archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Familie Centrolepidaceae ENDL.
    Arten stets zu einer grundständigen Rosette vereint Blattspreite ungeteilt Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen monözisch andromonözisch oder polygamomonözisch anemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein von Hochblättern umgeben dicht beieinander stehend in Ährchen Blütenaufbau Perianth fehlend A 1 mit einem fertilen Staubblatt G 1 Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Winzige Balgfrüchte wobei aus den Fruchtknoten benachbarter Blüten kapselartige Sammelfrüchte entstehen Verbreitung Gemäßigte Zone bis Tropen Südostasien Australien Taxonomische Einordnung Monocotyledoneae Überordnung Commeliniflorae Ordnung Poales APG

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/centro-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Familie Cephalotaceae DUMORTIER
    angeordnet gestielt Nebenblätter fehlend Blattspreite ungeteilt innere Blätter flach und einfach äußere umgewandelt zu Gleitfallen Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein 6zählig radiärsymmetrisch in endständigen zusammengesetzten Blütenständen mit Trauben als Untereinheiten Blütenaufbau Perianth sepalin K 6 an der Basis verwachsen A 6 6 nur mit fertilen Staubblättern G 6 chorikarp Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Sammelbalgfrüchte Verbreitung Australis gemäßigte Zone bis Subtropen SW Australien Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Rosiflorae Ordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cephalo1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Ceratophyllaceae S. F. GRAY (Hornblattgewächse)
    häufig dichotom geteilt Blattrand dornig gezähnt Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen monözisch Pollenübertragung durch das Wasser Blütenmerkmale und anordnung Blüten winzig radiärsymmetrisch sitzend zwischen den Blättern einzeln oder in Blütenständen Blütenaufbau Perianth sepalin hochblattartig aus 9 10 an der Basis verwachsenen Sepalen bestehend A 5 10 20 27 adnat nur mit fertilen Staubblättern weibliche Blüten ohne Staminodien G 1 Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Früchte achänenartig ebenfalls dornig Verbreitung Gemäßigte Zone bis Tropen Kosmopoliten

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cerato-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Cercidiphyllaceae ENGLER
    Trauben weibliche Blüten in Köpfen weibliche Blüten und untere Blüten in männlichen Blütenständen mit Hochblättern Blütenaufbau Perianth fehlend A 8 13 nur mit fertilen Staubblättern die sowohl sehr lange Staubfäden als auch sehr lange Staubbeutel besitzen G 1 Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Aus den Balgfrüchten benachbarter Blüten hervorgehende Sammelfrüchte Verbreitung Holarktis gemäßigte Zone Ostasien im Bergland der chinesischen Provinzen Shanxi Henan Shaanxi Gansu Anhui Zhejiang Jiangxi Hubei und Sichuan in einer

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cercid-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Chenopodiaceae VENT. (Gänsefußgewächse)
    nur mit fertilen Staubblättern G 2 5 synkarp Fruchtknoten oberständig bzw selten halbunterständig Griffel meist 2 3 Fruchtformen Ü berwiegend Nussfrüchte Chemische Merkmale Mit Ausnahme der für nahezu die gesamte Ordnung Caryophyllales typischen Betalaine keine charakteristischen chemischen Merkmale Verbreitung G emäßigte Zone bis Subtropen weitverbreitet fehlend in Mittelamerika Asien Malaysia und im überwiegendem Teil Afrikas Taxonomische Einordnung Nicht mehr als eigenständige Familie aufgefasst sondern der Familie Amaranthaceae J USS Fuchsschwanzgewächse

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/chenop-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Chloranthaceae LINDL.
    Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein und stark reduziert umgeben von zwei Bracteen in end oder achselständigen Ähren Köpfen oder Rispen Blütenaufbau Perianth fehlend oder aus 3 verwachsenen Sepalen bestehend A 1 5 mit dem Gynözeum verwachsen mit 1 3 5 fertilen Staubblättern und meist mit Staminodien G 1 Fruchtknoten oberständig oder halbunterständig Fruchtformen Früchte fleischig steinfruchtartig Verbreitung Tropen und Subtropen Mittel und Südamerika Madagaskar Südostasien Ostasien Korea Japan pazifische Inseln

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/chlora-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Chrysobalanaceae R. BR.
    mit einem freien Hypanthium ausgeprägt zygomorph einzeln oder in end oder achselständigen Zymen oder Trauben Blütenaufbau Perianth doppelt selten sepalin K 5 verwachsen K 1 5 frei A 2 8 20 300 teils nur mit fertilen Staubblättern zuweilen mit Staminodien frei oder aneinanderhaftend G 1 3 monomer oder synkarp Fruchtknoten oberständig mit 1 Griffel und einer 1 oder 3lappigen Narbe Fruchtformen Meist relativ große und innen behaarte 1samige Steinfrüchte Verbreitung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/chryso-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Circaeasteraceae KUNTZE ex HUTCH.
    ungewöhnlicher Wuchsform Blattmerkmale Keimblätter an Pflanze verbleibend Laubblätter scheinbar gegenständig Blattspreite ungeteilt verkehrt eiförmig Blattadern dichotom verzweigt Blattrand vorne dornig gezähnt Nebenblätter fehlend Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein radiärsymmetrisch in Wickeln Blütenaufbau Perianth sepalin K 2 3 frei A 1 2 meist nur mit fertilen Staubblättern G 1 3 monomer oder apokarp Fruchtknoten oberständig Fruchtformen Achänen Verbreitung Holarktis gemäßigte Zone vom NW Himalaja bis NW China Taxonomische

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/circae-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •