst zwischen New York und Paris war angedacht war auch an den Betrieb von Hospital Luftschiffen gedacht die direkt über einem Katastrophengebiet schwebend die medizinische Versorgung sicherstellen könnten 15 Turtle Airships wurde in der Luftschiffszene offenbar als nicht besonders seriös eingestuft 16 Die Internet Berichterstattung über das Projekt endet um das Jahr 2009 Zu einem für 2011 angekündigten Demonstrationsflug um die Welt ist es ganz offensichtlich nicht gekommen Die Schalenstruktur in Kombination mit Landekissen und teils

    Original URL path: http://sfv.de/artikel/fliegen_mit_solar-luftschiffen.htm (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •