archive-de.com » DE » S » SEELE-BRENNT-2009.DE

Total: 347

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • * * Fanclub-Aktuell im Gespräch mit Inka Grings * *
    ist es wichtig den Spielerinnen Spaß zu vermitteln und dass die Mädels einige neue Impulse erhalten Ich persönlich würde mich nach Abschluß dieser Tage über eine positive Resonanz der Mädels freuen Fanclub Aktuell Du hast mit dem FCR Duisburg das DFB Pokalfinale in Köln erreicht Ist es etwas Besonderes im Kölner Stadion zu spielen Inka Grings Natürlich Ich liebe dieses Stadion mit der tollen Atmosphäre Es ist auch eine super Sache dass wir mit dem FCR Duisburg eine von beiden Mannschaften sind die an diesem Endspiel teilnehmen dürfen Fanclub Aktuell Erstmalig findet ein Pokalfinale der Frauen eigenständig statt Ist dies die richtige Entscheidung oder bedauerst du diesen Schritt Inka Grings Es war der richtige Weg sich abzukapseln Der Frauenfußball muß sich noch mehr etablieren und es ist auch der richtige Zeitpunkt vor der kommenden WM im eigenen Lande Fanclub Aktuell Im nächsten Jahr ist die WM der Frauen in Deutschland Wie siehst du díe Chancen der Nationalmannschaft Inka Grings Wir haben als Titelverteidiger natürlich ein hohe Bürde zu tragen und alle Mannschaften werden versuchen uns zu schlagen Doch wir werden bestimmt ein gute WM sehen Ich bin davon überzeugt dass der DFB die Stadien voll bekommen wird Diese WM im eigenen Land ist das bisherige Highlight in meiner Fussball Karriere Fanclub Aktuell Ist diese WM ein weiterer Meilenstein für den Frauen und Mädchenfußball oder glaubst du dies ist nur eine Momentaufnahme Inka Grings Es wird eine weitere Entwicklung entstehen und das hat der Frauenfußball auch mehr als verdient Fanclub Aktuell Wird dies Dein letzes großes Turnier sein oder hast du weitere Ziele mit der Natio Inka Grings Momentan denke ich nur an die bevorstehende WM Alles andere wird sich zeigen Fanclub Aktuell Kommen wir zur Borussia aus Mönchengladbach Das Team um Trainer Friedel Baumann steht zur Zeit an der Spitze

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=167:fanclub-aktuell-im-gespraech-mit-inka-grings&catid=48:nachgefragt&Itemid=66 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Wer ist die Seele der Torhüterinnen bei der Borussia?
    beim 1 FC Mönchengladbach trainiert Fanclub Aktuell Welche bekannten Torhüter der Borussia sind durch ihre Torwartschule gegangen Anders Das kann ich so genau nicht sagen aber es waren schon viele die ich trainiert habe unter anderem Christoph Semmler der jetzt als Profi in der 2 Bundesliga bei Rot Weiß Oberhausen spielt oder vielleicht besser bekannt ist Frederic Löhe zur Zeit die Nr 3 im aktuellen Bundesliga Kader Auch Europameister Marc Andre ter Stegen seit 1996 bei der Borussia wurde von mir in früher Jugend mit trainiert Fanclub Aktuell Wie viel Spaß macht ihnen der Umgang und die Arbeit mit den jungen Leuten was uns natürlich am meisten interessiert mit unseren weiblichen Torhüterinnen Anders Wenn mir die Arbeit mit den Mädchen und Jungens keinen Spaß mehr machen würde hätte ich kein Problem damit sofort aufzuhören Doch die Arbeit mit den lernbegierigen jungen Torhütern und auch Torfrauen spornt mich immer wieder an Besonders freue ich mich natürlich wenn jemand den Sprung für höhere Aufgaben schafft Fanclub Aktuell Wie sehen sie die Entwicklung des Frauenfußballs bei der Borussia besonders nach der WM 2011 Anders Das muss man abwarten im Moment herrscht eine große Euphorie da hier im Borussiapark drei WM Spiele davon wohl zwei mit deutscher Beteiligung stattfinden werden Was danach mit dem Frauenfußball bei der Borussia geschieht kann ich nicht sagen Ich hoffe nur dass es weiter geht Im Moment sieht es für die 1 Frauenmannschaft in der Regionalliga sehr gut aus man sollte nur aufpassen dass die Ziele nicht zu hoch gesteckt werden Doch man hat es nun als Tabellenführer selber in der Hand Das Rückspiel in Kommern dürfte richtungsweisend sein Auch sollte man nur nach sich selbst gucken was die anderen Mannschaften machen sollte eigentlich egal sein man muss nur die eigenen Spiele gewinnen dann könnte es vielleicht schon dieses

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?view=article&catid=48%3Anachgefragt&id=150%3Ainterview-mit-torwarttrainer-josef-anders&tmpl=component&print=1&layout=default&page=&option=com_content&Itemid=66 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Wer ist die Seele der Torhüterinnen bei der Borussia?
    unter anderem auch die Jungens beim 1 FC Viersen und auch beim 1 FC Mönchengladbach trainiert Fanclub Aktuell Welche bekannten Torhüter der Borussia sind durch ihre Torwartschule gegangen Anders Das kann ich so genau nicht sagen aber es waren schon viele die ich trainiert habe unter anderem Christoph Semmler der jetzt als Profi in der 2 Bundesliga bei Rot Weiß Oberhausen spielt oder vielleicht besser bekannt ist Frederic Löhe zur Zeit die Nr 3 im aktuellen Bundesliga Kader Auch Europameister Marc Andre ter Stegen seit 1996 bei der Borussia wurde von mir in früher Jugend mit trainiert Fanclub Aktuell Wie viel Spaß macht ihnen der Umgang und die Arbeit mit den jungen Leuten was uns natürlich am meisten interessiert mit unseren weiblichen Torhüterinnen Anders Wenn mir die Arbeit mit den Mädchen und Jungens keinen Spaß mehr machen würde hätte ich kein Problem damit sofort aufzuhören Doch die Arbeit mit den lernbegierigen jungen Torhütern und auch Torfrauen spornt mich immer wieder an Besonders freue ich mich natürlich wenn jemand den Sprung für höhere Aufgaben schafft Fanclub Aktuell Wie sehen sie die Entwicklung des Frauenfußballs bei der Borussia besonders nach der WM 2011 Anders Das muss man abwarten im Moment herrscht eine große Euphorie da hier im Borussiapark drei WM Spiele davon wohl zwei mit deutscher Beteiligung stattfinden werden Was danach mit dem Frauenfußball bei der Borussia geschieht kann ich nicht sagen Ich hoffe nur dass es weiter geht Im Moment sieht es für die 1 Frauenmannschaft in der Regionalliga sehr gut aus man sollte nur aufpassen dass die Ziele nicht zu hoch gesteckt werden Doch man hat es nun als Tabellenführer selber in der Hand Das Rückspiel in Kommern dürfte richtungsweisend sein Auch sollte man nur nach sich selbst gucken was die anderen Mannschaften machen sollte eigentlich egal sein man muss

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=150:interview-mit-torwarttrainer-josef-anders&catid=48:nachgefragt&Itemid=66 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Bericht vom FSV Hessen Wetzlar
    jährige Startelf Debütantin Sarah Dübel die später mit starken Paraden glänzte lief zu weit aus ihrem Kasten rutschte weg und sah wie Jule Dallmann zum 1 0 einschob 6 Dann nahm der FSV Express gehörig an Fahrt auf Die Gastgeberinnen verteidigten hoch und machten dem Aufstiegsanwärter das Leben schwer Für viel Dampf sorgte die als Spitze aufgebotene Kathrin Schermuly deren Zuspiele Hannah Scheid 12 und Selina Heinzeroth 14 aber nicht verwerteten Selbst scheiterte die U 20 Weltmeisterin als sie den Ball aus aussichtsreicher Position ans Außennetz setzte 31 Fast schmeichelhaft war das Ergebnis als Schermuly das Leder durch die Abwehr spitzelte und Torhüterin Jasmin Hammann hauchdünn vor Meike Wassermann zur Stelle war 34 In der ersten Halbzeit haben wir nicht die richtigen Lösungen gefunden Wenn Wetzlar ausgleicht oder führt dürfen wir uns nicht beschweren wusste Borussias Trainer Mike Schmalenberg der zur Pause gleich zwei Spielerinnen in der Viererkette austauschte Aus der Kabine kam der Tabellenzweite wie verwandelt Angeführt von der Ex Duisburgerin Barbara Müller nahmen die Fohlen das Heft in die Hand Die dickste Chance hatte zunächst aber der FSV Nach einem Pass der engagierten Julia Schlothauer schob Schermuly den Ball nur Zentimeter am Pfosten vorbei 57 Uns hat vor dem Tor wieder der letzte Wille gefehlt Dazu spielen wir einfach zu lieb meinte Hocker Überragender Reflex von Sarah Dübel Mit einem überragenden Reflex glänzte Dübel als sie einen Schuss von Jule Dallmann aus kurzer Distanz um den Pfosten lenkte 61 Nur fünf Minuten später schlugen die Fohlen zu Einen Freistoß von Kelly Simons konnte Dübel nicht fangen und sah wie Sandra Starmanns den Ball zum 2 0 einschob 66 Um doch noch ein Wörtchen mitzureden warf der FSV alles nach vorne In die Spitze beorderte Hocker Tania Rocha Ferreira sowie die eingewechselte Rebecca Konhäuser die zuvor angeschlagen auf der

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2841:bericht-vom-fsv-hessen-wetzlar&catid=38:presse&Itemid=59 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht des CfR Links
    zu diesem Zeitpunkt hatten die Mönchengladbacherinnen bereits mehrere Torschüsse abgegeben und waren in der 11 Min einem Torerfolg mit einem Treffer des Lattenkreuzes schon recht nahe gekommen 10 Minuten später erzielten sie mit einer Hereingabe in den Heerdter Strafraum bei der Jana Krahnen nur noch den Fuß hinhalten musste das 0 1 Die Platzdamen kamen nun besser ins Spiel sorgten jedoch erst in der 28 Min für wirkliche Gefahr vor dem gegnerischen Tor als Kathrin Spengler mit dem Ball in den 16er stürmte und abzog Die Torhüterin konnte ihn gerade noch mit den Fingern gegen das Lattenkreuz lenken In der 34 Min entschied Schiedsrichter Heinz Moog nach einem Foul auf Freistoß für die Gäste Marlena Hesse verwandelte diesen aus ca 20 m Entfernung direkt zum 0 2 Schon der nächste Angriff der Borussinnen sorgte erneut für Gefahr im Linkser Strafraum aber CfR Torfrau Sonja Metz verhinderte mit einer Glanzparade ein weiteres Tor Einen kurze Zeit später fälligen Freistoß für die Gastgeberinnen aus der eigenen Hälfte trat Jenny Schmermbeck und verletzte sich dabei erneut an ihrem ohnehin lädierten linken Knöchel Damit war für sie das Spiel zu Ende In den letzten 5 Spielminuten sah es nach einem Anschluss treffer für den CfR aus doch in der 40 Min wollte der Ball trotz dreier Schussversuche aus kurzer Entfernung einfach nicht ins Tor gehen und auch zwei weitere Angriffe gingen neben das Tor Nach der Halbzeitpause drehten die Platzdamen deutlich auf und machten von nun an selbst das Spiel In der 51 Min hatten die Heerdter Fans den Torschrei schon auf den Lippen aber bei Antje Heitmanns Alleingang in den Strafraum der Gäste ging der Ball um wenige Zentimeter am Torpfosten vorbei Auch der Versuch von Kathrin Spengler das Tor mit einem Schuss aus 30 m zu treffen blieb erfolglos Stattdessen sorgten in

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2840:spielbericht-des-cfr-links&catid=38:presse&Itemid=59 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Bericht des 1. FFC Frankfurt
    Immerhin Der Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze beträgt weiterhin vier bzw fünf Punkte FFC Trainer Stefan Podesky ging hart mit seiner Mannschaft ins Gericht Das war das Schlimmste was ich in dieser Saison gesehen habe gab der Coach nach der dritten Niederlage in Folge zu Protokoll Von dem was wir unter der Woche an Passfolgen einstudiert haben war nichts zu sehen Bereits nach sechs Minuten erhielten die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Auswärtsfahrt an die niederländische Grenze einen ersten Dämpfer Nach einem gegnerischen Freistoß von der Mittellinie präsentierte sich die FFC Abwehr unsortiert und sah nur zu wie eine Borussia Spielerin den Ball annehmen und für ihre am zweiten Pfosten völlig freistehende Teamkollegin Nadja Pfeiffer auflegen konnte 0 1 6 Auch bei zweiten Gegentor wirkten die Gäste die kurzfristig ohne ihre erkrankte Kapitänin Jasmin Herbert auskommen mussten schläfrig Nach einem zu kurz geratenen und abgefangenen Querpass reichte ein Pass in die Tiefe um Kelly Simons auf die Reise in Richtung 2 0 zu schicken 32 Es folgte eine kurze aber äußerst bestimmende Pausenansprache Nach nur fünf Minuten und deutlichen Worten verließ Stefan Podesky die Gästekabine schon wieder Ein Signal das seine Wirkung nicht verfehlt zu haben schien schließlich wirkten die Frankfurterinnen nach dem Wiederanpfiff wie ausgewechselt Es blieb allerdings ein Strohfeuer das mit dem dritten Gegentreffe jäh endete Mit ihrem zweiten Treffer des Tages diesmal per Foulelfmeter machte Nadja Pfeiffer den Sack für die Gastgeberinnen zu 58 Der 1 FFC Frankfurt II erspielte sich zwar noch die eine oder andere Chance ließ vor dem Tor aber die nötige Entschlossenheit vermissen Symptomatisch eine Szene als Valentina Limani Borussia Torfrau Jasmin Hamann unter Druck setzte die den Ball auch prompt in die Füße von Isabella Möller spielte Doch statt direkt abzuschließen entschied sich die ehemalige Potsdamerin fürs Dribbling und scheiterte dann im Abschluss

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2812:bericht-des-1-ffc-frankfurt&catid=38:presse&Itemid=59 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Vorbericht 1. FFC II
    Süd ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm Das Team von Trainer Stefan Podesky gastiert am kommenden Sonntag dem 28 Februar 2016 14 00 Uhr bei Borussia Mönchengladbach Der überraschend starke Aufsteiger der das Hinspiel in Frankfurt mit 5 1 für sich entscheiden konnte wartet ebenso wie der FFC seit drei Partien auf einen Sieg In der Tabelle rangiert der Liga Neuling vom Niederrhein auf Platz drei der 1 FFC Frankfurt II ist Neunter In den Zwillingen Jule und Pauline Dallmann verfügt die Borussia über zwei Spielerinnen die mit der U17 des 1 FFC Frankfurt Süddeutscher Meister 2014 15 wurden Auch einige frühere Bundesliga Akteurinnen wie Barbara Müller früher FCR 2001 bzw MSV Duisburg oder Ana Oliveira Leite früher SG Essen Schönebeck zählen zum Kader des Aufsteigers Der 1 FFC Frankfurt II wird die Reise an die niederländische Grenze ohne Franziska Bohrer Angela Fedel krank Jana Löber Unterschenkelfraktur und Kim Olafsson nur Lauftraining antreten FFC Trainer Stefan Podesky Wir fahren nicht nach Mönchengladbach um dort mitzuhalten sondern um zu gewinnen angesichts unserer Tabellensituation kann es momentan überhaupt keine andere Zielsetzung geben Unser Gegner spielt eine überraschend gute Rolle in der Liga allerdings ist der Borussia die Leichtigkeit der ersten Saisonhälfte offensichtlich

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2804:vorbericht-1-ffc-ii&catid=38:presse&Itemid=59 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Remis zum Auftakt - 1:1 im Spitzenspiel
    den 15 Februar 2016 um 12 05 Uhr Author Hans Joachim Theihsen Bericht des 1 FC Saarbrücken Die Rückrunde startete für die FCS Frauen mit einer Punkteteilung Die Partie bei Borussia Mönchengladbach endete 1 1 Marie Steimer brachte die Blau Schwarzen im zweiten Durchgang in Führung Kelly Simons glich wenig später für die Gastgeberinnen aus In der Tabelle bleiben beide weiterhin die heißesten Anwärter um den Aufstieg Da weder Hoffenheim

    Original URL path: http://www.seele-brennt-2009.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2791:remis-zum-auftakt-11-im-spitzenspiel&catid=38:presse&Itemid=59 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •