archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Familie Najadaceae JUSS. (Nixenkrautgewächse)
    gezähnt selten auch ganz Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen monözisch oder diözisch Pollen mit dem Wasser übertragen Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein einzeln achselständig männliche Blüten umgeben von mehreren schuppenartigen sowie einem oder zwei größeren Hochblättern siehe Strichzeichnung aus biodiversity uno edu delta Blütenaufbau Perianth hinfällig oder fehlend A 1 Staubblätter mit sitzenden Antheren G 1 Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Achänenfrüchte Verbreitung Gemäßigte Zone bis Tropen Kosmopoliten Taxonomische Einordnung Nicht mehr als eigenständige

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/najada-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Familie Nartheciaceae BJURZON
    und anordnung Blüten relativ klein 3zählig radiärsymmetrisch mit Bracteen in Trauben Blütenaufbau Perigon 6 Tepalen an der Basis kurz röhrig verwachsen A 6 mit den Tepalen an der Basis verwachsen und an den Früchten verbleibend G 3 synkarp Fruchtknoten oberständig bis halbunterständig Fruchtformen Kapselfrüchte Verbreitung Holarktis Paleotropis Neotropis gemäßigte Zone bis Tropen China Japan Westmalaysia Kalifornien Osten der USA bis Venezuela und Guayana NW Europa zerstreut im Mittelmeergebiet Taxonomische Einordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/narthe-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Nelumbonaceae BERCHTOLD & J. PRESL
    Übergang von Kelch zu Kronblättern K wenn als solcher interpretiert 2 8 frei C 18 28 frei A 200 400 frei nur mit fertilen Staubblättern G 2 12 40 apokarp Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Sammelfrüchte die in 1samige Teilfrüchte zerfallen Verbreitung Subtropen bis Tropen O USA bis Kolumbien von O Asien bis NO Australien Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Magnoliiflorae Ordnung Nelumbonales Cronquist Unterklasse Magnoliidae Ordnung Nymphaeales APG Unterklasse Rosidae basale Eukotyledonen

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/nelumb-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Nepenthaceae BERCHTOLD & J. PRESL (Kannenpflanzengewächse)
    Fallen ausbildenden Blättern Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen diözisch entemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein radiärsymmetrisch in endständigen Trauben oder Thyrsen Blütenaufbau Perianth sepalin in 2 Kreisen K 3 4 Kelchblätter meist frei A 2 8 25 frei nur mit fertilen Staubblättern G 3 4 synkarp Fruchtknoten oberständig mit 1 Griffel und einer Narbe Fruchtformen Kapselfrüchte Verbreitung Tropen Seychellen Indomalayische Region Madagaskar Ceylon tropisches Australien Neukaledonien Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Violiflorae Ordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/nepent-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Neuradaceae LINK
    ganz oder fiederteilig bis gefiedert Blattrand meist gezähnt oder gesägt Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten 5zählig radiärsymmetrisch einzeln Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 frei C 5 frei A 5 5 nur mit fertilen Staubblättern G 5 10 umstritten synkarp Fruchtknoten halbunterständig bis unterständig Griffel und Narben 3 6 10 Fruchtformen Kapselfrüchte Verbreitung Holarktis und Paleotropis gemäßigte Zone bis Subtropen Mittelmeergebiet bis Indien Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Rosiflorae Ordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/neurad-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Nolanaceae DUM. (Glockenwindengewächse)
    bis ausgeprägt zygomorph einzeln achselständig Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 verwachsen C 5 verwachsen A 5 adnat nur mit fertilen Staubblättern von diesen 3 auffallend länger als die übrigen G 3 5 apokarp bis synkarp Fruchtknoten oberständig 1 Griffel und 1 Narbe Fruchtformen Spaltfrüchte mit 1 bis 7samigen Nüsschen als Teilfrüchten Verbreitung Neotropis gemäßigte Zone bis Tropen entlang der Westküste Südamerikas von Peru bis Patagonien Galapagos Inseln Taxonomische Einordnung Nicht

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/nolana-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Nothofagaceae KUPRIANOVA (Südbuchengewächse)
    gekerbt Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen fast stets monözisch anemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten winzig mit Hüllblättern einzeln achselständig oder in achselständigen Infloreszenzen meist Kätzchen dann männliche in mehr oder weniger reduzierten Dichasien und weibliche in 1 7blütigen Clustern an der Basis der männlichen Infloreszenzen oder entfernt in wenigblütigen Blütenständen Blütenaufbau Perianth sepalin oder rudimentär A 10 15 nur mit fertilen Staubblättern G bei zentralen Blüten des Blütenstandes meist 2 und bei

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/nothof-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Nyctaginaceae JUSS. (Bougainvilleengewächse)
    end oder achselständigen Zymen Rispen Ähren oder Dolden häufig mit großen oft auffallend gefärbten und Einzelblüten vortäuschenden Hochblättern s Foto von Bougainvillea glabra Blütenaufbau Perianth sepalin K 3 5 10 Kelchblätter verwachsen s Foto von Bougainvillea glabra und oft kronblattartig A 1 5 30 frei nur mit fertilen Staubblättern G 1 Fruchtknoten oberständig Fruchtformen 1samige Trockenfrüchte Verbreitung Gemäßigte Zone wenige Arten Subtropen bis Tropen pantropisch und subtropisch Taxonomische Einordnung Dahlgren

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/nyctag-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive