archive-de.com » DE » S » SCHWARTBUCK.DE

Total: 23

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gemeinde Schwartbuck-Indexseite
    Willkommen in der Kiek doch mal vörbi Impressum

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Startseite der Gemeinde Schwartbuck
    Betriebe vor Ort Impressionen Homepage Amt Lütjenburg Öffnungszeiten Amt Lütjenburg Mo Di Do u Fr 8 00 12 00 sowie Do 15 00 18 00 Mittwochs für Besucher geschlossen Homepage Kreis Plön Öffnungszeiten Kreis Plön Mo Mi Do 8 00

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/startseite.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Impressum der Webseite der Gmeinde Schwartbuck
    direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen Die Gemeinde Schwartbuck ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte die es zur Nutzung bereithält nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise externe Links auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden Diese fremden Inhalte stammen weder von der Gemeinde Schwartbuck noch hat die Gemeinde Schwartbuck die Möglichkeit den Inhalt von Seiten Dritter zu beeinflussen Die Inhalte fremder Seiten auf die die Gemeinde Schwartbuck mittels Links hinweist spiegeln nicht die Meinung der Gemeinde Schwartbuck wider sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen Die Gemeinde Schwartbuck haftet nicht für fremde Inhalte auf die es lediglich im oben genannten Sinne hinweist Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter der Inhalte Urheberrecht Die auf dieser Website veröffentlichen Bilder sind der Gemeinde Schwartbuck mit der freundlicher Genehmigung von Maren Mecke Matthiesen Sandra Schumacher und Peter Manzke zur Verfügung gestellt worden Alle auf dieser Website veröffentlichten Inhalte Texte Grafiken Bilder Layout usw unterliegen dem Urheberrecht Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweiligen Berechtigten Dies gilt insbesondere für Bearbeitung Übersetzung Vervielfältigung Einspeicherung Verarbeitung bzw Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/impressum.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    Sprechstunden des Bürgermeisters im Büro des Feuerwehrhauses DGH Jeden Mittwoch von 19 00 19 45 Uhr Aktuelle Termine in Schwartbuck Donnerstag 18 Februar Jahresversammlung des Mühlenauvereins um 19 30 in Luv u Lee Freitag 4 März Crown Hunter Pipes and

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/aktuelles.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Gemeinde Seite der Gemeinde Schwartbuck
    Zurück zur Startseite Auf dieser Seite erhalten Sie Infos rund um die Gemeinde Schwartbuck Gemeindevertretung und Ausschüsse Allgemeine Infos Satzungen Gebührenordnungen etc Einladungen und Protokolle Gemeindevertretung Zurück zur Startseite Impressum

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/gemeinde.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • gar nicht gegründet Der Freibrief erregte im Land großes Aufsehen brachte für die Betroffenen indes keinen Vorteil Einige Jahre später wurden die Dokumente vom neuen Eigentümer des Gutes wieder eingefordert Die Leibeigenschaft bestand unverändert fort Erst 1739 versuchten die Schwartbucker und Hohenfelder Bauern in einem 5 Monate dauernden Prozess ihre Entlassung aus der Leibeigenschaft zu erzwingen Das Urteil brachte den Bauern jedoch nicht die erhoffte Freiheit Als 25 Jahre später auf einigen Gütern im Plöner Raum die Vorbereitung zur Aufhebung der Leibeigenschaft begann wurden auch hier die Bauern wieder unruhig Dazu kam noch die Nachbarschaft zur Probstei deren freie Bauern es zu immer mehr Wohlstand brachten In einem zweiten Prozess der fast 9 Jahre dauerte versuchten sie nun wiederum Recht und somit ihre Freiheit zu erhalten Die Klage der Bauern wurde1777 vom Reichskammergericht in Wetzlar abgewiesen Die Dorfbewohner von Schwartbuck wurden zwischen 1795 und 1800 vom damaligen Gutsherrn dem Fürsten Friedrich Wilhelm von Hessenstein aus der Leibeigenschaft entlassen In Schleswig und Holstein endete die Leibeigenschaft durch Gesetz am 1 Januar 1805 Die Bauern pachteten die Höfe die Verträge gingen oft vom Vater auf den Sohn über 1923 verkaufte die Herrschaft Hessenstein die Dörfer die Bewohner konnten die Häuser die Bauern ihre bisher in Zeitpacht bewirtschafteten Höfe über eine Siedlungsgesellschaft kaufen Für die Bewohner der umliegenden Dörfer war Schwartbuck in der Zeit von 1900 bis 1950 bedingt durch viele Handwerksbetriebe sowie Textil und Lebensmittelläden zu einem beliebten Einkaufsort geworden Wie in fast allen Dörfern so ist auch hier seit den sechziger Jahren die Anzahl der Handwerksbetriebe und Bauernhöfe zurückgegangen Schmoel Auch der Name Schmoel kommt aus dem slawischen Smola russ bedeutet Harz Pech Teer Möglich dass dort Holzkohle produziert wurde 1433 wird Smole erstmals urkundlich erwähnt Zu dieser Zeit vermutlich im Besitz der Familie Meinsstorff Im 16 Jahrhundert kam das Gut an die Familie Rantzau Um 1700 erbte der Geheimrat Detlev von Reventlow zu Collmar Hohenfelde Kronshagen und Rantzau den Hof geriet in finanzielle Schwierigkeiten und musste seinen gesamten Besitz den Kreditgebern übereignen Schmoel Hohenfelde und Todendorf wurden von der Gräfin von Taube gekauft Sie hatte einige Jahre vorher die Güter Klamp und Panker erworben um den Söhnen aus ihrer morganatischen Ehe mit König Friedrich von Schweden eine angemessene Existenz zu schaffen 1808 kam der Besitz im Erbgang an die hochfürstliche Linie zu Hessen Kassel 1866 wurde Kurhessen aufgelöst und Preußen zugeschlagen Die inzwischen in eine Stiftung umgewandelten Güter blieben jedoch im Eigentum der Familie von Hessen Das Gut Schmoel bot vielen Menschen aus den Nachbardörfern Arbeit 1948 waren dort etwa 100 Männer und Frauen in Lohn und Brot In der einklassigen Schule des Gutsdorfes wurden zeitweise über 60 Kinder unterrichtet Heimatvertriebene und Flüchtlinge hatten die Einwohnerzahl des Ortes mehr als verdoppelt Heute ist es ruhig und besinnlich in Schmoel außer in der Erntezeit Wasserburg mit Graben Quelle Gut Schmoel in dunkler Zeit von Manfred Jacobsen Gemeinde Schwartbuck kurzer historischer Überblick Zeittafel 1216 Erster schriftlicher Nachweis Suarze pouce der Name ist slawischen Ursprungs Suarze Krümmung Wendung vermutlich wg der Mühlenau pouce

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/historie.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Hexenstein
    und mehrere Gemeindevertreter um einem Einweihungsritual des Giekauer Bildhauers Jan Koberstein beizuwohnen der hier die Errichtung eines besonderen Denkmals plant das an die Schmoeler Hexenprozesse erinnern soll Das alte Torhaus des Gutes Schmoel Bildhauer Jan Koberstein bei der Einweihung des Platzes mit dem vorläufigen Denkmal Was damals geschah Die Ereignisse auf die sich das geplante Denkmal bezieht sind historisch belegt Im Frühjahr des Jahres 1686 gab es allerlei Gerüchte über Hexerei und Zauberei in den zum Gut Schmoel gehörenden Dörfern Der damalige Gutsherr Christoph Graf Rantzau ließ daraufhin kurzerhand 15 Frauen und Männer festnehmen und wegen Schadenszaubers zum Tode verurteilen denn die Gerichtsbarkeit lag zur damaligen Zeit bei den Gutsherren denen die Bauern untertänig waren Obwohl der Giekauer Pastor Linekogel sich verzweifelt bemühte einen Aufschub der Hinrichtung zu erreichen weil viele der Angeklagten bei ihm ihr Geständnis widerrufen hatten ließ Graf Rantzau nicht von seinem Vorhaben ab Auch als die Beklagten erklärten sie hätten alles nur zugegeben um der Folter zu entgehen blieb der Gutsherr unerbittlich und die Verurteilten wurden erst erdrosselt und anschließend auf dem Scheiterhaufen verbrannt Zur Erinnerung an diese schaurigen Ereignisse will Jan Koberstein einen Hexenstein aus gebrannten Ziegeln schaffen Die Gemeinde Schwartbuck hat extra ein Stückchen

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/hexenstein.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Strand
    NABU betreut Bestellung Nr 6500001063Bestellung Nr 6500001063 Am Schmoeler Naturstrand Seit Herbst 2015 weist ein Schild auf die geografische Realität hin Von der Hohenfelder Strandkrabbe aus kann man den Rad und Wanderweg benutzen und an der vor einigen Jahren von der Gemeinde Schwartbuck aufgestellten Aussichtsplattform rasten Oben sollte man sich einen Eindruck von der vielfältigen Vogelwelt verschaffen die dort auch anhand von Schautafeln erläutert wird Das Naturschutzgebiet hat sich zum

    Original URL path: http://www.schwartbuck.de/strand.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •