archive-de.com » DE » S » SCHUETZ-MUSIKFEST.DE

Total: 388

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Stimmung der Welt
    gehört aber über seine Reise nach Fis Dur weiß kaum jemand etwas Im März des Jahres 1700 kurz vor seinem fünfzehnten Geburtstag macht Johann Sebastian Bach sich auf den Weg Sein Ziel die vollkommene Musik zu schaffen eine Musik die Himmel und Erde in Harmonie vereint Seine Suche führt ihn schließlich nach Lübeck wo er Andreas Werckmeister und die wohltemperierte Stimmung kennenlernt In dieser Stimmung das ist neu kann man alles spielen alle Tonarten in Dur und in Moll Aber die Vollkommenheit hat ihren Preis Alle Töne werden ein bißchen temperiert das heißt verfälscht die Musik hat von nun an einen Hauch von Künstlichkeit Und nicht nur die Töne auch die Natur und die Menschen werden temperiert Gärten werden mit geometrischer Exaktheit angelegt Flüsse kanalisiert Städte neu entworfen Die Nacht wird durch die Straßenbeleuchtung zum Tag die Taschenuhr erlaubt es die Zeit mitzunehmen die Stimmgabel den Chorton Der Weg in eine künstliche Welt hat begonnen Als Bach das Wohltemperierte Klavier vollendet hat befällt ihn der abgrundtiefe Zweifel Ist dieses Werk nicht nur von dieser Welt perfekt künstlich profan Bachs Leben besteht für uns vor allem aus biographischen Lücken Man weiß einiges aber man weiß vieles nicht Diese Lücken sind die

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/aktuelles/CD/940959626.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Pressemitteilungen
    50 Veranstaltungen 07 10 2015 Abschlusskonzert des Heinrich Schütz Musikfests 2015 Das Treffen in Telgte von Günter Grass Zu seinem Abschlusskonzert am 11 Oktober erwartet das Heinrich Schütz Musikfest mit dem RIAS Kammerchor einen der besten Chöre der Welt Beim Programm Das Treffen in Telgte Oder dient die Poeterey der Musik in der Weißenfelser St Marienkirche spürt er den zu Musik gewordenen Verbindungen zwischen Komponisten und Poeten der Schütz Zeit nach Dieser Erkundung liegen Auszüge aus der berühmten Erzählung Das Treffen in Telgte von Günter Grass zugrunde Das literarisch musikalische Programm interpretiert der RIAS Kammerchor gemeinsam mit der Capella de la Torre und der Schauspielerin und Tochter des Literaturnobelpreisträgers Helene Grass 05 10 2015 Zwischenbilanz des Heinrich Schütz Musikfests 2015 Furioser Auftakt mit begeisternden Programmen Das Heinrich Schütz Musikfest kann nach dem ersten Festivalwochenende eine sehr positive Zwischenbilanz ziehen Das Publikum erlebte begeisternde Konzerte in Dresden Weißenfels Bad Köstritz Gera Zeitz Torgau und Halle Nach gut der Hälfte der insgesamt mehr als 50 Veranstaltungen steuern die Besucherzahlen in diesem Jahr auf einen neuen Rekordwert zu Dazu trug das Internationale Heinrich Schütz Fest bei das gestern in Dresden erfolgreich zu Ende ging 29 09 2015 artist in residence 2015 Hermann Max

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/?pageIdb71630cf= (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Klangraum Mitteldeutschland
    Heinrich Schütz zu informieren Die Wanderausstellung Klangraum Mitteldeutschland macht Station im traditionsreichen Goethegymnasium Gera das 1608 als Rutheneum von Heinrich Posthumus Reuß gegründet wurde dem der Komponist Heinrich Schütz mit seinen Musikalischen Exequien ein Denkmal setzte Bis zum 6 Oktober 2014 kann die Ausstellung der Mitteldeutschen Barockmusik e V die mit Schautafeln die Vielfalt regionaler Musikgeschichte in Texten und Bildern präsentiert besucht werden Ihr Herzstück ist die multimediale Plattform mibamu

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/meldungen/986871853.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Dresden ehrt Gottfried August Homilius zum 300. Geburtstag
    2014 Mitteldeutsche Barockmusik fördert internationales Symposium Vom 30 Januar bis zum 1 Februar 2014 wird in Dresden in einem internationalen Symposium anlässlich seines 300 Geburtstages der Komponist Gottfried August Homilius 1714 1785 gewürdigt der in dieser Stadt als Organist an der Frauenkirche und als Kreuzkantor tätig war Von den Kantoren an den Dresdner Stadtkirchen erreichte Homilius mit seinen Werken unter den Zeitgenossen und wenigstens noch zwei Generationen nach seinem Tod überregionale Aufmerksamkeit Abschriften finden sich bis heute im gesamten deutschsprachig protestantischen Europa und in Einzelfällen auch darüber hinaus Der Komponist Ernst Ludwig Gerber 1746 1819 kam nach dessen Tod zur Ansicht Homilius sei ohne Widerrede unser größter Kirchenkomponist gewesen Später unterlagen seine Kompositionen dem verbreiteten Verdikt des Verfalls der evangelischen Kirchenmusik und selbst in der sächsischen Residenzstadt beschränkte sich die Kenntnis auf wenige Motetten und Orgelwerke Namhafte Musikwissenschaftler werden während der wissenschaftlichen Tagung im Dresdner Haus der Kathedrale den aktuellen Wissensstand zu Biographie und Quellenstand des bedeutenden Komponisten widerspiegeln Flankiert werden die wissenschaftlichen Vorträge durch mehrere Konzerte So werden in der Loschwitzer Kirche sowie in der Kreuz und der Frauenkirche Werke von Homilius in der Interpretation durch den Dresdner Kreuzchor das Vocalconcert Dresden und den Organisten Samuel Kummer u a

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/meldungen/569195106.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Geraer Hofkapelle zu Beginn des 18. Jahrhunderts
    Dem Autor gelingt es in diesem Band erstmals die verstreuten Informationen über die Hofkapelle der reußischen Residenz Gera zu einem plastischen Porträt der Musikpflege am dortigen Hof während der Regentschaft Graf Heinrichs XVIII 1698 1735 zusammenzusetzen Die quellen und detailreiche Darstellung wird ergänzt durch einen Anhang der zentrale Quellentexte sowie detaillierte biographische Angaben zu den Musikern enthält Die Publikationsreihe Forum Mitteldeutsche Barockmusik die die Mitteldeutsche Barockmusik e V seit 2012

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/meldungen/899734559.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Modernes Netzwerk Alter Musik - Mitteldeutsche Barockmusik e.V. wählte neues Präsidium
    am Freitag den 11 Oktober 2013 in ihrer Jahresversammlung in Weißenfels ein neues Präsidium Im Amt des Präsidenten wurde Prof Dr Wolfgang Hirschmann einstimmig bestätigt Dem für drei Jahre gewählten Gremium gehören im Einzelnen die folgenden Persönlichkeiten an Prof Dr Wolfgang Hirschmann Halle Saale Präsident Professor für Historische Musikwissenschaft und Institutsleiter an der Martin Luther Universität Halle Wittenberg und u a Präsident der Georg Friedrich Händel Gesellschaft Internationale Vereinigung Prof Dr Eckart Lange Weimar Vizepräsident Musikpädagoge und Musikwissenschaftler bis 2013 Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Mitglied des Deutschen Musikrats Direktor der Thüringer Landes musikakademie Sondershausen Präsident des Landesmusikrates Thüringen Clemens Birnbaum Halle Saale Direktor der Stiftung Händel Haus und Intendant der Händelfestspiele Halle Prof Dr Eszter Fontana Leipzig Musikwissenschaftlerin bis 2013 Direktorin des Museums für Musikinstrumente der Universität Leipzig Dr Carsten Lange Magdeburg Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Telemann Pflege und Forschung mit Magdeburger Telemann Festtagen und Internationalem Telemann Wettbewerb Stefan Maass Batzdorf Lautenist und Spezialist für die Musik des 17 und 18 Jahrhunderts Mitbegründer der Batzdorfer Hofkapelle Dr Michael Maul Leipzig Musikwissenschaftler wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bach Archiv Leipzig inbesondere im Bereich des Forschungsprojektes Expedition Bach Sven Rössel Zittau Orchestermusiker Forscher Vortragender Spezialist für

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/meldungen/790300762.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Silbermann-Ehrung mit Besucherrekord beendet
    Nach drei Wettbewerbsrunden an den Silbermann Orgeln in Dresden und Freiberg stellten sich im Finale des Wettbewerbs der am 8 September 2013 begonnen hatte fünf junge Organisten aus Frankreich Japan Österreich Russland und Deutschland dem Votum einer internationalen Jury unter dem Vorsitz von Michael Radulescu Wien Als bester Teilnehmer erhielt Nicolas Berndt aus Deutschland den zweiten Preis Je einen dritten Preis erhielten Guillaume Nussbaum aus Frankreich und Marina Rager aus

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/meldungen/464098359.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Aller Anfang ist Improvisation

    erlebbar macht Improvisation ist heute längst nicht mehr nur Sache von Organisten Jazzmusikern und Interpreten zeitgenössischer Musik Seit Jahrzehnten ist die Wiederbelebung der Alten Musik in aller Munde und konsequenterweise wird diese Musik auch heute wie vor Jahrhunderten improvisiert Anregungen hierzu können sich interessierte Musikfreunde bei den Veranstaltungen des Festivals holen das nach 2009 und 2011 in diesem Jahr zum dritten Mal in Leipzig stattfindet In den Konzerten begegnen sich

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/en/pressemitteilungen/meldungen/604498195.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •