archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Familie Dipterocarpaceae BLUME (Flügelnussgewächse)
    Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 frei oder verwachsen C 5 frei oder an der Basis verwachsen A 5 15 100 nur mit fertilen Staubblättern in Staubblattbündeln G 2 3 5 synkarp Fruchtknoten oberständig oder halbunterständig Gattung Anisoptera Fruchtformen Früchte 1samig überwiegend Nussfrüchte durch die an den Früchten verbleibenden Kelchblätter auffällig geflügelt erscheinend Verbreitung Paleotropis Neotropis Tropen der Alten Welt Verbreitungsschwerpunkt in Malaysia bilden dort den dominanten Baumbestand der Tieflandregenwälder Gattung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/dipter-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Familie Dirachmaceae (REICHE) HUTCH.
    eilänglich Blattrand charakteristisch kräftig gezähnt Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten relativ groß 8zählig radiärsymmetrisch mit einem aus 4 Hochblättern gebildeten Außenkelch einzeln achselständig Blütenaufbau Perianth doppelt K 8 frei C 8 frei A 8 nur mit fertilen Staubblättern G 8 synkarp Fruchtknoten oberständig 1 Griffel und 8 Narben Fruchtformen Spaltfrüchte die in 8 innen auffällig wollige Balgfrüchte zerfallen Verbreitung Paleotropis Tropen Socotra Somalia Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Rutiflorae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/dirach-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Donatiaceae B. CHANDLER
    und spiralig angeordnet Nebenblätter fehlend Blattspreite ungeteilt Pflanzen zwittrig Blüten einzeln endständig sitzend radiärsymmetrisch bis schwach zygomorph Perianth doppelt K 5 7 verwachsen C 5 10 frei A 2 oder 3 frei nur mit fertilen Staubblättern G 2 oder 3 synkarp Fruchtknoten unterständig Anzahl der Griffel entsprechend Anzahl der Fruchtblätter Narben kopfig kapselartige Früchte Antarktis Australis Dauerfrostzone bis gemäßigte Zone Feuerland und Südpatagonien Neuseeland Tasmanien Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Corniflorae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/donati-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Doryanthaceae DAHLGREN & CLIFFORD
    an der in Fibern teilend Blattrand ungeteilt Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen zwittrig ornithohil Blütenmerkmale und anordnung Blüten groß 10 bis 15 cm lang radiärsymmetrisch bis schwach zygomorph 3zählig Infloreszenzen bis 5 m lang mit zahlreichen kleinen Blättern Blüten in verlängerten oder manchmal kugelförmigen Thyrsen gelegentlich Blüten durch Bulbillen ersetzt Blütenaufbau Perianth aus 6 Tepalen bestehend A 6 nur mit fertilen Staubblättern G 3 synkarp Fruchtknoten unterständig 2 Griffel Fruchtformen Kapselfrüchte Verbreitung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/doryan-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Dracaenaceae R. A. SALISBURY (Drachenbaumgewächse)
    Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten winzig bis groß 3zählig radiärsymmetrisch achselständigen herabhängenden Trauben oder Rispen verlängerten Blütenständen oder Dolden Blütenaufbau Perianth aus 6 verwachsenen in 2 Kreisen angeordneten petaloiden Tepalen bestehend A 6 Staubblätter an der Basis mit den Perigon blättern verwachsen G 3 synkarp Fruchtknoten oberständig 1 Griffel und 1 Narbe Fruchtformen Beeren oder Kapselfrüchte Verbreitung Holarktis Paleotropis Neotropis Kapensis und Australis Subtropen und Tropen verbreitet in

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/dracae-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Droseraceae SALISB. (Sonnentaugewächse)
    C 4 5 frei A meist 4 5 selten 10 20 nur aus fertilen Staubblättern bestehend G 3 5 synkarp Fruchtknoten oberständig mit 1 oder 3 5 freien oder teilweise verwachsenen Griffeln und häufig zweilappiger Narbe Fruchtformen Meist Kapselfrüchte Chemische Merkmale Meist mit cyanogenen Cyanwasserstoff Blausäure freisetzenden Bestandteilen Vorkommen von p Naphthochinonderivaten Verbreitung Dauerfrostzone bis Tropen weit verbreitet Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Theiflorae Ordnung Droserales Cronquist Unterklasse Dilleniidae Ordnung Nepenthales

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/droser-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Drosophyllaceae CHRTEK, SLAVIKOVÁ & STUDNICKA (Taublattgewächse)
    3 cm breite liealische dicht mit kurzen Drüsenhaaren versehene Blätter mit ungeteilter Spreite Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen zwittrig entemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten radiärsymmetrisch 5zählig in 5 10blütigen Wickeln mit zymöser Endeinheit Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 C 5 Kronblätter frei hellgelb gefärbt A 10 nur aus fertilen Staubblättern bestehend G 5 synkarp Fruchtknoten oberständig mit 5 Griffeln Verbreitung Gemäßigte Zone bis Subtropen S Spanien Portugal Marokko Taxonomische Einordnung APG Unterklasse

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/drosophy.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Duckeodendraceae KUHLMANN
    Blütenmerkmale und anordnung Blüten 5zählig radiärsymmetrisch in wenigblütigen endständigen Zymen Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 verwachsen C 5 A 5 frei nur mit fertilen Staubblättern G 2 synkarp Fruchtknoten oberständig mit 1 Griffel und 1 2lappigen Narbe oder mit 2 Narben Fruchtformen 1samige Steinfrüchte Verbreitung Neotropis Tropen Brasilien Taxonomische Einordnung Nicht mehr als eigenständige Familie aufgefasst sondern der Familie Solanaceae zugeordnet Dahlgren Überordnung Gentianiflorae Ordnung Gentianales Cronquist Unterklasse Asteridae Ordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/duckeo-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •