archive-de.com » DE » S » SCHUETZ-MUSIKFEST.DE

Total: 388

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Interpreten
    auf Anregung der Hochschule für Musik Dresden 1982 eine Dresdner Klasse für komponierende Schüler nach dem Vorbild der von ihm bereits 1976 in Halle gegründeten ins Leben 1991 übernahm Wenzels ehemalige Schülerin Silke Fraikin die Leitung der Dresdner Klasse und an ihrer Seite unterrichtet seit 1998 ihr ehemaliger Schüler Johannes Korndörfer Viele Jahre agierte die Komponistenklasse Halle Dresden im Verbund und später auch mit engem Kontakt zur Magdeburger Komponistenklasse Seit 2008 arbeiten sie eigenständig als Komponistenklasse Dresden Leitung Silke Fraikin Komponistenklasse Halle Leitung Karoline Schulz und Komponistenklasse Sachsen Anhalt Leitung Bernhard Schneyer haben aber den künstlerischen Austausch weiterhin im Blick Silke Fraikin geboren 1967 in Weißenfels war von 1982 bis 1985 Schülerin der Komponistenklasse bei Hans J Wenzel studierte Komposition und Klavier an der Hochschule für Musik Dresden und leitet seit 1991 die Komponistenklasse Dresden Sie arbeitet freischaffend als Komponistin Kompositionspädagogin und Kulturmanagerin Johannes Korndörfer geboren 1980 in Dresden war von 1991 bis 1998 Schüler der Komponistenklasse bei Silke Fraikin studierte Komposition Musiktheorie und Musikwissenschaft und ist seit 1998 Lehrer der Komponistenklasse Er unterrichtet Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Dresden und an der Universität der Künste Berlin Im Jahre 1993 entstand in Dresden die Erste Dresdner Off Oper und debütierte mit Durch die Wälder durch die Aua eine deutsche Kummeroper nach Webers Freischütz Die Produktion erlangte schnell Kultstatus in den nächsten Jahren folgten weitere Musiktheaterprojekte die mit den Namen Milko Kersten musikalische Leitung und Wolf Dieter Gööck Konzept und Regie verbunden waren Arlecchino von Ferruccio Busoni und Sinn Phonie Nr 9 die Montage eines Idols Oberstes Prinzip war dabei stets der Spagat zwischen Respekt und Respektlosigkeit gegenüber dem musikalischen Erbe Ab 2003 erarbeiteten die immer wieder aus Studenten und Absolventen der Dresdner Musikhochschule neu zusammengestellten Ensembles alljährlich Musiktheaterproduktionen für den Lausitzer Opernsommer in Cottbus Hier kamen bis 2009 Stücke von Händel Haydn Mozart und Paisiello zur Aufführung die auch dem ungeübten Zuschauer einen vergnüglichen Opernabend garantierten Bisheriger Höhepunkt dieser Entwicklung war eine 2008 uraufgeführte Neubearbeitung von Mozarts Zauberflöte ein schräger Theaterabend der Mozarts Meisterwerk vom Sockel holte In diesen 16 Jahren ist eine künstlerische Handschrift entstanden die im Jahre 2011 nachdem der Lausitzer Opernsommer 2010 aus Finanzierungsgründen eingestellt worden war nach Dresden zurückkam die Serkowitzer Volksoper wurde gegründet Opernaufführungen stehen gewöhnlich unter dem Verdacht etwas elitär zu sein Theater für ein Spezialpublikum mit entsprechender Vorbildung Wenn die Serkowitzer Volksoper das Wort Volk im Namen führt so ist das ein Hinweis auf unseren Anspruch eben diese Barriere abzubauen und Opern bei hohem musikalischem Anspruch so zu spielen wie uns und den Leuten der Schnabel gewachsen ist Der 2011er Erfolg mit Müllerbursch und Zauberflöte zeigt dass es dafür quer durch die Generationen ein großes Interesse gibt Marais Consort Cranach Cranach Sonnabend 3 Oktober 17 00 Uhr Zeitz Festsaal Schloss Moritzburg Marais Consort Foto Ensemble Im Spiegel der Presse steht das Marais Consort als eines der führenden Gambenconsorts und Ensembles für Alte Musik Die Freude am kulturellen Vermächtnis von Renaissance und Barock und der Wille es in seiner ureigenen Vielgestaltigkeit und Schönheit zum Erleben zu bringen zeichnet das Ensemble aus Sei es durch den Rückgriff auf verschiedenste Quellen als Basis für Experimente und neue Erkenntnisse die Wahl eines italienischen Instrumentariums der Spätrenaissance die intensive Zusammenarbeit mit Instrumentenbauern ein unvergleichlicher Klang wird dem Ensemble attestiert neue Klangdimensionen beschworen Hervorgehoben wird das harmonische Zusammenspiel die einzigartige Delikatesse und Subtilität das Musizieren wird als vital farbenfroh meisterlich als betörend schön beschrieben Das Marais Consort ist auf zahlreichen internationalen Festivals und Konzertreihen präsent langjährige Produktionsreihen beim Bayerischen und Westdeutschen Rundfunk Aufnahmen und Live Mitschnitte bei anderen Rundfunkanstalten und eine exklusive CD Serie bei NOMOS dokumentieren begleitend seinen Weg Das Marais Consort wurde 1978 von Hans Georg Krame r Viola da Gamba und Ingelore Schubert Cembalo als Ensemble für Alte Musik gegründet Angeregt und bestätigt durch eigene Quellenstudien und Meisterkurse bei Nikolaus Harnoncourt Gustav Leonhardt und den Brüdern Kuijken führte der Weg konsequent zur historischen Aufführungspraxis Neben Konzeptionen mit barocker Kammermusik wurde ab 1985 das Gambenconsort aufgebaut In Zusammenarbeit mit dem Geigenbauer Christian Brosse wurde ein Instrumentarium von italienischen Renaissance Violen da Gamba entwickelt was zu einem völlig neuen und einzigartigem Consortklang führte Ein unvergleichlicher Klang wird dem Ensemble attestiert neue Klangdimensionen beschworen Hervorgehoben wird das harmonische Zusammenspiel die einzigartige Delikatesse und Subtilität das Musizieren wird als vital farbenfroh meisterlich als betörend schön beschrieben Ab 1989 begann der WDR diese Arbeit durch Aufnahmen zu begleiten später folgen langjährige Produktionsreihen beim Bayerischen Rundfunk 1991 erschien die erste CD beim Label NOMOS bei dem das Marais Consort bis heute exclusiv aufnimmt In zahlreichen internationalen Festivals und Konzertreihen ist das Marais Consort ein immer wieder gern gesehener Gast Im Jahr 2007 war das Marais Consort Artist Ensemble in Residence in Bonn in der Festival Konzertreihe Zeitsprünge des Rheinischen Landesmuseums Annegret Siedel Bell arte Salzburg Rosengarten I Sonnabend 3 Oktober 16 00 Uhr Torgau Schlosskirche auf Schloss Hartenfels Rosengarten II Sonntag 4 Oktober 17 00 Uhr Bad Köstritz Kirche St Leonhard Annegret Siedel Foto Stevan Haberland Annegret Siedel studierte in Berlin und war zunächst als erste Geigerin im Orchester der Komischen Oper Berlin und im Mozarteum Orchester Salzburg engagiert Von 1990 bis 1993 studierte sie Barockvioline und historische Aufführungspraxis an der Universität Mozarteum in Salzburg Seit 1995 gibt sie Konzerte als freischaffende Solistin Kammermusikpartnerin und Konzertmeisterin von Orchestern die mit historischen Instrumenten barocke klassische und romantische Musik aufführen Ihr vielseitiges Violinrepertoire das durch zahlreiche CD und Rundfunkaufnahmen belegt ist erweitert sie mit Konzerten für Viola d amore und Partien für Viola und Violino piccolo In jüngster Zeit liegt ihr Schwerpunkt auf der kammermusikalischen Konzerttätigkeit Annegret Siedel ist künstlerische Leiterin des Ensembles Bell arte Salzburg Bell arte Salzburg Foto Stevan Haberland Die Musiker von Bell arte Salzburg verbindet das gemeinsame Interesse an der reichen Musikkultur der deutschen und österreichischen Musikzentren des 17 und 18 Jahrhunderts Die Begeisterung über die Qualität der Musik von Biber Muffat Mozart und anderen Musikern die in Salzburger Diensten standen führte bei der Gründung von Bell arte 1995 zur Namensgebung Seitdem hat das Ensemble einen hervorragenden Ruf erworben zu dem die instrumentale Virtuosität der Musiker die farbigen Besetzungsmöglichkeiten und die überzeugende Gestaltung der Konzertprogramme beigetragen haben Intensität des Ausdrucks und nuanciertes Spiel zeichnet das Ensemble aus dessen Mitglieder Spezialisten auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis sind Das umfangreiche Repertoire von Bell arte erfordert verschiedene Besetzungen die vom Duo Trio Quartett oder Consort bis zum größeren Kammermusikensemble reichen das um Bläser oder namhafte Sänger erweitert ist Annegret Siedel und die Musiker von Bell arte Salzburg haben umfangreiche CD Programme veröffentlicht Mit den Rosenkranz Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber 2 CDs legte das Ensemble zuletzt eine berührende und vielbeachtete Interpretation vor Die Aufnahme wurde mit einem Supersonic Award ausgezeichnet Dresdner Kreuzchor Roderich Kreile Musicalischer Cosmos Sonnabend 3 Oktober 17 00 Uhr Dresden Kreuzkirche Dresdner Kreuzchor Der Dresdner Kreuzchor ist einer der ältesten und berühmtesten Knabenchöre der Welt Auch nach fast 800 Jahren besteht seine wichtigste Aufgabe darin die Vespern und Gottesdienste in der Kreuzkirche musikalisch zu gestalten Über das gesamte Kirchenjahr hinweg bestreitet der Kreuzchor die Hälfte aller liturgischen Dienste in dem berühmten Gotteshaus Die Kreuzkirche dient gleichermaßen als eindrucksvoller Bau für die Chorkonzerte die von bis zu 3000 Zuhörern besucht werden Der Dresdner Kreuzchor prägt damit als älteste städtische Kulturinstitution das musikalische Leben Dresdens in besonderer Weise zählt er doch zu den künstlerisch höchst anerkannten Ensembles seiner Art Den exzellenten Ruf der Kulturmetropole verbreitet er als einer ihrer profiliertesten Botschafter in alle Welt Mehrmals im Jahr begibt er sich auf nationale und internationale Konzerttourneen In mehr als 80 Jahren sind über 800 Tonaufnahmen entstanden Kreuzkantor Roderich Kreile Roderich Kreile wirkt seit 1997 als 28 Kreuzkantor nach der Reformation Bis in die Gegenwart zählt diese Position zu den renommiertesten Ämtern der evangelischen Kirchenmusik Kreile wurde 1956 geboren und studierte in München Kirchenmusik und Chorleitung Er unterrichtete von 1989 bis 1996 zuletzt als Professor an der Musikhochschule München und leitete zwei Hochschulchöre 1994 übernahm er ferner die Leitung des Philharmonischen Chores München Als Organist und Dozent folgte er Einladungen aus dem In und Ausland Mit dem Dresdner Kreuzchor erarbeitet Roderich Kreile ein breit gefächertes Repertoire geistlicher und weltlicher Chorwerke der Musikgeschichte Viele Kompositionen brachte er in den letzten Jahren zur Uraufführung Ebenso intensivierte er die Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern und produzierte zahlreiche Rundfunk und CD Aufnahmen Kreile ist Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste Stellvertretender Vorsitzender der Neuen Bachgesellschaft und Beiratsmitglied der Internationalen Heinrich Schütz Gesellschaft 2012 wurde er für seine Verdienste mit der Verfassungsmedaille des Freistaates Sachsen geehrt Singer Pur Siehe meine Freundin Du bist schön Sonnabend 3 Oktober 17 00 Uhr Weißenfels Schlosskirche St Trinitatis Seit ihrer Gründung 1991 haben sich Singer Pur in der ursprünglichen Besetzung fünf ehemalige Regensburger Domspatzen und eine Sopranistin zu einer der herausragenden A cappella Formationen entwickelt und genießen auch vonseiten der Fachpresse das Prädikat des derzeit führenden deutschsprachigen Vokalensembles 1994 gewann das Sextett den 1 Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn ein Jahr später wurde es in Finnland mit dem begehrten Grand Prix für Vokalmusik beim Internationalen Tampere Musikfestival ausgezeichnet Regelmäßige Auftritte im Rahmen renommierter Konzertreihen und Festivals u a Schleswig Holstein Musik Festival Ludwigsburger Schlossfestspiele und Rheingau Musikfestival bestätigen den exzellenten Ruf des jungen Ensembles Konzerttourneen führten das Sextett bereits in über 50 Länder darunter nahezu durch ganz Europa in die USA nach Kanada Afrika China und Zentral und Südostasien Regelmäßig erscheinende CD Einspielungen dokumentieren die breite Vielfalt des Repertoires das einer Zeitreise durch die Epochen der Musikgeschichte gleicht Davon wurden schon zwei Renaissance Einspielungen von der französischen Fachzeitschrift Le Monde de la Musique als die beste CD Produktion des Jahres ausgezeichnet Den ECHO Klassik den weltweit renommiertesten Preis im Bereich Klassischer Musik erhielt das Ensemble bereits drei Mal für die CD Produktion zeitgenössischer Kompositionen die ausschließlich für Singer Pur entstanden sind 2005 für die Einspielung mit neu arrangierten deutschen Volksliedern 2007 sowie für die Gemeinschaftsproduktion Jeremiah mit dem Klarinettisten David Orlowsky 2011 Seit 2007 engagiert sich Singer Pur auch in der Heranführung von Kindern zur klassischen Musik an Schulen insbesondere mit dem Projekt Rhapsody in School Einer breiten Öffentlichkeit wurde Singer Pur durch seine Rundfunk und Fernsehproduktionen bekannt u a mit einem Auftritt in der ZDF Fernsehshow Achtung Klassik Nicht zuletzt aufgrund seiner intensiven internationalen Tätigkeit als musikalischer Botschafter wurde das Ensemble mit der wichtigsten Kulturauszeichnung seiner Heimat geehrt dem Kulturpreis der Stadt Regensburg 2008 Eine enge musikalische und freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem weltbekannten Hilliard Ensemble spiegelt sich durch das gemeinsame Projekt The Hilliard Ensemble meets Singer Pur wider und erregte mit fast 30 gemeinsamen Konzerten großes Aufsehen beim Publikum Im Jahr 2013 wurde Singer Pur mit dem begehrten Caeciliaprijs Belgien und dem Bayerischen Staatspreis für Musik ausgezeichnet Im Folgejahr bestritt Singer Pur Konzerttourneen in neun verschiedenen Ländern und wurde außerdem vom Festival Kulturwald mit dem Fritz Goller Preis und von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste mit dem Friedrich Baur Preis geehrt Hörproben zum Konzert Heinrich Schütz 1585 1672 Ego dormio et cor meum vigilat Joanne Metcalf geb 1958 Ego dilecto meo 2002 Dominique Phinot um 1510 um 1555 Surge amica mea Mehr Hörbeispiele finden Sie hier Lee Santana Musikalische Schätze Dienstag 6 Oktober 17 30 Uhr Dresden Talleyrand Zimmer der Sächsischen Landesbibliothek Staats und Universitätsbibliothek Dresden SLUB Bilder Buch Saiten Dienstag 6 Oktober 19 30 Uhr Dresden Sächsische Landesbibliothek Staats und Universitätsbibliothek Dresden SLUB Lee Santana Foto Mathias Marx Lee Santana kommt aus einer Musikerfamilie im nordamerikanischen Bundesstaat Florida Als Kind hat er gerne Jazz und Rockmusik gespielt und weniger gern Klassik Später umgekehrt Nach langen Umwegen erhielt er Diplome mit Summa cum laude Auszeichnungen des Emerson Colleges in Boston Massachusetts in den Fächern Aufführungspraxis für Alte Musik und Musiktheorie Seine Lautenlehrer waren u a Pat O Brien und Steve Stubbs Seit 1984 wohnt er als freischaffender Lautenist und Komponist in Europa Die Liste der renommierten Ensembles Solisten und Dirigenten mit denen er zusammen gearbeitet hat ist sehr lang dazu gehören z B Hille Perl Dorothee Mields und Petra Müllejans und auf über 100 CD Einspielungen dokumentiert Gegenwärtig nimmt er für Harmonia Mundi Deutschland auf wo bald seine vierte Solo CD bald erscheinen wird A Song of Divine Love mit Musik von Bach Santana und Weiß Er ist Lautenist des Freiburger Barock Orchester und des Freiburger Barock Consort Mit der Company Sasha Waltz verbindet ihn eine inspirierende Projektarbeit zuletzt bei der choreografierten Oper Orfeo Wenn Lee Santana nicht auf Tournee ist lebt er sehr zurückgezogen und widmet sich seiner kompositorischen Arbeit Zurzeit widmet er sich einer großen Sammlung von Lauten und Cister Musik sowie Werken für Gesang und Instrumente La Chapelle Rhénane Benoît Haller Meine Seele erhebt den Herrn Donnerstag 8 Oktober 20 00 Uhr Dresden Frauenkirche La Chapelle Rhénane Foto Clément Cineux Das 2001 von Benoît Haller gegründete Ensemble La Chapelle Rhénane besteht aus solistischen Sängern und Musikern und beschäftigt sich mit der Neuinterpretation der großen Werke des europäischen Vokalrepertoires Erklärtes Ziel des Ensembles ist es in diesen Werken die Emotionen Menschlichkeit und Modernität hervorzuheben um sie dem heutigen Publikum durch seine Konzerte und Aufnahmen näher zu bringen Wie in der Barockzeit die großen europäischen Höfe die besten Musiker aus allen Ecken des Kontinents verpflichteten und die Komponisten quer durch Europa reisten um ihre Ausbildung zu vervollständigen so profitiert auch La Chapelle Rhénane von seiner zentralen Lage in Straßburg um Musiker europaweit zu rekrutieren Das Ensemble hat mehrere CDs aufgenommen Alle Einspielungen wurden von Publikum und Presse mit Enthusiasmus aufgenommen und mehrfach ausgezeichnet Seit dem Jahr 2003 ist das Schaffen von La Chapelle Rhénane eng mit Heinrich Schütz verbunden Durch diesen Komponisten hat sich die einzigartige Tonsprache des Ensembles entwickelt La Chapelle Rhénane präsentiert sich mit Erfolg auf den größten Bühnen Frankreichs wie La Cité de la Musique in Paris l Arsenal in Metz der Abtei Fontevraud der Scène Nationale in Poitiers und der Oper in Rennes Auch auf den wichtigsten internationalen Festivals ist das Ensemble immer wieder zu hören 2010 war La Chapelle Rhénane artist in residence beim HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST Die Musiker werden unterstützt durch das französische Kultusministerium DRAC Alsace die Region Elsass sowie die Stadt Straßburg Benoît Haller Foto Jean Pierre Rosenkranz Nach einem ersten Musikstudium im Elsass studiert Benoît Haller Chor und Orchesterleitung an der Musikhochschule Freiburg bei Hans Michael Beuerle wo er 1996 seinen Abschluss mit Auszeichnung erhält Zahlreiche Meisterkurse vervollständigen die Ausbildung des jungen Künstlers Parallel dazu studiert er von 1994 bis 1997 Gesang bei Hélène Roth in Straßburg und beendet seine Ausbildung ab 1997 an der Musikhochschule Freiburg Während seiner Studienjahre haben ihn verschiedene Tourneen mit Ensembles wie dem Collegium Vocale Gent von Philippe Herreweghe oder dem Kammerchor Stuttgart mit Frieder Bernius durch ganz Europa nach Hong Kong Australien Korea in die Ukraine und die USA geführt Der Ténor ist regelmäßig auf der Bühne zu sehen besonders in Barock Opern Händels Almira Purcells King Arthur Er widmet sich mit Erfolg der Interpretation des Bachschen Werks aber auch den großen klassischen und romantischen Oratorien Mozart Haydn Mendelssohn Berlioz Auch seine Aufnahmen als Sänger umfassen ein umfangreiches Repertoire Im Jahre 2001 gründete Benoît HallerBenoît Haller La Chapelle Rhénane um deutsche und französische Musiker zu versammeln Seither ist er Leiter des Ensembles Außerdem gibt Benoît Haller regelmäßig Kurse in Gesang und Orchesterleitung Christian Steyer ruhm von jugendt auff Donnerstag 8 Oktober 19 00 Uhr Weißenfels Heinrich Schütz Haus Christian Steyer Foto Andrè von Martens Der MUSIKER Christian Steyer komponierte seit 1972 zahlreiche Filmmusiken darunter für Kinofilme wie Das Leben ist eine Baustelle und Zugvögel einmal nach Inari sowie für viele Kinderfilme u a Die Blindgänger und Die vertauschte Königin Ebenso schreibt er die Musik für Fernsehproduktionen wie Tatort und Polizeiruf 110 zudem vertonte vor 1990 viele in Mitteldeutschland inzwischen legendäre Litera Märchenhörspiele Das kalte Herz Das Märchen vom Zaren Saltan und Die Schneekönigin deren Neuauflage bereits geplant ist Sein Chorzyklus Alte Weihnachtslieder Neu erfreut sich einer jährlich wachsenden Fangemeinde Als SCHAUSPIELER machte sich Christian Steyer in einer Vielzahl von Kino und Fernsehfilmen einen Namen Populär wurde er schon Anfang der 70er Jahre durch Rollen in Die Legende von Paul und Paula und Für die Liebe noch zu mager Der SPRECHER Christian Steyer feiert seinen bisher größten Erfolg immer freitags um 19 50 Uhr in der MDR Fernseh Serie Elefant Tiger Co dem Original der vielfach kopierten Zoo Doku Serie mit mehreren Millionen Zuschauern Steyers unabhängig davon entstandenen Tiergedichte Vom kleinen Storch der Vater die er auf der zugehörigen CD selbst liest erschienen 2007 Für das weltgrößte 360 Panorama Amazonien von Yadegar Asisi schrieb Steyer alte indianische Legenden um die in der Ausstellung in Leipzig zu hören sind Das Hörbuch erschien zur Leipziger Buchmesse 2011 Besucher des Heinrich Schütz Hauses in Weißenfels kennen Christian Steyer als Heinrich Schütz dem er die Stimmer zur Ausstellung gab Ensemble Noema Auf nach Italien Freitag 9 Oktober 16 30 Uhr Zeitz Festsaal Schloss Moritzburg Ensemble Noema Foto Matthias Möller Durch ihre gemeinsame Liebe zur Renaissance und Barockmusik haben sich die Gründerinnen des Ensemble s Noema s während ihres Studiums der Alten Musik an der Leipziger Musikhochschule kennen gelernt und zu ihrer jetzigen Besetzung aus sieben Musikern gefunden Vor dem Hintergrund einer umfassenden musikgeschichtlichen wissenschaftlichen und aufführungspraktischen Ausbildung widmet sich das Ensemble seit 2004 der Aufführung geistlicher und weltlicher Musik des 16 und 17 Jahrhunderts und will dabei diese ausdrucksstarke Musik die Geist und Seele zusammenführt für unsere heutigen Ohren lebendig machen Dabei passt sich das Ensemble der Vielfarbigkeit der Musik in seiner Besetzung an und ist sowohl in der reizvollen Solo Continuo Partie als auch im vollen Klang der gemischten Bläser Streicher Gesang Besetzung zu erleben Die Werke von Heinrich Schütz und seinen Zeitgenossen nehmen in den Programmen des Ensembles eine bedeutende Rolle ein Dresdner Kammerchor Hans Christoph Rademann Verleih uns Frieden Freitag 9 Oktober 16 30 Uhr Radebeul Friedenskirche Dresdner Kammerchor Foto Frank Cendelin Der Dresdner Kammerchor ist einer der führenden deutschen Chöre Seit seiner Gründung 1985 durch Hans Christoph Rademann hat er sich zu einer festen Größe im deutschen und europäischen Musikleben entwickelt Mit Initiativen wie der ersten Heinrich Schütz Gesamteinspielung 2011 2017 und der kontinuierlichen Pflege und Erschließung des musikalischen Erbes prägt er

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/hsm-aktuelles-jahr/interpreten.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Eröffnungskonzert
    und Giuseppe Peranda Ort Dresden Schlosskapelle im Residenzschloss Veranstalter MBM e V Internationale Heinrich Schütz Gesellschaft e V Termine Do 01 10 2015 20 00 Uhr Diesen Termin zu Ihrem Kalender hinzufügen Konzert in der Schlosskapelle im Residenzschloss c MBM Foto Nicole Meier Als Schütz 1672 in Dresden zu Grabe getragen wurde würdigte Oberhofprediger Dr Martin Geyer den Ober Kapellmeister in seinem Lebenswerk wetterte aber zugleich über die ungeistlichen täntzerlichen ja lächerlichen singarten und music so man in den Kirchen manchmahl zu hören bekömt Was ihn da so sehr störte war die neue Musik Italiänischer art vnd manir Und Italiener gab es zu dieser Zeit am Hof zu Dresden einige Kurfürst Johann Georg II hatte 1657 seine kurprinzliche mit der kurfürstlichen Kapelle vereinigt Schütz wurde endlich nur noch zu besonderen Aufgaben herangezogen Den Ton gaben nun italienische Musiker wie Vincenzo Albrici und Giuseppe Peranda den Mattheson bewundernd den berühmten Affecten Zwinger nannte an Sie komponierten im konzertierenden Stil und mit affektgeladenen Arien im besten Sinne concerti sacri geistliche Konzerte eben Sie alle Schütz wie die Italiener musizierten in der Dresdner Schlosskapelle Wenn also die in Bologna beheimatete Cappella Augustana hier Werke von Albrici Peranda und Schütz musiziert fangen Matteo Messori und seine Kollegen in besonderer Weise den Geist dieses Ortes ein Cappella Augustana Monica Piccinini Sopran Alena Dantcheva Sopran Antonio Abete Bass Enrico Casazza Violine Isabella Longo Violine Steno Boesso Fagott Patxi Montero Viola da gamba und Violone Tomas Gavazzi Orgel Leitung Spinett und Orgel Matteo Messori Ein Konzert im Rahmen der Schlosskapellen Konzerte im Residenzschloss Dresden und mit freundlicher Unterstützung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Karten 25 19 11 Junior 5 Karten kaufen Anfahrt Residenzschloss Taschenberg 2 01067 Dresden Routenplaner öffnen Das besondere Angebot Junior Ticket Das Special für Schüler Mit 5 00 ist jeder junge neugierige Mensch dabei der

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151001a-Kopie.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Festkonzert – VORBILDER und NACHKLÄNGE
    Termin zu Ihrem Kalender hinzufügen Rheinische Kantorei Foto Ensemble Hermann Max ist einer der führenden Köpfe der Erforschung Interpretation und Vermittlung der Musik des Barock Zusammen mit seinen gefeierten Ensembles Rheinische Kantorei und Das Kleine Konzert hat er unzählige Werke des 17 und 18 Jahrhunderts dem Vergessen entrissen und in exemplarischen Interpretationen aufgeführt Und mehr noch Seine beharrliche und akribische Forschungsarbeit hat so manches scheinbar altbekannte Werk in neuem aufsehener regendem Licht erscheinen lassen Grund genug Hermann Max in das Zentrum unserer diesjährigen Festivalplanung zu stellen und das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST mit seinem Denken Forschen und Musizieren zu bereichern Miriam Bothe Kunsthistorikerin Rheinische Kantorei Verena Gropper Sopran Magdalena Podkoscielna Sopran Marie Luise Werneburg Sopran Veronika Winter Sopran Wiebke Kretzschmar Alt David Erler Alt Tobias Hunger Tenor Georg Poplutz Tenor Christos Pelekanos Bass Georg Streuber Bass Continuo Gruppe Das Kleine Konzert Cosima Taubert und Almut Krämer Violine Michael Freimuth Chitarrone und Theorbe Christoph Lehmann Orgel und Cembalo Leitung Hermann Max 18 30 Uhr Heinrich Schütz Haus Einführung zum Konzert Gespräch mit Miriam Bothe und Hermann Max In Zusammenarbeit mit dem 24 Festival Alte Musik Knechtsteden Karten 25 19 11 Junior 5 Die Projektion der Bilder während des Konzerts wird realsiert von

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151001b-Kopie.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Festkonzert – VORBILDER und NACHKLÄNGE
    Claudio Monteverdi Johann Hermann Schein u a Ort Bad Köstritz Kirche St Leonhard Veranstalter MBM e V Termine Sa 03 10 2015 19 30 Uhr artist in residence Diesen Termin zu Ihrem Kalender hinzufügen Rheinische Kantorei und Das Kleine Konzert unter der Leitung von Hermann Max Foto Martin Roos Mit unserem artist in residence 2015 bekommen wir einen faszinierenden Einblick in die Handwerksstuben Labore Wunderkammern und Ateliers der barocken Meisterkomponisten rund um Schütz und Monteverdi In einer raffinierten Konzertdramaturgie durchschreiten wir das altehrwürdige Lehrgebäude der Rhetorik vor allem aber entdecken wir die neuesten Techniken Kniffe und Werkzeuge der modernen Komponisten um 1650 die allesamt ein Ziel haben Die augenscheinlich ansehnlichen Werke wollen und sollen den Hörern in bis dato ungeahnter Intensität und Farbigkeit ihre Botschaften vor Augen stellen und hinter die Ohren schreiben Freuen Sie sich auf barocke Motetten und Konzerte mal in der Opulenz großformatiger Ölbilder mal in der großen Kunst der kleinen Skizzenform oder auch so greifbar und griffig wie das Werk eines Bildhauers Miriam Bothe Kunsthistorikerin Rheinische Kantorei Verena Gropper Sopran Magdalena Podkoscielna Sopran Marie Luise Werneburg Sopran Veronika Winter Sopran Wiebke Kretzschmar Alt David Erler Alt Tobias Hunger Tenor Georg Poplutz Tenor Christos Pelekanos Bass Georg Streuber Bass Continuo Gruppe Das Kleine Konzert Cosima Taubert und Almut Krämer Violine Michael Freimuth Chitarrone und Theorbe Christoph Lehmann Orgel und Cembalo Leitung Hermann Max 18 30 Uhr Heinrich Schütz Haus Einführung zum Konzert Gespräch mit Miriam Bothe und Hermann Max In Zusammenarbeit mit dem 24 Festival Alte Musik Knechtsteden Karten 25 19 11 Junior 5 Die Projektion der Bilder während des Konzerts wird realsiert von Karten kaufen Anfahrt Ev Luther Kirche St Leonhard Am Kirchberg 3 07586 Bad Köstritz Routenplaner öffnen Das besondere Angebot Junior Ticket Das Special für Schüler Mit 5 00 ist jeder junge neugierige Mensch

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151003-Kopie.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Festkonzert – VORBILDER und NACHKLÄNGE
    Ihrem Kalender hinzufügen Im Jahrhundert von Schütz Schein Colander Monteverdi und Mazzocchi komponierte man als Handwerker Komponisten hatten daher neben aller Inspiration auch ein Arsenal von Werkzeugen zur Verfügung Musikalische Figuren kamen aus dem Lehrgebäude der Rhetorik Wortwiederholungen plötzliche Pausen Stottern und vieles mehr wurden genutzt und halfen die Vokabeln der Komponisten Fantasie sprudeln und Ideen für Motive Themen Stil und Form finden zu lassen Farbige Klang Bilder entstanden und alles in ihnen war konkret Nicht zuletzt lassen sich offen und verborgen vielfache Parallelen zur Malerei finden Diese verborgenen Wirklichkeiten sind zu identifizieren und aus ihnen ist erkennbar was der Komponist seinen Hörern vor Ohren und Augen führen wollte Miriam Bothe Kunsthistorikerin Rheinische Kantorei Verena Gropper Sopran Magdalena Podkoscielna Sopran Marie Luise Werneburg Sopran Veronika Winter Sopran Wiebke Kretzschmar Alt David Erler Alt Tobias Hunger Tenor Georg Poplutz Tenor Christos Pelekanos Bass Georg Streuber Bass Continuo Gruppe Das Kleine Konzert Cosima Taubert und Almut Krämer Violine Michael Freimuth Chitarrone und Theorbe Christoph Lehmann Orgel und Cembalo Leitung Hermann Max 18 00 Uhr Sakristei Einführung zum Konzert Gespräch mit Miriam Bothe und Hermann Max In Zusammenarbeit mit dem 24 Festival Alte Musik Knechtsteden Karten 25 19 11 Junior 5 Die Projektion

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151004d.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Klänge der Macht – Fridericus dux Saxoniae
    Uhr Diesen Termin zu Ihrem Kalender hinzufügen Sächsisches Vocalensemble Foto C Eckelt Warum Josquin Desprez um 1500 für Ercole d Este I von Ferrara die Missa Hercules dux Ferrariae schrieb wissen wir heute nicht genau Sicher ist aber dass die Komposition so etwas wie das Gründungsdokument politischer Musik ist und eine eigene Gattung hervorbrachte die sogenannte soggetto cavato Messe Das musikalische Material der Messe basiert auf den Silben des Herrschernamens die Josquin in die italienischen Tonsilben do re mi übersetzte Diese konzeptionelle und kompositorische Meisterleistung wurde in der Folge für andere europäische Herrscher adaptiert und knüpfte gewissermaßen ein klingendes Band zwischen der Herrscherelite im 16 Jahrhundert Zu dieser politischen und eben auch kulturellen Elite gehörte selbstverständlich der sächsische Herrscher Friedrich III der Weise Kein Wunder also dass er als Fridericus dux Saxoniae ebenfalls musikalisch verewigt wurde Das Programm des Sächsischen Vocalensembles erkundet in seinem Beitrag zum diesjährigen Internationalen Heinrich Schütz Fest in Dresden dieses spannende Kapitel der gemeinsamen Geschichte von Politik und Musik Sächsisches Vocalensemble Dorothea Wagner Sopran Stefan Kunath Alt Christian Lutz Tenor NN Bass Instrumenta Musica Thomas Friedlaender Zink Angelika Grünert Viola da braccio Ercole Nisini Posaune David Joseph Yacus Posaune Leitung Matthias Jung Karten 22 17 11

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151001c-Kopie.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Premiere: Der Traum der Frisöse
    des Midas von Gillis van Coninxloo 1588 aus der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden SKD Kompositionen der Komponistenklasse Dresden elf Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 19 unter der Leitung von Silke Fraikin und Johannes Korndörfer Was bitte haben 1 Frisöse 1 altes Bild von 1588 und 11 komponierende Kinder und Jugendliche im Jahr 2015 miteinan der zu tun Sehr viel wie sich zeigt zumal von der antiken Sage über ein barockes Gemälde hin zu Neuer Musik allerlei Metamorphosen vorprogrammiert und gewollt sind Gesellen sich dann auch noch die Alten Hasen also die Profis der Serkowitzer Volksoper die schon allein im Namen den musikalischen Schalk in den Augen tragen hinzu kann nur ein witziger spannender und zugleich theatralischer Kontrapunkt MODERN herauskommen Ein Musiktheater für die ganze Familie ab 8 Jahren Schüler der Komponistenklasse Dresden Vinzent Zschuppe 13 J Tom Stopford 17 J Carl Fantana 10 J Cornelius Acker 20 J Johannes Conrad 15 J Helene Scharfe 11 J Mara Wiegleb 10 J Richard Kolm 15 J Hannah Katterfeld 10 J Ole Jana 19 J Jan Arvid Prée 17 J Leitung Silke Fraikin und Johannes Korndörfer Serkowitzer Volksoper Marie Hänsel Sopran Cornelius Uhle Bariton Karina Müller Violine Daniel Rothe Klarinetten und Saxophon Maximilian Wutzler Schlagwerk Michael Poscharsky Kontrabass Text Regie Erzähler Wolf Dieter Gööck Ausstattung Ulrike Bartsch Wolf Dieter Gööck E Piano und musikalische Leitung Milko Kersten Projektleitung Silke Fraikin Serkowitzer Volksoper Marie Hänsel Sopran Cornelius Uhle Bariton Karina Müller Violine Daniel Rothe Klarinette Bassklarinette Saxophon Maximilian Wutzler Schlagwerk Xylophon Michael Poscharsky Kontrabass Text Regie Erzähler Wolf Dieter Gööck E Piano und musikalische Leitung Milko Kersten Projektleitung Silke Fraikin Eine Kooperation mit der Serkowitzer Volksoper und den Freunden und Förderern der Komponistenklasse Dresden e V mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151003e-Kopie.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Rosengarten
    Veranstaltungen 2015 Logos Kontakt Adressen Kontaktformular 1 2 Rosengarten Die Rosenkranz Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber Ort Bad Köstritz Kirche St Leonhard Veranstalter MBM e V Termine So 04 10 2015 17 00 Uhr Diesen Termin zu Ihrem Kalender hinzufügen Annegret Siedel die künstlerische Leiterin des Ensembles Bell arte Salzburg hat 2013 die Rosenkranz Sonaten auf neun verschiedenen Violinen aus dem 17 und 18 Jahrhundert eingespielt und interpretiert diese nun live im Konzert Bei allem hohen virtuosen Anspruch gelingt es ihr in bewegender Weise besonders in den meditativen Passagen dem geistlichen Charakter dieser Musik gerecht zu werden Bell arte Salzburg Annegret Siedel Barockviolinen Thomas Boysen Theorbe Matthias Müller Viola da gamba Margit Schultheiß Orgel und Barockharfe Siehe auch Konzert Rosengarten Teil 1 am 3 10 2015 inTorgau 16 00 Uhr Kirche St Leonhard Einführung zum Konzert im Gespräch mit Annegret Siedel Karten 19 14 11 Junior 5 Karten kaufen Anfahrt Ev Luther Kirche St Leonhard Am Kirchberg 3 07586 Bad Köstritz Routenplaner öffnen Das besondere Angebot Junior Ticket Das Special für Schüler Mit 5 00 ist jeder junge neugierige Mensch dabei der einen Schülerausweis hat Mit dem Junior Ticket freie Platzwahl in allen Kategorien entsprechend vorhandener Kapazitäten 10 FÜR

    Original URL path: http://www.schuetz-musikfest.de/hsm/veranstaltungen/termine/20151004a-Kopie-%282%29.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •