archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Familie Calyceraceae RICH.
    Blüten klein radiärsymmetrisch gelegentlich schwach zygomorph in von Hüllblättern eingeschlossenen Köpfen Blütenaufbau Perianth doppelt K 4 5 6 frei oder verwachsen häufig in Dornen auslaufend C 4 5 6 verwachsen A 4 5 6 mit Kronröhre in deren oberem Teil verwachsen nur mit fertilen Staubblättern G 2 synkarp Fruchtknoten unterständig mit einem Griffel und einer kopfigen Narbe Fruchtformen Früchte achänenartig gekrönt von den Resten von Kelch und Krone Verbreitung Neotropis

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/calyce-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Familie Campanulaceae JUSS. (Glockenblumengewächse)
    der Neuen Welt in der Vergangenheit meist als eigenständige Familie Lobeliaceae B ONPLAND aufgefasst und Cyphioideae 1 Gattung mit 60 Arten insbesondere südliches Afrika sowie Kapverden Habitus Milchsaft enthaltende einjährige Nemacladoideae Lobelioideae bis ausdauernde Campanuloideae Lobelioideae Cyphioideae Kräuter daneben wenige Bäume und Sträucher bewurzelte Hydrophyten bis Xerophyten Blattmerkmale Blätter gestielt oder fast sitzend meist wechselständig selten gegen oder quirlständig Nebenblätter fehlend Blattspreite überwiegend ungeteilt gelegentlich gefiedert Blattrand meist gewellt gesägt oder gezähnt Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen zwittrig entemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten 5zählig mittelgroß bis groß radiärsymmetrisch insbesondere Tribus Campanuloideae s Fotos von Campanula rapunculoides und Legousia hybrida bis ausgeprägt zygomorph insbesondere Tribus Lobelioideae s Foto von Lobelia chinensis einzeln oder in Zymen Trauben Ähren oder Dolden Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 frei oder am Grunde leicht verwachsen C 5 verwachsen gelegentlich auch frei z B Gattung Jasione s Foto Jasione montana A 5 frei oder am Grund mit Corolla verwachsen nur mit fertilen Staubblättern G 2 3 oder 5 synkarp Fruchtknoten unterständig selten oberständig ein Griffel mit 2 3 oder 5 Narben Fruchtformen Kapselfrüchte gelegentlich Beerenfrüchte Verbreitung Holarktis Paleotropis Neotropis Kapensis Australis Antarktis Dauerfrostzone bis Tropen Kosmopoliten Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Asteriflorae Ordnung Campanulales Cronquist Unterklasse Asteridae Ordnung Campanulales APG

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/campan-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Campynemataceae DUM.
    Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten klein 3zählig radiärsymmetrisch mit Bracteen einzeln oder in endständigen wenigblütigen Rispen oder Scheindolden Blütenaufbau Perianth aus 6 petaloiden Tepalen bestehend frei A 6 mit den Tepalen an deren Basis verwachsen nur mit fertilen Staubblättern G 3 synkarp Fruchtknoten mehr oder weniger unterständig 1 Campynema oder 3 Campynemanthe Griffel und ebenso viele Narben Fruchtformen Vielsamige Kapselfrüchte Verbreitung Paleotropis Australis gemäßigte Zone und Tropen Tasmanien

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/campyn-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Canellaceae MARTIUS
    zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten radiärsymmetrisch einzeln achselständig oder end oder achselständigen Zymen oder Trauben Blütenaufbau Perianth doppelt oder mit kontinuierlichem Übergang von Sepalen zu Petalen K 3 oder 4 5 frei C 4 5 12 frei bis verwachsen A 6 12 selten auch 35 40 Cinnamosma nur mit fertilen Staubblättern G 2 6 synkarp Fruchtknoten oberständig mit einem kurzen Griffel und einer 2 bis 6lappigen Narbe Fruchtformen Beerenfrüchte Verbreitung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/canell-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Cannabaceae MARTYNOV (Syn. Cannabidaceae ENDL.; Hanfgewächse)
    anemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten 5zählig radiärsymmetrisch mit Deckblättern in meist dicht gedrängten Infloreszenzen mit zymöser Endeinheit Blütenaufbau Perianth einfach sepalin K 5 in männlichen Blüten frei in weiblichen teilweise verwachsen A 5 frei nur mit fertilen Staubblättern G 2 synkarp Fruchtknoten oberständig 1 sehr kurzer Griffel und 2 lange praktisch sitzende Narben Fruchtformen Nussfrüchte Cannabis Humulus oder Steinfrüchte Verbreitung Holarktis Paleotropis Neotropis Kapensis Australis gemäßigte Zone Subtropen und Tropen

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cannab-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Cannaceae JUSS. (Blumenrohrgewächse)
    Blütenmerkmale und anordnung Blüten zygomorph mit meist unscheinbaren kleine grünen Bracteen in Ähren oder Thyrsen Blütenaufbau Perianth aus 6 Tepalen diese petaloid in 2 Kreisen mit äußerem freien und inneren verwachsenen Tepalen A 2 4 5 darunter 1 3 4 petaloide Staminodien und ein fertiles petaloides Staubblatt G 3 ebenfalls teilweise petaloid synkarp Fruchtknoten überwiegend unterständig mit 1 abgeflachten Griffel Fruchtformen Meist warzige Kapselfrüchte Verbreitung Subtropen und Tropen Karibik und

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cannac-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Capparaceae JUSS. (Capparidaceae; Kaperngewächse)
    anordnung Blüten meist 4zählig radiärsymmetrisch bis schwach zygomorph meist in Trauben Blütenaufbau Perianth doppelt K 4 Kelchblätter in 2 Kreisen angeordnet an der Basis verwachsen oder frei C 4 Kronblätter in einem Kreis frei A ursprünglich 4 häufig auch 6 100 zum Teil mit Staminodien G 2 oder durch Dedoublement 10 12 synkarp Fruchtknoten oberständig mit einem Griffel und einer Narbe Fruchtformen Überwiegend Beerenfrüchte häufiger auch Kapselfrüchte ferner Stein Nuss

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/cappar-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Caprifoliaceae JUSS. (Syn.: Loniceraceae VEST; Geißblattgewächse)
    entemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten 4 5zählig radiärsymmetrisch selten bis ausgeprägt zygomorph gelegentlich einzeln Gattung Triostem meist in achselständigen Zymen Trauben Ähren Köpfen oder Quirlen Blütenaufbau Perianth doppelt K 4 5 verwachsen Kelchblätter klein C 4 5 verwachsen A 4 5 identisch mit der Anzahl der Kronblätter adnat nur mit fertilen Staubblättern Filamente kahl G 3 4 synkarp Fruchtknoten unterständig mit 1 Griffel und einer gelappten Narbe Fruchtformen Beeren oder

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/caprif-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •