archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Familie Cyrillaceae ENDL.
    Basis verwachsen C 5 7 frei oder an der Basis sehr kurz verwachsen A 5 oder 10 5 5 frei nur mit fertilen Staubblättern G 2 5 synkarp Fruchtknoten oberständig 1 kurzer Griffel mit einer meist 3lappigen Narbe Fruchtformen 1 4samige trockene Steinfrüchte oder 1samige Flügelnüsse Verbreitung Neotropis Subtropen bis Tropen küstennahe Gebiete im Südosten der USA Kleine und Große Antillen zerstreut in Mittelamerika und im Norden Südamerikas Taxonomische Einordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cyrill-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Familie Cytinaceae A. RICHARD (Zistrosenwürgergewächse)
    10 Arten Habitus Wwurzellose chlorophyllfreie Vollparasiten die Wurzeln der Wirtspflanzen im Mittelmeergebiet insb Arten der Gattung Cistus Zistrose besiedeln Habitus der meist auffällig gefärbten vegetativen Pflanzenteile pilzartig Blattmerkmale Blätter extrem reduziert bzw völlig fehlend siehe Fotos von Cytinus hypocistis und C ruber Vermehrungsart Pflanzen monözisch oder diözisch Blütenmerkmale und anordnung Blüten in kopfförmigen oder ährenartigen Blütenständen Blütenaufbau Perianth einfach aus 4 9 röhrig verwachsenen Tepalen bestehend A 6 10 frei

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cytina-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Daphniphyllaceae MÜLLER ARGOVIENSI
    dicht gedrängt und daher quirlständig erscheinend Nebenblätter fehlend Blattspreite ungeteilt Blattrand ganz Vermehrungsart Pflanzen diözisch Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein radiärsymmetrisch von Bracteen umgeben in achselständigen Trauben Blütenaufbau Perianth meist sepalin zuweilen fehlend K 2 6 frei A 5 12 nur mit fertilen Staubblättern G 2 4 synkarp Fruchtknoten unterständig Anzahl Griffel entsprechend der Fruchtblattanzahl teilweise verwachsen Fruchtformen 1samige Steinfrüchte Verbreitung Holarktis und Paleotropis Südindien Sri Lanka Ost und Südostasien

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/daphni-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Dasypogonaceae DUM.
    Pflanzen zwittrig oder diözisch Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein radiärsymmetrisch 3zählig meist in kopfartigen Blütenständen Blütenaufbau Perianth aus 6 freien oder verwachsenen gelegentlich sepaloiden meist jedoch petaloiden Tepalen bestehend diese in beiden Kreisen gleich oder unterschiedlich gestaltet A 6 nur mit fertilen Staubblättern frei oder 3 Staubblätter mit den Tepalen verwachsen G 3 synkarp Fruchtknoten oberständig oder unterständig mit einem Griffel und einer oder drei Narben Fruchtformen Kapselfrüchte Verbreitung Australis

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/dasypo-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Datiscaceae BERCHTOLD & J. PRESL
    Blütenmerkmale und anordnung Blüten in dicht gedrängten Wickeln an langen beblätterten Stengeln Blütenaufbau Perianth sepalin frei K 3 9 weibliche Blüten oder 3 8 männliche und zwittrige Blüten A 3 5 in zwittrigen Blüten oder 8 25 in männlichen Blüten G 3 5 synkarp Fruchtknoten unterständig mit 3 5 tief 2teiligen Griffeln Fruchtformen Vielsamige 30 100 Kapselfrüchte Verbreitung Holarktis gemäßigte Zone bis Tropen trockene Gebiete von Kreta bis Indien und

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/datisc-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Davidiaceae H.-L. LI.
    Köpfen Blütenaufbau Perianth rudimentär oder fehlend A bei männlichen Blüten 5 6 frei nur mit fertilen Staubblättern weibliche Blüten mit Staminodien G 6 10 synkarp Fruchtknoten unterrständig 1 Griffel und 6 10 Narben Fruchtformen Etwa 3 5 cm lange Steinfrüchte mit einem Stein Verbreitung Holarktis Gemäßigte Zone China Taxonomische Einordnung Nicht mehr als eigenständige Familie aufgefasst sondern der Familie Nyssaceae D UM zugeordnet Dahlgren Überordnung Corniflorae Ordnung Cornales Cronquist Unterklasse

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/davidi-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Davidsoniaceae BANGE
    groß Blattspreite gefiedert Rand der Blättchen gesägt bis gezähnt Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten radiärsymmetrisch in achselständigen Rispen Blütenaufbau Perianth sepalin K 4 5 verwachsen A 8 oder 10 frei nur mit fertilen Staubblättern G 2 synkarp Fruchtknoten oberständig mit 2 Griffel und 2 Narben Fruchtformen Steinfrüchte Verbreitung Australis Tropen NO Australien Taxonomische Einordnung Nicht mehr als eigenständige Familie aufgefasst sondern der Familie Cunoniaceae zugeordnet Dahlgren Überordnung Rosiflorae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/davids-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Degeneriaceae I. W. BAILEY & A. C. SMITH
    drüsig punktiert Blattrand ganz Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen zwittrig entemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten mittelgroß bis groß wirtelig radiärsymmetrisch einzeln hängend mit langen Stielen Blütenaufbau Perianth doppelt K 3 frei C 12 18 in 3 5 Kreisen frei Kronblätter fleischig A 30 50 frei mit 3 10 Staminodien die sich innerhalb der fertilen Staubblätter befinden G 1 Fruchtknoten oberständig Fruchtformen 20 30samige Balgfrüchte mit ledriger Oberfläche Verbreitung Paleotropis Tropen Fiji Viti

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/degene-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •