archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Archegoniatae
    die Moose und die Gefäßpflanzen Trachaeophyta später jedoch z T auf Bryophyta und Pteridophyta beschränkt Merkmale Besitz vielzelliger Gonitangien Sporangien und Gametangien mit einer Hülle aus sterilen Zellen flaschenförmig gebaute weibliche Gametangien Archaegonien Bezeichnung der Abteilungsgruppe kugelig gestaltete männliche Gametangien

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/1_ti_reg/archegon.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Bryophyta
    harten Wandsubstanzen wie Cutin Suberin und Lignin vorkommend insbesondere an kühlen feuchten und bodensauren Standorten Chemische Merkmale Vorhandensein von Ölkörpern mit Akkumulation von ätherischen Ölen diese zusammengesetzt aus Monoterpenen und Sesquiterpenen Vorkommen von Diterpenen und Flavonoiden als weiteren Sekundärstoffen Pharmazeutische Relevanz trotz Produktion einer Reihe interessanter Sekundärstoffe bislang nahezu unbedeutend lediglich Nutzung von Torfmoosen zur Herstellung von Moorbädern 1 Klasse Anthocerotae Hornmoose thallöse Moose denen Ölkörper fehlen 2 Klasse Hepaticae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/2_ab_reg/bryophyt.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Pteridophyta
    Polypodiaceae Polypodiales Filicatae neben den terrestrischen Arten zeichnen sich eine Reihe von Farnen durch eine epiphytische Lebensweise aus Angiopteris erecta Angiopteridaceae Marattiales Filicatae die Art zeigt die für die Marattiales typischen bis zu 3 m langen Wedel Dicksonia antarctica Dicksoniaceae Polypodiales Filicatae die Familie umfaßt die mächtigen Baumfarne der tropischen Nebelwälder sowie der Regenwälder südhemisphärischer Subtropen 1 Klasse Psilophytae Urfarne fossile Klasse im Silur als erste Landpflanzen und bereits zu Beginn des Oberdevon wieder ausgestorbene Pflanzen mit Rhynia als Prototyp 2 Klasse Psilotatae wurzellose meist epiphytisch lebendede Sporophyten systematische Stellung in Diskussion neuere Annahmen sprechen für nahe Beziehung zu den Lycopodiatae heimisch mit monözischen Gattungen Psilotum und Tmesipteris insbesondere in Neuseeland und Australien 3 Klasse Lycopodiatae Bärlappgewächse terrestrische oder epiphytische Pflanzen deren gabelig verzweigter Sproß mit vielen spiralig gestellten kleinen Schuppenblättern Mikrophylle versehen ist untergliedert in die Ordnungen Lycopodiales Selaginellales Lepidodendrales und Isoëtales 4 Klasse Equisetatae Schachtelhalme heterospor Sporophyten mit Wurzeln Sproß bestehend aus alternierend aufeinanderfolgenden Knoten von denen die quirlig angeordneten Blätter Mikrophylle entspringen und dazwischenliegenden Internodien Sporangien zu mehreren an der Unterseiten von Sporophyllen die zu zapfenförmigen entständigen Sporophyllständen vereinigt sind chemisch charakterisiert durch Einlagerung von Silikat in Zellwand Ligninersatz das Vorkommen phenolischer Verbindungen insb Flavonoide und z

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/2_ab_reg/pter-phy.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • spermatophyta
    Fam Ginkgoaceae Stammpflanze der Droge Ginkgo folium Ginkgoblätter 2 Klasse Pinatae Unterklasse Cordaitidae ausgestorben Unterklasse Pinidae Coniferae Einzige Ordnung Pinales Unterklasse Taxidae Einzige Ordnung Taxales 2 Unterabteilung Cycadophytina Gymnospermae 1 Klasse Lyginopteridatae Pteridospermae ausgestorben 2 Klasse Cycadatae Einzige Ordnung Cycadales 3 Klasse Bennettitatae ausgestorben 4 Klasse Gnetatae Einzige Ordnung Gnetales 3 Unterabteilung Magnoliophytina Angiospermae 1 Klasse Magnoliatae Dicotyledonae A Unterklasse Magnoliidae B Unterklasse Hamamelididae C Unterklasse Caryophyllidae D Unterklasse Dilleniidae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/2_ab_reg/sper-phy.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Straßburger
    Peter Sitte Elmar W Weiler Joachim W Kadereit Andreas Bresinsky Christian Körner Strasburger Lehrbuch der Botanik für Hochschulen 35 Aufl Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg Berlin 2002

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/litangab/stras2002.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Magnoliopsida - Übersicht

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /systematik/14st2004/start2.htm (2016-02-14)


  • Magnoliopsida Familien A
    Achatocarpaceae Acoraceae Actinidiaceae Adoxaceae Aextoxicaceae Agapanthaceae Agavaceae Aizoaceae Akaniaceae Alangiaceae Alismataceae Alliaceae Aloaceae Alseuosmiaceae Alstroemeriaceae Altingiaceae Alzateaceae Amaranthaceae Amaryllidaceae Amborellaceae Anacardiaceae Anarthriaceae Ancistrocladaceae Anisophylleaceae Annonaceae Anthericaceae Aphanopetalaceae Aphloiaceae Aphyllanthaceae Apiaceae Apocynaceae Apodanthaceae Aponogetonaceae Aquifoliaceae Araceae Araliaceae Aralidiaceae Arecaceae Argophyllaceae Aristolochiaceae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/16_famil/a-famili.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Magnoliopsida Familien B
    Magnoliopsida Balanopaceae Balanophoraceae Balsaminaceae Barbeuiaceae Barbeyaceae Barclayaceae Basellaceae Bataceae Begoniaceae Berberidaceae Berberidopsidaceae Betulaceae Biebersteiniaceae Bignoniaceae Bixaceae Blandfordiaceae Bombacaceae Bonnetiaceae Boraginaceae Boryaceae Brassicaceae Bretschneideraceae Brexiaceae Bromeliaceae Brunelliaceae Bruniaceae Brunoniaceae Buddlejaceae Burmanniaceae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/16_famil/b-famili.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •